Mercedes-Benz verspricht Lösung bei E10-Schäden




Alternativen zum smart?
Andere Kleinstwagen - Familienkutschen - Traumautos...
Markenoffene Treffen...

Mercedes-Benz verspricht Lösung bei E10-Schäden

Beitragvon Schaefca » So 13. Mär 2011, 20:45

Tach!

"(...) Sollte sich herausstellen, dass sich ein Motorschaden ursächlich auf den Betrieb mit E10 zurückführen lässt, obwohl wir die E10-Tauglichkeit bestätigt hatten, wird sich die zuständige Mercedes-Benz-Werkstatt um eine entsprechende Lösung kümmern..."

Aha, da bin ich aber mal gespannt, wie man das genau feststellen will... Bild

Mercedes-Benz verspricht Lösung bei E10-Schäden>>
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

von Anzeige » So 13. Mär 2011, 20:45

Anzeige
 

Re: Mercedes-Benz verspricht Lösung bei E10-Schäden

Beitragvon Bellerophon0488 » So 13. Mär 2011, 22:24

ganz einfach, wegen der chemischen zusammensetzung des E10's entsteht mehr wasserdampf bei der verbrennung, der sich besonders beim kaltlauf an den zylinderwänden absetzt. hat zur folge, das motoröl, wird stark verunreinigt und verliert auf dauer die schmiereigenschaften, d.h. wiederrum, mehr verschleis, oder gar motorschaden. das motoröl hat dann einen trüben milchkaffeeatigen farbton. kann man schnell erkennen, wenn man sich den öldeckel mal von unten anschaut, bzw. ne probe gezogen wird.
in memorial for all great hours in my life with you, bye bye my darling
Bild
Bild
Benutzeravatar
Bellerophon0488
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 16:48
Skype: Bellerophon0488

Re: Mercedes-Benz verspricht Lösung bei E10-Schäden

Beitragvon Schaefca » So 13. Mär 2011, 22:57

Tach!

Schon klar, aber ich wette, dass dann dem Kunden schlicht massiver Kurzstreckenverkehr angedichtet wird - wer dann keinen Fahrtenschreiber an Bord hat...
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Mercedes-Benz verspricht Lösung bei E10-Schäden

Beitragvon Bellerophon0488 » So 13. Mär 2011, 23:25

klar werden die ausreden suchen um aus der schlinge zu kommen, aber als beispiel, mir könnten sie nicht ankreiden kurzstecke zu fahren, da ich über 22tkm im jahr fahre. aber nur gut, dass ich super plus tanke, brabus sei dank
in memorial for all great hours in my life with you, bye bye my darling
Bild
Bild
Benutzeravatar
Bellerophon0488
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 16:48
Skype: Bellerophon0488

Re: Mercedes-Benz verspricht Lösung bei E10-Schäden

Beitragvon snowman » Mo 14. Mär 2011, 13:53

Die finden immer eine Ausrede.

Bei den kaputten Dämpfern sind die Spurplatten schuld ...
Bei der defekten Lambdasonde ist das Mocalrohr schuld ...
Beim klappernden Verdeck heißt es "kein Austausch nur wegen Geräuschen" ...
Bei der defekten Heizungsregelung hiess es zuerst "alles in Ordnung", und zwar so lange bis die Werksgarantie abgelaufen war ...
Bei der klappernden Schale rund ums Radio heißt es "das ist normal" ...
Auch andere Klapper- / Knarzgeräusche "das ist normal", oder (im Winter) "das kommt von der Kälte"

Alles in allem ist smart ein völlig überteuerter Scheißdreck, mit den miserabelsten Werkstätten die es gibt ! Und ihr meint wirklich die reparieren einen verreckten E10 Motor? Ihr geht auch in die Kirche beten, oder? Und an den Weihnachtsmann und den Osterhasen glaubt ihr natürlich auch noch?

Mercedes will nur unser Bestes, unser Geld; nicht mehr und nicht weniger.
Gruß Snowman

2008 - 2012 451 Pulse Cabrio
2014 - 450 Pulse Cabrio
Benutzeravatar
snowman
 
Beiträge: 323
Registriert: So 13. Jun 2010, 19:34
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cabrio pulse
Kennzeichen: WND-

Re: Mercedes-Benz verspricht Lösung bei E10-Schäden

Beitragvon kuebel181 » Mo 14. Mär 2011, 16:40

Mal Schaefca voll recht geb!
Die wissen immer wie sie sich raus winden. Wie soll Ottonormalbürger denn ohne massiven Geldeinsatz nachweisen, daß der Motorschaden vom E10 kommt?
Wenn außerhalb der Garantie der Motor verreckt, kommt auch keiner auf den Trichter mal eeeeben einen Gutachter zu beauftragen, der einen Fabrikationsfehler nachweist, auch wenn mans in Foren schon zig mal gelesen hat.
Ich bin gespannt, ob da ein einziger Fall von publik wird.
Vor allem, wenn´s einem passiert, dann werden andere folgen. Und um dem vorzubeugen werden schon die "richtigen" Gutachter den Schaden beurteilen....damit ja nicht noch einer auf die Idee kommt.....
Anfang:
Opel Kadett C,Renault Fuego,Renault 5 GT Turbo,Renault 5 GT Turbo,Renault 20,Renault Fuego,VW 181,Opel Kadett D,BMW 1602,Opel Rekord A,VW Golf 1 GTI,Opel Commodore B Coupe,Opel Senator,VW 181,BMW 635 CSI,VW 181,Golf 2,Alfa Romeo 33 Sportwagon,Mercedes 250D,Alfa Romeo 145 Quadrifoglio, Smart 450 CDI, Smart Roadster, Mercedes S124 E320...

Jetzt: VW 181, Smart 451 CDI Bild

Bild
Benutzeravatar
kuebel181
 
Beiträge: 1724
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 17:52
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Postleitzahl: 45481
Realname: Stephan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 42 Passion CDI Bj. 2008 ++ VW181 Bj. 1971
Kennzeichen: MH-I 181, MH-L 181H



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Blick über den Tellerrand > andere Automarken und deren Fabrikate

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron