Toyota Prius III




Alternativen zum smart?
Andere Kleinstwagen - Familienkutschen - Traumautos...
Markenoffene Treffen...

Toyota Prius III

Beitragvon blueandrew » Mi 5. Aug 2009, 11:42

Hallo Zusammen,

ich möchte hier meine Eindrücke zum neuen Toyota Prius III mitteilen, den ich im Rahmen der Leichtathletik-WM in Berlin bewege.

So sieht das Auto aus:

Bild
Bild Quelle: AutoBild.de

Das Auto ist toll! Aber nur, wenn man sich darauf einstellt. Ein paar Auto-typische Dinge fehlen einfach, vieles wird dem Fahrer abgenommen, was das Auto wiederum auszeichnet.

Außen

Naja, man sitzt ja innen, meine kurze Meinung zum Design, Honda hat es mit dem Insight geschafft, ein optisch deutlich dynamisches Auto zu bauen. Allerdings sieht der Honda von innen für meinen Geschmack zu futuristisch aus. :geek:

Mein erster Kontakt

- "Schlüssel" in die Hand gedrückt bekommen und Fahrzeug durch Knopfdruck geöffnet (war schon mal falsch, auch wenn es so geht)
- Bremse gedrückt, Startknopf betätigt und nichts passiert, im großen Display steht irgendwo "READY", dass heißt man kann losfahren
- zuvor muss aber noch die Handbremse gelöst werden, die ist allerdings eine Fußbremse, die man durch treten des Pedals löst und auch wieder genauso anzieht
- Gang einlegen, Wählhebel auf D, aber da bleibt er nicht, sondern geht wieder in die Standart Stellung zurück
- beim Lösen der normalen Bremse rollte das Auto alleine los, wie ein Automatik-Fahrzeug, jedoch rein elektrisch, wow, TOLLL!
Ich musste nur wenige Meter fahren und gleich wieder parken, also ging es so weiter:
- Rückwärtsgang einlegen und los ging das gepiepe ... ich weiß nicht warum, hinten sind Sensoren, aber ich glaube das Auto piep einfach nur, weil man rückwärts fährt
- aus dem Heckfenster zu schauen kann man sich sparen, man sieht nichts! Aber dafür gibt es ...
- die Rückfahrkamera, tolle Sache, man sieht wirklich, wohin man fährt
- vorne sieht man dafür nichts, keine Kamera, keine Sensoren (finde ich wirklich total schlecht, dabei hat Toyota schon mal im Verso eine solche Kamera eingebaut), die Einparkhilfe für vorne gibt es aber auch als Extra
- Lenkung geht auch total leicht
- Fahrzeug verschlossen (wieder Knopf gedrückt, und wieder falsch)

Die Sache mit dem Schlüssel

Eigentlich ist das mit dem Schlüssel so eine Sache. Die Wagen haben ein Smart-Key-System, dass das schlüsselloses Öffnen/Verschließen des Fahrzeugs über die Fahrertür und Starten des Motors per Start-/Stop-Knopf ermöglicht. Das bedeutet, dass Auto öffnet die Türen automatisch, möchte man es verschließen, reicht es, die richtige Stelle am Griff zu berühren. Der Vorteil ist, man kann den Schlüssel in der Tasche lassen. Gut, man braucht diese Funktion nicht, aber spaßig ist es schon. Besonders, als ich mit Schlüssel ausgestiegen bin, den Motor jedoch angelassen hatte. Ein anderer Fahrer ist dann weiter gefahren, ohne Schlüssel .
Am Schlüssel kann man auch noch, je nach Ausstattung auch noch die Lüftung der Klimaanlage kurz vor dem Losfahren aktivieren. Das funktioniert dann über das Solardach, was die Energie bereitstellt. Dann hat man auch ein kleines Schiebedach.

Das Fahren

Total einfach, gas geben und gut ist. Das System macht alles alleine.
Jedoch ist man nicht der Herr der Lage, man hat keinen Drehzahlmesser und braucht ihn auch nicht, weil man gar keine Möglichkeit hat, selbst zu schalten. Fand ich erst mal komisch.
Cool ist das Head-Up-Display! Das sollte eigentlich zum Standart in jedem Auto werden. Damit sieht man die Geschwindigkeit und die Navi-Pfeile in der Scheibe.
Auf den Verbrauch habe ich nicht geachtet, auch wenn der sicher das Wichtigste ist. Jedoch ist mir dafür der Bordcomputer ohne Bedienungsanleitung (die ich nicht lesen muss) nicht schlüssig genug.

Soweit ich weiß, hat der Prius auch LED-Scheinwerfer, darauf habe ich aber nicht geachtet, bis jetzt war es immer hell.

Das Navi

Das Navi hat mich ehrlich gesagt enttäuscht, die Bedienung empfand ich nicht als intuitiv. Auch die gesamte Darstellung passte nicht zu dem Rest des modernen Fahrzeugs.

Noch ein paar Daten

Antrieb: 1,8 Liter Benziner, 99 PS + 82 PS starker Elektromotor = Systemleistung: 136 PS
0-100-km/h in 10,4 Sekunden max. 180 km/h
Verbrauch: 3,9 L/ 100km, lt. Hersteller
Preis: von 24.950 bis 28.250 Euro

Mein Fazit bis jetzt: Bestände die Notwendigkeit, würde ich das Auto kaufen. Für die Stadt ideal und für die Landstrecke sicher ausreichend. Mir gefällt besonders die Energierückgewinnung beim Bremsen. Damit verpufft nicht einfach die Energie in Wärme sondern wird wieder zum Beschleunigen benutzt. Mal sehen, wie es die nächsten Tage noch weitergeht.
blueandrew
 
Beiträge: 347
Registriert: So 8. Mär 2009, 17:28
Realname: Andre
Ich fahre einen...: passion coupe 2001
Kennzeichen: B-AW 84

von Anzeige » Mi 5. Aug 2009, 11:42

Anzeige
 

Re: Toyota Prius III

Beitragvon kugelblitzchen » Mi 5. Aug 2009, 13:21

Aber Abitur braucht man nicht um es zu fahren und zu Begreifen??? 8-)
Klingt aber erst mal Interessant,und zu Gewinnen ist der und 4 seiner Brüder ja auch,hab Gestern so Wurfsendungen bei den Leuten in Briefkasten gestopft!. :mrgreen:
Heidi
kugelblitzchen
 
Beiträge: 470
Registriert: Di 9. Jun 2009, 14:22

Re: Toyota Prius III

Beitragvon blueandrew » Mi 5. Aug 2009, 14:19

Die Wurfsendung hätte ich gerne mal gesehen, aber leider habe ich die nicht bekommen. Also ganz ehrlich, so einige der Wagen kann man am Ende bestimmt auch nur noch verschenken :lol:.
Aber nein, Abitur braucht man nicht, Technikverliebtheit kann jedoch nicht schaden. Ich muss zugeben, mit der Bedienung des Navis hatte ich anfangs meine Probleme, geschafft habe ich es trotzdem.
blueandrew
 
Beiträge: 347
Registriert: So 8. Mär 2009, 17:28
Realname: Andre
Ich fahre einen...: passion coupe 2001
Kennzeichen: B-AW 84

Re: Toyota Prius III

Beitragvon madmatze » Mi 5. Aug 2009, 16:02

Super dass du hier deine Eindrücke zu diesem doch noch recht ungewöhnlichen Fahrzeug schilderst.
Mich interessiert es auf jeden Fall sehr wie gut denn die elektrischen Helferlein im Alltagsbetrieb funktionieren.

Also bitte halte uns weiter auf dem Laufenden!

Wie ist denn die Anfassqualität (Haptik) des Innenraums? Billig-Chinesisch oder angenehm?
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 09:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Toyota Prius III

Beitragvon bernddasbrot » Mi 5. Aug 2009, 18:07

Mir persönlich würde er auch gefallen, das Design hat im Vergleich zum Vorgänger zugelegt, wenngleich er natürlich keine Schönheit ist. Faszinierend ist vor allem die großartige Zuverlässigkeit und Langzeitqualität von Prius I und II, keiner hat ernsthafte, konstruktive Fehler, Schwächen oder Marotten. Die Zuverlässigkeit muss Nr. 3 noch beweisen, aber ich wette, dass es da keine Schwierigkeiten geben wird ;) ....
Bild
bernddasbrot
 
Beiträge: 226
Registriert: Mo 23. Mär 2009, 18:34
Wohnort: Rinteln
Postleitzahl: 31737
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo Pulse 45 KW Bj. 09/04
Kennzeichen: SHG-SH...

Re: Toyota Prius III

Beitragvon amue » Mi 5. Aug 2009, 21:04

wir haben die toyota prius auch in unserer firmenwagenflotte - alles reine gewohnheit :mrgreen: .
allerdings sollte man bei diesem fahrzeug - entgegen meiner sonstigen gewohneit, sich mit der bedienungsanleitung ausgiebig befassen, sonst treibt einem der wagen wie bei meinem erstenmal in der tiefgarage: beim starten, rückwärts aussparken, und gang einlegen, in den wahnsinn.

bg,
Bild

Bild
"Fahre nicht als gehöre Dir die Strasse, sondern so, als gehöre Dir der Wagen!"
Benutzeravatar
amue
 
Beiträge: 459
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 20:15
Wohnort: Steyr
Ich fahre einen...: 450.432 61+

Re: Toyota Prius III

Beitragvon Stahlratte » Mi 5. Aug 2009, 22:33

Hmmm,

also für die Kohle gibts aber auch ein "vernünftiges" Auto: so ein lahmer Prius wäre nix für mich...

Und die "Energierückgewinnung beim Bremsen" hat sogar schon unser 1er - auch wenn ich den Sinn da nicht verstehe ... ;)
Grüße aus dem smarten Berlin

Stahlratte
Bild
Smart Brabus Xclusive
Benutzeravatar
Stahlratte
 
Beiträge: 434
Registriert: So 8. Mär 2009, 22:26
Postleitzahl: 13465
Realname: Michael
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Brabus Xclusive
Kennzeichen: ...

Re: Toyota Prius III

Beitragvon blueandrew » Mi 5. Aug 2009, 22:51

madmatze hat geschrieben:Mich interessiert es auf jeden Fall sehr wie gut denn die elektrischen Helferlein im Alltagsbetrieb funktionieren.
...
Wie ist denn die Anfassqualität (Haptik) des Innenraums? Billig-Chinesisch oder angenehm?

Also soweit kann ich schon mal sagen, es funktioniert alles ohne Zutun. Zwei Wagen ließen sich nicht mehr starten, weil die Batterie durch das Innenraumlicht und oder eingeschalteten Fahrlicht im Stillstand leer waren. Ich dachte in diesem Moment, wenn die Batterien jetzt schon leer sind, wird das mit dem Starten gar nichts mehr. Aber, die Starthilfe war kinderleicht, das System fuhr wieder hoch und der Prius startete wie gewohnt. Kurze Zeit nach dem Starten stellte sich der Motor auch wieder ab :roll:, aber das war auch reine Rutine, dass macht er ja immer. Danach konnte man ganz normal fahren. War also kein Thema.

Auf die Qualität des Innenraums werde ich achten! Schlecht aussehen tut es schon mal nicht, angefasst habe ich es aber auch nicht.

amue hat geschrieben:allerdings sollte man bei diesem fahrzeug - entgegen meiner sonstigen gewohneit, sich mit der bedienungsanleitung ausgiebig befassen, sonst treibt einem der wagen wie bei meinem erstenmal in der tiefgarage: beim starten, rückwärts aussparken, und gang einlegen, in den wahnsinn.

Zum Glück geht es auch ohne Anleitung, klar ein paar Basics zum Getriebe sollte man kennen, allerdings ist es auch nicht anders als bei einer normalen Automatik ;).

Stahlratte hat geschrieben:Hmmm,

also für die Kohle gibts aber auch ein "vernünftiges" Auto: so ein lahmer Prius wäre nix für mich...

Und die "Energierückgewinnung beim Bremsen" hat sogar schon unser 1er - auch wenn ich den Sinn da nicht verstehe ... ;)

Was "vernünftig" ist, liegt gerade hierl im Auge des Betrachters und ist speziell vom Verbrauch abhängig. Wenn der Prius nicht deutlich weniger verbraucht, bringt es alles gar nichts.

Wenn die Energierückgewinnung beim Bremsen beim Einser so effizient wie beim Prius ist, wäre es ein Vorteil. Aber wo sollte beim Einser die Energie hin? Ich kenn mich nicht mit dem BMW System aus, aber ich vermute, dass da die Lichtmaschine beim Beschleunigen "entkoppelt" wird, dafür beim Bremsen wieder umso stärker mitläuft. Der Prius hat dafür große Batterien im Kofferraum und kann elektrisch losfahren. Gerade das fasziniert mich, ich stelle mir vor, wenn alle Autos im Stau Hybride wären, würden keine Motoren im Stand sinnfrei die Kolben bewegen ;)

Insgesammt bin ich heute am dritten Tag der Woche das dritte Auto gefahren: Am Montag Prius, Dienstag nur smart und heute Audi Schalter. Der Prius hat mir dabei am besten gefallen, weil er gerade im Stau einfacher ist als ein smart. Aber der Kleinste hat immer noch den absoluten Parkplatzbonus. Der Audi hat nur genervt, weil ich mit dem Kuppeln einfach nicht mehr so gut bin. Kupplungspedale sind für mich total out, dass steht fest!
blueandrew
 
Beiträge: 347
Registriert: So 8. Mär 2009, 17:28
Realname: Andre
Ich fahre einen...: passion coupe 2001
Kennzeichen: B-AW 84

Re: Toyota Prius III

Beitragvon Alucard » Mi 5. Aug 2009, 22:57

blueandrew hat geschrieben:Kupplungspedale sind für mich total out, dass steht fest!


Ein Satz wie aus meinem Mund >.<

Stellt sich mir die Frage, die du mir mal beantworten kannst irgendwann :-D
Geht der Motor auch mal an, wenn man mal "etwas" zügiger beschleunigt, oder erst bei den (glaube) 40km/h wo der Elektroantrieb dann nicht mehr mitmacht ?
Bild Bild
Benutzeravatar
Alucard
 
Beiträge: 615
Registriert: So 22. Feb 2009, 22:23
Wohnort: Weinstadt
Postleitzahl: 71384
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42/2 CDI
Kennzeichen: WN-LR 2501

Re: Toyota Prius III

Beitragvon blueandrew » Mi 5. Aug 2009, 23:13

Alucard hat geschrieben:Stellt sich mir die Frage, die du mir mal beantworten kannst irgendwann :-D
Geht der Motor auch mal an, wenn man mal "etwas" zügiger beschleunigt, oder erst bei den (glaube) 40km/h wo der Elektroantrieb dann nicht mehr mitmacht ?

Klares JA, aber wann das genau geschieht weiß ich nicht mehr, darauf muss ich erst einmal achten. Im Prinzip schon kurz nach dem Losfahren, je nach Situation.
Die von dir angesprochenen 40km/h stammen aus dem EV-Modus, den ich auch ausprobiert habe. Als es dann aber schneller zur Sache gehen sollte, kam eine Mitteilung im Display, dass zuviel Leistung abgerufen wird und daher der Verbrennungsmotor zugeschalten wird.
blueandrew
 
Beiträge: 347
Registriert: So 8. Mär 2009, 17:28
Realname: Andre
Ich fahre einen...: passion coupe 2001
Kennzeichen: B-AW 84

Re: Toyota Prius III

Beitragvon blueandrew » Mo 10. Aug 2009, 12:39

So, letzte Woche habe ich noch einige Erfahrung gesammelt. Die schlimmste, das Auto hat gar keine Rückfahrsensoren, piept aber trotzdem wie die Hölle, wenn man den Rückwärtsgang einlegt.

Was mir definitiv fehlt, um verbrauchsarm durch die Stadt fahren zu können, ist eine sinnvolle (oder numerische) Momentanverbrauchsanzeige. Es gibt eine Art Diagramm, wo man den Verbrauch in 5 Minutenrytmus ablesen könnte, aber ganz ehrlich ... nee, dass ist total unpraktisch. Dazu gibt es ein Balken neben dem Tacho, der den Momentanverbrauch darstellt, auch für die Katz, weil wenn der Motor zum Beschleunigen dazugeschaltet wird, verbraucht man eben theoretisch 10l/100km.

Ansonsten funktioniert das Auto wie gewohnt, die eine Amerikanerin die ich fuhr (Shakeema Welsch, Dreisprung) liebte den Wagen vom ersten Moment an (und findet smarts auch super, sie hätte gerne einen, ideal wäre ein Hybrid-Smart), sie hat beim Fahren mehr Fotos vom Prius gemacht als von Berlin.
In der Stadt war noch ein 2000er smart, der irgendwie versuchte, schneller als andere zu sein. Ich bin hinter ihm gefahren und jedesmal wenn er voll beschleunigte, hatte ich im Prius noch das Gefühl, reserven zu haben (schneller war der smart-fahrer jedoch nie, war schön, dass mal aus der anderen Perspektive zu sehen).
Der Kofferaum schluckt auch einiges, auch wenn mir jetzt der Vergleich fehlt, aber die große Heckklappe ist schon praktisch. Einfach die Rücksitze umklappen und schon können Kisten durchgeschoben werden. Das geht, weil der Kofferaum sehr eben ist. Keine Ladekannte ist im Weg. Dafür ist unter dem Boden auch ein großes Fach.

Das wichtigste hatte ich vergessen: Letzte Woche war ich eigentlich fast ausschließlich jeden Tag mit einem anderen Auto unterwegs. Montag: Prius Dienstag: Schaltaudi A2, Mittwoch: smartie, Donnerstag: Golf VI DSG und Abends smartie, Freitag Prius u.s.w. Abgesehen, dass der A2 keine Chance in diesem Vergleich hat, da es leider ein Schaltwagen ist und ich daran keinen Spaß mehr habe, muss ich sagen, dass ich steige eigentlich immer wieder gerne in meinen "alten" smart. Der Prius und der Golf sind mehr als Stand der Technik, aber ein Fahrgefühl hat man kaum noch (subjektiv). Der smart kann irgendwie alles, nur das man mit der Schaltung nachhelfen muss. Irgendwie mag ich das gerumpel und die so Handlichkeit, wie sich ein smart (auch ohne Servo) bewegen lässt bleibt unübertroffen!
blueandrew
 
Beiträge: 347
Registriert: So 8. Mär 2009, 17:28
Realname: Andre
Ich fahre einen...: passion coupe 2001
Kennzeichen: B-AW 84



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Blick über den Tellerrand > andere Automarken und deren Fabrikate

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron