Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial Ed.




Von der Serienanlage bis hin zum Highend Konzerterlebnis...

Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial Ed.

Beitragvon Basstard » Mi 23. Jul 2014, 12:01

Servus Leutz

Bin nun seid gut 2 Monaten besitzer eines Smart 451 CDI Passion.

Da ich schon immer gerne an Auto herumschraube und auch sehr gerne laut und klare Musik höre war der einer der ersten Schritte eine gute Anlage einzubauen.

Grundidee ist ein Vollaktiven System zu bauen mit einem I Sotec Fußraumgehäuse mit JL 8W3v3 und evtl noch ein Wochenend Sub (wenn der Kofferraum mal nicht gebraucht wird) der dann den Kofferraum auch gerne voll nutzen darf :mrgreen:

So nun alle nötigen Teile bestellt und gestern fing ich dann an den kleinen auseinander zu bauen und die Komponenten einzubauen.

Setup:

Radio : Pioneer Avic F60 DAB
Endstufe 1: Mosconi D2 100.4 DSP :mrgreen: (bin echt gespannt auf das Teil mein Hifi Händler ist auch sehr gespannt auf das ergebnis)
Endstufe 2: Moconi One 240.2
Lautsprecher: Replay Audio Master Spezial Edition Tmt + Ht (mal was neues hier im Forum sonst werden ja meistens die Adrians verbaut)

wer in der nähe wohnt und die Adrians eingebaut hat und interesse an einem Vergleich hat wäre gerne bereit dazu ;)

Dämmung:
- ca 4qm Varitek 1.3 EVO
-8 Matten Sip OCA4i
-8 Matten Mute (weiß den Namen nicht genau Mischung Alubytul, Bitumen, Alu)

Zubehör:
- 1,5qm OFC Lautsprecherkabel genug :mrgreen:
- 2,5qm OFC Lautsprecherkabel auch genug da ;)
- original Hochtöneraufnahme im Spiegeldreieck
- 10qm Stromkabel 3m
- 20qm Stromkabel 1,5m
- 2x Focal Chinchkabel 3m
- 10mm Aluringe 165mm
- Helix Cap 1000
- 2 USB Einbaudosen (1mit klinke)


Bilder:

Hier mal das Setup
Bild

Das Dämmmaterial
Bild

Bild

Dann gings an den Einbau

Erstmal Sitze raus
Bild

Teppich musste auch weichen
Bild

Frontpaneel wurde entfernt wegen den neuen Lautsprecherkabel
[img]https://www.iphpbb3.com/forum/file/33019390nx31579/2114_2014072329_p1050852.jpg[/img

Gps und Mikrofon wurde in den Himmel gelegt
Bild

Bild

Dann wurde die Blende verbaut (aus Englang bestellt)
Bild

Bild

Dann gibs an die Tür wegen neuen Kabel und natürlich Dämmung
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


So das war Tag 1 heute geht nun weiter ;)

Vielen Dank schonmal an Mämo und Hifimatze für die ganzen Anleitungen hat mir echt gut geholfen.
Zuletzt geändert von Basstard am So 21. Sep 2014, 19:33, insgesamt 2-mal geändert.
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

von Anzeige » Mi 23. Jul 2014, 12:01

Anzeige
 

Re: Neuling stellt sich und sein Vorhaben vor

Beitragvon Hifi-Matze » Mi 23. Jul 2014, 13:01

Sehr schön, klingt nach einem tollen Vorhaben.
Nur 2 Anmerkungen würde ich noch anbringen.

1.) Das i-sotec-Gehäuse ist für einen 8W3v3 recht ungeeiognet. Man müsste es massiv "umarbeiten" (was bis zum gewissen Grad sogar mit einem Fön geht, aber der 8W3v3 passt nicht sinnvoll da rein, und zwar weil der Korb einfach zu "steil" steht, um ins Gehäuse zu passen.
Bei so einer Anlage würde ich ganz klar das B&S-Gehäuse empfehlen, das ist ohnehin die wesentlich stabilere Konstruktion und bietet außerdem den Vorteil, dass es unter dem Armaturenbrett eine Art "Horneffekt" bietet, der mehr Tiefbass erzeugt als die Fußraumvariante.

2.) Von der Nutzung der originalen Plastikgitter-Halterungen in den Türverkleidungen kann ich nur abraten. In meinen Hifi-Paketen ist immer ein Vollmetallgitter mit dabei, was einen Grund hat: Wenn man nur einmal gegen das Gitter kommt (und das WIRD passieren), platzt der Plastikring, in dem das Gitter steckt und man muss wieder den Lautsprecher ausbauen, um den zu ersetzen.

Ansonsten sieht das super aus, auch gut gemacht! Freu mich auf mehr Bilder :)
Bild
Hifi-Matze
 
Beiträge: 81
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 12:34
Postleitzahl: 63329
Realname: Matze
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo 451 Pulse Cabrio 84 PS

Re: Neuling stellt sich und sein Vorhaben vor

Beitragvon Basstard » Mi 23. Jul 2014, 13:22

Servus Matze

Eigentlich wollte ich das B&S gehäuse auch nehmen hab nur gutes darüber gelesen. Das Problem ist nur das ich noch eine Standheizung einbauen will und die sitzt soweit ich weiß genau da wo auch das B&S gehäuse hin soll.

Das I Sotec gehäuse wollte ich eigentlich noch mit Alutbytul und vorne mit einer MDP Platte verstärken. Dieses Gehäuse soll mein "Alltagssub" werden, wenn ichs mal lauter möchte würde ich mir noch einen 30er (einen Ground Zero gzuw 300 sq hab ich noch rumliegen) in den Kofferraum stellen. Da das Smart mein Alltags Auto wird brauch ich den Kofferrraum.

Oder gibt es sonst noch andere Gehäuse die in den Fußraum passen trotz Standheizung?

Die Gitter werden auf jeden Fall getauscht hab gerade von hinten 10mm Stahlringe eingeklebt und vorne kommt dann ein Din Gitter von meinen alten MB Quarts drauf.

Soll ich die Nässeschutzfolie auch dämmen, kann es sein das die mit einem starken Treiber in der Tür anfängt zu vibrieren oder zu dröhnen, oder einfach wieder normal montieren und gut is?


EDIT:
Hätte noch eine andere Frage und zwar, die Mosconi hat ja einen DSP drin und da ich vollaktiv anfahre muss ich das ganze ja auch einmessen bzw einstellen.

Welches Mikrofon soll ich dafür nehmen, da ich gerne bissel rumprobiere würde ich mir gerne ein eigenes kaufen.

Bei Hifi-Matzes shop hab ich 2 stk gefunden das Audio System und das IMG Stage Line, welches ist hierfür besser geeignet.

Ist bei dem Stage Line noch Software dabei?
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Neuling stellt sich und sein Vorhaben vor

Beitragvon Basstard » Mi 23. Jul 2014, 21:51

Update

DA ich heute noch einiges zu erledigen hatte bin ich leider nciht so weit gekommen wie ich wollte aber die nacht ist noch jung :mrgreen:

Als ersten habe ich die Lautsprecherkabel in die beide Türen gelegt und schön befestigt

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

An die Fahrertürinnenverkleidung wurde ein 10mm Aluring geklebt (Würth Klebt & Dichtet) dauert leider 24 Stunden bis es richtig trocken ist.
Bild

Die Hochtöner wurden gestern schon in die original Spiegeldreieck vom Soundsystem eingeklebt
Bild

Hier mal ein direkter Vergleich vom original TMT zu den Replays :mrgreen:
Bild

Bild

Hier mal die fertig verlegten Strom, Chinch und Lautsprecherkabel
Stromkabel werden nochmal mit Klebeband verklebt!
Das dünnere Stromkabel wird noch gekürzt wenn die 40A Automatiksicherung gekommen ist.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


2 Usb und ein Klinke anschluss wurden noch in Handschuhfach gelegt
Bild

Naja dann gehts mal weiter über ein paar Rückmeldungen würde ich mich freuen :mrgreen:
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Basstard » Do 24. Jul 2014, 12:05

UPDATE

So es geht an den Endspurt (man kanns gar net erwarten bis ich endlich probehören kann :mrgreen: )

Kabel sind nun alle verklebt und "schön" verlegt :D
Bild

Teppich ist auch wieder drinn
Bild

Dann gings an die Endstufen, leider war die "größe" Mosconi doch ein bisschen zu breit, da musste dann doch eins stück teppich weichen, aber jetzt passt sie echt 100% perfekt unten den Beifahrersitz :D
Die Endstufe wurde schön mit M6 Schrauben mit großen Unterlegscheiben mit den Teppich verschraubt und zusätzlich mit Klett befestigt.
Bild

Bild

Bild

Bild


So nun gehts an die die 2te Mosconi die unten den Fahrersitz soll, ist ja ein winzling. Danach gehts dann die Türverkleidung Fahrerseite.

Für die Türen lass ich mir noch 2 Tage zeit damit der kleber richtig trocknen kann (Würth Klebt & Dichtet)

Ich wollte nciht beide Türverkleidungen auf einmal wegbauen damit ich nachschauen kann wenn was bei der Montage nicht klappt.

Also dann Leutz vollgassss :mrgreen: :mrgreen:
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Basstard » Do 24. Jul 2014, 17:55

Hab da noch eine Frage, :?: :?:

und zwar, hab schon gegoogelt aber nichts gefunden, ich möchte den JL8w3v3 in den I Sotec gehäuse und mit der Mosconi 240.2 betreiben.

Nun meine Frage welchen Woofer hol ich am besten, den mit 4 ohm denn würde ich dann mit 1Kanal der Mosconi ansteuern, ODER
Ich kaufe die 8 ohm variante und brücke die Mosconi endstufe.

NUR wieviel leistung hat die Mosconi an 8ohm brücke, bei 4 ohm sinds 700w also viel zu viel für den kleinen JL Woofer.


Eine andere Idee ist auch die kleine 100.4 Mosconi zu brücken für den Sub, müssten 280W sein und die anderen 2Kanäle für die Hochtöner zu benutzen.
Die TMT würden dann von der 240.2 betrieben mit 240w je Lautsprecher :mrgreen:

Was meint ihr dazu, die TMT müssten bei einem sauberen Signal die 240w gut wegstecken, nur spielen die Hochtöner dann noch passend mit "nur" 100w :?:


Müsste jetzt doch neue Lautsprechergitter bestellen, das I Sotec Leergehäuse und ein paar Ringschuhe und ein paar kleinteil sind auch bestellt.
Mal gespannt wielange Hifi-Matze braucht bis es bei mir ankommt. :mrgreen: Vollgas Matze hehe :mrgreen:
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Neuling stellt sich und sein Vorhaben vor

Beitragvon Hifi-Matze » Fr 25. Jul 2014, 09:50

Basstard hat geschrieben:Servus Matze

Eigentlich wollte ich das B&S gehäuse auch nehmen hab nur gutes darüber gelesen. Das Problem ist nur das ich noch eine Standheizung einbauen will und die sitzt soweit ich weiß genau da wo auch das B&S gehäuse hin soll.

Achso, das kann natürlich sein. Ich kenne die Standheizung nicht, daher kann ich nicht sagen, ob das Platzmäßig passt.

Das I Sotec gehäuse wollte ich eigentlich noch mit Alutbytul und vorne mit einer MDP Platte verstärken.

Das kannst du natürlich probieren, aber das wird schwierig, da der Subwoofer mit einer aufgedeckelten MDF-Platte natürlich deutlich rausschauen würde und der Teppich nicht mehr drübergehen würde.
Dieses Gehäuse soll mein "Alltagssub" werden, wenn ichs mal lauter möchte würde ich mir noch einen 30er (einen Ground Zero gzuw 300 sq hab ich noch rumliegen) in den Kofferraum stellen.

Achso, okay ;)

Oder gibt es sonst noch andere Gehäuse die in den Fußraum passen trotz Standheizung?

Es gibt halt noch das Hub-car-Gehäuse, das vom Gehäuse her besser ist als das i-sotec. Allerdings fasst es nur nen 16er.
Die Gitter werden auf jeden Fall getauscht hab gerade von hinten 10mm Stahlringe eingeklebt und vorne kommt dann ein Din Gitter von meinen alten MB Quarts drauf.[/quot€]
Aber auch die Gitter der alten MB Quarts steken vermutlich in Plastikringen, oder? Wie gesagt, einmal dagegengetreten und schon sind die Kaputt.
Die Stahlringe kannste dir im Prinzip aber auch sparen ;) Das hatte ich damals mit unserem ersten 451er auch gemacht - gebracht hat es letztendlich nichts (im Vergleich zu einer gut gedämmten Türe ohne Stahlringe).
Das Problem an den Stahlringen ist auch: Wenn man diese wirklich mit den Lautsprecher verschrauben will, muss man den "Falz" um den Lautsprecherausschnitt herum entfernen - und damit nimmt man der Türe erst einmal massiv an Stabilität. Sinnvoller ist es also, den Falz NICHT zu entfernen und dafür drumherum gut zu dämmen.

Soll ich die Nässeschutzfolie auch dämmen, kann es sein das die mit einem starken Treiber in der Tür anfängt zu vibrieren oder zu dröhnen, oder einfach wieder normal montieren und gut is?

Nein, Nässeschutz kannst du belassen.

Hätte noch eine andere Frage und zwar, die Mosconi hat ja einen DSP drin und da ich vollaktiv anfahre muss ich das ganze ja auch einmessen bzw einstellen.
Welches Mikrofon soll ich dafür nehmen, da ich gerne bissel rumprobiere würde ich mir gerne ein eigenes kaufen.
Bei Hifi-Matzes shop hab ich 2 stk gefunden das Audio System und das IMG Stage Line, welches ist hierfür besser geeignet.
Ist bei dem Stage Line noch Software dabei?

Das muss man unterscheiden. Die IMG Stage Line sind einfach nur reine Messmikrophone. Das bedeutet, da ich weder Software noch Mikrophonverstärker dabei. Man braucht also noch ein "Messsystem" dazu, und eine Software ebenso.
Bei Messsystem von Audio System handelt es sich um ein komplettes System, inklusive Software. Das ist zwar nicht so genau und nicht so bequem wie andere Lösungen, dafür aber halt bezahlbar (mein Messsystem mit 2 Stück IMG Stage Line, Vorverstärker und Software kostet zusammen locker 500 Euro). Insofern lohnt es sich, mal mit dem Audio System anzufangen - da kann man schon einiges damit machen :)
Bild
Hifi-Matze
 
Beiträge: 81
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 12:34
Postleitzahl: 63329
Realname: Matze
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo 451 Pulse Cabrio 84 PS

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Hifi-Matze » Fr 25. Jul 2014, 10:05

Basstard hat geschrieben:und zwar, hab schon gegoogelt aber nichts gefunden, ich möchte den JL8w3v3 in den I Sotec gehäuse und mit der Mosconi 240.2 betreiben.

Nun meine Frage welchen Woofer hol ich am besten, den mit 4 ohm denn würde ich dann mit 1Kanal der Mosconi ansteuern, ODER
Ich kaufe die 8 ohm variante und brücke die Mosconi endstufe.

NUR wieviel leistung hat die Mosconi an 8ohm brücke, bei 4 ohm sinds 700w also viel zu viel für den kleinen JL Woofer.

JA, sind es - aber nur weil sie "anliegen" bedeutet das nicht, dass du sie auch draufgibst. Ich betreibe meinen 8W3v3 seit über einem Jahr mit einer Hertz HDP1D, die an 4 Ohm auch schon 600 Watt RMS macht. Man hört ja, wenn der Woofer mechanisch anschlägt - und bevor die Spule fackelt, riecht man das auch ;)
Im Ernst: Nimm den 4 Ohm, den kann man später auch wieder verkaufen - beim 8 Ohm wird das echt schwer. Und der Rest ist dann Einstellungssache.
Eine andere Idee ist auch die kleine 100.4 Mosconi zu brücken für den Sub, müssten 280W sein und die anderen 2Kanäle für die Hochtöner zu benutzen.
Die TMT würden dann von der 240.2 betrieben mit 240w je Lautsprecher :mrgreen:

Was meint ihr dazu, die TMT müssten bei einem sauberen Signal die 240w gut wegstecken, nur spielen die Hochtöner dann noch passend mit "nur" 100w :?:

LEistungstechnisch wäre das schon möglich, aber das macht insofern keinen Sinn, weil du ja nur an den an der D2 angeschlossenen Lautsprecher die DSP-Funktionen hast.
Das bedeutet: Du hättest zwar die LZK und EQ auf den Hochtöner und auf dem Subwoofer, aber nicht mehr auf den TMTs - dort brauchst du sie aber.
Den Subwoofer wiederum muss man nicht "zeitverzögern", der lässt sich über die Phase vollkommen ausreichend an das Frontsystem ankoppeln (um ihn anzukoppeln muss er letztendlich nur im Übergangbereich der Trennfrequenzen phasenrichtig zu den Tieftönern laufen, eine exakte Laufzeit ist nicht notwendig).

Müsste jetzt doch neue Lautsprechergitter bestellen, das I Sotec Leergehäuse und ein paar Ringschuhe und ein paar kleinteil sind auch bestellt.
Mal gespannt wielange Hifi-Matze braucht bis es bei mir ankommt. :mrgreen: Vollgas Matze hehe :mrgreen:

Außer dem i-sotec-Gehäuse hab ich (fast) alles da. Da du ja durch die 2 Bestellungen 2 mal Versand "gut" hast (einmal kostenlos und 1x bezahlt), schick ich dir die Sachen heute gleich raus und das Gehäuse dann am Montag hinterher ;)

Viele Grüße
Matze
Bild
Hifi-Matze
 
Beiträge: 81
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 12:34
Postleitzahl: 63329
Realname: Matze
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo 451 Pulse Cabrio 84 PS

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Basstard » Fr 25. Jul 2014, 13:21

Servus Matze

Danke für die Antworten, auser dir scheint sich ja niemand wirklich für mein Einbau zu interessieren. :cry:

Oh 500€ für das Messsystem :shock: hui hehe ja ok da dürfte das Audio System reichen :mrgreen:

Ok also fahr ich das Frontsystem komplett über die D2, je 100W dürfte ja reichen, hoff ich :mrgreen:
Wenn ich mal meine 5 mins habe werd ich zur nämlich zur Pegelsau :mrgreen:

Das Hub gehäuse habe ich mir auch überlegt aber ein 20cm Bass sollte schon mindestens ins Auto.

Das mit dem I Sotec gehäuse muss ich mir mal genau anschauen wenn ichs eingesetzt habe. Was auch noch eine Idee wäre, ich hab noch einiges an echt Carbon gewebe rumliegen vlt verstärke ich ihn damit. Was meinst du dazu?

Also lass ich den JL in brücke befeuern an 4 Ohm :mrgreen: mal gespannt was der kleine mit den 700W rausholt.

Der "Wochenendsub" steht schon bereit, mal gespannt, ein 30er Sub in nem Smart dürfte spaß machen :mrgreen:

Update von gestern kommt auch noch gleich

EDIT:

Matze hab gerade mal nachgeschaut wo dein Laden ist, du bist ja gerade mal 150km von mir entfernt, hmmmmmmm.

Mein Hifi Typ hat nämlich nur das Audio System Messsystem, da ist ja deins deutlich überlegen und als alter Smart profi :mrgreen: hast ja auch einiges an Erfahrung mit einmessen beim Smart.

Naja jetzt erstmal alles fertig machen vlt sieht bzw hört man sich dann mal :mrgreen:

Habe nochmal nachgeschaut die D2 hat die besonderheit das man noch 2 zusätzliche Kanäle hat die auch über den DSP laufen und zu einer anderen Endstufe geleitet werden können, also könnte ich das mit dem TMT doch tun. Naja kabel liegen schon alle vlt mal wenn mir langweilig ist probier ichs mal :mrgreen:
Zuletzt geändert von Basstard am Fr 25. Jul 2014, 21:10, insgesamt 3-mal geändert.
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Basstard » Fr 25. Jul 2014, 13:40

UPDATE

Also die "große" Mosconi ist soweit fertig der Beifahrersitz ist auch wieder drin

Nun gings an die Fahrertür, der kleber hatte gut 1,5 Tage zeit zum aushärten dürfte reichen

So nun mal die 1ste Schicht dämmung mit Evotec 1,6.
Da ich nur noch ein paar Reststücke hatte, habe ichs nur um den Lautsprecher verklebt
Bild

Bild

Dann kam die 2te Schicht mit Evo 1.3
dieses mal die komplette Tür
Bild

Bild

Bild

Dann kam Schicht Nr. 3 dieses mal wieder dieses Mute zeug, muss mal meinem Hifi Typ fragen wie das Zeug genau heißt, soll aber soweit ich weiß von stp sein.
Bild

Bild

Bild

Und zum Schluss noch eine komplette Lage OCA4i
Bild

Bild

Bild

Wie man sieht haben die Lautsprecher im Moment kein Gitter drauf, durch die starke Verschraubung haben die sich so verzogen das ich das Gitter nicht montieren konnte, aber ein Vollmetall Gitter wurde ja bestellt :mrgreen:
Bild

Und hier die Tür in eingebauten zustand mit Ht im original Spiegeldreieck. Sieht Sexy aus muss ich sagen :mrgreen:
Bild

Bild

Die montage der Innenverkleidung war ein böses gef. aber naja hat geklappt es ist wieder alles so wies mal war. Nur gedämmt, und mit Monster Lautsprechern :mrgreen:

So die Fahrerseite ist nun fertig jetzt gehts an die Beifahrerseite.
Erstmal das alte Spiel, Ausenpaneel ab und Innenverkleidung ab.
Dann wieder das alte Gitter raus und den Aluring eingeklebt, müsste bald trocken sein.
Bild

Bild

Dann noch schnell die kleine Mosconi verkabelt bis auf die Lautsprecherkabel da war die lust morgens um 4 nicht mehr da :mrgreen:
Bild

Heute gehts an den Endspurt, man bin ich gespannt wie es sich anhört :mrgreen:

Also hob an die Arbeit hehe
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Basstard » So 27. Jul 2014, 23:57

Update

Also der Smart ist "fertig", zumindestens das grobe :mrgreen:

Muss sagen hört sich echt genial an, aber die Einstellung is nicht so einfach :(

Die Aktivweichen wurden mal grob über die D2 eingestellt und der große 30er Ground Zero wurde reingepackt.

Knallt schon gut :mrgreen:

Bilder habe ich noch keine gemacht war mit rumprobieren und probehören beschäftigt :mrgreen: :mrgreen:

konnte es einfach nicht lassen hehe

ABER

Leider habe ich ein ganz ganz leichtes Lima summen in den Hochtöner und da das meiner Erfahrung nach an nicht perfekten Chinchkabel liegt (klar falsches Verlegen kann auch sein, aber schließe ich mal aus)
habe ich mir 2x Audison Connection Sonus bestellt, sicher ist sicher, habe sie günstig geschossen für je 29€.

Jetzt sind die Vocal Eltite reihe drin, kosten ca 16€ auf 3m, hätte ich doch nur gleich die AC Sonus genommen, naja war ein Tipp von nem Bekannten. :(

Das Summen ist wirklich minimal und nur bei den untersten Lautstärkestufen zu hören aber es nervt mich einfach.

Und da ich so oder so wieder den Teppich rausmachen muss, lege ich gleich noch 10mm² OFC Stromkabel rein(sind bestellt),hatte noch reststücke da die aber vlt 5cm zu kurz waren,
habe dann schnell welche von meinem Hifi Händler geholt, der hatte aber nur diese Aluschei... da :(
und verlege dann auch noch die neuen Chinchkabel.

Was ich nur gemerkt habe, im moment steuere ich mit 1Chinchkabel den D2 und schleife dann über den DSP die weiteren Kanäle zu der 240.2 durch.

Wenn ich nun einen Y Stecker vor den Eingang setzt wird das Signal deutlich lauter und klare :?
Das Signal wird ja nur geteilt, ok habe den Gainregler in der DSP so eingestellt das dann beide Cinch eingänge auf alle Kanäle wirken.

Alle Gainregler stehen auf voll (höre gerne sehr sehr Laut)

Ist meine Methode der xtrem Entspannung, rumfahren und so laut wie die Anlage kann Musik hören
:mrgreen:

Nun überlege ich, ob ich mal die Extrem Variante probieren soll, eben weil ich so laut hören will, wie ich will und nicht wie meine Anlage kann.

JA, ICH HABE EINEN DACHSCHADEN UND STEH DRAUF 8-) :mrgreen: :mrgreen:

Habe von letzten umbau noch eine Steg k2.04 rumliegen die eigentlich verkauft werden soll.

Wenn ich nun die D2 Brücke und auf die Hochtöner gebe was je ca 200W ergeben (laut Moscini 280W RMS aber bei 14,4V)

Die TMT würden dann über die 240.2 laufen und auch je ca 240W abbekommen.

Da die D2 auch über den DSP laufende Cinchausgänge hat, wären die TMT auch voll einstellbar, der Bass dann nicht, aber is ja auch nicht so wichtig.

Die Steg könnte ich mal an dem Ground Zero testen, der 2 Schwingspulen mit je 3 Ohm hat, komische Impendanz aber is halt so.

An 3 Ohm müssten auch min 450W je Kanal gehen, an 4ohm drückt die Steg 335WRMS und bei 2Ohm 650WRMS, je Kanal.

Also min 900W statt wie jetzt 480W.

NUR das macht doch meine Batterie niemals mit, eine große Stinger batterie hab ich noch aber die bekomm ich nicht in den Smart. In den Kofferraum wäre möglich aber das soll eigentlich ein Alltagsauto bleiben.

hmmmmm damn

Und der Bass soll schnell rausnehmbar sein, weil ich unter der woche den Kofferraum brauche.

Dass ich wenigstens kurzzeitig genug strom bekomme würde ich mir noch 2 Helix 1farad Power Caps holen, 1 Helix Cap hab ich schon, mit den 2 anderen wäre dann jede Stufe gepuffert, nur wielange kann ich so fahren bevor die Batterie platt ist.

Monatliches Laden der Batterie is ja fast normal bei großen Hifi umbauten, aber jede Woche oder jeden Tag möchte ich den Kleinen nicht an die Dose hängen.

Weiß einer von euch welche Batterie max. in einem Smart in den standard Einbauplatz passt.

So genug geschrieben mal gespannt auf eure Antworten :mrgreen:

EDIT:

DIe erste Lieferung von Matze ist gerade angekommen echt top bei ebay hättest 5* bekommen für diese Blitzlieferung ;)
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon smart-IN » Sa 9. Aug 2014, 07:07

schöne arbeit - erinnert mich an meine "phase"... ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon VanGogh » Mo 18. Aug 2014, 09:44

Da steckt richtig Hinschmalz drin bei den Schritten & Komponenten, Respekt!

Wie zufrieden bist du den mit der Blende? Qualität? Passt die wirklich optisch in den Innenraum?

Konntest du den Mosconi D2 DSP schon ausführlich testen bzw. hast du das Hochtonbrummen eliminieren können?

Was die Dämmung betrifft gehst du ja wirklich keine Kompromisse ein :mrgreen:
VanGogh
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 11:46
Postleitzahl: 7
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon vEnoMaZn » Di 19. Aug 2014, 06:15

wow, starke Sache. alles geplant und gut umgesetzt.
Bild

.(mein blog).

Smart 450 CDI Pure - BJ: 30.10.2001, EZ: 21.11.2001 - Bild
Benutzeravatar
vEnoMaZn
 
Beiträge: 187
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 14:14
Postleitzahl: 50
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cdi 450
Kennzeichen: K-
Skype: ---

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Basstard » Sa 23. Aug 2014, 18:30

Vielen Dank für eure Antworten freut mich das es euch gefällt.

Nun muss wahrscheinlich doch das isotec gehäuse weichen.

Habe vielleicht eine neue Idee

Wenn ich das Isotec gehäuse weglasse kann ich eine Größe bzw recht hohe Batterie einbauen wenn ich den Styroporkeil aushöhle.

Dann eine große Batterie rein, noch ein Mosconi d2 geholt(ob 2,4 oder 4 kanal mit dsp muss ich mir noch überlegen) und dann kommt das extreme :mrgreen:
Als Sub ein Mivox AWK 184 in nem 100l gehäuse, wem das nichts sagt ist ein 18" Pa Lautsprecher mit einem Wirkungsgrad von 98db/1w, was haltet ihr von dem

Soll in einem 75 oder 100l geschlossenes Gehäuse spielen, laut mehreren Foren soll genau dieser Sub bei 100l GG mit leichten EQ anpassungen echt genial spielen. Sehr guter Klang und natürlich extremer Pegel.

@Vangogh
Ja bin sehr zu frieden mit der Blende. Sieht fast aus wie original. Meiner Meihnung nach die schöneste Blende für den Vormopf Smart.
Mit der D2 bin ich sehr zufrieden, nur hat sie für die Replays TMT etwas zu wenig Leistung darum soll aufgerüstet werden.
Das Hochtonbrummen hab ich mit neuen Chinchkabel ausgeschalten.

Hier mal ein Bild vom jetzt Zustand mit dem 12er Ground Zero
Bild
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Basstard » So 31. Aug 2014, 02:45

UPDATE:

Endlich wurde dem Sub heute ein passendes Häuschen gebaut. ;)

Hab mir ein 50l geschlossenes Gehäuse aus 19mm MDF besorgt und heute mit Verstrebungen und resten von STP Bomb etwas verstärkt. Abgerundet mit Polyesterwatte.

Die Mosconi 240.2 wurde noch gebrückt und lauft an 6 Ohm an dem Ground Zero.

Alles angeschlossen

Klingt schon ganz nett :mrgreen: , ABER ich brauche mehr Strom. Also steht jetzt erstmal eine neue Batterie auf der Liste.

Evtl die Kinetik HC 1800, PASST DIE? Laut Daten ist sie nur 1,8cm länger und 0,7cm schmaler. Höhe ist egal

Das Fußraumgehäuse wird wohl wieder weischen müssen, eine größere Batterie ist mir mehr wert.

Nach der Batterie werde ich mir wohl ein Messsystem zulegen evtl das ATB PC PRO. bin mit ja noch Anfänger mit DSPs.


Hier sind noch einige Bilder
Hier das neue Gehäuse im Urzustand
Bild

Dann wurde etwas verstärkt :mrgreen: Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier noch der Ground Zero Sub
Bild

Bild

Bild

Und das Ergebnis

Bild
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Basstard » Sa 13. Sep 2014, 17:41

So einiges hat sich getan die Einstellungen des DSP werden immer besser und die Bauteile für den nächsten Umbau kompletieren sich langsam.

Falls es einen interessiert, mit ein paar kleinen Anpassungen passt die Kinetic HC1800 in den Smart ;) . Dazu muss die Blechkante und der Styroporkeil etwas bearbeitet werden. Aber es passt, man muss dazu sagen das die Stromleitungen angepasst werden müssen da bei der Kinetikc die Pole vertauscht sind.

DIe Batterie ist zwar noch nicht fest verbaut aber sie passt hinein, Glücklicherweise hatte ein Kolleg von mir die Kinetic und so konnte ich es vorher testen bevor ich Sie bestelle. (Bilder kommen sobald sie fest verbaut ist) ;)


Die Türverkleidungen müssen auch nochmal nachbearbeitet werden da sie bei Vollgas mitschwingt.

Teil 1 der Verbesserung sind neue Adapterringe 35mm hoch und aus Alu
Bild

Teil 2 sind nochmals 8Matten STP Bomb (dieses mal das Original) :mrgreen:

und was ich mir auch noch überlege ist ob ich mir eine V2A Stange in die Türverkleidung kleben soll um diese komplett ruhig zu stellen, also gemeint ist eine 2m lange Stangen zu holen und diese dann rund um den Lautsprecher und um die Verkleidung zu biegen und kleben und diese dann zusätzlich mit Alubutyl oder das STP Bomb verstärken.
Was meint ihr wäre doch eine Idee :mrgreen:

Dazu muss ich noch alle Verkleiungsteile dämmen da jetzt schon alles klappert wenn ich mal meine 5min habe und aufdrehe. :(
Dafür hab ich mir nochmal 2,5m² Evo 1.3 besorgt und noch 10 Matten Oca4i.

Weil demnächst soll noch eine 2te Endstufe fürs Frontsystem kommen und dann evlt noch der 18" Pa Subwoofer. :mrgreen:
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon VanGogh » Sa 13. Sep 2014, 18:41

Wieso nicht noch einfach ne Schicht Dämmpaste auf die Türverkleidungen bzw. das Aluybytel?
VanGogh
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 11:46
Postleitzahl: 7
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Basstard » Sa 13. Sep 2014, 20:32

Das habe ich mir auch schon überlegt aber dafür das ich schon ne komplette Schicht Evo 1.3 und zusätzlich STP Bomb drauf hab schwingt die Verkleidung noch sehr stark.

Da die Tmt bald noch mehr Leistung bekommen bin ich mir nicht sicher ob Dämmpaste reicht. Ich möchte die Türverkleidung komplett ruhig haben.

Oder doch mal Dämmpaste ausprobieren, das mit den Stahlrohr war mal ein tipp von Replay Audio beim letzten Auto.

Das Stahlrohr soll vollmassiv werden und einen max durchmesser von 15mm haben lieber 10mm.

Problem ist halt das, wenn das mit den Stahlrohr nicht wirklich geht es doch einfach wieder zu entfernen, das kann man ja von der Dämmpaste nicht gerade sagen, und klebt die Paste überhaupt gut auf Alubytul.
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon VanGogh » Sa 13. Sep 2014, 21:41

Ein Stahlrohr ist in meinem Augen grundsätzlich eine super Idee, Allerdings bei einer normalen Tür (und massiven Fixpunkten wg. den Vibrationen) und nicht bei einer Tür die ala Smart kompromisslos auf Leichtbau getrimmt wurde. Wie oder besser gesagt an was willst du das Rohr befestigen? Der TMT hängt schließlich nur an der Türverkleidung und nicht an der Karosse...Ich glaube auch nicht das die neuen Aluteile (wieso eigentlich Alu und nicht gleich das schwerere Stahl?) soviel bringen...

Eine richtige geile und vorallem professionelle Lösung ist der Smart by Maik Kruck. Kuckt dir hier mal die Lösung für die TMT Aufnahme an http://www.xton.de/site/files/Smart_CH17.pdf. Bei deinem Anspruch (und alleine 240Watt pro TMT!!) musst du wohl wirklich die großen Geschütze auffahren (du hast ja jetzt schon kiloweise feinstes Aluybytl verbaut ... Selbst das STP Bomb ^^)
VanGogh
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 11:46
Postleitzahl: 7
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Basstard » Sa 20. Sep 2014, 12:12

Servus
sorry für die späte Antwort war Arbeitstechnisch viel los diese Woche.

Der Umbau ist ja der Hammer, habe noch nie so einen professionellen Umbau eines Smart gesehen.

Die Idee die Tmt aufnahmen direkt auf den Stahlverstärkungen der Tür zu schrauben is ja mal genial. Mal schauen ob ich das auch irgentwie hinbekomme, dann wäre die Idee mit den Stahlrohr schon wieder vergessen. :mrgreen:

Ja habe mir lange überlegt ob Stahl oder Alu, gibts in der Bucht für en fuffi im set. Habe mir letztlich welche aus Alu geholt weil sie höher waren, aber eigentlich haste recht. Schwere aus Stahl wäre für die Vibration besser.

Problem das ich dabei geseh habe war das Stahl rostet und Alu eben nicht.

Naja ich probiers mal mit den Aluringen vlt bekomm ich sie Irgentwie an die Stahlunterkonstruktion in den Türen befestigt, daran habe ich bis jetzt gar nicht gedacht.

Ich geh dann mal runter in die Garage und fang an.

Mache natürlich noch ein paar schöne Bilder für euch. ;)
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Basstard » So 21. Sep 2014, 16:13

UPDATE:
So Leutz war mal wieder fleißig und möchte euch den Fortschritt zeigen, habe wie versprochen ein haufen Bilder gemacht und hoffe euch gefällts. :mrgreen:

Als erstes mal das ganze Zubehör was jetzt verarbeitet werden soll.
Bild

Bild

Bild

Bin zum Essen eingeladen später gehts weiter.

So gut wars ;)

Also zuerst musste der Heckdeckel dran glauben.
Bild

Bild

Dann wurde 1 Schicht, auf der großen Flächen noch eine 2te Schicht, Evo 1.3 verarbeitet
Bild

Danach wurde das ganze mit einer Schicht Oca4i abgerundet
Bild

Das Gegenstück musste natürlich auch gedämmt werden.
Bild

Bild

Bild

Bild

Dann habe ich das Fach im Kofferraumdeckel ebenso mit Oca4 gedämmt
Bild

Bild

Bild

Leider war der Griff zum entriegeln der größte "klapperer" deswegen wurde auch hier mit Oca4i gedämmt dadurch geht das entriegeln etwas stärker aber das ist es mir wert :mrgreen:

Danach wurde das Vocal Elite Chinch kabel gegen das Audison Sonus Kabel getauscht und angeschlossen.
Jetzt geht 1 Kabel zur "kleinen" Mosconi und ein 2tes Kabel zur "großen" Mosconi damit ich vom Radio aus das Basslevel verändern kann.
Bild

Bild

Bild

Bild

Als nächstes sollte die Kinetic Batterie platz nehmen, dazu musste erstmal die alte Batterie raus und alle Kabel weg mit der neuen Kinetic sieht es nun so aus
Bild

Bild


So das wars mal fürs erste hoffe es gefällt euch ;)
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon vEnoMaZn » Mo 22. Sep 2014, 09:21

unglaublich, da sieht nach einer menge spaß aus :D
Bild

.(mein blog).

Smart 450 CDI Pure - BJ: 30.10.2001, EZ: 21.11.2001 - Bild
Benutzeravatar
vEnoMaZn
 
Beiträge: 187
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 14:14
Postleitzahl: 50
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cdi 450
Kennzeichen: K-
Skype: ---

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon VanGogh » Mo 22. Sep 2014, 13:27

Yup bin auch sehr gespannt wie es weitergeht :shock: :)
VanGogh
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 11:46
Postleitzahl: 7
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon Bigmo » Mo 22. Sep 2014, 20:38

ich bin erstaunt, was alles machbar ist... meine hochachtung!
mich würde aber mal interessieren, was da an zusatzgewicht zusammenkommt.
Benutzeravatar
Bigmo
 
Beiträge: 55
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 21:46
Wohnort: 59065 Hamm
Postleitzahl: 59065
Realname: Frank
Geschlecht: m
Ich fahre einen...: Smart 450 Passion
Kennzeichen: HAM-YF 12

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon Basstard » Do 25. Sep 2014, 18:41

Servus Leutz habs heute mal wieder geschafft hier vorbeizuschauen. Leider hatte ich viel zu tun auf Arbeit und doch einiges weniger an Zeit für den Kleine wie gedacht. :(

Habe jetzt nochmal kurz die Kofferraumdeckel nachgedämmt und morgen geht es dann weiter mit den Innenverkleidungen, diese schwingt nämlich auch fleißig mit.

Wenn der Innenraum dann soweit fertig ist müssen die Türen nochmal weg. Sollte es so klappen wie ich das vorhabe werde ich die Tmt aufnahmen an das Grundgerüst der Tür schrauben. Aber müsste gehen.

Dann werde ich mir noch eine neue Batteriehalterung bauen damit diese nicht verrutschen kann.

Hmm also es wurden mal locker 10kg Dämmung verbaut(bis jetzt :mrgreen: ) Dann die Tmt sind mit gut 2kg auch um einiges Schwerer als das Originial zeug. Dann noch die 2 Endstufen und die ganzen Kabel schätze ich mal nochmal 10kg. Dann der Bass der eher in richtung 20kg geht, die Batterie ist knapp 10kg schwerer als die Originale.

Schätzungsweise wurde ich mal etwas zwischen 35 und 50kg ansetzten, aber ich bereue nicht 1g davon :mrgreen:

Wenn es morgen weitergeht, werd ich euch wieder ein paar schöne Bilder machen ;)

Schönen Abend noch und vielen Dank für die Rückmeldungen
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon smart-IN » Fr 3. Okt 2014, 07:03

und noch mal - schön zu sehen wenn jemand sowas recht konsequent umsetzt. sind leider zu selten solche umbauten. ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon VanGogh » Mo 13. Okt 2014, 14:52

Gibt es schon ein Update... Halte uns bitte mal auf den laufenden :mrgreen:
VanGogh
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 11:46
Postleitzahl: 7
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon Basstard » Mo 20. Okt 2014, 18:11

Servus Leutz

Leider hatte ich so viel zu tun auf Arbeit dass ich keine Zeit hatte was am kleinen zu machen.

Jetzt aber die gute Nachricht, habe mir diese Woche freigenommen. Also könnt ihr euch schonmal freuen es geht weiter :mrgreen:

Heute hab ich erstmal was anderes zu tun gehabt aber morgen solls dann so weit sein.

Ich habe 2 Sachen die ich diese Woche erledigen möchte:

1. Die klappernden Innenverkleidungen abbauen und dämmen
2. Die Türen verbessern dh. nochmals nachdämmen und dann sollen noch die neuen Aluringe rein und diese dann an den Türrahmen schrauben.

Werde natürlich fleißig Fotos machen und euch auf dem laufenden halten.

Welche Idee ich bezüglich Subwoofer hatte war, noch den Volksbandpass Plus zu probieren. Soll laut Messungen auch sehr lecker sein und auch einen Schalldruck von über 130db machen können. und das bei unter 1kw an Leistung. Was meint ihr ist es ein versuch wert.
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Hifi-Matze » Mi 22. Okt 2014, 15:03

Basstard hat geschrieben:Leider habe ich ein ganz ganz leichtes Lima summen in den Hochtöner und da das meiner Erfahrung nach an nicht perfekten Chinchkabel liegt (klar falsches Verlegen kann auch sein, aber schließe ich mal aus)
habe ich mir 2x Audison Connection Sonus bestellt, sicher ist sicher, habe sie günstig geschossen für je 29€.

Die BEST-Serie von Audison Connection ist in Punkto Störungsabschirmung aber die sinnvollere Wahl ;)

Alle Gainregler stehen auf voll (höre gerne sehr sehr Laut)

Auch bei komplett ZUgedrehtem Gain-Regler kann man genauso laut hören wir bei aufgedrehtem. Es handelt sich beim Gain-Regler nicht um einen "Lautstärkeregler", sondern um einen "Empfindlichkeitsregler". Das bedeutet: Auch voll zugedreht macht die Endstufe ihre VOLLE Leistung - man benötigt nur mehr Eingangssignal. "Aufdrehen" muss man eine Endstufe also nur dann, wenn das Radio (zu) wenig Ausgangssignal zur Verfügung stellt.

Gleichzeitig bedeuten "aufgedrehte", d.h. "empfindlich" eingestellte Gain-Regler aber auch, dass die Störungen deutlich STÄRKER ins Signal einstreuen als bei einer zugedrehten Endstufe.
Gerade deshalb sollte man immer das Radio fast komplett VOLL aufdrehen, und dann die Gain-Regler anpassen, nicht andersrum.

Dass ich wenigstens kurzzeitig genug strom bekomme würde ich mir noch 2 Helix 1farad Power Caps holen, 1 Helix Cap hab ich schon, mit den 2 anderen wäre dann jede Stufe gepuffert, nur wielange kann ich so fahren bevor die Batterie platt ist.

Ein Kondensator beeinflusst die "Stromversorgung" praktisch gar nicht. Er dient lediglich dazum, die Spannungsspitzen abzufangen bzw. den Einbruch der Batterie unter Last für wenige Millisekunden.
Da die Kabelwege im Smart außerdem sehr kurz sind, finde ich einen Cap nicht zwingend besonders nötig und wenn, dann reicht einer auch aus.. alles andere ist "unnötig" ausgegebenes Geld ;)

Monatliches Laden der Batterie is ja fast normal bei großen Hifi umbauten, aber jede Woche oder jeden Tag möchte ich den Kleinen nicht an die Dose hängen.

Das kommt auf das Verhältnis von "Lauthören" und "Fahrtzeit" an. Wenn du der Batterie zwischendurch immer wieder Phasen gönnst, in denen du die Anlage leise hast, ist das kein Problem, auch längerfristig nicht ;)

Weiß einer von euch welche Batterie max. in einem Smart in den standard Einbauplatz passt.

Die beste Batterie für den Smart ist die Kinetik HC1800, die du ja offentlich schon drin hast. Wie du sie reinbekommen hast, ist mir allerdings ein bisschen ein Rätsel, da zwar der Schacht lang genug ist, aber der Lüftungskasten im Weg ist. Alternativ wäre für die "Stromlieferfähigkeit" eine Stinger SPP 1200 das Optimum, die hat aber weniger Kapazität als die Kinetik.[/quote]

DIe erste Lieferung von Matze ist gerade angekommen echt top bei ebay hättest 5* bekommen für diese Blitzlieferung ;)

DANKE :)
Bild
Hifi-Matze
 
Beiträge: 81
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 12:34
Postleitzahl: 63329
Realname: Matze
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo 451 Pulse Cabrio 84 PS

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Hifi-Matze » Mi 22. Okt 2014, 15:19

Basstard hat geschrieben:Wenn ich das Isotec gehäuse weglasse kann ich eine Größe bzw recht hohe Batterie einbauen wenn ich den Styroporkeil aushöhle.

DAs Problem ist nicht die HÖHE des Batterieschachts, sondern die Länge. Die Kinetik ist wirklich eine hervorragende Batterie für Ihre Baumaße!

Als Sub ein Mivox AWK 184 in nem 100l gehäuse, wem das nichts sagt ist ein 18" Pa Lautsprecher mit einem Wirkungsgrad von 98db/1w, was haltet ihr von dem

Ich halte nicht so viel von "Masse statt klasse" ;) Im Ernst: Ein Billig-18" im Smart macht keinen Sinn. Diese "Foren" vernachlässigen die Innenraumakustik eines Smarts und solche Lösungen sind meiner Erfahrung nach meistens entweder mit einem tollen Wirkungsgrad aber eben OHNE Tiefgang oder eben mit tollem Tiefgang aber riesigen Gehäusen und komplett fehlender Ankopplung ans Frontsystem gegeben.

Außerdem wird die Begeisterung in solchen Foren auch immer über den Preis relativiert. Sprich: Da wird ein 150 Euro Chassis über alle Maßen gelobt, weil es "für 150 Euro" ziemlich gut spielt. Das ändert aber nichts daran, dass ein 250 Euro Chassis dann trotzdem oftmals noch deutlich besser ist - da es aber von dieser Gruppe "Low-Budget-Bastlern" nicht angefasst wird, verliert man die Verhältnismäßigkeit.
Ich kannte diverse "Billig-100-Euro-Chassis", die mördermäßig geHYPED wurden, aber von denen hat dann im Direkten Vergleich mit einem etwas teureren Chassis keines "irgendeine Chance" gehabt.
Man darf also nicht so tun als würde so ein 150 Euro Chassis besser sein als alle anderen 300 Euro Chassis auf dem Markt...

Insofern muss man gewisse "Begeisterungsstürme" immer relativ sehen.

Soll in einem 75 oder 100l geschlossenes Gehäuse spielen, laut mehreren Foren soll genau dieser Sub bei 100l GG mit leichten EQ anpassungen echt genial spielen. Sehr guter Klang und natürlich extremer Pegel.

Das erreicht man auch mit 2-4 25er. Die spielen nämlich von Natur aus deutlich "schneller", haben einen ähnlichen Wirkungsgrad (das Verhältnis von Antrieb zu Membranfläche ist dabei noch deutlich besser) und benötigen kein Gehäuse, das bis unters Dach geht. Gleichzeitig gelingt die Ankopplung ans Frontsystem schon aufgrund der Positionierung besser.
Bild
Hifi-Matze
 
Beiträge: 81
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 12:34
Postleitzahl: 63329
Realname: Matze
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo 451 Pulse Cabrio 84 PS

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon Hifi-Matze » Mi 22. Okt 2014, 15:31

Basstard hat geschrieben:Das habe ich mir auch schon überlegt aber dafür das ich schon ne komplette Schicht Evo 1.3 und zusätzlich STP Bomb drauf hab schwingt die Verkleidung noch sehr stark.

Da die Tmt bald noch mehr Leistung bekommen bin ich mir nicht sicher ob Dämmpaste reicht. Ich möchte die Türverkleidung komplett ruhig haben.

Im Prinziup kannst du ein fast 1m² großes Plastikteil nicht "steif" bekommen, dass es angesichts dieser Leistung nicht mehr vibriert. Wichtig ist, dass es nicht klappert und dass der BEreich um den LAutsprecher möglichst wenig vibriert, damit er möglichst viel Schallenergie abgibt.
GANZ tot bekommen lässt sich die Türverkleidung aber maximal, wenn man sie im abgebauten VOR der Dämmung mit mehreren Lagend GFK überlamiert - ich wage aber mal zu behaupten, dass der AKUSTISCHE Unterschied zu einer gut gedämmten Türe vernachlässigbar ist.

Nicht alles, was "theoretisch" sinnvoll ist, bringt auch eine REALE Klangverbesserung. Nicht umsonst habe ich bei meinem zweiten 451er eben KEINE Stahlringe mehr von hinten an die Türverkleidung gebaut ;)
Bild
Hifi-Matze
 
Beiträge: 81
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 12:34
Postleitzahl: 63329
Realname: Matze
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo 451 Pulse Cabrio 84 PS

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon Hifi-Matze » Mi 22. Okt 2014, 15:42

Basstard hat geschrieben:Welche Idee ich bezüglich Subwoofer hatte war, noch den Volksbandpass Plus zu probieren. Soll laut Messungen auch sehr lecker sein und auch einen Schalldruck von über 130db machen können. und das bei unter 1kw an Leistung. Was meint ihr ist es ein versuch wert.

Ja, den könntest du mal versuchen, der taugt schon was ;) Wobei es halt immer drauf ankommt, WAS für einen Bass du erwartest. Es gibt so viele "Arten" von Bass und gerade die Ankopplung im Smart ist oft schwierig. Wenn du ihn aber testweise mal ausprobieren könntest: Warum nicht?

Ich hab mir letztens ein schönes Bassreflexgehäuse mit 3x 10" Atomic Quantum gerechnet, das in den Kofferraum passt und locker mit 2kw+ angetrieben werden kann. Dabei sind die Woofer halt klanglich erste Sahne UND druckvoll UND lassen sich gut ans Frontsystem ankoppeln ;) Holz ist auch schon gekauft, ärgerlicherweise komm ich kaum dazu, mal "am eigenen Auto" was zu basteln ;)
Bild
Hifi-Matze
 
Beiträge: 81
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 12:34
Postleitzahl: 63329
Realname: Matze
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo 451 Pulse Cabrio 84 PS

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RE Master Spezial Ed.

Beitragvon VanGogh » Mi 22. Okt 2014, 15:45

Hifi-Matze hat geschrieben:
Basstard hat geschrieben:Das habe ich mir auch schon überlegt aber dafür das ich schon ne komplette Schicht Evo 1.3 und zusätzlich STP Bomb drauf hab schwingt die Verkleidung noch sehr stark.

Da die Tmt bald noch mehr Leistung bekommen bin ich mir nicht sicher ob Dämmpaste reicht. Ich möchte die Türverkleidung komplett ruhig haben.

Im Prinziup kannst du ein fast 1m² großes Plastikteil nicht "steif" bekommen, dass es angesichts dieser Leistung nicht mehr vibriert. Wichtig ist, dass es nicht klappert und dass der BEreich um den LAutsprecher möglichst wenig vibriert, damit er möglichst viel Schallenergie abgibt.
GANZ tot bekommen lässt sich die Türverkleidung aber maximal, wenn man sie im abgebauten VOR der Dämmung mit mehreren Lagend GFK überlamiert - ich wage aber mal zu behaupten, dass der AKUSTISCHE Unterschied zu einer gut gedämmten Türe vernachlässigbar ist.

Nicht alles, was "theoretisch" sinnvoll ist, bringt auch eine REALE Klangverbesserung. Nicht umsonst habe ich bei meinem zweiten 451er eben KEINE Stahlringe mehr von hinten an die Türverkleidung gebaut ;)


Hab die Erfahrung gemacht das bei einer "Light-Dämmung" also der Dämmung von aussen nach innen (buw. so wie du es klasse auf deiner Page beschreibst...) schon etwas bringt. Resonanzen (z.b. speziell aus dem Bereich vom Türgriff) bzw. Vibrationen hört man aber trotzdem wenn man etwas lauter hört und damit meine ich nichtmal Extrempegel wie Sie "Bastard" fährt ;)

Ich selbst hab die TVK so gedämmt:

Ingsesamt 2.5 qm Variotext 1.3 Evo / Im Schnitt 2 Schichten verstärkt im unten Bereich bzw. rund um die TMT-Aufnahme
Insgesamt 3kg Silitec Dämmpaste verstärkt im unten Bereich bzw. rund um die TMT-Aufnahme
LSP Montage auf 18mm MPX Ring

Klar ein Verbesserung....Zufrieden bin ich im Anbetracht des Aufwands aber (noch) nicht.
VanGogh
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 11:46
Postleitzahl: 7
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon Basstard » Do 23. Okt 2014, 00:31

Servus
Ihr wartet ja bestimmt schon auf ein Update

Zuerst mal zu eure Anworten.

Das Sonus Kabel hat das Limasummen komplett entfernt, ein leichtes Grundrauschen hört man noch in stand, aber nur bei den ersten Lautstärkestufen.

Habe die Lautstärke am Radio auf Stufe 35 von 40 gestellt und dann den Gainregler aufgedreht bis es anfing zu Klirren.
Naja war dann halt Voll auf :mrgreen:

Im Moment fahre ich komplett ohne Kondensator, ich möchte alle "Technik" unter die Sitze bekommen. Ein wirklich guten Platz für das Cap habe ich nicht gefunden, deswegen bleibt es erstmal in der Schublade.

Die Kinetik wird ja wohl die paar Watt zusätzlich aufhalten :mrgreen:

Die Batterie sitze sehr knapp aber passt sehr gut. ein kleines Problem wird noch das anpassen des Styroporkeils sein.

Die vordere Kante der Batterie schaut sehr weit heraus, wenn ich das Styropor soweit bearbeite wird die Matterialstärke zu dünn Ohne Verstärkung wird er früher oder später brechen.

Mit dem Sub bin ich immer noch sehr unentschlossen. Auf der einen Seite möchte ich nicht den ganzen Kofferraum opfern. Auf der anderen Seite möchte ich noch höhere Pegel fahren und dabei aber keine Klangverluste verzeichnen.

Zur Dämmung. Auf einen Versuch die TMT Aufnahme mit dem Türrahmen zu verschrauben lasse ich auf jeden Fall ankommen.
Eine verschlechterung wird es auf jeden Fall nicht geben :mrgreen:
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon Basstard » Do 23. Okt 2014, 01:00

Also und nun das Update.

Leider ging es doch erst heute los, war gestern noch unterwegs.

Aber ich war fleißig. Alle Innenverkleidungen wurden gedämmt.

Zuerst nahm ich mir die "Kofferraum-" Verkleidung vor

Hier von der Fahrerseite
Bild

Bild

Bild

Bild


Die Beifahrerseite:
Bild

Bild

Bild

Bild


Dann die obere hintere Verkleidung
Bild

Dann sind mir noch 2 klappernde Ausenteile aufgefallen die ich auch noch gedämmt habe. Eine lage STP Bomb dürfte reichen :mrgreen:
Bild

Bild

Bild


Es ging dann weiter mit den Seitenleisten
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Dann gings mit der Verkleidung mit den Sonnenblenden weiter.
Bild

Bild


Die Verkleidung der A Säule war auch noch dran
Bild

Bild

Hoffe es gefällt euch.

Mittlerweile ist wieder alles zusammengebaut und morgen gehts dann erst gegen abend weiter.
Habe noch ein anderes Auto das auch etwas aufmerksamkeit braucht ;)
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon vEnoMaZn » Do 23. Okt 2014, 06:17

Was ist das genau für eine Dämmung?

Hast ja wieder mal richtig viel Zeit und Liebe investiert :)
Bild

.(mein blog).

Smart 450 CDI Pure - BJ: 30.10.2001, EZ: 21.11.2001 - Bild
Benutzeravatar
vEnoMaZn
 
Beiträge: 187
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 14:14
Postleitzahl: 50
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cdi 450
Kennzeichen: K-
Skype: ---

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon Hifi-Matze » Do 23. Okt 2014, 15:08

Basstard hat geschrieben:Das Sonus Kabel hat das Limasummen komplett entfernt, ein leichtes Grundrauschen hört man noch in stand, aber nur bei den ersten Lautstärkestufen.

TOP :):) :lol:
Habe die Lautstärke am Radio auf Stufe 35 von 40 gestellt und dann den Gainregler aufgedreht bis es anfing zu Klirren.
Naja war dann halt Voll auf :mrgreen:

Wie gesagt, dann hat das Radio vermutlich nicht so viel Power auf den Cinchausgängen. Grundsätzlich kann man aber sogar bis zum "Anschlag" gehen - sollte dann allerdings eine leise Quelle wählen, damit man auch mit dieser leisen Quelle die Anlage voll aussteuern kann.

Im Moment fahre ich komplett ohne Kondensator, ich möchte alle "Technik" unter die Sitze bekommen. Ein wirklich guten Platz für das Cap habe ich nicht gefunden, deswegen bleibt es erstmal in der Schublade.

Passt schon ;)
Die Kinetik wird ja wohl die paar Watt zusätzlich aufhalten :mrgreen:

Wird sie garantiert. Ich hab an der HC1800 in einem 450er damals über 4kw "zum Musikhören" gehabt - ohne Probleme ;)

Mit dem Sub bin ich immer noch sehr unentschlossen. Auf der einen Seite möchte ich nicht den ganzen Kofferraum opfern. Auf der anderen Seite möchte ich noch höhere Pegel fahren und dabei aber keine Klangverluste verzeichnen.

Wie gesagt, ich würde da grundsätzlich eher zu mehreren kleineren Woofern tendieren, maximal 12". Alles, was größer ist, ist im Smart akustisch praktisch nicht "ankoppelbar", so meine Erfahrung.
Zur Dämmung. Auf einen Versuch die TMT Aufnahme mit dem Türrahmen zu verschrauben lasse ich auf jeden Fall ankommen.
Eine verschlechterung wird es auf jeden Fall nicht geben :mrgreen:

Nein, sicherlich nicht, das ist klar ;) Nur die Frage des Aufwands ist halt enorm ;)

Zu deinen Bildern: Man sieht das an den hinteren Seitenverkleidungen gut: Dort, wo man mit dem Alubutyl schlecht rankommt (in die gitterförmigen Teile) ist Dämmpaste perfekt. Einfach reinfüllen, glattziehen, trocknen lassen und alles ist tot ;) Ansonsten klasse Arbeit :)
Bild
Hifi-Matze
 
Beiträge: 81
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 12:34
Postleitzahl: 63329
Realname: Matze
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo 451 Pulse Cabrio 84 PS

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon Basstard » Do 23. Okt 2014, 17:26

Also ich habe 5 verschiedene Dämmmaterialien verwendet.

1. Evotec 1.3 EVO
2. Evotec 1.6
3. STP Bomb
4. SIP Oca. 4i
5. Sinus Live DSM (lag vom letzten umbau noch rum)

Diese wurden teilweise kombiniert aber nie alle auf einem fleck.

Das Radio hat 5V Ausgänge also müsste eigentlich genug Power ankommen. Vielleicht liegts einfach an meinen Pegelgeschädgten Ohren das es mir so leise vorkommt :mrgreen:

@Hifimatze
4kw in nem Smart :mrgreen:
Hat bestimmt Spaß gemacht. :mrgreen:

Also wegen dem Bass weiß ich immer noch nciht so recht.

Eine Doppelbass mit 2x25cm müsste ja auch passen. Mein Problem ist dann nur das ich noch eine große Endstufe einbauen muss. Dann wird nix aus meiner Idee mit "allem unterm Sitz".
Mit der kleinen 240.2 bekomme ich keine 2 25cm Bässe angetrieben doch ich habe noch eine Notidee :mrgreen:

Bild

Bild

Diese liegt ncoh vom letzten Umbau rum, nur ist halt hier die Frage wohin mit dem Monster?

Leistungsprobleme habe ich dann keine mehr :mrgreen:
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon VanGogh » Do 30. Okt 2014, 09:26

Auf´s Dach? :mrgreen:

Nein mal ernsthaft.... wenn es am Ende noch formschön aussehen soll wäre eine Integration - hochkant an den Sitz - die einzige Möglichkeit. Mit GFK & Lack lässt sich da auch optisch was ansprechendes zaubern. ;)
MAS Nürnberg hat sowas mal gezaubert (allerdings mit einem Subwoofer) sah klasse aus...

Hat deine Update bzgl. Dämmung in der TVK was gebracht?
VanGogh
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 11:46
Postleitzahl: 7
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon Basstard » Do 30. Okt 2014, 15:00

Leider bin ich immer noch mit meinem anderen Auto beschäftigt. Das andere Auto soll verkauft werden und da ist noch einiges zu tun.

Die Türverkleidung habe ich noch nicht fertig aber alle anderen Verkleidungen sind fertig.
Der Smart wird wahrscheinlich nächstes Wochenende wieder dran kommen, mal hoffen das ich bis dahin dem anderen fertig bin.

Jetzt bin ich am überlegen ob ich probeweise den JL Bass in einen Fortissimo Bandpass gehäuse pflanzen soll.

Mein jetztiger Bass hört sich irgendwie komisch an, er dröhnt sehr nach.

Da dachte ich mir ich köennte ja mal den JL probieren und da ich die Gehäusepläne im Internet gefunden hab müsste das ja passen.

Zu der Steg, eigentlich soll sie ja verkauft werden und da sie ja wirklich rießig ist sollte sie eigentlich nicht in den Smart, is einfach zu groß.

Ein Einbau in die Sitze ist wirklich die einzige möglichkeit, da ich die Endstufe nichtmal seitlich nach oben in den Kofferraum bekomme.
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon Basstard » Fr 9. Jan 2015, 09:01

Servus leutz

Viel zeit ist vergangen und mein Hirn raucht. DENN ich brauche mehr Bass! :mrgreen:

Nach langer suche hab ich vlt die passende combi gefunden.

Was haltet ihr von der Combi gladen Sql extreme 12 in einem br Gehaeuse (50-60l) an einer Gladen spl 1800c1 Endstufe.
Ist ein 12* sub mit 93db wirkungsgrad und die Endstufe soll 1,7kw an 2 ohm machen und dass bei fast 90% Wirkungsgrad (laut hersteller).

Subwoofer soll gut 1.3kw rms koennen also haette die Endstufe noch etwas Reserven.

Was haltet ihr davon denn bald wird es wieder waermer und das Schrauben macht dann wieder spass :mrgreen:

Habe lange geraetselt ob ich nicht doch die Steg verbauen soll, habe aber einfach keinen passenden einbauort gefunden der auch ohne riesen Umbau machbar ist.

UPDATE
Hab gerade eine Gladen spl 1800c1 fuer 250€ bei ebay geschossen, war zwar gebraucht aber fuer den halben neupreis und da ich mit gebrauchten Endstufen sehr gute Erfahrungen habe musste ich zuschlagen.

Jetzt versuche ich sie mal mit dem Ground Zero aber der Sql extr. 12 wuerde mich schon sehr reizen. :mrgreen:

Gerade der Wirkungsgrad unterschied von 86db beim gzuw zu 93db beim gladen und dazu gerade mal 10l mehr netto in br statt geschlossen ist schon reizvoll :mrgreen:
Dazu noch die hoehere Belastbarkeit des Gladen grrrr :mrgreen:

Naja dann gehts wohl bald wieder ans Stromkabel ziehen. :mrgreen:

UPDATE 2
Der Gladen sub ist bestellt und morgen hol ich ihn ab :mrgreen:

Dann ist erstmal wieder Einschwingen und Einspielen der Membrane angesagt

Bilder folgen wenn der Sub da ist :mrgreen:
Basstard
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:43
Wohnort: nähe Karlsruhe
Realname: Jonas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo II CDI

Re: Hifi umbau 2x Mosconi mit DSP+ RP Audio Master Spezial E

Beitragvon Bigmo » Do 20. Aug 2015, 14:03

uuuuund? läufts?
Benutzeravatar
Bigmo
 
Beiträge: 55
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 21:46
Wohnort: 59065 Hamm
Postleitzahl: 59065
Realname: Frank
Geschlecht: m
Ich fahre einen...: Smart 450 Passion
Kennzeichen: HAM-YF 12



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Carhifi

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron