Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio




Von der Serienanlage bis hin zum Highend Konzerterlebnis...

Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon Bellerophon0488 » Sa 2. Mai 2009, 23:13

Guten Abend,

hab mal n paar Fragen und wende mich mal an euch.
Ich fahre nun seid einem Monat mein Brabus Cabrio mit Soundsystem und Radio 9.
Der Klang ist ja garnicht so schlecht, aber, wenn ich lauter machen möchte, dann geht das ganze System schon bei Lautstärke "13" in die Knie.
Das ist mir aber zu LEISE!
Daher möchte ich aufrüsten. Ich möchte gerne wieder bei Matze bestellen, wodurch ich nur Komponenten kaufen möchte, die er anbietet.

Als Radio hätte ich evtl. das Clarion MAX983HD zur Verfügung, mein Vater hatte es sich erst gekauft, möchte aber nun lieber eines von Pioneer.
In meiner Kugel hatte ich die SPL mit den gedämmten Eimern. Nun möchte ich mal ne Preisklasse höher gehen. Habe schon oft gehört, dass die "Focal"-Lautsprecher sehr gut sein sollen und interessiere mich nun für die Focal 165 VR Polyglass. Passen die überhaupt noch in die Türen, bei einer einbautiefe von 70mm?
Da auch die ganzen Türen schon Vibrieren und Klappern, wenn man nur ein bisschen musik an hat, sollen diese auch mit ner Rolle Alubutyl gedämmt werden. Reicht diese Rolle für Beide Türen? Also es sollen Verkleidung und Panel gedämmt werden.
Dachte auch an einen kleinen 2-Kanal Verstärker. Kenne mich aber nit so gut aus. Welcher würde die Focal's gut fordern, aber nicht überfordern?
Die Hochtöner der Focals würde ich gerne wieder an den Platz setzen wie auch orginalen sind, möchte keine Aufbauten oder sowas, möchte die Orginale Optik beibehalten. Wie komme ich an die orginalen Hochtöner rann? Wieder Amaturenbrett ausbauen, so wie bei der Kugel?

So, bin mal gespannt, was ihr dazu meint!

Viele Grüße aus dem Allgäu

Benno
in memorial for all great hours in my life with you, bye bye my darling
Bild
Bild
Benutzeravatar
Bellerophon0488
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Skype: Bellerophon0488

von Anzeige » Sa 2. Mai 2009, 23:13

Anzeige
 

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon smart-IN » So 3. Mai 2009, 06:21

eine rolle alubutyl reicht für beide türen innen und außen zum dämmen - also da brauchste net mehr.

die original hochtönerplätze sind absolut unbrauchbar! sie original-öffnungen sitzen viel zu weit in der fahrzeugmitte. zudem haste da wieder das "nudelsieb-prinzip"... ;)

und wenn du schon ne stufe höher gehen willst, kannste eigentlich auch gleich auf andrian's übergehen.:P
focal-hochtöner sind immer sehr tricky. ok - manche mögen sie, aber es soll ja auch leute geben, die wurzelbehandlungen lieben. :lol:

was wäre denn dein budget außerhalb der headunit?
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon madmatze » So 3. Mai 2009, 09:19

Wie Kev schon sagt, das Alubuthyl reicht für beide Türen.
Aber grad wenn du ohne Sub arbeiten willst ist das wirklich eine Sache die du gewissenhaft machen solltest. Denn wenns am Ende scheppert und vibriert haste keine Freude. Ich hab da selbst noch etwas zu wenig gedämmt und merk das shcon heftig wenn ich die TMTs unter 65Hz spielen lasse. Aber dafür hab ich ja den Sub und bei Gelegenheit wird nochmal etwas nachgedämmt.


Ich würde dir aber auch raten, die Hochtöner lieber mit den beigelegten Adaptern auf das A-brett zu schrauben.
Nur Mut, ich hatte auch erst wirklich Angst auf jeder Seite ein 10mm großes Loch rein zu bohren, aber was tut man nicht alles für guten Sound :)
Wenn du aber keine Stahlkugeln montierst reichen natürlich auch kleinere Löcher.
Nur wenn du die Hochtöner an der Stelle lassen willst kannste auch gleich die originalen drin lassen.

Zu den Lautsprechern kann ich nur eins sagen: ANDRIANS!!! :mrgreen: *Anselm wieder anbet*
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 09:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon Bellerophon0488 » So 3. Mai 2009, 21:03

Ok, ich dachte mir schon, dass das Ganze in diese Richtung laufen wird.

Also ganz einfach ausgedrückt: Focal: NEIN, Adiran's: JA


Wenn Andrian, dann welche? Adrian Audio A2 mit den A165V oder die A165G? Wo ist da der Unterschied?

@Matze: wie "stark" hast du deine Türen gedämmt?

Welches Alubutyl eignet sich besser, das mit 1,7mm stärke, oder das mit 2,2mm? Mir gehts darum das ich später keine Probleme mit dem Fenterheber, oder sonstiges bekomme.

Ich habe doch noch den Sub unterm Fahrersitz, der im Soundsystem verbaut wird. kann ich mit dem was machen (Dammung?), oder hilft da nur noch rausschmeisen?

Wegen den HT's, ich möchte möglichst keine Löcher bohren, liber habe ich die orginalen HT's drinne, als das ich mir mein A-Brett zerlöchere. Mir Reicht es eigentlich schon, dass ich die Lautsprecheröffnungen in den Türen vergrößern muss.


Wenn ich mich nun für die "Adrian Audio A2 mit den A165G" entscheiden sollte und dazu die "Alubutyl NEO - 2,2 mm Alu-Butyl 2,5m² auf der Rolle" nehme, komme ich bereits auf 580€. wäre es geschickt, die Metall-Abdeckgitter gleich mit zu bestellen?

Also insg. 600€, das liegt eigentlich über mein geplantes Budget, aber wie schon Matze schreibt: "was tut man nicht alles für guten Sound"


Ach so, lohnt es sich überhaupt, die Adrians ohne verstärker zu betreiben? Dann sollte ich doch noch nen kleinen 2-Kanal mit nehmen, was mein Budget dann vollständig erschöpft.



Danke schon mal, für eure Hilfe.

Benno
in memorial for all great hours in my life with you, bye bye my darling
Bild
Bild
Benutzeravatar
Bellerophon0488
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Skype: Bellerophon0488

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon madmatze » So 3. Mai 2009, 21:41

Also mein Rat wäre auf jeden fall Andrian A2 mit den Gs + kleine Endstufe ;)

Aber zum Alubuthyl: Soweit ich weiß hab ich das 1,7mm dicke drin. Die Rolle für 99€ tuts völlig zum dämmen. Wichtig ist nur dass du es eben auch so gut wie möglich verteilst. Die Türverkleidung muss dazu nicht unbedingt ab. es reicht wenn man das Türpanel abnimmt.
Ich habe allerdings von Thomas (vs900) noch 20mm starke Stahlringe hinter die LS geschraubt.

den Smart-Sub kannst du bei ebay reinsetzen, dann springt evtl ne kleine 2-kanal endstufe raus :)
Ich hab mir für meine Hochtöner ne schöne AudioArt 70.2 gekauft. Die war damals gebraucht für 50€ ein schnäppchen und würde für dich sicher taugen.

zur HT-befestigung:
du kannst die Hochtöner auch an der A-Säulenverkleidung festmachen. Die kann man bei nem Verkauf einfach austauschen.
Ich hab mir einfach gedacht: wer schön sein will muss leiden und wenn ich meinen würfel mal verkaufe, dann kommt entweder ein stopfen bzw. ein stück stoff drüber oder ein aufkleber drauf ;)
oder ich lasse die anlage einfach drin. Kostet dann natürlich aufpreis *g*

Schreib doch Hifi-Matze mal an. Er hilft dir sicher auch gerne weiter und stellt dir ein Paket zum unschlagbaren preis zusammen.
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 09:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon Bellerophon0488 » Di 12. Mai 2009, 20:41

So jetzt hat sich wiedermal was geändert. Mein Dad behällt sein Radio und ich baue mein Zenec MC-192 wieder ein.
Ich möchte nun die Adrian A165G und ne Rolle mit 2,2mm dickem Alubutyl.
Jetzt die Frage welchen Verstärker mir gefällt der Helix DB TWO sehr gut für mein Projekt.
Jetzt mal ne ganz dumme frage: Die Adrians bringen 80Watt Sinus und der Verstärker leistet 2x 80Watt RMS bei 4 Ohm.
Wird nun Die Leistung vom Radio 4x50Watt um 80Watt verstärkt, also auf 130Watt, oder wird die leistung vom Radio auf 80 Watt verstärkt, also ing. 80Watt?
Da ja RMS angaben über 70% unter den Sinus-angaben liegen sollten die Adrians so, oder so keinen Schaden nehmen, oder?

Ich kenne mich im Hifi-bereich leider garnicht aus, wie, was oder warum, aber das Technische Verständniss bzw. das Handwerkliche Können ist vorhanden.

Danke schonmal, dass ihr euch mit meinen Problemen auseinander setzt :P

Ben
in memorial for all great hours in my life with you, bye bye my darling
Bild
Bild
Benutzeravatar
Bellerophon0488
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Skype: Bellerophon0488

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon smart-IN » Di 12. Mai 2009, 21:07

also lautsprecher "machen" keine watt - sie "vertragen" sie nur!
auch ist es ein irrglaube, dass man lautsprecher mit zu viel watt töten kann. klar - ab einer gewissen "menge" kann man sie grillen, aber man macht lautsprecher viel leichter mit zu WENIG leistung kaputt - stichwort clipping. beim clipping gerät ein verstärker an seine technischen grenzen und kann dabei spannungsspitzen erzeugen, die wie gesagt einen lautsprecher leichter zerstören, als eben "saubere watt".

vor allem diese ganzen 2000 watt hyperdupermega-verstärker aus'm ebay für 59 euro sind wahre mörder! wie sollen auch aus einem gerät, das mit bauteilen für 2,50 euro bestückt sind (wenn überhaupt so "wertvoll" - kein scheiss!) mehr watt rauskommen, als aus einem für solche leistungsstärken ausgelegten verstärker jenseits der 1000 euro grenze?
genauso verhält es sich mit den radiointernen endstufen. die hersteller drucken gern 4x50 watt drauf - raus kommen KANN aus diesen mini-endstüfchen selten mehr als 4x12 watt oder so.
deshalb sollte man auch die endstufe qualitativ den lautsprechern anpassen.

kenne jetzt diese helix nicht "persönlich" - helix baut zwar gute geräte, aber in dem preisbereich kochen die sicher auch nur mit wasser...
mein tipp: lieber mal im ebay nach guten "alten" spitzenklasse-endstufen wie z.b. von Audio Art gucken. ;)
harmonieren recht gut zu Andrian's und sind manchmal echt als schnäppchen zu haben.
zu beobachten wären da z.b. diese hier oder die da.
gehen zwar teilweise auch mal bis gut 150 euro (war zumindest vor ein/zwei jahren so), sind aber jeden cent wert (sofern der verkäufer nicht beim zustand lügt).

und äh - du willst NUR die 165.g? was ist mit hochtönern und weichen?
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon Bellerophon0488 » Di 12. Mai 2009, 21:25

ja, ne, nich falsch verstehen. mit den A165g meinte ich schon das komplette set, aber ich war mir nicht sicher was besser dazu passen würde, die A165V oder die A165G. sind immerhin 90€ preisunterschied.

Das das mit den Watt angaben, weis ich, dass diese nur gern übertrieben werden. mir gehts nur drumm, dass ich mir keine Übermähsig teure bzw. starke entstufe kaufe, sondern was, was zu den Adrians passt. Werde mir mal die erste auktion die zu verlinkt hast weiter beobachten.

Ach so, das Lautsprecher keinen Strom oder Watt machen weis ich, ist aber bei uns in der gegent ne redewendung. ist zwar falsch, aber man sagt es so. sorry das ich mich falsch ausgedrückt habe
in memorial for all great hours in my life with you, bye bye my darling
Bild
Bild
Benutzeravatar
Bellerophon0488
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Skype: Bellerophon0488

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon smart-IN » Di 12. Mai 2009, 21:34

*malebeneinNkauf*
*rüberreich*

Andrian's mögen leistung. sie können nie genau davon haben. ;)
besser gesagt: ein verstärker, der mehr watt abgeben kann, als das, was die lautsprecher "vertragen", kann schön niedrig eingestellt werden und läuft damit meistens nur im "standgas". verstehst du was ich meine?

der unterschied zwischen .v und .g ist ein anderer korb hinter der membrane. das innenleben von .v und .g ist gleich. nur der A165 ohne die beiden zusätze besitzt eine andere schwingspule usw..
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon Bellerophon0488 » Mi 17. Jun 2009, 22:38

So, nun isses schon gut n Monat her, da habe ich Matze angeschreiben, aber keine Antwort bekommen. Heute war ich bei meinem Hifi-Händler vor Ort und habe ein sehr atraktives Angebot mir machen lassen.
Ich werde wohl doch die Focal nehmen. Weis aber noch nicht, ob die 165VR Polyglass, oder die 165KR K2 Power.
Als Verstärker wird eine Eton 500.4 in Einsatz kommen. Zudem habe ich die Möglichkeit, jederzeit einen woofer nach zu rüsten.
Natürlich sollte ausreichent Alubutyl nicht fehlen...

Über den Preis kann ich noch nichts genaues sagen, dieser wird noch verhandelt....


Danke trotzdem für eure Bemühungen.

Ben
in memorial for all great hours in my life with you, bye bye my darling
Bild
Bild
Benutzeravatar
Bellerophon0488
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Skype: Bellerophon0488

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon Bellerophon0488 » So 21. Jun 2009, 00:24

Abend,

habe heute meine Focal 165VR Polyglass verbaut und bin begeistert! Sogar mit dem Radio 9, was ich im moment verbaut habe, da mein Zenec in Reperatur ist, kommt ordentlich Bums raus inkl. ein hammer Pegel! nun verpufft nix mehr, wenn ich das Verdeck offen habe! einfach geil.
Danke Dominic, für deinen Ausführlichen Beitrag, den du bereits geschrieben hattest. Wahr sehr nützlich, somit war das Zerlegen und Umbauen, ein Kinderspiel.

Genug Alubutyl:
Bild

Vorher:
Bild

Nachher:
Bild

Vorher:
Bild

Nachher:
Bild

Fertig:
Bild

Das Alubutyl hat sich spielend leicht verarbeiten lassen, gigantisch! Aber wie Dom schon mal geschrieben hat, da wo es klebt, da klebt es!
Und er hatte Recht, somit war die eine kleine Falte wie auf dem 3. Bild zu sehen, nicht mehr zu beseitigen.

Die Abdeckgitter werden noch ein bisschen bearbeitet, sodas sie nicht so sehr herraus stehen.

Morgen werden die Hochtöner noch verbaut.
Und der Verstärker muss noch ein bisschen warten.


Ben
in memorial for all great hours in my life with you, bye bye my darling
Bild
Bild
Benutzeravatar
Bellerophon0488
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Skype: Bellerophon0488

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon smart-IN » So 21. Jun 2009, 07:41

naja - so schlimm ist die falte ja nicht - macht eh keinen klanglichen unterschied... ;)
bin dann mal am c-see gespannt - vor allem, ob focal endlich hochtöner bauen kann, die einem nicht die plomben rausbohren. :P
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon Bellerophon0488 » So 21. Jun 2009, 19:21

Die Blomben werden nicht rausgebohrt, aber sie bringen Frequenzen die ich noch nie gehöhrt habe.
Muss aber sagen, alles mit dem Radio 9! Ein absolut sauberes Klangbild, und die Musik wirkt richtig Lebendig, einfach geil, genau mein Geschmack.

Habe die HT's an die Orginale Positionen Verbaut, Einfach einn Kabelbinder duch die LS-Gitter gezogen +Kabel, ganz einfach.

Bild

Bild

Ben
in memorial for all great hours in my life with you, bye bye my darling
Bild
Bild
Benutzeravatar
Bellerophon0488
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Skype: Bellerophon0488

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon smart-IN » So 21. Jun 2009, 19:39

oh oh - da verschenkste aber gewaltig potential...
du reisst die lautsprecher noch weiter auseinander, als es schon die "natürliche" trennung in türeinbau + hochtöner auf'm a-brett mit sich bringt.
naja - am c-see quatsch ma mal richtig. ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon Bellerophon0488 » So 21. Jun 2009, 21:43

Chiemsee, nächste Woche? geht nicht.
bin da mit n POLO Cup aufn Norisring.

Ben
in memorial for all great hours in my life with you, bye bye my darling
Bild
Bild
Benutzeravatar
Bellerophon0488
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Skype: Bellerophon0488

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon Hifi-Matze » Di 23. Jun 2009, 10:37

Bellerophon0488 hat geschrieben:So, nun isses schon gut n Monat her, da habe ich Matze angeschreiben, aber keine Antwort bekommen.

Hallo Benjamin,
wann hattest du mich denn angeschrieben?
Sorry, falls ich dir Mail übersehen hatte.

Viele Grüße
Matze
Bild
Hifi-Matze
 
Beiträge: 81
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 13:34
Postleitzahl: 63329
Realname: Matze
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo 451 Pulse Cabrio 84 PS

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon Bellerophon0488 » So 12. Jul 2009, 23:07

Abend,

nach langen überlegen und nach einigen klangproben, bin ich nun zu entschluss gekommen, doch noch nen Woofer zu verbauen.

Habe die einzelnen Komponenten bereits mit Hifi-Matze bequatscht und bekomme natürlich einen unschlagbaren Paketpreis.

Zu den Einzelheiten:

einmal diesen Verstärker: Eton EC 500.4

dazu diesen Krachmacher 8-) :twisted: :D : Audio System X-ion 10 PLUS G

Die Komplette Verkabelung bekomme ich auch noch dazu 8-) . Kabelsatz 20mm² für SMART ForTwo II

Freue mich schon darauf, die Bestellung offiziell zu machen.

@Dominic: bist du bei der Schwarzwald-tour dabei? dann kannst du mal Lauschen und mir mal tipps vom Profi geben. wär cool.

Ben
in memorial for all great hours in my life with you, bye bye my darling
Bild
Bild
Benutzeravatar
Bellerophon0488
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 17:48
Skype: Bellerophon0488

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon smart-IN » Mo 13. Jul 2009, 06:28

die schwarzwaldtour ist eine konkurenzveranstaltung zu unserer 9. ingolstadt-tour. :P
drei mal darfste raten, was da bei vielen von uns DEUTLICH vorgeht... ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Soundausbau ohne Sub in Brabus Cabrio

Beitragvon bugz » Di 23. Aug 2011, 09:01

Bilder?
bugz
 
Beiträge: 142
Registriert: Do 31. Mär 2011, 01:08
Postleitzahl: 70191
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart ForTwo (451) Turbo
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Carhifi

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron