Das sind die besten Elektroautos im großen Check




"E-Mobility" schimpft es sich Neudeutsch - für alle Diskussionen, egal ob Pro oder Contra oder smart und Nichtsmart, könnt Ihr Euch hier austoben. Natürlich auch für Wasserstoff, Erdgas, Hühnermist.......

Das sind die besten Elektroautos im großen Check

Beitragvon acc » Fr 11. Okt 2013, 07:02

Die Elektromobilität kommt nur langsam in Fahrt, doch die Auswahl wächst. FOCUS Online hat die wichtigsten Stromer auf dem Markt getestet: Wer bietet was, wer ist am schnellsten, wer kommt am weitesten? Eine Übersicht.


Der Elektro-Zwerg: Renault Twizy

Der Deutsche: VW E-Up

Der Erfahrene: Elektro-Smart

Das Trio: Citroën C-Zero, Mitsubishi i-MiEV, Peugeot Ion

Der Allrounder: Opel Ampera

Das (Elektro)Auto: VW E-Golf

Der Anti-Golf: Renault Zoe

Der Japaner: Nissan Leaf

Der Premium-Stromer: BMW i3

Der Rasante: Tesla Model S


http://www.focus.de/auto/fahrberichte/tid-34037/tesla-leaf-golf-und-co-stromer-im-vergleich-tanken-fast-umsonst-das-sind-die-besten-elektroautos_aid_1125604.html
Benutzeravatar
acc
 
Beiträge: 354
Registriert: So 18. Dez 2011, 10:13
Wohnort: Bayern
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 451 Fortwo Pulse Turbo
Kennzeichen: FFB-.....

von Anzeige » Fr 11. Okt 2013, 07:02

Anzeige
 

Re: Das sind die besten Elektroautos im großen Check

Beitragvon Schaefca » Fr 11. Okt 2013, 10:26

Tach!

Der FOCUS darf Mutti ja nicht direkt angreifen. Hätten sie Eier, müsste es heißen: "Die Elektromobilität ist tot, doch die Auswahl wächst."

Deutschlands Auto-Guru Prof. Dudenhöffer hat dazu neulich die Katze aus dem Sack gelassen: NUR eine Citymaut bringt den Stromern noch eine Marktchance:

"(...) Heute sind im Großteil der Ballungszentren die Luftqualitäten – etwa die Stickstoff-Dioxid-Werte fast doppelt so hoch wie vom EU-Gesetzgeber vorgegeben. Hauptgrund sind Diesel-Pkw. Wir brauchen also das Elektroauto in unseren Städten. Deshalb müssen wir es unterstützen – und zwar in seinen Rahmenbedingungen. Eine City-Maut nach dem Vorbild von London wäre eine wichtige Maßnahme dazu. Wer ohne Gestank fährt, bezahlt keine Maut. Wer mit Abgasen unterwegs ist, bezahlt. Die Kommunen können dadurch Einnahmen für das Straßennetz erhalten, wir werden die Luft verbessern und hätten dem Elektroauto zum Durchbruch verholfen. Quelle>>

Erinnert ihr Euch an mein Geunke zu einer blauen Schadstoffplakette in der alten Heimat? Sie ist jetzt in der Pipeline - fangt schon mal an zu sparen!

Neulich sah ich sie schon auf einem TWIZY (noch als Gag):

Bild

Bildquelle>>
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Das sind die besten Elektroautos im großen Check

Beitragvon apicsmart » Fr 11. Okt 2013, 14:00

Auch die City Maut für Stinker würde nicht plötzlich zu reissendem E-Auto Absatz führen.
Für wen würde sich das denn lohnen? In der Regel nur Bürger die in der Stadt wohnen und arbeiten.
Heute haben zwar viele von denen noch ein Auto, aber der Prozentsatz wird ohnehin geringer, weil A) Parkraum knapp und teuer ist, B) in der Großstadt eine ausreichend gute ÖPNV Infrastruktur vorhanden ist und C) die immer besser werdenden CarSharing Angebote dafür sorgen das man eigentlich gar kein eigenes Auto mehr in der Stadt braucht.
Kommt jetzt eine Maut für die City, gibt es bestimmt einige Bürger die sich ein E-Auto leisten, aber der größere Teil würde vermutlich eher ohne eigenes Auto in der Stadt leben als sich ein teures Elektro Vehikel zu kaufen.
Und für denjenigen der nur ab und zu mal in die City muss, der zahlt lieber ein paar Euro Maut, anstatt sich ein E-Auto zu kaufen.

Den Durchbruch wird man damit nicht Deutschlandweit erreichen.
Man erreicht damit maximal eine bessere Akzeptanz bei den Bewohnern der deutschen Metropolen.
Aber der überwiegende Teil der deutschen Bevölkerung lebt nicht in den Großstädten.
Das kann sich der überwiegende Teil nämlich heute schon nicht mehr leisten (Stichwort: Großstadtmieten).

Ich würde mich allerdings sofort für ein E-Auto als Dienstwagen entscheiden, wenn ich es dafür erstens nicht versteuern müsste, es zweitens mindestens 400km Reichweite hätte und drittens mindestens eine Höchstgeschwidigkeit von 150km/h erreichen würde.
Mit der Reichweite und dem Tempo könnte ich das Auto nämlich auch im Aussendienst vernünftig nutzen.
Mein Chef würde hier sogar mitspielen, aber solange eine Karre die das kann 50t€ oder mehr kostet und ich die dann noch voll versteuern muss werde ich nicht zustimmen.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Das sind die besten Elektroautos im großen Check

Beitragvon Schaefca » Fr 11. Okt 2013, 15:46

@ apic:

Du vergisst die Pendler - jeden Tag € 6 Eintritt? Ne, Danke! Schon rechnet sich ein E-Auto.
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Das sind die besten Elektroautos im großen Check

Beitragvon apicsmart » Fr 11. Okt 2013, 19:27

Die Pendler aus der Unmittelbaren Umgebung können auch S-Bahn fahren. ;)
Für Fern-Pendler reicht dann ja die REichweite schon wieder nicht, wenn die nicht auf der Arbeit die KArre wieder aufladen können.
Und ob Firmen die heute noch nicht mal Firmenparkplätze in ausreichender Menge anbieten dann plötzlich Ladestationen für ihre Mitarbeiter anbieten werden wage ich stark zu bezweifeln. :)

E-Autos haben keine Zukunft... (Meine Meinung)
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Das sind die besten Elektroautos im großen Check

Beitragvon GT24 » Fr 11. Okt 2013, 21:33

Tesla beweist sehr Erfolgreich das Gegenteil. Das einzige Haar in der Suppe bei Tesla ist der Preis und das wird sich in Zukunft auch ändern mit den neuen Modellen.

In fünf Jahren wenn ich vor der neuen Entscheidung stehe ist es mindestens wieder ein Hybrid, eher ein Plug-In und wenn das Konto mitspielt eine E-Auto. Habe zwar nur einen Yaris aber diese Ruhe beim fahren macht süchtig.


Sent from my iPhone using Tapatalk - now Free
2010er Passion MHD, Standheizung,H&R Feder, Smart FSE, Bild Super E5
Benutzeravatar
GT24
 
Beiträge: 942
Registriert: Do 23. Sep 2010, 23:15

Re: Das sind die besten Elektroautos im großen Check

Beitragvon Schaefca » Sa 12. Okt 2013, 04:35

@ apic:

Wenn auch nur 10 % der Pendler aus meinem Kaff zusätzlich die miserable Bahnverbindung nutzen, platzen die Wagons unweigerlich auseinander. Wäre die Bahn eine tatsächliche Alternative, gäbe es keine (Auto-)Pendler in D. ;)

@ GT24:

TESLA beweist nur, dass man teuren Lifestyle mit der richtigen PR an Leute mit viel Geld verkaufen kann. Du kannst Dir ebensowenig einen leisten wie ich. Smart könnte Plug-In-Hybrid (PIH) zu bezahlbaren Preisen - nur fühlen sich dann einige Lenker und Denker im DAIMLER-Konzern auf den Schlips getreten, weil sie zugeben müssten, dass Japan Recht hatte. Also PIH auch nur für Leute mit Geld im S 500 ...
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Das sind die besten Elektroautos im großen Check

Beitragvon GT24 » Sa 12. Okt 2013, 09:21

Funktionieren die Tesla's ? Ist die Reichweite der Auto's ausreichend ? Kommen Kostenlose Schnellladestationen in Europa für Tesla( es werden aufgrund der Reichweite in Deutschland 8-12 ) ?
Das Du oder auch ich nicht genug Geld haben ist doch nicht Schuld der Firma oder ? Mann oder Frau kann sich auch weiterhin auf Mercedes warten oder man guckt was andere Firmen schon jetzt verkaufen.
2010er Passion MHD, Standheizung,H&R Feder, Smart FSE, Bild Super E5
Benutzeravatar
GT24
 
Beiträge: 942
Registriert: Do 23. Sep 2010, 23:15



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Elektromobilität, Sprit und alternative Antriebe

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron