Elektromobilität: außer Spesen nichts gewesen?




"E-Mobility" schimpft es sich Neudeutsch - für alle Diskussionen, egal ob Pro oder Contra oder smart und Nichtsmart, könnt Ihr Euch hier austoben. Natürlich auch für Wasserstoff, Erdgas, Hühnermist.......

Elektromobilität: außer Spesen nichts gewesen?

Beitragvon Schaefca » So 18. Mai 2014, 12:50

Tach!

Oha, nun kriegen BMW im Einzelnen und die E-Mobilität im Ganzen aber keine nette Presse mehr:

(...) BMW hat Milliarden in die Entwicklung der Elektromodelle gesteckt. Allein die Erweiterung des Werks in Leipzig kostete 400 Millionen Euro. Für 11.000 Modelle liegen Bestellungen vor - diese Zahl nennt BMW seit Verkaufsstart im November 2013, nicht mehr und nicht weniger. Lässt das schon auf Stillstand schließen? Ist der erste Hype nach der großen Präsentation und einer millionenschweren Marketing-Kampagne schon verflogen? War's das mit der deutschen Premium-Elektromobilität? Fünf Minuten Ruhm, ein warmes Lächeln von Kanzlerin Angela Merkel, die sich eine Million Elektrofahrzeuge bis 2020 auf deutschen Straßen wünscht - und dann außer Spesen nichts gewesen? ... "


Quelle: BMW - kommt jetzt der Elektroschock?>>
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

von Anzeige » So 18. Mai 2014, 12:50

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Elektromobilität, Sprit und alternative Antriebe

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron