Erstbestückung (Wagenpflege)




Ein sauberes Auto ist einigen sehr wichtig...
Wie der Zustand "sauber" am besten erreicht wird, könnt Ihr hier diskutieren.

Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon amue » Fr 22. Jan 2010, 10:33

hallo wagenpflegerzunft,

dieses jahr scheint unter dem motto LACK & LEDER bei mir zustehen. :mrgreen:

wenden wir uns also dem lack in diesem fred zu.
bisher hab ich kein geeignetes equipmet, welches ich aber in mehreren steps anschaffen werde. daher meine frage ist diese liste für den start ok? (anmerkungen / zweifel sind unter der liste zufinden)

* CHEMICALGUYS-All-Clean-Interior-Exterior-Cleaner
* Meguiars-Smooth-Surface-Clay-Kit
* Meguiars-Scratch-X-20
* Meguiars-Step-1
* Meguiars-Step-2
* Meguiars-Mirror-Glaze-16
* Meguiars-Gold-Class-Trim-Detailer
* CHEMICALGUYS-Ultra-Fine-100-Microfiber-Towels
* Lake-Country-CCS-Euro-Foam-Hand-Polish-Applicator alle 3!
* Lake-Country-CCS-Euro-Foam-Hand-Polish
* Pads/Festool-125mm-Polierschwamm gelb, orange und weiß

unsicher bin ich, ob ich nicht step 1 & 2 zu gunsten von Meguiars-M83 kanceln soll.

passt das so für den einstieg? werde mit einem exenter poliern bzw. wo es nicht anders geht von hand. leider sind die gebinde recht groß, aber da gibt es wohl keine alternativen. bei einem smart cabrio reicht meg 16 wohl jahrzehnte.
als step 2 oder auch 3 sind räder, motor-/ sowie innenraum gedacht - da werde ich wohl nicht mehr soooviel benötigen.

bg,

(*bling)
Bild

Bild
"Fahre nicht als gehöre Dir die Strasse, sondern so, als gehöre Dir der Wagen!"
Benutzeravatar
amue
 
Beiträge: 459
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 20:15
Wohnort: Steyr
Ich fahre einen...: 450.432 61+

von Anzeige » Fr 22. Jan 2010, 10:33

Anzeige
 

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon smart-IN » Fr 22. Jan 2010, 11:43

also was ich bisher vermisse, sind produkte zur vorreinigung/alltagsreinigung (waschmittel usw.). nicht vergessen... ;)
ich weis zwar, dass man eigentlich nicht genug mf-tücher haben kann, aber eines möchte ich trotzdem empfehlen - dieses Cobra.

solltest du wirklich maschinell polieren wollen, kannst du dir ja die steps sparen - aber sei nur vorsichtig dabei! und dann solltest über abklebeband nachdenken. nix is schlimmer wie politur, die auf unlackierte teile kommt...

achja - wie schon in meinem thread beschrieben, hält das #16 wirklich eeeeewig. :D
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon amue » Fr 22. Jan 2010, 13:06

als reiniungsmittel ist das CHEMICALGUYS-All-Clean gedacht und das microfasertuch wird im 12er pack verkauft - das sollte reichen 8-) . benötigt man zusätzlich noch was zum trocknen nach der wäsche, z.b. das watermagnet?

siehste das klebeband hätte ich doch glatt vergessen.
Bild

Bild
"Fahre nicht als gehöre Dir die Strasse, sondern so, als gehöre Dir der Wagen!"
Benutzeravatar
amue
 
Beiträge: 459
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 20:15
Wohnort: Steyr
Ich fahre einen...: 450.432 61+

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon smart-IN » Fr 22. Jan 2010, 13:23

so wie ich das sehe, ist dieses mittel aber mit dem Meguiar's APC zu vergleichen - das sind REINIGER - sowas benutzt man normal immer nur dann, wenn man danach polieren/wachsen usw. will. für die normale fahrzeugwäsche sind solche sachen aber nicht zu empfehlen, da sie stark entfettend wirken!
wär doch mist, wenn du dein #16 schon bei der nächsten wäsche mit dem zeug wieder runter wäschst, oder? :P

vom Water Magnet rate ich ab. hab zwar selbst einen, aber überzeugt hat er mich nicht.
ich arbeite am liebsten aus einer kombination aus silikonabzieherlipper und eben dem Magnet - alleine schafft der Magnet nicht genug. :(
wenn es schon neben qualität auch quantität sein soll, so wäre das hier zu überlegen. ;)
wird immer recht gut bewertet (werd mir auch welche zulegen) - der shop ist übrigens auch empfehlenswert. die preise dort sind von haus aus schon günstiger als bei den meisten anderen und als autopflegeforum.eu-nutzer gibt's noch mal 10%... :geek:
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon nullkommasechs » Fr 22. Jan 2010, 20:56

Schöner Thread :mrgreen:

Also der Reihe nach: Wie Kev schon sagte, schön vorsichtig mit den groben Cleanern - die wirken restlos entfettend, danach ist das ganze Wachs weg. Deswegen brauchst du ein Shampoo, ich bin mit dem Meguiar's NXT Car Wash soweit zufrieden, ist leider das 2l Gebinde, denn reizen tut mich auch das Surf City Garage Pacific Blue Wash & Wax Shampoo, das wirkt ebenfalls leicht rückfettend und soll sehr gut sein.
Was das Trocknen angeht, ich bin ein Feind von Abziehern aller Art - ich arbeite mit mehreren Cobra Supreme Guzzler Drying Towels (eines reicht dicke für einen gewachsten und mitklarem Wasser abgestrahlten smart). Und was ich dir unbedingt an's Herz lege, ist der Surf City Garage Speed Demon Wax Detailer, allerdings nicht als Trockenreiniger, sondern als Trockenhilfe! Mit einer Trockenwäsche verursacht man mehr Swirls, als einem lieb ist (gerade bei Schwarz), aber wenn du ihn als Trockenhilfe nutzt, wie ich, dass heisst, du sprühst ihn auf den mit klarem Wasser abgespühlten und zum abtrocken vorbereiteten Wagen und nimmst ihn zusammen mit dem Wasser mithilfe des Guzzlers auf, bekommst du ein wasserfleckenfreies Finish mit herlicher Haptik und einem sehr schönen Slip auf der Oberfläche. Gleichzeitig wirkt er rückfettend und verträgt sich erstklassig mit dem #16, ist perfekt um dessen Standzeit zu verlängern.
PS: Step 1 und 2 bringen auf dem Excenter nicht viel - würde da eher Richtung Menzerna PO85 RD 3.02 Intensive Polish gehen (wenn ich so die Bilder von den Swirls und Werbungsspuren auf deiner Front bedenke) und die Politur abschließend mit Menzerna PO 106 FA Final Finish drüber, dann könnteste direkt mit #16 weitermachen. Alternativ auch statt der beiden Menzerna das Surf City Garage Beyond Clay, das ist so eine kleine Eierlegendewollmilchsau zum polieren.
Zuletzt geändert von nullkommasechs am Sa 23. Jan 2010, 11:33, insgesamt 2-mal geändert.
nullkommasechs - ohne 451, ohne LED, ohne Carlsson. Ohne Scheiß.
nullkommasechs
 
Beiträge: 1319
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 19:09
Postleitzahl: 41460
Geschlecht: M
Kennzeichen: NE-IN 451 (03-10)

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon smart-IN » Fr 22. Jan 2010, 21:24

das Surf City Shampoo hab ich damals als gratisprobe bei meiner autopflege24-bestellung mit dazu bekommen. werde das wohl auch kaufen, nachdem mein NXT leer ist - der eine test, den ich mit der probe gefahren bin, war überzeugend. ;)

und wegen dem abzieher - das ist eben noch ne notlösung, solang ich kein besseres trockentuch, als den blöden Water Magnet hab. :P
schätze mal, im märz wird ne nette bestellung richtung Lupus gehen - ne Gallone APC - diverse sprühflaschen (für verschiedene APC-Mixturen) - neuer felgenreiniger - weitere Cobra-Tücher - The Gripper (geile idee!) - vielleicht ne versiegelung für die felgen usw... :roll:
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon bernddasbrot » Fr 5. Feb 2010, 19:27

@ amue:

Willst du per Hand oder mit Poliermaschine arbeiten?

In diesem Zusammenhang würde mich eine geeignete (Anfänger)maschine interessieren. Bin immer wieder hin- und hergerissen, ob ich mir nicht eine zulegen soll. Grundsätzlich tendiere ich dabei zum Exzenter. Die Auswahl ist jedoch genauso groß wie das Angebot an billigem Schrott. Nur soll sich die Anschaffung auch im Ergebnis lohnen. Habe mir zudem mal von einem Aufbereiter sagen lassen, dass sich die Plaste vom Smart nicht mit der entstehenden Hitzeentwicklung verträgt. Theoretisch nachvollziehbar aber auch Fakt? Vermutlich eher nicht. Andererseits hadere ich noch genauso mit meinen Minikratzern, die ich endlich töten will (ohne Erfolg per Hand). Immerhin: genug Altblech zum üben hätte ich :mrgreen: . Jemand konkrete Empfehlungen?
Bild
bernddasbrot
 
Beiträge: 226
Registriert: Mo 23. Mär 2009, 18:34
Wohnort: Rinteln
Postleitzahl: 31737
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo Pulse 45 KW Bj. 09/04
Kennzeichen: SHG-SH...

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon smart-IN » Fr 5. Feb 2010, 20:15

nehm es doch mal "physikalisch" - blech leitet hitze gut und damit eben gut "ab" - plastik leitet hitze eher schlecht ab.............. :roll:
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon amue » Mo 26. Apr 2010, 18:38

So, heute ist es nun soweit gewesen. Ich habe bestellt.

Nachdem ich alles gründlich durchdacht, mich in diversen „Putzforen“ rumgetrieben und auf deren Show It Off Seiten rumlungerte sowie bei den verschiedensten Anbietern im Netzt meine Einkaufslisten zusammengestellt habe, war es nun endlich soweit. Wobei gerade der letzte Punkt echt müßig war, weil ständig etwas nicht lieferbar war, ich aber möglichst bei einem Händler bestellen wollte um die Versandkosten (nach Österreich) überschaubar zuhalten.

Es war zum aus der Haut fahren, obwohl ich meinen Einkaufliste, soweit dies möglich war, ständig nach der Verfügbarkeit angepasst habe war es schlichtweg nicht möglich. Dann kam noch ein Urlaub dazwischen und der böse Vulkan.

Aber nun ist es passiert. Meine Prämisse war ein Grundstock anzulegen um die notwendigsten Arbeiten verrichten zu können. Spezialsachen werden Peau a Peau angeschafft werden.


Here we go:

Shop1 Lupus:
1x DODO JUICE Blue Velvet Hard Wax 250ml
1x DODO JUICE Lime Prime 250ml
1x DODO JUICE Born to be Mild 250ml
1x Cobra Super Plush Gold
1x Cobra Miracle Towel
1x Magic Clean Reinigungsknete blau 100gr.
2x Meguiars Applicator Pad 100mm
1x DODO JUICE Born Slippy
1xChemical Guys - All Purpose Cleaner Kiss Off/All Clean - Allzweckreiniger
3x Chemical Guys – Chubby Supra Microfasertuch
3x 4-Pink Chemical Guys – Elite Ultra Fine Microfiber Microfasertuch
1x DODO JUICE Let us Spray Trigger Spray 500ml
1x Meguiars Trim Detailer
1x Menzerna Einstiegsset 3x250ml
1x Lexol Lederpflege 236ml

Shop2 iClean.at:
1x Festool - 125mm PolierschwammTyp:Premium-Lammfell FEST-P125
2x Festool - 125mm Polierschwamm Typ:Orange - mittel FEST-P125
2x Festool - 125mm Polierschwamm Typ:Schwarz - sehr fein (gewaffelt) FEST-P125
2x 3M - 3434 Scotch TapeBreite:19mm
1x Zaino - Tri Foam Applicator Pad Z-PAD
1x CHEMICALGUYS - 152mm MPT Buffing Pad (6 Inch) Typ:Sealant & Wax Pad


Wie gesagt, dies soll ein Grundstock sein und hebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Dinge die mir persönlich nicht so wichtig erscheinen hab ich erstmal weggelassen, z.b. das Thema Reifen und Felgenpflege (hab aber bei den Gratisproben was dabei).

Polieren wede ich übrigens mit einer Maschine, hab ich extra schon letzten Sommer für diesen und andere Zwecke angeschafft. Maschine

Da nun der erste Schritt getan ist, erbitte ich nun meine preliminäre Aufnahme in der Gilde der Wagenpfleger-Enthusiasten im Range eines Novizen. Erstes Pflegeobjekt wird der Wagen meiner Schwiegermutter in Spe – Toyota Yaris Verso (Grausilber Metallic). Danach werde ich weiter sehen, ob ich mich meinen Smart oder vorher noch den Firmenwagen meiner Freundin, schwarzer Passat Kombi annehmen werde.

Wenn es dann an den Smart geht werde ich dies mit Bildmaterial dokumentieren um, nach wohlwolleder Prüfung der Meister, von Novizen in den Rang eines Anwärters zu gelangen.

Möge das Carnauba mit euch sein. 8-)
Zuletzt geändert von amue am Mo 26. Apr 2010, 20:32, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Bild
"Fahre nicht als gehöre Dir die Strasse, sondern so, als gehöre Dir der Wagen!"
Benutzeravatar
amue
 
Beiträge: 459
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 20:15
Wohnort: Steyr
Ich fahre einen...: 450.432 61+

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon nullkommasechs » Mo 26. Apr 2010, 18:51

Geile Sachen, erst den Wagen vom Schwiegerdrachen versauen um dann zu wissen, wie man's nicht macht :mrgreen:
Nein, sehr schöne Auswahl - der erste Dodo-User in unseren Reihen! Spricht mich auch extrem an, das Dodo-Gelumpe, ich bin wirklich sehr gespannt was du sagst. Auch wenn ich vor dem können eines Zaino nur den Hut ziehen kann, irgendwie bin ich auch mehr Canaubaholiker...
Ansonsten, sehr schön, wirklich. Interessieren tut mich auch das Fazit zu der Maschine - die Krauss liegt preislich auf Augenhöhe.
Also, frisch an's Werk, ich seh dich im Show-Off!
nullkommasechs - ohne 451, ohne LED, ohne Carlsson. Ohne Scheiß.
nullkommasechs
 
Beiträge: 1319
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 19:09
Postleitzahl: 41460
Geschlecht: M
Kennzeichen: NE-IN 451 (03-10)

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon Stahlratte » Mo 26. Apr 2010, 21:50

Jep,

bin auch auf ein Fazit der Dodo-Sachen gespannt.

Zur Bosch: ich könnte mir vorstellen, dass das Handling mit so einer Maschine nicht ganz so optimal zur Wagenpflege ist - Sie hat doch eine völlig andere Ergonomie und ist vom Einsatz auch eher als Schleifmaschine (Lack/Holz/ usw) gedacht....

Aber, ich bin auf Deinen Bericht sehr gespannt...
Grüße aus dem smarten Berlin

Stahlratte
Bild
Smart Brabus Xclusive
Benutzeravatar
Stahlratte
 
Beiträge: 434
Registriert: So 8. Mär 2009, 22:26
Postleitzahl: 13465
Realname: Michael
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Brabus Xclusive
Kennzeichen: ...

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon amue » Mo 26. Apr 2010, 22:27

Mit der Maschine bin ich mir inzwischen mehr als unsicher.

Das was ich bisher geschliffen habe hat gezeigt, dass sie eher unhandlich, schwer und schwierig zu kontrolieren ist. Bei meinem Wakesurfboardbau letzten Sommer hatte ich sogar richtige Probleme und zu kämpfen den Schaumstoffblock entsprechend zu schleifen. Ok, das sind grundverschieden Dinge, letztendlich aber hat es mir aufgezeigt das die Maschine nicht das macht was der Anwender fordert und braucht. Sie folgt einfach nicht so spontan der Hand, alles hat einen relativen Kraftaufwand der ziemlich ermüdend ist, da man leicht verkrampft - beim Shapen echter Mist.

Vielleicht macht sich dies aber nicht so bemerkbar wenn es um das Polieren im Kreuzstich geht. Bei meinem Smart (Cabrio) bin ich trotzdem skeptisch, da ich ja keine horzontale Fläche habe wo ich die Maschine auflegen kann, es spielt sich ja fast alles in der Vertikalen ab. Aber bis jetzt noch alles Theorie.


Hier mal ein Bild wenn so etwas in die Hose geht:

Bild
Quelle


Die Bosch Machine ist angeschafft und ich werde sie wenigstens mal probieren. Bericht folgt.
Bild

Bild
"Fahre nicht als gehöre Dir die Strasse, sondern so, als gehöre Dir der Wagen!"
Benutzeravatar
amue
 
Beiträge: 459
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 20:15
Wohnort: Steyr
Ich fahre einen...: 450.432 61+

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon nullkommasechs » Mo 26. Apr 2010, 22:45

amue hat geschrieben:Mit der Maschine bin ich mir inzwischen mehr als unsicher.
Das was ich bisher geschliffen habe hat gezeigt, dass sie eher unhandlich, schwer und schwierig zu kontrolieren ist.

Genau das habe ich mir gedacht, genau wie Ratte... Nicht nur, dass ich nie auf die Idee gekommen wäre, hab auch noch keinen Profi mit sowas gesehen. Aufgrund der Größe und des Gewichts wirklich eher für Holz gedacht, für liegende Teile.
Ich würde also bei einer Neuanschaffung beherzt zur Meguiar's G220 oder zur Krauss greifen. Da hat man was vernünftiges, wo man länger Spaß dran hat und auch in der vertikalen gut arbeiten kann.
nullkommasechs - ohne 451, ohne LED, ohne Carlsson. Ohne Scheiß.
nullkommasechs
 
Beiträge: 1319
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 19:09
Postleitzahl: 41460
Geschlecht: M
Kennzeichen: NE-IN 451 (03-10)

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon smart-IN » Di 27. Apr 2010, 06:30

eben wegen den doch eher kleinen flächen, sowie massig rundungen und ecken und kanten beim smartie, lass ich lieber die finger von maschinen... ;)
also so langsam haben wir alle großen namen in verwendung - Meg - CG - Dodo - Zaino........... :roll: :D
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon Stahlratte » Di 27. Apr 2010, 13:25

smart-IN hat geschrieben:eben wegen den doch eher kleinen flächen, sowie massig rundungen und ecken und kanten beim smartie, lass ich lieber die finger von maschinen...


Also mit ´nem kleinen Teller und 4"-Pads hat man keine Probleme beim Smart... Vor allem hat man bei der Größe einen guten Cut - auch bei ´nem Exzenter...

Ich hab´ übrigens eben gesehen, dass Lupus die neuen Hexlogic-Pads hat - die bestelle ich mal gleich: beim BMW sind 5"-Pads angenehmer zum Polieren ...
Grüße aus dem smarten Berlin

Stahlratte
Bild
Smart Brabus Xclusive
Benutzeravatar
Stahlratte
 
Beiträge: 434
Registriert: So 8. Mär 2009, 22:26
Postleitzahl: 13465
Realname: Michael
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Brabus Xclusive
Kennzeichen: ...

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon nullkommasechs » Di 27. Apr 2010, 17:01

Stahlratte hat geschrieben:Ich hab´ übrigens eben gesehen, dass Lupus die neuen Hexlogic-Pads hat

Greif zu! Die Hexlogic-Pads habe ich mir bereits bei meinem Meg-Onkel angesehen und die machen einiges her. Gute Qualität, gute Haptik. Durch die hexagonale Profilierung verteilt sich die Politur wunderbar, der Auftrag wird extrem vereinfacht.
nullkommasechs - ohne 451, ohne LED, ohne Carlsson. Ohne Scheiß.
nullkommasechs
 
Beiträge: 1319
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 19:09
Postleitzahl: 41460
Geschlecht: M
Kennzeichen: NE-IN 451 (03-10)

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon amue » Mo 3. Mai 2010, 18:00

da die mittelchen nun eingetroffen sind, sind die spiele hiermit nun eröffnet.


Bild



ein erster handlingsproblelauf mit der bosch und einem polierpad hab ich gemacht - is aber noch nix passiert. 8-) jetzt warte ich nur noch auf die passende gelegenheit (2 tage zeit) und dann........



.
Bild

Bild
"Fahre nicht als gehöre Dir die Strasse, sondern so, als gehöre Dir der Wagen!"
Benutzeravatar
amue
 
Beiträge: 459
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 20:15
Wohnort: Steyr
Ich fahre einen...: 450.432 61+

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon Tuxxi » Mo 3. Mai 2010, 19:02

amöbe = kugel = scratchblack :lol: :lol: :lol:
Tuxxi
 

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon amue » So 9. Mai 2010, 22:12

Ein kurzer Erfahrungsbericht mit meiner Erstausrüstung:

Ich habe heut den Wagen von meiner Schwiegermutter in Angriff genommen. Ziel war es, dass Versprechen ihren Wagen zu säubern einzulösen und mich mit der ganzen Thematik und den neuen Mittelchen und deren Abfolge und Dosierung vertraut zumachen. Da bisher auf den Sektor Wagenpflege bei mir Nix war, außer an die Waschbox zufahren den Münzautomat zu füttern um dann in möglichst kurzer zeit - man will ja effizient sein, in Eile den Wagen zu waschen, ab zuledern und fertig - betrete ich quasi Neuland.

Zeitaufwand: Ca 5 Stunden / reine Arbeitszeit
Fahrzeug: Toyota Yaris Verso, ca 110Tkm, bisher 0 Pflege, außer das der Wagen ca 3-4 x im Jahr durch die Waschanlage Fährt – wenn überhaupt.
Zustand: Erbärmlich (Bild), uralter angetrockneter Dreck in jeder Ritze und Fuge, reichlich Steinschlag, Flugrost, Teerpickel und Dellen mit Lackdefekten aber wenig Kratzer und Swirls.

Bild

Bild


Da ich verspätet war, etwas genervt von meiner Freundin und von heftigen migräneartigen Kopfschmerzen geplagt war (wollte eigentlich schon aufgeben), hab ich das Programm zwar abgespeckt aber tapfer durchgezogen.

Meine Vorgehensweise: Auto erstmal Einweichen, mit APC 1:4 die ärgsten Drecknester mit den Pinsel bearbeitet (Türen innen und Wagenembleme). Dann erneut abspülen mit dem Schlauch (Kärcher war defekt) und mit APC 1:10 abgewaschen.
Ordentlich abkneten (bereitete keine Probleme) und erneut abwaschen. APC 1:10.

Auto in die Scheune gefahren Baustrahler aufgebaut und die Lage gepeilt. Der Lack, sonderbar, wenig bis gar keine Kratzer und nur ein bisschen matt. Das nötigste abgeklebt und die Kombi ausgesucht. Ich habe mich dann für die Menzerna Polishing Compounds Politur entschieden, diese ist eher leicht bis mittelstark zusammen mit dem orangen Pad (mittel) von Festtool. Mit dem Handling und der Anwendung von dem Boschexenter war ich positiv überrascht, zu meiner Verwunderung klappte dies echt gut und die erwartete Katastrophe stellt sich nicht ein – im Gegenteil. Hab mich sogar an die Plastikabdeckung der Schweinwerfer und Rückleuchten getraut. Top – alle Mikrokratzer konnte ich entfernen.
Bild

Bild


Das Dach habe ich nicht poliert und das Limeprime auch weggelassen und mich gleich den Wachsauftrag zugewandt. Angenehmer Duft, leichte Verarbeitung keine Probleme. Sogar auf Kunststoff ohne Nachteile anwendbar – keine ekelhaften weiße Verfärbungen, sondern eine schöne Verdunkelung stellte sich ein. Meguiars Trim Detailer hab ich somit auch gekancelt. Mein Kopf hat es mir gedankt. Mit einem weichen Cobra Mircofasertuch alles schön abgenommen.
Bild


Im Innerraum alle Kunststoffteile mit APC 1:10 gesäubert – wirklich schön geworden. Damit war meine erste Aufbereitung beendet. Reifen und Fensterscheiben hab ich aus den obengenannten Gründen nicht in Angriff genommen.
Bild


Fazit: Ich habe echtes Potenzial bei der Autowäsche, da hat manches nicht geklappt mit dem Ergebnis war ich überhaupt nicht zufrieden. Auch knifflig ist die Benutzung von Poliermaschinenpads, da diese sich mit der zeit vollsaugen und dies bei der Anwendung berücksichtig werden muss. Denke, dies ist reine Erfahrung.
Das Kneten und die Anwendung mit der Maschine dagegen empfand ich als leicht beherrschbar und kurz gesagt: easy.
Bild

Bild
"Fahre nicht als gehöre Dir die Strasse, sondern so, als gehöre Dir der Wagen!"
Benutzeravatar
amue
 
Beiträge: 459
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 20:15
Wohnort: Steyr
Ich fahre einen...: 450.432 61+

Re: Erstbestückung (Wagenpflege)

Beitragvon nullkommasechs » So 9. Mai 2010, 23:07

Na jedenfalls hast du die Schnauze noch nicht voll, das ist doch schonmal gut! :mrgreen: Bei der Maschine bin ich ja noch skeptisch, aber prinzipiell hat's ja gut geklappt, so wie ich das sehe. Für die Kugel würde ich dir aber raten, definitiv nochmals mehr Zeit einzupacken um alles fertig zubekommen, so wie es gehört. Zur Not zerlegt man die Aufbereitung halt auf zwei Tage. Das sparen am Lime Prime macht sich sicher in der Standzeit bemerkbar. Aber das Halogenstrahler-Bild gefällt mir trotzdem und deswegen freue ich mich riesig auf die Bilder von deiner Brabus-Replika, denn da steckt einiges Potential drin, wenn ich an das Frontpanel denke...
nullkommasechs - ohne 451, ohne LED, ohne Carlsson. Ohne Scheiß.
nullkommasechs
 
Beiträge: 1319
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 19:09
Postleitzahl: 41460
Geschlecht: M
Kennzeichen: NE-IN 451 (03-10)



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Fahrzeugpflege

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron