Imprägnierung Cabriodach




Ein sauberes Auto ist einigen sehr wichtig...
Wie der Zustand "sauber" am besten erreicht wird, könnt Ihr hier diskutieren.

Imprägnierung Cabriodach

Beitragvon Blebbens » So 9. Feb 2014, 18:54

Hi,

Nun ist das Cabriodach meines 450 etwas älter...

Wie macht Ihr das mit dem Thema Pflege?

Womit, wann und wie oft imprägniert ihr euer Cabrioverdeck?
Blebbens
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 21:27
Geschlecht: M
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

von Anzeige » So 9. Feb 2014, 18:54

Anzeige
 

Re: Imprägnierung Cabriodach

Beitragvon Timo » So 9. Feb 2014, 19:52

Muss nix imprägniert werden, Stoff -> Gummischicht -> Stoff, da kommt kein Wasser durch.
Lediglich mit Verdeckbürste, Wasser, Spülmittel und danach viel klares Wasser zum ausspülen.
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:01
Realname: 45479
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Pulse 60KW Sauger
Kennzeichen: MH-XX XXX

Re: Imprägnierung Cabriodach

Beitragvon HolzmanLu » Di 20. Mai 2014, 08:54

Hey,

ich weiß zwar nicht, ob auch ein Cabriodach damit imprägniert werden kann, aber es gibt von Preimess so ne Leder- und Textilimprägnierung. Also, ich kann schon mal aus Erfahrung sagen, dass die Scheiben- und Lackversiegelung fürs Auto top sind. Einfach mal googeln und dort anrufen bzw. mailen.
HolzmanLu
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 8. Mai 2014, 11:33
Postleitzahl: 39007
Realname: Luca
Geschlecht: M
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Imprägnierung Cabriodach

Beitragvon FubaMölli » Mi 2. Jul 2014, 09:35

Hallo,

ich nutze die Textil-und Lederimprägnierung von Preimess, hab sie allerdings noch nicht fürs Cabriodach benutzt. Ich habe noch den Produktflyer hier und folgendes steht in der Beschreibung:

"Nano Textil & Lederimprägn. ist eine wasserbasierte, gebrauchsfertige Versiegelung. Selbstorganisierende Antihaftkomponenten verleihen den Oberflächen wie Leder und Textilien eine langfristige Wasserabweisung mit gleichzeitiger Erhaltung der Atmungsaktivität."

Anwendungsbereich u.a. für Autositze, Kindersitze, Cabrioverdecke, Polster...


Also, müsste es eigentlich damit klappen.

Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
FubaMölli
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 10:32
Postleitzahl: 56410
Realname: Eric
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart roadster-coupé pulse 82 PS
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Imprägnierung Cabriodach

Beitragvon Chiemgausmartie » Do 3. Jul 2014, 05:41

Timo hat geschrieben:Muss nix imprägniert werden, Stoff -> Gummischicht -> Stoff, da kommt kein Wasser durch.
Lediglich mit Verdeckbürste, Wasser, Spülmittel und danach viel klares Wasser zum ausspülen.



So ist es :D :D :D

Gruß
Ernst
Chiemgausmartie
 

Imprägnierung Cabriodach

Beitragvon Paul64 » Do 3. Jul 2014, 09:22

Kommt tatsächlich kein Wasser durch. Imprägnierung soll lediglich Verschmutzung verhindern. Dies kann allerdings im Laufe der Jahre notwendig werden, wenn man das Verdeck mit einer "Keule" gereinigt hat. Für die normale Reinigung Spülmittel? Mhhh. Ich halte eine Seifenlauge (z. B. ein Stück Lux) für besser. 1. Verdeck absaugen. 2. Mit Wasser abspülen. 3. Mit Seifenlauge einsprühen. 4. Mit einer weichen Bürste aufschäumen bzw. Bürsten 5. Mit Wasser abspülen. 1-5 im Schatten. 6. Trocknung in der Sonne und vorher ggfs. Wasser mit Nass-Sauger absaugen. Dach erst öffnen, wenn es trocken ist (sonst z. B. Schimmelbilddung)


Gesendet vom iPhone mit Tapatalk 2
Paul64
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 17. Apr 2014, 08:06
Postleitzahl: 28844
Realname: Michael
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo Passion 84 PS
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Imprägnierung Cabriodach

Beitragvon M.Haeusler » Fr 4. Jul 2014, 11:40

Habe selbst immer mit normalen Spülmittel fast alles gereinigt. Schadet überhaupt nicht, wenn man mit klarem Wasser drüberwischt
M.Haeusler
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 13:48
Geschlecht: M
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Imprägnierung Cabriodach

Beitragvon smart-IN » So 6. Jul 2014, 07:21

spülmittel hat immer das gleiche problem: evtl. vorhandener schutz wird mit der zeit (oder auch gleich) zerstört, da es stark entfettend wirkt!
z.b. nutzen manche gern spülmittel, um alte schutzschichten vom lack zu holen, wenn was neues drauf soll. wie wirkt das also beim dach? ;)
wie schon geschrieben wurde, MUSS das dach nicht versiegelt werden - aber es kann...
allerdings vorsichtig sein und am besten alle lackflächen in der nähe abkleben. solche sprühimprägnierungen hinterlassen hässliche flecken/sprühnebel auf dem lack - besonders schlimm bei schwarz! :ugeek:
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7003
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Cabrio Dachpflege

Beitragvon Fredo » Sa 6. Dez 2014, 20:19

Nabend zusammen
Ich möchte das Dach von meinem 450er Cabrio aufhübschen.
Dies klick habe ich im Netz gefunden.
Hat da jemand Erfahrung mit und kann mir ein paar Tipps dazu geben?
MfG Fredo
Benutzeravatar
Fredo
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 10:25
Wohnort: 59425
Postleitzahl: 59425
Realname: Fredo
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Brabus 453 Cabrio
Kennzeichen: (D) UN-.. ...

Re: Cabrio Dachpflege

Beitragvon Chiemgausmartie » Mo 8. Dez 2014, 11:58

Also ich hab mein Cab. Dach immer nur mit viel Wasser und einer weichen Bürste gewaschen . Was anderes hab ich nie verwendet . Es war über Jahre schön und Dicht !

Gruß
Ernst
Chiemgausmartie
 

Re: Imprägnierung Cabriodach

Beitragvon smart-IN » Di 9. Dez 2014, 08:51

hab das mal hier mit angehangen, da es ja quasi das gleiche thema ist...
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7003
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Imprägnierung Cabriodach

Beitragvon choco90 » Do 30. Apr 2015, 19:32

Als ich ein Cabrio hatte habe ich das ganz "normale" Imprägnierspray genommen, für Leder, Textilien, Stiefel etc. Hat auf jeden Fall nix geschadet :D
choco90
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 21. Mär 2015, 23:29
Realname: christine
Geschlecht: F
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Imprägnierung Cabriodach

Beitragvon _John_Doe_ » Mi 20. Mai 2015, 09:22

Hallo Leute,

ich bin neu hier und lese mich gerade so durch ... selbst habe ich ein Cabrio Diesel und ist mein erstes "kleines" Auto überhaubt.
Meine Frage zu diesem Thema ist, wie verhält ihr euch bei frischer und getrockneter VOGELSCHEIßE? auf dem Cabriodach bzw. Sitz wenn es doch mal schief gehen sollte?

Freundliche und bayrische Grüße :)
Benutzeravatar
_John_Doe_
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 16. Mai 2015, 05:27
Wohnort: Bayern
Postleitzahl: 86529
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: ForTwo Passion Cabrio
Kennzeichen: ND-XX XX

Re: AW: Imprägnierung Cabriodach

Beitragvon el-capitano » Mi 20. Mai 2015, 10:59

Einfach viel warmes Wasser, ein bisschen Seife und einen Schwamm.

Alternativ eine Schrotflinte ;-)
gruß, Detlef Bild

es ist eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Huapstache der estre und leztte Bchustbae sitmmen.
Der Rset knan tatol falcsh sien und man knan es onhe Porbelme leesn.
Benutzeravatar
el-capitano
 
Beiträge: 48
Registriert: Do 28. Mär 2013, 11:39
Postleitzahl: 47198
Realname: Detlef
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fortwo 451 cabrio
Kennzeichen: DU-FB 1112


TAGS

Zurück zu Fahrzeugpflege

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron