Versiegelung Glasdach 451




Ein sauberes Auto ist einigen sehr wichtig...
Wie der Zustand "sauber" am besten erreicht wird, könnt Ihr hier diskutieren.

Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon Roman_Ulaux » Mi 4. Mär 2009, 14:58

Hallo Leute!

Bisher hatte ich, neben den Seitenscheiben und der Heckscheibe, mein Glasdach mit einer Polymer-Versiegelung behandelt (z.B. RainX).
Das Dach des 451 ist ja nun aus Kunststoff - meine Versiegelung soll man nicht auf Kunststoff anwenden (obwohl ich das schon mehrfach problemlos gemacht habe). An dieser Stelle wollte ich jetzt mal kurz fragen, ob das schon mal jemand beim 451 gemacht hat.

Gibts da wirklich Nebenwirkungen?

Ich hätte das nämlich gerne wieder :D

Gruß,
Roman
Roman_Ulaux
 

von Anzeige » Mi 4. Mär 2009, 14:58

Anzeige
 

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon GS-Smart » Mi 4. Mär 2009, 17:38

gibt auch versiegelungen für Kunststoff sachen

musste ma nachfragen
MfG Gabor
Bild
GS-Smart BildBild GSIII-Smart
Benutzeravatar
GS-Smart
 
Beiträge: 543
Registriert: So 22. Feb 2009, 22:21
Wohnort: Hochheim
Postleitzahl: 65239
Realname: Gabor
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo bj 99 und bj 01

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon nullkommasechs » Mi 4. Mär 2009, 18:53

RainX verwende ich selbst und bin sehr zufrieden, allerdings nur auf der Frontscheibe und den Aussenspiegeln. Da das RainX wie Blöde nach Ethanol reicht, kann sicherlich nicht ausgeschlossen werden, dass das Dach im schlimmsten Falle angelöst wird. Ist bei den Polycarbonat-Seitenscheiben vom 450er ähnlich, die vertragen auch kein Ethanol, vor dem lacken habe ich sie deshalb mit Aceton gereinigt, Ketone vertragen sie soweit gut. Für das Dach empfehle ich dir also (ich benutze es auch selbst, gell Kev?) das Turtle Wax ICE - Hammer Zeug, kannste überall draufschmieren. Guck mal bei Bild
nullkommasechs - ohne 451, ohne LED, ohne Carlsson. Ohne Scheiß.
nullkommasechs
 
Beiträge: 1319
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 19:09
Postleitzahl: 41460
Geschlecht: M
Kennzeichen: NE-IN 451 (03-10)

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon smart-IN » Do 5. Mär 2009, 10:08

erst mal ein "schön das du endlich wieder da bist" an roman! ;)
dein profil auf unserer seite schreit nach update. :P

wegen dem dach...
also bei karin's maggie hab ich bisher noch KEIN rainx ausprobiert. liegt wohl auch daran, dass ich keins mehr da hab. :roll:
seit ich das Turtle Wax ICE kenne, hab ich wie acktrion schon schreibt, es überall draufgeschmiert. es ist halt äußerst universell einsetzbar und gerade für pflege-einsteiger und "faule" ein ideales zeuch. :D
durch mehrmaliges auftragen verstärkt sich auch seine wirkung leicht.
die standzeit ist auch ok, wobei ich trotzdem dieses jahr mal die kombination Meguiars Step 1 & 2 plus #16 probieren werde. in diversen putz-foren wird diese kombination als eine der am besten haltenden und zudem bezahlbaren lösungen empfohlen. und richtig schönen tiefenglanz produziert es auch noch... ;)

aber wie gesagt - das ICE kann man problemlos auf's polycarbonat drauf machen - bei lösemittelhaltigen sachen wär ich da vorsichtiger. allerhöchstens mal an einer kleinen stelle ausprobieren, wie das dach auf das rainx reagiert.
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon Roman_Ulaux » Fr 6. Mär 2009, 13:44

Hailli-Hallo,

hoppla, ich hab den Haken für die Benachrichtigung vergessen :)
Hab mich schon gefragt, warum niemand antwortet... Kev, kannst du den Haken nicht standardmässig auf true setzen?

Zurück zum Thema:
Vielen Dank für die Hinweise. Gut, dass ich mit dem RainX noch gewartet hab.
Ich hab das RainX einmal, ganz am Anfang für die Windschutzscheibe verwendet... war ne absolute Katastrophe :shock: Auf den Seitenscheiben und auf den Spiegeln ist es gerade im Winter genial. Als ich meinen neu bekam, war ich total überrascht, wie dreckig Seitenscheiben werden können :) Aber jetzt issser wieder behandelt... ich möchts nie mehr anders haben!

Auf dem Dach wars auch sehr pracktisch. Das Abledern konnte man sich sparen :) Und Flecken wie Fogelk**** und Harz gingen auch einfacher weg.

Für alles andere verwende ich schon seit einer Ewigkeit Liquid Glass... Kann ich das auch für das Dach verwenden, oder eher schlecht? Ansonsten werde ich mal nach einer speziellen Versiegelung für Plastik suchen.

Viele Grüße,
Roman

PS: Ja, es ist witzig wieder da zu sein... nur noch etwas ungewohnt :)
Roman_Ulaux
 

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon Tuxxi » Mo 9. Mär 2009, 14:41

hi du...

habe das beim 450 und 451 immer mit hartwachs erledigt....

dünn aufgetragen und ordentlich wegpoliert.. immer alles sauber und nie probs...

weder beim alten mit glasdach, noch beim neuen mit kunststoff.. wobei, sooolange hatten wir den auch nicht :mrgreen:
Tuxxi
 

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon Stahlratte » Mo 9. Mär 2009, 22:32

Also ich nutze ebenfalls Hartwachs fürs Dach und die Seitenteile - funxt einwandfrei...

Die Fotos stammen vom letzten Konservieren (Meguair´s Hartwachs): :mrgreen:

Bild

Bild
Grüße aus dem smarten Berlin

Stahlratte
Bild
Smart Brabus Xclusive
Benutzeravatar
Stahlratte
 
Beiträge: 434
Registriert: So 8. Mär 2009, 22:26
Postleitzahl: 13465
Realname: Michael
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Brabus Xclusive
Kennzeichen: ...

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon NickCroft » So 8. Jun 2014, 12:17

Es gibt ja Hartwachs in Dosen und recht flüssig in Flaschen. Sind Cremes langanhaltener?
Derzeit habe ich noch einen Rest vom Sonax Xtreme Wax 1 full protect, was sich eigentlich gut verabreiten lässt, sofern man es wirklich dünn aufträgt. (http://www.amazon.de/SONAX-02162000-Xtr ... B00100KZK4). Das Umgehen der Kunststoffteile ist mit dem Schwamm jedoch schwer, große Flächen hingegen schnell aufgetragen. Flüssig wäre aber wohl noch einfacher aufzutragen, denke ich.


Ich habe hier mal einige selektiert für den nächsten Kauf (bin noch unentschlossen):

preiswert bei REAL, RS1000: http://www.amazon.de/dp/B001674KVG/ref= ... GSU8B6Y58S
Sonax XTREME BrilliantWax 1: http://www.amazon.de/dp/B00100E0V4/ref= ... SZKZTTCLE9
Sonax AutoHartWax: http://www.amazon.de/dp/B000S69958/ref= ... JZN02KCOQS
Nigrin Langzeit Konservierung: http://www.amazon.de/dp/B001B4WXPO/ref= ... 4PJV9ZXSYU
Nigrin Hartwachs Politurpaste: http://www.amazon.de/dp/B004WH2RCQ/ref= ... UUD7U93I7F
Nigrin Hartwachs- Lackschutz: http://www.amazon.de/dp/B004WH2R26/ref= ... SOJA94PZW1
A1 Speed Wax Plus 3: http://www.amazon.de/dp/B001053YPC/ref= ... 0ZN74J771E
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 08:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon smart-IN » So 8. Jun 2014, 14:28

von den genannten würde ich fast alle in die kategorie "baumarktware" einstufen.
hatte ganz zu meiner anfangszeit auch mal mit so zeug experimentiert, bin aber dann recht schnell bei den wirklich brauchbaren produkten gelandet.
meine tipps heute gehen daher zu zwar etwass höherpreisigen produkten, die dafür aber WESENTLICH länger halten/schützen, und dabei auch noch besseren glanz produzieren.

die wachse in dosen sind dabei meist haltbarer, als die zwar leichter auftragbaren flüssigen oder cremeartigen, aber da muss man halt abwägen, was einem wichtiger ist - leichter auftrag den man dann öfter durchführen muss, oder etwas schwerer und dafür längere zeit ruhe. :P
felgen und glasflächen versiegel ich, lackflächen werden gewachst oder nur mit entsprechenden detailern bearbeitet.
auch gut sind hybridprodukte wie z.b. das DODO JUICE Supernatural Hybrid
bei einem smart reicht die menge für DEUTLICH mehr als die angegebenen 10-13 anwendungen aus. ;)
auf felgen oder das 451-kunststoffglasdach dann das Finish Kare - 1000P Hi-Temp Paste Wax und für die richtigen glasflächen die versiegelungen von Gtechniq...
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon NickCroft » So 8. Jun 2014, 16:53

Generell schaden Produkte (Wachs, Versiegelung) für Lack aber nicht dem Kunststoffdach, oder?

Beim Panoramadach sind ja keine angrenzenden Kunststoffteile, die nicht mit dem Mittel in Berührung kommen sollen. Für den Rest des Fahrzeuges fände ich einfacher aufzutragende Mittel schon angenehmer bevor man diegleiche Zeit zum Entfernen vom Kunststoff investiert. :D
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 08:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon smart-IN » So 8. Jun 2014, 17:15

hatte ich damals auch auf unserem coupe - keine probleme.
ich schätze mal, du meinst die unlackierten kunststoffteile die du "verschonen" willst? na dann trage das wachs oder die versiegelung in dem bereich, wo unlackierte teile sind, einfach etwas vorsichtiger auf. ;)
die unlackierten pflegt man am besten mit detailern oder speziellen mitteln. kann da besonders die sachen von SCG empfehlen, wie z.b. Black Max und die detailer Speed Demon und Hot Rod...
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon Paul64 » Mo 9. Jun 2014, 14:07

Nicht die schlechteste Idee ist, sich in entsprechenden Autopflegeforen kundig zu machen. Mein Smart hat auch auf dem Panoramadach Opti-Coat 2.0 erhalten. Bisher bin ich damit zufrieden. Bei unbehandelten Kunststoffteilen sollte man schon wissen, was man tut. Die Produktbeschreibung gibt darüber meist Auskunft.



Gesendet vom iPhone mit Tapatalk 2
Paul64
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 17. Apr 2014, 09:06
Postleitzahl: 28844
Realname: Michael
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo Passion 84 PS
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon Crawford Tillinghast » Mo 13. Jul 2015, 15:42

Haben sich hier mittlerweile neue Erfahrungswerte ergeben?

Mein Smart steht meistens vor dem Haus, unter freiem Himmel und manche Vögel nutzen unsere Dachrinne als Startrampe und da kann dann schon mal was runter kommen. :roll:
Wie sicher ist denn das Dach gegen Vogelkot?
Wenn man schon liest, dass das Dach gegen bestimmte Wischwasserzusätze hilflos ist, dann würde ich schon gern wissen, was ich drauf klatschen kann, damit alles andere nicht direkt Kontakt bekommt. Vielleicht noch ne zusätzliche Tönungsfolie? :mrgreen:

Ist die Tönung eigentlich tatsächlich auf der Oberseite und nicht unten?
Crawford Tillinghast
 
Beiträge: 122
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:59
Postleitzahl: 70000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Turbo

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon NickCroft » Mo 13. Jul 2015, 17:48

Ich gehe davon aus, dass das Kunststoff durchgefärbt ist sonst würde es ja beim Polieren Probleme geben...
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 08:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon Crawford Tillinghast » Di 14. Jul 2015, 10:57

Kann man das Dach tatsächlich polieren?

Außen muss doch eine andere, zusätzliche Schicht drauf sein, oder wie kommt der Spiegeleffekt von Außen zustande? :oops:
Crawford Tillinghast
 
Beiträge: 122
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:59
Postleitzahl: 70000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Turbo

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon NickCroft » Di 14. Jul 2015, 11:55

Schicht? Nicht dass ich wüsste (ich poliere und wachse bereits das dritte 451-Dach).
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 08:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon Crawford Tillinghast » Di 14. Jul 2015, 12:17

Ah, mit welcher Politur und welches Wachs, wenn ich fragen darf? :)

Hast du nach der Behandlung irgendwelche Vorteile feststellen können?
Crawford Tillinghast
 
Beiträge: 122
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:59
Postleitzahl: 70000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Turbo

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon NickCroft » Di 14. Jul 2015, 12:54

Egal - ich nehme, was mir grad in die Finger kommt, Lackpolitur, ggf. Lackreiniger (Nigrin glaube ich, "Meguiars Deep Crystal Paint Cleaner" liegt hier noch ungeöffnet). Als Hartwachs hatte ich SONAX Xtreme, demnächst "Super Doublecoat Auto-Wachs Nr. 476s" (noch nicht getestet).

Ich glaube nicht, dass sowas vor aggressiven Einflüssen wirklich hilft aber es glänzt schön und der Regen perlt prima ab... LOL

Bild
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 08:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon Crawford Tillinghast » Di 14. Jul 2015, 13:03

Das sieht geil aus, das will ich auch! :mrgreen:
Crawford Tillinghast
 
Beiträge: 122
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:59
Postleitzahl: 70000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Turbo

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon Crawford Tillinghast » Mi 15. Jul 2015, 19:16

Ich glaube doch, dass das Dach oben mit einer Tönungsschicht überzogen ist. Hinten, zwischen Heckspoiler und Dach sieht man am Rand, dass die Tönung endet und nicht durchgängig ist. Ist dann wohl so ähnlich wie beim Lack.
Crawford Tillinghast
 
Beiträge: 122
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:59
Postleitzahl: 70000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Turbo

Re: Versiegelung Glasdach 451

Beitragvon Crawford Tillinghast » Fr 18. Sep 2015, 16:55

Ich habe mein Dach kürzlich auch mal gewachst, mit Blue Velvet Wachs von Dodo Juice.
Hat soweit eigentlich alles gut geklappt, in der Sonne sieht man keine Spuren, nur ein sehr sauberes Dach.
Der Abperleffekt ist schon gut vorhanden, es sammelt sich aber immernoch der Regen zu großen Tropfen. Ist das auf dem Dach normal oder geht das noch besser?
Crawford Tillinghast
 
Beiträge: 122
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 15:59
Postleitzahl: 70000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Turbo



Ähnliche Beiträge

Wasserflecken auf dem Glasdach - wie entfernen?
Forum: Fahrzeugpflege
Autor: Vitos77
Antworten: 4
[S] Glasdach für 450er
Forum: Flohmarkt
Autor: EditionDeLuxe
Antworten: 0
Glasdach und UV-Strahlung
Forum: Tuning und Technik
Autor: Sternfahrer
Antworten: 6
Glasdach geplatzt: riesen Knall und ich sass im Freien!
Forum: Tuning und Technik
Autor: EditionDeLuxe
Antworten: 11
glasdach..
Forum: Tuning und Technik
Autor: smartieLady
Antworten: 4

Zurück zu Fahrzeugpflege

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron