Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties




Für alle Film-Freaks, Serien-Junkies, Heimkino-Verrückten und Fernsehgucker...

Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Do 1. Okt 2009, 06:47

ins kino gehen wird immer teurer - die anderen besucher (tütenraschler, popcorn-mit-offenen-mund-fresser, labertaschen, handy-anlasser usw.) immer nervtötender und die qualität der filmkopien ist oft unterirdisch schlecht - vom oft viel zu leise eingestellten ton und dem klebrigen boden ganz zu schweigen. da kommt die explosion auf der riesen leinwand wie ein leiser furz rüber und statt schärfe sieht man z.b. weichgezeichnete gesichter wie nach einer photoshop-falten-reduktion...
ok - digitalkinos machen es wenigstens bildtechnisch besser, aber noch sind die wenigsten kinos damit ausgerüstet und auch die neue 3D-technik ist noch nicht flächendeckend verfügbar.
also was bleibt? genau - der filmgenuss in den eigenen vier wänden! :D

wie schauen eure "heimkinos" aus? was für technik benutzt ihr und welche erfahrungen habt ihr damit bisher gemacht?
und wovon träumt ihr, oder was sind eure nächsten ausbaustufen?

hier erst mal was zum träumen - das neu aufgebaute referenzstudio der areadvd.de-redaktion...

Meine Hardware im Heimkino besteht aktuell aus folgenden Komponenten:
  • Yamaha RX-V765 (AV-Receiver - 7.1 + 2 Presence, HD-Audio usw.)
  • Epson EH-TW3600 Light Power Edition (Full-HD LCD-Projektor)
  • HiViLux Rahmenleinwand 120" (16:9 / 265x149cm / Schienensystem / Gain 1,0)
  • Opticum HD X403p (DVB-S2 HD-Satreceiver mit externer 80GB Festplatte)
  • Fuba DAA 850 mit Sharp Quad LNB (Sat-Schüssel)
  • HTPC in einem Thermaltake Tenor Gehäuse (Blu-ray / XBMC Mediacenter usw.)
  • D-Link DGS-1008D (8-Port Gigabit Switch - Verbindung zum Gigabit-Heimnetzwerk)
  • 2x Heco Victa 500 (Hauptlautsprecher / alle Heco's in Dark Rosewood und ohne Bespannung)
  • 2x Heco Victa 200 (Presence-Lautsprecher)
  • 1x Heco Victa 100 (Centerlautsprecher)
  • 4x Heco Victa 300 (Surround und Surround Back)
  • Mivoc SW 1500 A-II (15" Aktivsubwoofer - nicht das optimale aber tolles Preis-/Leistungsverhältnis und mit mächtig Wums)
  • Logitech Harmony 525 (Universalfernbedienung für die Steuerung des Ganzen)
  • älterer Wega Plattenspieler (für Vinyl-Romantik - allerdings auch sehr selten genutzt) :)

    Heimkino-Vorzimmer:
  • Samsung PS-50A656T1F (50" Full-HD Plasma)
  • Nintendo Wii ("körperliches" Spaßspielen) ;)

alle signalgebenden Geräte sind via HiViLux B-Serie OFC HDMI-Kabel mit dem Yamaha verbunden - je 1m im rack und 15m zum projektor. kann ich übrigens wärmstens empfehlen - optisch wie technisch sehr schön aufgebaute kabel zu einem annehmbaren preis. das einzige cinchkabel zum subwoofer ist ein ziemlich günstiges geschirmtes von einem ebayhändler - ebenfalls 15m lang.
platz finden die geräte in einem massiven, für den vorbesitzer maßgefertigten edelstahl/sicherheitsglas/granit-rack (sehr gutes ebay-schnäppchen :P), welchem ich mit einer in wandfarbe gestrichenen hartfaserplatte eine rückwand verpasste, um den kabelsalat dahinter zu verbergen.
der projektor hängt an einem projektorhalter von HiViLux.
alle lautsprecherverkabelungen sind in 2,5mm² ausgeführt und die lautsprecher hängen an ebenfalls im ebay erworbenen haltern. unter dem center wurde noch ein winkel aus'm baumarkt nötig, da die zwei dort angebrachten halter, dessen gewicht nicht in der schräge halten konnten.
der subwoofer steht hinter der couch und funktioniert dort mit am besten - somit fällt der monströse brocken (zumindest optisch) überhaupt nicht auf. :twisted:
für diejenigen, die sich über die beiden zusätzlichen "Presence-Lautsprecher" vorne wundern: das ist ein zusatzfeature von Yamaha-Verstärkern, welches einerseits den sog. "Dialoglift" mit sich bringt (ein akustisches hochziehen des Centers auf die mitte der leinwand), bzw. welches die vielen surroundprogramme mit unterstützt.

verbaut wurden jede menge kabelschächte, easy-putz (vorderwand war mit prägetapetenresten des vorbesitzers verunstaltet und sollte leicht eine schöne struktur bekommen), einige hohlraumdübel (bis auf die ehemalige hausaußenwand ist alles gipskarton), ettliche eimer schokobraun für die wände, sowie cappuccino für die decke, mattsilberne steckdosen und schalter, sechs schwarzbraune flächenvorhänge von ikea...

noch zu erledigen:
- schwarzbrauner hochflor-teppich im ganzen raum
- neuen heizkörper auf der balkonfensterseite schokobraun streichen und beim installieren helfen ;)
- evtl. (sofern der hochflor akustisch nicht reicht) noch diverse absorberblöcke an der decke installieren
- neue sockelleisten (fehlen aktuell praktisch noch komplett)
- vorhang zum Heimkino-Vorzimmer
- Heimkino-Vorzimmer in angriff nehmen - ebenfalls viel zu tun... :roll:
- iiiiiiiiirgendwann eine (klappbare?) leinwandmaskierung für's 21:9-format für perfekteren kontrast

bereits vorhanden:
- extrem viel spaß beim gucken zuhause! :D

hier die bilder - vorher und aktuell...

grober plan des raumes - das orangene ist die couch
Bild

so sah es einige zeit auf auf der wohn-baustelle aus...
Bild
Bild
Bild

der komische putz rührt daher, dass diese wand mal früher die außenwand des hauses war - das wohnzimmer wurde nur auf die angebaute doppelgarage gesetzt.
Bild
Bild

da stand der "kleine" 50-zöller noch... :P
Bild
Bild

ab hier die "fast-fertig-bilder" mit übergangs-teppich (der die akustik wenigstens ein wenig verbessert und die lichtreflektionen des billiglaminats etwas dämpft):
Bild

mit vollem lichteinfall wegen offenen jalousien allerdings nicht wirklich "anschaubares" bild - selbst mit zugezogenen flächenvorhängen:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

ein paar film-impressionen - kommen auf den bildern aber nicht so perfekt scharf rüber, wie sie in wirklichkeit sind... ;)
Bild
Bild
Bild

sind die jalousien und die flächenvorhänge zu, sowie das bisschen licht der hinteren spots ausgeschaltet, ist das ganze schon relativ nah am fast perfekten dunkelkammer-kino - die wandfarbe war ein kompromiss in sachen WAF ;), aber sie tut relativ gut, wozu sie gewählt wurde: halbwegs wohnlich bei helligkeit - schön lichtschluckend und damit kontrast-/schwarzwertverbessernd bei kinobetrieb. :D

für einen film- und serienfreak wie mich (bzw. natürlich uns) gerade so das minimum. :twisted:
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

von Anzeige » Do 1. Okt 2009, 06:47

Anzeige
 

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon madmatze » Do 1. Okt 2009, 15:09

Na dann fang ich doch mal an:

Als TV hängt bei mir an der Wand ein Loewe Connect 32" mit eingebautem Festplattenrecorder, Satreceiver (inkl. HDTV) und Mediaplayer.
Bild

nähere tech. Daten

Dazu dann ein Aktivsubwoofer "Individual Sound Highline" mit 800W

Bild

Und daran dann als Front:

Bild

2 Individual "U1"

Als Rear verwende ich 2 ältere Satellitenlautsprecher von Loewe (aus dem Tremo-System)

Jo und als einzigen Zuspieler für den ich eine Extra Fernbedienung brauche steht noch ein DVD-Player vom Aldi daneben.

Man merkt, ich habe recht gute Beziehungen zu Loewe ;-)

Aber Dom... sowas wie dein gepostetes Referenzstudio haben wir hier in der Entwicklung auch.
Etwas kleiner und ohne große Videoleinwand, aber dafür auch mit sehr feiner Audiotechnik...
Als Azubi hab ich mich da mal für einen Vormittag drin eingeschlossen und Pink Floyd gehört :mrgreen:
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 08:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon MaedchenNo1 » Fr 2. Okt 2009, 06:15

Loewe ist schick, richtig schick!
Mich irritiert nur die Größe des Fernsehers. Hatten auch nen 32" vor unserem Sammy (50") und es war ok. Aber nachdem ich mich an die 50" gewöhnt hab, find ich sogar die ein bisschen zu popelig (aber er bleibt natürlich bei uns ;) )
Außer nem großen TV hab ich aber nicht wirklich was daheim, was da mithalten könnte :(
LIVE - L♡VE - LAUGH
Benutzeravatar
MaedchenNo1
 
Beiträge: 554
Registriert: Di 3. Mär 2009, 21:09
Wohnort: Ingolstadt
Postleitzahl: 85120
Realname: Claudia
Ich fahre einen...: smart roadster
Kennzeichen: Saison

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon madmatze » Fr 2. Okt 2009, 06:41

Mir sind mittlerweile die 32" auch etwas klein. Allerdings is meine Wand nicht breiter :(
37" könnte ich vielleicht grad noch ran hängen können.
Der passt aber auch wieder nicht in den Smart :(

Hinter mir steht auch grad noch ein 42" Art... ein sehr schönes Gerät :)
Aber eben leider (noch) nicht meiner.

Muss aber schon wirklich sagen, dass ich mir die Sachen zum Listenpreis niemals hätte leisten können...
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 08:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon Bellerophon0488 » Fr 2. Okt 2009, 20:14

Abend

DAS ist unser Spielzeug:

Bild

52" Philips Full HD + 3kanal Ambilight usw.
DENON Blu-ray-player "DVD-2500BT"
DENON A/V receiver "AVR-4308A"
Komplette CANTON Chrono-serie

'n Sky receiver mit Sky world, sport und HD

Und zur bedienung dient die DENON "RC-7000CI" Fernbedienung

Bild

Bild


Bilder sind nit soo dolle, aber das wichtigste ist drauf


Ben
in memorial for all great hours in my life with you, bye bye my darling
Bild
Bild
Benutzeravatar
Bellerophon0488
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 16:48
Skype: Bellerophon0488

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Sa 3. Okt 2009, 05:16

na wenigstens haste welche gemacht! :D
meine kommen erst dann, wenn das wohnzimmer auch fertig is. :roll:

aber sehr nett - wobei ich die platzierung des sub's schon etwas merkwürdig finde. überträgt der (bzw. ja auch die hauptlautsprecher) nicht seine schwingungen gewaltig auf das "lowboard"?
und platztechnisch war es auch nur ein kompromiss bei dir, oder? lautsprecher so nah an der wand ist nämlich leicht suboptimal...
aber das grün da von der wand kenn ich irgendwoher. :roll: :D

@ sabberwoman:
jaja - die 50" kommen einem schnell winzig vor, gelle? ;)
iiiiiiirgendwann sind auf jeden fall bei uns auch noch ein beamerchen hinter die monstercouch wandern - aber das dauert sicher noch ein weilchen. :(
das teure dabei is dann eh eher die leinwand, denn es muss ja (wenn schon) eine mit verstellbarer maskierung sein und da bewegt man sich schon in bereichen von um die 2.000 allein dafür. dann noch der beamer........ :roll:
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon kugelblitzchen » Sa 3. Okt 2009, 08:03

:shock:
und mir ist mein neuer 40ziger schon fast zu groß.
wobei ... :? der Ton auch unter aller Kanone ist,der Ton schwankt das man ständig die Fernbedienung in der Hand hat.(Nein ich hab nichts getrunken)
Kann man Eigentlich auch Einfach nur so 2 Lautsprecher anschließen?? oder muss es so ein ganzes System sein??Dafür hätte ich gar kein Platz.
Was ist denn die kleinste und günstigste Lösung?
Ich war gestern mal bei MediMax und Blöd Markt............Aber da was zu finden wenn man keine Ahnung hat ist Schwierig ,zumal da ja immer ein DVD Player bei ist und den brauch ich gar nicht.
Heidi
kugelblitzchen
 
Beiträge: 470
Registriert: Di 9. Jun 2009, 13:22

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon madmatze » Sa 3. Okt 2009, 12:15

das ist eben eine schwäche der flachen Displays: Es passt kein richtiges Volumen für anständige Lautsprecher rein.
Deshalb klingen da viele wirklich gräßlich (allerdings is hierbei Loewe auch wieder ganz weit vorn. Grad die Individuals klingen wirklich klasse!)

Ob man einfach 2 andere Lautsprecher anschließen kann, kommt auf deinen Fernseher an.
Aber wie du schon schreibst haben auch manche DVD-Player ne Anschlussmöglichkeit. Wie da dann allerdings die Klangqualität is... keine Ahnung.


Allgemein bin ich aber schonmal sehr zufrieden dass hier noch niemand ne Bose Anlage zeigt. Wenigstens is niemand auf das Marketing reingefallen.
Die Cantons von Ben hab ich auch schon mal gehört. Nicht schlecht und auch nicht zu teuer. Wäre auch was für mich...


Grüße
Matthias
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 08:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Sa 12. Dez 2009, 10:42

seit gestern spielt ein "kleiner" neuer sub im wohnzimmer...
spielen? naja - er ist noch am einspielen, aber karin kam gestern hoch ins wohnzimmer, wo ich nur testweise mal (wirklich nur leicht) über zimmerlautstärke die fähigkeiten des kleinen ausloten wollte und meinte, sie habe sich gewundert, warum so viele lkw's am haus vorbeifahren. :roll:
das wohnzimmer ist wohlgemerkt im anderen stockwerk, sowie am anderen ende des hauses und karin hatte vor ihrem rechner sitzend sogar noch kopfhörer auf...

tja - der "kleine" ist ein Mivoc SW 1500 A-II, der - wie die 1500 vielleicht vermuten lassen - ein 15" (38cm) subwooferchassis verbaut hat.
hier mal als vergleich ein bild, auf dem die auch nicht gerade kleinen Heco Victa 500 standboxen, mit ihren 16cm-treibern, direkt neben dem Mivoc zu sehen sind:

Bild

wird zeit, dass das wohnzimmer endlich umgebaut wird. ;)

klanglich isser für seinen sehr günstigen preis (zur zeit 129 euro bei conrad) sehr zu empfehlen. ausreichend schnell für filme - für musik ok, fast schon brachial in sachen tiefgang und pegel (erst recht wieder in relation des preises) und die verarbeitung ist auch annehmbar.
eigentlich soll er ja "ab 40m²" spielen - deshalb geht er wohl auch in unseren 25m² so gut. :P

hab ihn aufgrund diverser berichte in anderen foren gekauft und bin wirklich sehr zufrieden damit. nur das hässliche BELEUCHTETE :o logo muss ich noch töten. ;)

alternativ hätte ich mindestens ca. 180 euro (249 uvp) ausgeben müssen - dafür hätte ich dann zwar einen optisch passenderen Heco Victa Sub 25 bekommen, aber ob ich mit dem 10-zöller auf dauer so glücklich gewesen wäre?!?! :twisted:
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Fr 1. Jan 2010, 09:03

so - seit gestern hängen endlich meine restlichen lautsprecher. die letzten monate seit unserem einzug ins neue haus, lebte ich mit 2.1 - also nur mit den hauptlautsprechern plus subwoofer... :roll:
leider ist die aktuelle situation noch nicht wirklich "vorzeigbar" - da erst noch die schlafzimmer wichtiger sind, als das wohnzimmer, liegen (bzw. hängen) die ganzen lautsprecherkabel usw. noch frei in der luft herum.
aber hauptsache, der ton passt endlich zum (halbwegs großen) bild - auch wenn karin nach dem aufhängen der nicht gerade kleinen (vor allem in der tiefe) Heco Victa 300 schon wieder gejammert hat. klar - der WAF wurde von mir leicht "ausgereizt" - aber beim "vor augen führen", wie viel ähnlich gut klingende lautsprecheralternativen gekostet hätten, die sich "besser" in den wohnraum einfügen, war wieder etwas mehr ruhe eingekehrt. :P natürlich wirken die lautsprecher momentan an den gelb/weißen wänden (farbe der vorbesitzer) natürlich wie störfaktoren - ist das wohnzimmer erst mal in den endgültigen farben gestrichen, sieht das sicher wieder etwas anders aus. :geek:

von der performance der anlage, können sicher MaedchenNo1 und Phil ein liedchen singen, welche gestern abend mit uns, Indy und den Ice Age Dinos ins neue jahr feierten... :twisted:
war doch ok, oder sabberwoman? ;)

achja - AreaDVD hat nun eine nette auflistung mit vor- und nachteilen der aktuellen Heimkino-Receiver und -Verstärker - vielleicht für leute interessant, welche gerade mit dem gedanken spielen, sich auch eine heimkinoanlage anzuschaffen. hier geht's zum bericht.
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon Pickup24 » Di 9. Mär 2010, 12:24

Meine Fresse - da wird man ja echt blass, wenn man sieht, was Ihr da alles zuhause habt :o :o :o .

Aber jetzt kommt die neue Generation Kino:

Schampus und fette Polster im Luxuskino.

Da geh ich dann hin ;)

Gruß BLITZI :)
Bild Bild Bild

>> Mehr Auto braucht kein Mensch.
Benutzeravatar
Pickup24
 
Beiträge: 276
Registriert: So 22. Mär 2009, 15:34
Postleitzahl: 50825
Realname: Blitzi
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 passion cdi (506.735 KM)
Kennzeichen: BM-PU 24

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Di 9. Mär 2010, 18:03

einziger pluspunkt von so einem "luxuskino": die störenden kiddies fehlen. aber wer garantiert mir da, dass die restlichen spacken da drin sich zu benehmen wissen? :P
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon CM50K » Di 9. Mär 2010, 19:09

mmh, hab nicht so was dolles wie bellerophon und dom, aber dennoch im bekanntenkreis schon mit abstand das elektronisch wertvollste wohnzimmer^^

Toshiba 46XV635D (46" LCD Full HD) -> area-dvd Test der 42" Version
Yamaha RX-V757 (7.1 Receiver, leider ohne HDMI) -> area-dvd Test von 05/2005
Sony PS3 Slim
Teufel Theater I 6.1 -> area-dvd Test vom Teufel Theater I (hier in 5.1)

vom klang bin ich immer noch jedesmal begeistert, wenn wir eine dvd bzw. bluray gucken. den 46" möchte ich auch nicht mehr missen :)
Platz statt Leistung... Bild
Bild
Benutzeravatar
CM50K
 
Beiträge: 257
Registriert: Do 26. Feb 2009, 22:23
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 0
Realname: Robert
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Octavia RS 2.0TFSI
Kennzeichen: B ** ****

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon madmatze » Di 9. Mär 2010, 20:47

ts... n toshiba fernseher elektronisch wertvoll.... :twisted:
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 08:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Mi 10. Mär 2010, 06:05

er hat doch geschrieben "im bekanntenkreis" - wenn die anderen halt hauptsächlich geräte aus'm aldi, neckermann o.ä. rumstehen haben, ist das schon legitim... ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon madmatze » Mi 10. Mär 2010, 07:43

achso... ok.... hab ich überlesen ;-)
Ich nehm alles zurück.

Wenn ihr wüsstet was wir hier für sau geile Geräte in der Entwicklung rumstehen haben... Vom Design her ein Leckerbissen!
Und wenn die Elektronik endlich mal richtig funktioniert dann werden das richtig geile Fernseher für die Fußball WM :D
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 08:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon MaedchenNo1 » Mi 10. Mär 2010, 09:00

Ich meld mich als Tester :D
Wenn ihr also wissen wollt, wie sich Otto-Normal mit euren Geräten zurechtfindet, bringt mir einfach einen vorbei ;)
LIVE - L♡VE - LAUGH
Benutzeravatar
MaedchenNo1
 
Beiträge: 554
Registriert: Di 3. Mär 2009, 21:09
Wohnort: Ingolstadt
Postleitzahl: 85120
Realname: Claudia
Ich fahre einen...: smart roadster
Kennzeichen: Saison

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon madmatze » Mi 10. Mär 2010, 11:35

Glaub mir, hier in der Firma finden sich viele Freiwillige die gern mal so n Gerät kostenlos haben wollen ;)

Hier wird schon ein bisschen über die Geräte gesprochen:
http://www.giambrone.de/index.php?page= ... eadID=1168

Leider passen die Geräte >32" nicht in den Smart Kofferraum :(
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 08:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Mi 10. Mär 2010, 17:21

och - also wenn es nach optik ginge, wären die hier meine fav's:

Bild
Bild
Bild
Bild

so einen in 55" und dann auch noch mit dieser netten fernbedienung...

Bild

von den 3D-Fähigkeiten ganz zu schweigen. :roll:
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon CM50K » Mi 10. Mär 2010, 17:41

was ist denn an meinem toshiba so scheisse?
Platz statt Leistung... Bild
Bild
Benutzeravatar
CM50K
 
Beiträge: 257
Registriert: Do 26. Feb 2009, 22:23
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 0
Realname: Robert
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Octavia RS 2.0TFSI
Kennzeichen: B ** ****

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon madmatze » Mi 10. Mär 2010, 19:42

nein nein, versteh mich nicht falsch... er is sicher nicht "scheiße"
es gibt halt -wie immer- für mehr geld auch mehr qualität.

@dom
Dass Samsung jetzt auch richtig Wert aufs Design legt wissen wir schon ne Weile.
Das haben sie sich halt auch bisschen von uns abgeschaut. Auch die Glasscheiben vor dem Panel hatte Loewe schon zu Röhrenzeiten. Jetzt haben das Samsung und die anderen eben auch erkannt.
Samsung ist ne Marke die einfach den Ton in der Unterhaltungsbranche angeben will.
Sie bringen jetzt min. jährlich Neuerungen raus und bewerben die sehr aggressiv.
Ob ein Kunde diese Neuerungen wirklich braucht bzw. den Unterschied wirklich merkt steht auf nem ganz anderen Blatt.
Der Markt wird diese Neuigkeiten aber immer mehr verlangen und so müssen alle anderen Hersteller eben nachziehen.
Tsja... und wenn da mal jemand die Entwicklung verschläft schauts seeeehr schlecht aus...
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 08:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon CM50K » Mi 10. Mär 2010, 19:44

madmatze hat geschrieben:nein nein, versteh mich nicht falsch... er is sicher nicht "scheiße"
es gibt halt -wie immer- für mehr geld auch mehr qualität.


das es für mehr geld auch mehr gibt, weiß ich schon!
als leichtlohnbezieher hat man da eben nicht so auswahl...
Platz statt Leistung... Bild
Bild
Benutzeravatar
CM50K
 
Beiträge: 257
Registriert: Do 26. Feb 2009, 22:23
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 0
Realname: Robert
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Octavia RS 2.0TFSI
Kennzeichen: B ** ****

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon nullkommasechs » Mi 10. Mär 2010, 20:22

Alles sehr geil - muss ich sagen. Aber nix für mich (nicht mehr).
Habe hier auch einen Loewe stehen, riesen High-End Modell vom feinsten und Schweineteuer - so der Stand, als er vor Jahren neu gekauft wurde :mrgreen: (bin also als Röhrengucker geoutet)
Sieht auch alles ganz nett aus, was ihr da habt, hat für mich alles nur einen Haken: was soll ich damit, wenn nur Scheisse kommt? Kann mich seit einiger Zeit mit dem Programm nicht wirklich anfreunden, das was ich schaue, schaue ich ganz gezielt und selektiv im Netz. Deswegen habe ich weder den zum fernsehen nötigen Receiver, noch so eine 50" HartzIV-Scheibe. Für die paar DVDs die ich schaue, genügt mir der Ist-Zustand auf jeden Fall. Bei der Sound Hardware ist es ähnlich. Ganz Vintage-Hifi-like schwöre ich auf ein eingespieltes Ensemble aus Onkyo, Akai und heco Hardware die Mitte der 80er vom Band lief. Ein geil klingendes System (erst am WE wurde die "Take a look in the Mirror" Scheibe von KoЯn mal wieder Zeuge). Sehe nicht ein im *hier den Elektronik Discounter deiner Wahl einfügen* für hunderte Euros neumodischen, lustig Blau leuchtenden Murks zu kaufen, der klanglich nicht an seinen Vorgänger heranreicht. Etwas gleichwertiges ist meiner Meinung nach wesentlich teurer. Also, "Filmgenuss Zuhause - oder 'Heimkinos' der smarties": am ehesten "Oldschool"
nullkommasechs - ohne 451, ohne LED, ohne Carlsson. Ohne Scheiß.
nullkommasechs
 
Beiträge: 1319
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 18:09
Postleitzahl: 41460
Geschlecht: M
Kennzeichen: NE-IN 451 (03-10)

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon bernddasbrot » Do 11. Mär 2010, 20:40

Also, wenn ich das hier so lese und sehe - ich krieg´ ganz große Kulleraugen. Wenn ich mal Zeit und Gelegenheit habe (momentan steht was anners aufem Zettel) mache ich mal Fotos von meinen Heimkino - äh Cinema - und Soundmachinedingsbumsgeräten. Verspreche aber an dieser Stelle schon jetzt: ihr werdet alle vor Neid hinten rüberschlagen :mrgreen: !!
Bild
bernddasbrot
 
Beiträge: 226
Registriert: Mo 23. Mär 2009, 17:34
Wohnort: Rinteln
Postleitzahl: 31737
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo Pulse 45 KW Bj. 09/04
Kennzeichen: SHG-SH...

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon Stahlratte » Do 11. Mär 2010, 21:33

Moin, moin Leute,

nachdem mein VDSL nun nach über einem Monat endlich wieder geht - mische ich mich mal wieder unter Euch... :lol:

Hier meine "Fernseh-Situation", weil als Heimkino ist es zu popelig - aber TV/DVD kann man schon gut gucken:

Bild

42" Plasma von Pioneer
DVD + Receiver von Denon
Lautsprecher von Canton, 2x CD300-Serie + Center + 2 Rears + Sub
Logitech Fernbedienung "Harmony" mit Funk-Transmitter
LS-Kabel mit entsprechendem Querschnitt und diverse bessere Kabelverbindungen (Öhlbach, J&BG, ...)

Was mittlerweile dazugekommen ist:
2x LED-Sätze von IKEA ("Dioder") - über den Receiver eingespeist: wenn der Receiver an ist, leuchten diese im Hintergrund, sind hinten am Plasma geklebt:

Bild

Ein X301T "entertain"-Receiver, da ich TV über VDSL gucke. Dieser ist per Optolan-Kabel mit meinem Router im Gästezimmer verbunden. Somit habe ich wenigstens auch ein paar HD-Sender, unter anderem auch ARD, ZDF, Arte, Viva, MTV...


Im Schlafzimmer steht übrigens ein 32"-Toshi, angeschlossen an ´nem X300-Receiver - das VDSL kommt da per Powerline-Bridge aus der Steckdose...funxt problemlos...

@madmatze:
Wie Du weißt, wollte ich damals ein komplettes loewe-System ordern (LCD+Sound)... aber glaub´mir, zur damaligen Zeit war meine jetzige Zusammenstellung sowohl in Bild als auch in Ton Euren loewe-Geräten überlegen. Und für die loewe-Geräte hätte ich das doppelte hinlegen müssen... :roll:

Und auch zur jetzigen Zeit würde ich immer einen Plasma vorziehen - da kommt kein LCD mit...aber 50" würde ich heute auch schon nehmen - das Fernsehbild ist bei entertain erstaunlich gut, auch bei SD-Inhalten...
Grüße aus dem smarten Berlin

Stahlratte
Bild
Smart Brabus Xclusive
Benutzeravatar
Stahlratte
 
Beiträge: 434
Registriert: So 8. Mär 2009, 21:26
Postleitzahl: 13465
Realname: Michael
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Brabus Xclusive
Kennzeichen: ...

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon Alucard » Do 11. Mär 2010, 22:00

Hmpf, muss ich auch noch was dazu schreiben O.o

37" Samsung LE37M86BDX, auch schon in 2 Monaten stolze 3 Jahre alt, und einer der ersten 24Hz TV´s da draussen (200Hz ? was ist das ?)
Yamaha RX-V659
Nubert NuWave 35
Nubert NuWave RS-5
Nubert NuWave CS-4
Playstation 3 (60GB Europe-Release)

Weger der Frage was man damit guckt, weil eh nur schwachsinn im Deutschen TV Läuft. Das da oben ist mein Wohnzimmeraufbau. Wie schön das da ein Sat-Emfpänger fehlt, weil ich schlichtweg KEIN TV SEHE. Die 19 Formel 1 Rennen im Jahr, schau ich beim Bruder auf SKY an. Der Rest ist BluRay oder eben Playstation3 Spiele. Deutsches Fernsehen sehe ich (aktiv) nicht mehr seit 2 Jahren, seitdem ich von meiner Ex ausgezogen bin, und kein TV mehr sehen muss, weil sie es unbedingt sehen wollte (wasweissich was da alles lief, hab das auch probiert zu ignorieren, schon damals).

Und seit Montag läuft das ganze System wieder auf vollen Touren, weil ich seitdem erfolgreich Final Fantasy XIII Spiele. Optisch ein Feuerwerk, und Klanglich eine darbietung, einfach nur göttlich. Wie ich mich freue, das System auch mal voll aufzudrehen, und eine Klangliche Qualität, mit einem Soundtrack vom allerfeinsten hören zu dürfen, das habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Sonst arbeite ich immer bei -40db rum, bei leisen Filmen auch mal -30bd. Bei FF13 begnüge ich mich mit -25db :-) alleine schon die Orchestrale Musik~ ach einfach göttlich ^^
Bild Bild
Benutzeravatar
Alucard
 
Beiträge: 615
Registriert: So 22. Feb 2009, 21:23
Wohnort: Weinstadt
Postleitzahl: 71384
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42/2 CDI
Kennzeichen: WN-LR 2501

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon CM50K » Do 11. Mär 2010, 22:19

die dioder von ikea hab ich auch am lcd dran :)
Platz statt Leistung... Bild
Bild
Benutzeravatar
CM50K
 
Beiträge: 257
Registriert: Do 26. Feb 2009, 22:23
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 0
Realname: Robert
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Octavia RS 2.0TFSI
Kennzeichen: B ** ****

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Sa 22. Mai 2010, 06:53

kleine änderung bei mir...
der stromfresser PS3 ging gestern via ebay an einen neuen besitzer und schon vor ein paar wochen hiel ein JVC XV-BP1 einzug in die heimkinokette. :D
da ich ja eh die PS3 nie wirklich zum spielen benutzte, war das ein logischer schritt. der JVC verbraucht gerade mal ein achtel dessen, was sich die PS3 genehmigte! zudem arbeitet er fast genauso schnell was den blu-ray start angeht und hat einen riesigen vorteil: direkte .mkv-unterstützung!
kein umweg mehr über den PS3 Mediaserver (was ja auch verlangte, dass mein rechner zusätzlichen strom verballerte) und vor allem kann ich nun endlich auch in .mkv's spulen - das war bei der PS3 selbst über's gigabit-lan unmöglich...

Bild
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Do 7. Okt 2010, 19:26

am samstag dürfen wir uns dieses nette kleine kino angucken - tipps einholen usw.. :D
einige der planungen von meinem eingangspost, wurden etwas über den haufen geworfen - aber das seht ihr dann ja, wenn der "baubericht" beginnt. ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon elmex » Mo 8. Nov 2010, 11:38

Am Wochenende zog ein Denon 1911 bei mir ein ...... hat alles was ich brauch und ich bin voll begeistert.

Restliche Komponenten:

Samsung A40LE656
Denon 1911
Vantage 1100HD
Playstation3 als Allesfresser

Boxen nicht der Rede wert :mrgreen:
Königreich Württemberg - furchtlos und treu
elmex
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 19. Jan 2010, 16:55
Postleitzahl: 70771
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo² pulse Bj.09 84PS
Kennzeichen: ES-XX-XXXX

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Di 10. Mai 2011, 18:28

so - eingangsposting auf den aktuellsten stand der dinge gebracht - nebst jeder menge bilder... ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon bizzy76 » Fr 27. Mai 2011, 10:21

Also ich "hatte" mal ein Heimkino als ich noch alleine in einer Vierzimmerwohnung gewoht hab.
Meine Leinwand war von Davision in den Maßen von 3 m X 1.7m
Mein erster Beamer war von ASK den ich nach 3 Monaten schon gegen einen Panasonic PT-700AE ersetzt hab.Nach 6 Monaten folgte der dritte Beamer wieder ein Panasonic allerdings der PT-900AE
Als Lautsprechersystem hatte ich ein Jamo THX 7.2 das ganze mit einem Reciever VSX9300TX von Pioneer gepaart.
Als "Player" ein extravaganter PC Eigenbau in einem Lian Li PC-343B Cube Gehäuse mit einen Intel XEON Quad Prozzi Komplett wassergekühlt als Abspiellaufwerk ein HD-DVD & Blu Ray Rom von LG Softwaremäßig hatte ich Windvd 9 und später das 2010 drauf.
Eine kabellose Tastatur von Logitech MX5500 und ein X-Arcade Dual Joyboard für MAME. Arcade Classics auf Leinwand zu spielen war schon der Kracher schlecht hin.
Ich vermisse meine Riesige DVD,HD-DVD und Blu Ray Kollektion,seit dem ich nicht mehr in den Genuss kommen kann schau ich mir auch grundsätzlich ungern Filme auf einen normalen Fernseher an,wenn man schon einmal so verwöhnt wurde ist es unmöglich vor allem Movies im Format von Star Wars,Star Trek usw. auf einen normalen TV anzuschauen und zu genießen
Das ganze Equipment verottet so zu sagen jetzt in meiner Wohnung in Griechenland..... :(
Be smart,be stealth
Benutzeravatar
bizzy76
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 19:41
Wohnort: Nürnberg
Postleitzahl: 90429
Realname: Janis
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 450 ForTwoadster
Kennzeichen: N-NC 206
Skype: janis76

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon Alucard » Fr 27. Mai 2011, 20:50

Heute hab ich mir ein Update gegönnt, bei der MM Aktion mit das billigere zum halben Preis. Vom Yamaha RX-V659 zum Yamaha RX-V767
Erstmal noch ne kleine Klasse aufgestiegen, und dann noch endlich HDMI Sound~ alleine schon deswegen hat es sich gelohnt. OSD über HDMI endlich da~ und noch so kleinigkeiten. Per Lautsprecher Frequenz und EQ Anpassung~ ach lauter kleine spielereien. Bin seit 2h am einstellen, und der klang ist einfach nochmal ne nummer besser als beim 6er~ das war eine sinnvolle erweiterung. Jetzt fehlt nurnoch der neue TV, dann ist alles i.O. :->

Bilder muss ich ja wohl keine machen, die dinger sehen fast gleich aus, wer also jetzt nen guten 7(.1) Verstärker braucht, der eben noch ohne HDMI auskommt, nur melden :-> aber der wird wohl eher verstauben und irgendwann ins Arbeitszimmer wandern (hehe)
Bild Bild
Benutzeravatar
Alucard
 
Beiträge: 615
Registriert: So 22. Feb 2009, 21:23
Wohnort: Weinstadt
Postleitzahl: 71384
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42/2 CDI
Kennzeichen: WN-LR 2501

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Sa 28. Mai 2011, 05:17

wahrscheinlich... ;)
geräte ohne hdmi werden immer weniger wert, auch wenn sie eigentlich noch gut sind.
viel spaß mit dem neuen - ich bin von meinem 765 auch immer wieder begeistert. :D
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon Alucard » Mi 1. Jun 2011, 17:30

Yamaha neu.... alles konnte 3D, also was fehlte... Der 3D Tv
Nochmal beim MM gewesen, und mit kollege nen UE46D7090 geholt
LED 3D Blablabla.
Was soll ich sagen, er beamt mich weg. HDMI Arc ist ne geile Erfindung. Der DVBS2 Receiver schickt das Audio Signal wieder zurück zum Receiver.... wie geil ist das denn xD
Bild Bild
Benutzeravatar
Alucard
 
Beiträge: 615
Registriert: So 22. Feb 2009, 21:23
Wohnort: Weinstadt
Postleitzahl: 71384
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42/2 CDI
Kennzeichen: WN-LR 2501

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Mi 1. Jun 2011, 18:09

hä? versteh den sinn grad net ganz...
...und vom 3D sowieso nicht. ;)

also wozu das signal zurückschicken?
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon Alucard » Mi 1. Jun 2011, 19:00

Also jetzt erstmal zum TV.

PS3 kann 3D, Yamaha kann 3D etc.
TV war ein alter Samsung LCD blabla.
Hab mir dann den neuen Samsung gegönnt, der kann auch 3D und jetzt hab ich erstmal alles in 3D zuhause (gehabt)
Der Neue hat einen integrierten DVB-S2 Empfänger (was ich vorher als extra box hatte). Jetzt ist ja das Bild und der Ton am TV.
Da ich aber am Yamaha keine Box mehr fürs DVB-S habe, ist ja der ton am Fernseher. So, und da gibts jetzt HDMI ARC. Das TonSignal vom integrierten DVB-S2 receiver wird über die eine HDMI Leitung vom TV wieder zurück zum Yamaha geschickt. 1 Leitung, Bild von Yamaha zu TV, und bei normalem DVB TV gucken, ton von TV zu Yamaha :->

Und jetzt zu dem gehabt... gerade ist der Yamaha mit ner roten LED ausgegangen... und jetzt ist vorbei... Kiste bleibt aus, alles abgesteckt, und jetzt ist der Yamaha tot.... juhu, und morgen hat MM zu~ nein >.<
Darf ich bis Freitag ohne Yamaha auskommen, naja, ist ja alles mit Garantie und quatsch ^^ also was solls.
Bild Bild
Benutzeravatar
Alucard
 
Beiträge: 615
Registriert: So 22. Feb 2009, 21:23
Wohnort: Weinstadt
Postleitzahl: 71384
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42/2 CDI
Kennzeichen: WN-LR 2501

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Do 2. Jun 2011, 07:11

nervig isses trotzdem... :(
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon Cabrio NightOrange » So 19. Jun 2011, 00:05

Hi,

na hier kann ich mich austoben, da Heimkino bei mir noch vor den Autos kommt.

Ich betreibe das Hobby Heimkino seit ca 14 Jahren, als ich grad mal anfing Geld zu verdienen.
Anfangs noch mit S-VHS und Laserdisc am Rückpro TV.

Wichtigste Zwischenstation waren - neben diversen Projektoren - ein DVHS Player später ein HTPC, die mir ermöglichten HDTV bereist vor gut 7 Jahren zu schauen. Was ein echter Eye Opener war, wenn auch nur 1080i :D

Vor 5 Jahren habe ich ein Haus gebaut und von Anfang an war klar: ein eigener Kellerraum nur fürs Hobby muss her.
Dieser ist komplett schwarz: Wände, Decke und schwarzer Teppichboden.
Akustisch wurde der Raum von einem Akustiker mit >20 Akustik Panels optimiert. Meine Vorstufe bietet einen frei programmierbaren Parametrischen EQ, der erledigt den "Rest".
Die Ton-Wiedergabe erfolgt dann aktiv über Backes und Müller Lautsprecher.
Zugespielt wird über eine PS3 und einen seeligen HD-DVD Player an einen (kalibrierten) JVC Proki.
Ich muss zugeben, dass meiner Freundin dass stockdunkle Ambiente nicht sehr gefällt, sie jedoch auch eingesehen hat, dass nur so eine qualitativ hochwertige Aufprojektion machbar ist.

Da wir gerne auch TV schauen und mit Freunden einen geselligen Playstation-Spiele-Abenden hinlegen, habe ich mir im WInter noch ein zweites Heimkino zugelegt.
Da es hier mehr um Geselligkeit und Gemütlichkeit geht steht ein riesiges Big-Sofa im Mittelpunkt und vor einem 63Zoll Plasma.
Zugespielt wird HDTV per Sat mittels einem TopField 2410 CI+, ansonsten per PS3 Slim und AppleTV2.
Da der TV 3D fähig ist und ich davon sehr angetan bin, steht schon fest, dass im Winter im KellerKino ein Upgrade auf einen 3D Proki stattfindet.

Man kommt halt nie wirklich an... ;)
Cabrio NightOrange
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 18:43
Postleitzahl: 53
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: NightOrange Cabrio 84PS

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » So 19. Jun 2011, 07:39

sehr schön! :D hört sich lecker an... ;)
bilder? :P

wird jedenfalls zeit, dass bei uns der teppich kommt. mal sehn, wie viele absorber wir dann noch benötigen - vielleicht bau ich die dann sogar selbst?!?!
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon Cabrio NightOrange » So 19. Jun 2011, 09:45

Hi,

Bilder muss ich mal Neue machen, ich habe nur alte. Das ist recht schwierig das der Raum vorne wirklich knall dunkel ist.

Hier ein Bild vom Hausbau.
Man sieht dass der hinterer Bereich dunkelt rot ist (und der schwarze Teppichboden liegt noch zusammengerollt im Flur).
Auch kann man gut erkennen wie sehr das Licht vom restlichen, schwarzen Raum geschluckt wird, trotz 1000Watt Baustrahler.
Bild

Hier sieht man ein paar Spielsachen:
Den seinerzeit ersten BluRay Player aus USA importiert, den ersten HD DVD ebenfalls importiert. Einen sehr teuren Scaler, der hauptsächlich dazu diente aus 60HZ ruckelfreies 24p zu generieren. Ganz unten erkennt man den DVHS Player, kaum jemand glaubt mir dass es einen "Kasetten Player" gab der HDTV konnte (in Japan und USA gab es den)
Bild

Und noch ein Bild, als ich zur Einweihung ein paar Projektoren getestet habe, an der Decke hängt ein SONY VW50 auf dem Boden steht ein Vorserienmodell des ersten JVC DILA Projektors. Am Sony erkennt man bei genauem hinsehen eine Vorsatzscheibe in Magenta. Diese brachte nochmals mehr Kontrast und Schwarzwert.
Alle Prokis sind kalbriert mit ColorFacts.
Bild


Absorber selber bauen lohnt meiner Meinung nach nicht.
Oder meinst Du Diffusoren, bzw Basstraps, Plattenschwinger?
Ich habe Absorber von RTFS und da ich den kompletten Raum habe ausstatten lassen, kam der Chef selbst vorbei, mit einem Sprinter voller AkustikElemente und wir haben bis zum Optimum hin gearbeitet.
Nun sind 6Stück grosse Kantenabsorber (in den Ecken für den Bass) und ca 15 flache Wandabsorber installiert.
Derzeit überlege ich, zusätzlich noch Deckendiffusoren einzusetzen, da der Nachhall zwar sehr gut ist, aber der Raum noch etwas Diffusion vertragen kann.
Cabrio NightOrange
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 18:43
Postleitzahl: 53
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: NightOrange Cabrio 84PS

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » So 19. Jun 2011, 10:46

nice! das mit dem bilder machen ist wirklich schwer - bei meiner cam im automatikmodus wollte man schon fast einen exorzisten rufen, weil der focus ständig hin und her hüpfte, sofern die leinwand frontal anvisiert wurde. :P ob da der gain etwas verwirrte? ;)

mit absorbern meine ich hauptsächlich was gegen den hall. mit dem bass bin ich eigentlich relativ zufrieden. da hat sich schon die (zwangsweise) positionierung des subwoofers hinter der couch als wahrer segen herausgestellt. :D
zwar könnten die oberbässe einen tick knackiger rüberkommen, aber ich schätze, das wird sich dann zeigen, wenn ich eben die weiteren maßnahmen ergriffen habe.
die sachen von RTFS hatte ich auch schon im blick, aber die sind halt auch nicht gerade günstig... :roll: meine ersten überlegungen gingen richtung BASF Basotect - dort müsste ich dann aber auch noch mit zusätzlicher "verpackung" un form von schwarzem akustikstoff arbeiten, da weder das weiß noch das grau wirklich schön wären. :P möchte ja auch nicht meinen durch die dunkle farbe gewonnen schwarzwert wieder verlieren. ;)
ich warte in einem gewissen forum ja immer noch auf eine antwort von den "profis", wie viele platten von was ich wo postieren sollte...
an die decke dachte ich auch schon - leider sind ja alle wände und eben auch die decke von den vorbesitzern im trockenbau verkleidet worden (bis auf die ehemalige außenwand auf der rechten seite). akustisch nicht gerade das wahre. :(
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon Cabrio NightOrange » So 19. Jun 2011, 21:50

Hi,

mit Trockenbau hast Du ja quasi schon Plattenabsorber, nur eben keine definierten...

Welches Forum meinst Du, wo Dir nicht geholfen wird?

An der Aufstellung des Subwoofer "hängt" schon viel.
Ich habe die Aufstellung so vorgenommen, das ich per Faustformel eine gute Ausgangsposition gefunden habe. Dann habe ich den Sub in Abstand von jeweils 30cm nach vorne und hinten geschoben und jede Position gemessen und markiert. Die Messungen habe ich den alle übereinander gelegt, die beste Kurve herausgesucht und den Sub dann auf die Position gestellt.
Das gleiche dann mit den Frontboxen. Danach noch die Phase des Subs in der Vorstufe so lange "gedreht" bis es phasengleich lief.
Wenn ich mal Lust, Zeit und Geld übrig habe bastel ich mir ein DBA :D
Cabrio NightOrange
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 18:43
Postleitzahl: 53
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: NightOrange Cabrio 84PS

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Mo 20. Jun 2011, 05:11

im beisammen ist keiner auf meine frage eingegangen... :(
aber egal - wie gesagt muss erst mal der teppich drin sein um zu sehen, wo es noch happert. ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Mi 23. Nov 2011, 07:32

der Philips BDP5100/12 Blu-ray Player ist nun geflogen! :P
er nervte öfters mit plötzlichen aufhäng-aktionen - zudem war er mir inzwischen zu langsam (kaltstart ca. 30 sekunden) und die 24p-stabilität war auch nicht immer die beste, wie sich mit der zeit herausstellte...
gleichzeitig ist auch die WD TV verschwunden, denn um das alles, was diese beiden geräte zusammen abspielen konnten (oder auch nicht), wurde nun der HTPC auf-/umgerüstet und macht jetzt wirklich spaß.

die aktuelle konfiguration des HTPC's sieht nun so aus:
  • Thermaltake Tenor (Gehäuse)
  • be quiet! Straight Power E8 400W (Netzteil - wirklich ultraleise!)
  • Aerocool F6XT (Lüftersteuerung)
  • Enermax UCCL12 Cluster (120mm Lüfter im Gehäusedeckel mit SilverStone FF121 Filter als Reserve falls es im Sommer zu warm wird)
  • 2x Noiseblocker BlackSilentFan XR2 (60mm Lüfter Gehäuserückseite)
  • Tancens Aura (80mm Lüfter Gehäusevorderseite)
  • Asus E45M1-M PRO (µATX-Mainboard mit AMD Fusion E-450 Zweikern-APU, lüfterlos)
  • GeIL DIMM 4 GB DDR3-1333 (Speicher)
  • LiteOn iHOS104 (Blu-ray-ROM)
  • Samsung MMCRE32G5MSP-0VAD1 32GB (Solid State Drive als Startplatte - Kaltstart ca. 10 Sekunden)
  • ältere Samsung 160 GB / 7.200 RPM Festplatte (für Zwischenlagerungen und evtl. Spieleinstallationen - meistens runtergefahren)
  • Microsoft Windows 7 Ultimate x64 / XBMC (Mediacenter) / VLC / CyberLink PowerDVD 11 Ultra
  • RC6 Infrarotempfänger (für die Steuerung des ganzen via meiner Logitech Harmony)
  • älterer kabelloser Logitech Desktop (Tastatur und Maus - mit kabelloser Tastatur mit Multitouchpad wird geliebäugelt)

abgesehen vom schnelleren start des geräts, vollen zugriff auf alle medien im heimnetzwerk und den vorteilen, die ein quasi vollwertiger PC bietet (surfen auf der couch mit 3m bilddiagonale) :twisted:, hat das teil ein deutlich besseres bild als der Philips oder die WD TV - steckt ja auch etwas mehr rechenpower dahinter. :roll:
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Sa 24. Dez 2011, 07:34

da ich gerade mal wieder in einem anderen forum geschockt wurde, wie viel die leute vom potential ihrer vermeintlich großen fernseher verschenken (z.b. 6m sehabstand bei einem 55") :shock:, hier mal eine berechnungsseite: Maximum and Recommended THX viewing distances
zur erinnerung: ein feet sind 30,48 cm... ;)

gerade zu weihnachten sicher wieder aktuell, wenn viele "großfernseher" angeschafft werden. :D
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » Mo 9. Jan 2012, 16:45

achja - decke ist nun auch chocolate-braun und der teppich liegt endlich nicht mehr im unteren gang im weg. ;)
fehlen nur noch die teppichleisten links und rechts vom raum, sowie irgendwann das ebenfalls braun streichen der fensterrahmen und bauen von absorbern...
leider dämpft der teppich wie erwartet nicht genug den schall, als das ich damit zufrieden wär. besser als mit dem laminat vorher isses zwar, aber eben noch längst nicht perfekt. :geek:

da es nun (gut für's bild) NOCH dunkler in dem raum ist, musste ich den 250 Watt baustrahler zu hilfe nehmen. :P

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

heute ist noch die neue tastatur mit eingebauten touchpad (Logitech K400) für den HTPC gekommen, sowie die neue SSD für meinen hauptrechner, weshalb die alte SSD von diesem, nun in den HTPC wandern kann. :D
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Filmgenuss Zuhause - oder "Heimkinos" der smarties

Beitragvon smart-IN » So 29. Dez 2013, 18:23

Gab mal wieder ein paar "Updates" in den letzten Wochen... ;)

    Hier mal die aktuelle Zusammenstellung:
  • Pioneer SC-LX77-K (9.2 AV-Receiver)
  • Sony VPL-HW55ES (Full-HD LCD-Projektor)
  • 4x Sony TDG-BT500A sowie ein Sony Funküberträger (3D-Brillen)
  • WS Spalluto WS-GR-M-V2F-266 (Multiformatrahmenleinwand mit eingebauter stufenloser Maskierung von 16:9 auf 21:9 / 266x149cm)
  • Sony BDP-S790 (3D Blu-ray Player)
  • Opticum HD X403p (DVB-S2 HD-Satreceiver - wird kaum noch genutzt)
  • Fuba DAA 850 mit Sharp Quad LNB (Sat-Schüssel)
  • HTPC (siehe unten)
  • D-Link DGS-1008D (8-Port Gigabit Switch - Verbindung zum Gigabit-Heimnetzwerk)
  • 2x Heco Victa 500 (Hauptlautsprecher / alle Heco's in Dark Rosewood und ohne Bespannung)
  • 2x Heco Victa 200 (Presence-Lautsprecher)
  • 1x Heco Victa 100 (Centerlautsprecher)
  • 4x Heco Victa 300 (Surround und Surround Back)
  • Jamo SUB 660 (12" geschlossener Aktivsubwoofer - noch nicht auf den Bildern)
  • Logitech Harmony Ultimate (Universalfernbedienung für die Steuerung des Ganzen)
  • älterer Wega Plattenspieler (für Vinyl-Romantik - allerdings auch sehr selten genutzt) :)

    Heimkino-Vorzimmer (gleich geblieben):
  • Samsung PS-50A656T1F (50" Full-HD Plasma)
  • Nintendo Wii ("körperliches" Spaßspielen) ;)

    Aktueller Stand des HTPC's:
  • BiFenix Prodigy M (µ-ATX Gehäuse)
  • BitFenix Spectre 140mm und 230mm Lüfter (zusätzlich im Gehäuse)
  • be quiet! Straigt Power E8 400 Watt (Netzteil)
  • Asus F2A85-M A85X (µ-ATX Mainboard)
  • AMD A8-5600K Black Edition 3,6GHz (APU - Prozessor mit integrierter Grafikkarte)
  • EKL Alpenföhn Panorama (Prozessorkühler)
  • Corsair Vengeance LP Blue 8GB 2133MHz (DDR3-Speicher 2x4GB)
  • ADATA Premier Pro SP900 64GB (SSD-Festplatte)
  • Asus BC-12B1ST (Blu-ray Laufwerk)
  • Logitech K400 schwarz (schnurlose Tastatur mit Touchpad)
  • RC6 Infrarotempfänger (für die PC-Steuerung über Fernbedienung)
  • Microsoft Windows 8.1 Pro x64 (Betriebssystem)

Die größte Verbesserung ist der Sony-Projektor. Im Vergleich mit dem eigentlich schon guten Epson früher, ist der Sony noch mal fast ein Quantensprung. Nicht nur die tollen elektronischen Spielereien wie das Motionflow (kein typisches Kino-24p-Ruckeln mehr - fast schon ein Bildeindruck wie beim Hobbit in HFR), sowie die sog. Reality Creation, welche wirklich richtig gut arbeitet, machen das Gerät deutlich besser. Man merkt auch die viel höhere Schärfe der SXRD-Panels - vom Kontrast ganz zu schweigen. ;)
Die tolle Rahmenleinwand mit eingebauter Maskierung zum verdecken der "schwarzgrauen" Streifen bei 21:9-Filmen, und damit weiterer Kontraststeigerung, tut ihr übriges zum besseren Bild.
War zwar nach dem direkten Vergleich zwischen dem HW55ES und dem 4K-Monster VW500ES schon drauf und dran, den 500er zu kaufen, aber die Vernunft hat dann doch gesiegt. :P Sind immerhin gut 7.000 Euro Unterschied, die mir das 4K (noch nicht) Wert sind. Mal sehn, wie die Marktsituation so in drei bis vier Jahren aussieht.

Damit die neu gewonnene Fähigkeit des Projektors 3D zeigen zu können auch wirklich genutzt werden konnte, musste auch der alte Yamaha-Receiver weichen. Dieser konnte noch kein HDMI 1.4 und war somit nicht 3D-fähig...
Wenn schon, denn schon dachte ich und deshalb kommt nun ein ganz anderes Kaliber zum Einsatz. Der neue Pioneer ist zwar kein Schnäppchen, aber seine klanglichen Möglichkeiten sind auch eine ganz andere Hausnummer. Klar - mit gut der doppelten Leistung gegenüber dem alten 765er Yamaha sollte schon was "gehen" - aber wirklich umgehauen hat mich das Klangbild nach der wesentlich besseren automatischen Einmessung des Pioneer. Auf ein mal haben die Lautsprecher richtig Kick. Da die Software des Pioneer so ziemlich alles glattbügeln kann (sogar Raummoden werden gemindert), hört es sich so an, als hätte ich auf ein mal auch neue Lautsprecher aufgestellt.
Der einzige "Schönheitsfleck" in der Lautsprecherbestückung - der günstige Mivoc Subwoofer - wird kommende Woche auch noch ausgetauscht. Zwar leistete er wirklich gute und teils brachiale Dienste, aber ihm fehlte es bassreflextypisch etwas an Präzision.
Nun gibt es zwar Donwsizeing in Sachen Membranfläche (von 15" auf 12"), aber dafür wieder eine deutliche Leistungssteigerung auf 660 Watt, welche dem neuen Subwoofer von Jamo auch seinen Namen geben.

Das Steuern des ganzen übernimmt nun eine Logitech Harmony Ultimate. Via Funk zum eigentlichen Infrarotemitter, weshalb es relativ egal ist, in welche Richtung man die Fernbedienung hält.

Im Frühjahr kommt dann die vorerst letzte Ausbaustufe dazu - die Optimierung der Akustik mit Absorbern und Diffusoren.

Hier noch die Bilder - leider dieses Mal etwas unscharf...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Edit:
Neuer Sub ist seit heute da (geniales Teil) und gleichzeitig wurde noch eine "kleine" Bestellung abgegeben:
2x Klipsch RF-82 II
1x Klipsch RC-62 II
4x Klipsch RS-62 II


:twisted:
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Film & Fernsehen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron