Einsatzzweck für den Smart sinnvoll?




Das Wartezimmer für alle, die sich einen smart anschaffen, bzw. anschaffen wollen.
Einsteigerfragen die nicht in die anderen Unterforen passen, oder auch einfach nur Vorfreudebekundungen bitte hier herein!

Einsatzzweck für den Smart sinnvoll?

Beitragvon Megane187 » Do 10. Jan 2019, 17:07

Hallo an alle,

Ich möchte nach Jahren des Ärgers nun vom S-Bahn Verkehr wieder zurück zum Auto.
Nicht nur deswegen, der zweite Grund ist, dass wir in einem kleinen Kaff wohnen und wenn meine Frau am Wochenende arbeiten ist, sitze ich mit meinem Sohn praktisch im Ort fest.
Darum soll ein zweites Auto her.
Bei den Kriterien, klein, günstig in Steuer und Versicherung sowie kein Spritfresser bin ich letztendlich am Smart nicht vorbei gekommen.

Aktuell habe ich einen 451 ins Auge gefasst:
EZ 2009
Benziner
71PS MHD
113tkm

inseriert ist er für 3.500 aktuell.

So, nun würde ich von euch gerne folgendes wissen und ich bin über jeden Hinweis dankbar!
Ist der Smart für folgendes geeignet? Würdet ihr euch dafür einen Smart zulegen?
Wochentags zweimal 27km. Davon ca. 15% Landstraße, 20% Schnellstraße, 40% Autobahn (begrenzt auf 120kmh) und der Rest Stop+Go Innerorts.

Wie verhält es sich auf der Autobahn? Wie sieht es im Winter aus, hier in Bayern schneit es gerne mal etwas mehr...
Macht der Smart für diesen Einsatzzweck sinn?
Megane187
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 10. Jan 2019, 16:54
Postleitzahl: 82216
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

von Anzeige » Do 10. Jan 2019, 17:07

Anzeige
 

Re: Einsatzzweck für den Smart sinnvoll?

Beitragvon apicsmart » Fr 11. Jan 2019, 17:00

Hi und Willkommen im Forum.

Also vom Fahrprofil sehe ich da gar kein Problem.
Ich bin meinen 71 PS MHD Benziner die ersten Jahre auch täglich zur Arbeit und Zurück gefahren (jeweils ca. 45-50km) und natürlich auch mit gehörigem Autobahnanteil.
Wenn man Vernünftig unterwegs ist und nicht ständig die maximale Leistung abruft, dann lässt sich so ein Auto mit ca. 5,5 Litern fahren.

OK, wenn man auf den smart umsteigt ist es eine reine Gewöhnungssache. Ein smart fährt etwas anders und man sollte sich gedanklich damit zurecht finden das man auf der Autobahn eben nicht viel reissen kann. Dafür macht der kleine wendige Wagen auf Landstraßen und in der Stadt halt doppelt Spass.

Was den Winterbetrieb angeht, so sehe ich kein Großes Problem. Der 451er fährt sich eigentlich recht gut im Winter. Ich sag nur Motor hinten und Antrieb hinten kommt m.E. im Schnee meist wesentlich besser von der Stelle als die meisten Fronttriebler die nur hilflos mit den Vorderrädern scharren.
OK, gute Winterreifen sollte schon sein, sonst wird´s Gefährlich. Aber das sollte ja selbstverständlich sein. Tiefer legen solltest du Ihn nicht unbedingt wenn du etwas mehr Schnee hast. sonst passiert Dir was mir vor ein paar Jahren passierte. Wir hatten etwa 15-20cm Schnee, was im Rheinland viel ist, und ich fuhr los in einem Bereich mit wenig bzw. bereits festgefahrenem Schnee und fuhr auf eine ungeräumte Straße mit weitgehend unberührter Schneedecke.
Nach wenigen Metern war Schluss. Der tiefer gelegte smart hatte sich auf den Schnee geschoben und ist aufgesessen. Die Antriebsräder hingen 1-2cm in der Luft und der ganze Wagen saß komplett auf dem Schnee. Also musste ich meinen kleinen erst mal frei schaufeln. ;-)

Wäre mein Würfel nicht tiefer gelegt gewesen wäre ich wohl ohne schaufeln davon gekommen. ;-)
Aber wenn du halbwegs geräumte Straße hast, dann klappt das mit dem Smart im Winter.

Tip beim 451er mit MHD. Achte auf dem Riemen vom Startergenerator. Smart hat zu Beginn der MHD Ära reichlich Probleme damit. Die Dinger sind gerne gerissen. Es gab daher in der Vergangenheit verschiedene Verbesserungen an den Riemen, dem Startergenerator und der Software. Diese sollten im Idealfall alle erledigt worden sein. Das meiste davon hat smart kostenlos gemacht. Da sollte man drauf achten und ggf. vorsichtshalber mal im Smart Center die Service Historie kontrollieren lassen um zu sehen ob diese Verbesserungen alle durchgeführt wurden.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Einsatzzweck für den Smart sinnvoll?

Beitragvon maexwell » Fr 11. Jan 2019, 19:10

Hallo und herzlich Willkommen im Smartfahrer-Forum!

Es spricht nichts dagegen. Ich persönlich finde, auf der Autobahn ist der Smart schon anfällig für Seitenwind, was mich dennoch nicht davon abgeschreckt hat, einen zu kaufen. Daran gewöhnst du dich mit der Zeit und das Gegenlenken geschieht immer mehr automatisch.

Ansonsten schließe ich mich apicsmart an und kann nur sagen, ich komme aus München und hatte bisher keinerlei Probleme aufgrund von "etwas mehr Schnee". ;)
Turbo läuft, Turbo säuft... Bild
maexwell
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 17. Mär 2016, 10:32
Postleitzahl: 81377
Realname: Maximilian
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo (451) passion, cabrio, turbo.
Kennzeichen: M-?? ????

Re: Einsatzzweck für den Smart sinnvoll?

Beitragvon yueci » Fr 11. Jan 2019, 23:08

Moin,

und willkommen im Forum - ich fahre schon seit über einem Jahrzehnt Smart, zuvor noch einen aus 99 mit T(F)rust-Plus, welcher im Schnee trotz Winterreifen gefährlich werden konnte. Und danach einen 451 Turbo mit Softwareoptimierung - sehr spaßig zu fahren.

Der 451 ist ein ganz anderes Kaliber - fährt völlig normal ohne zu mucken auch im Schnee, nur zu tief sollte er nicht sein (wie schon geschrieben wurde). Gegen die Seitenwind-Anfälligkeit helfen die Räder vom Pulse (oder AfterMarket) mit 175/195er.

Ansonsten bereiten der 450 und 451 aufgrund ihres besonderen Fahrgefühls besonders viel Spaß. Was Apic schon angesprochen hat ist die Problematik mit dem MHD System - wenn der Decupler (entkoppelte Riemenscheibe) verbaut ist, wurden alle Maßnahmen durchgeführt und das System sollte dann keine Probleme mehr bereiten - unbedingt vor dem Kauf mit der Fahrgestell Nummer über Mercedes prüfen lassen.

Reißt der MHD Riemen, fällt die Kühlung über die Kühlmittelpumpe aus und der Motor überhitzt - da ab 2009 keine Kühlmittelanzeige mehr im Smart war leuchtet irgendwann die Kühlmittelleuchte - dann ist es 1 Minute vor 12 und der Motor sollte sofort abgestellt werden. Es gab im Zuge der Updates zum MHD-System auch Softwareupdates, welche z.B. ein weicheres Starten (Schonung der Teile) und auch eine Art Benachrichtigung beim Ausfall des Riemens brachten.

Gruß
Marc
yueci
 
Beiträge: 508
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 20:49
Postleitzahl: 22111
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451 Turbo pulse cabrio (CS-Tuning 120T)
Kennzeichen: vorn und hinten

Re: Einsatzzweck für den Smart sinnvoll?

Beitragvon Nino » Mo 15. Jul 2019, 12:27

Ich bin auch froh wenn ich bald von Bus und Bahn auf das Auto umsteigen kann.
Bin nämlich gerade dabei meinen Führerschein Klasse B zu machen und suche auch gleichzeitig nach einem geeigneten Auto. Lese hier schon eine Weile mit und immer mehr spricht mich der Smart an :)

Ich habe auch nicht viel zu fahren, so ungefähr wie du.. Aber ich werde mir zu 100% einen Smart zulegen. Die sind in der Versicherung günstig und auch der Verbrauch ist top. Perfekt für mich als Anfänger.
Ich werde da auch schauen, dass ich mich noch mal bei einem Händler beraten lasse und schaue, dass ich den richtigen Wagen kaufe.

Hattest du dich entschieden was es bei dir werden wird ?
Nino
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 26. Mär 2018, 12:12
Postleitzahl: 55246
Realname: Saric
Geschlecht: m
Ich fahre einen...: audi
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Ich werde smartFahrer!

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron