Der "mobile Navigation" Thread




Da manchmal das Thema irgendwie nirgends so richtig reinpassen will, hier nun das Forum für alle "sonstigen" Fragen und Antworten.
Auch grundsätzliche Auto-Fragen usw. finden nun hier die passende Umgebung.

Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » Mi 21. Nov 2012, 10:18

Moinsen zusammen,

Ich mach mal diesen Thread auf, weil ich auf der Suche nach einen Nachfolger für mein Navigon Navi bin.

Ich nutze seit gut 4-5 Jahren mein Navigon PND und finde es klasse. Leider ist es nicht mehr aktuell was die Karten angeht und hat doch einige Macken die nicht ausbleiben wenn man es so intensiv benutzt wie ich.
Am liebsten würde ich mir wieder ein Navigon kaufen, weil ich die Software einfach nur Super finde.
Wer auf der Navigon Seite sucht, der findet zwar Beschreibungen von jeder Menge Geräte, aber wenn man im Navigon Shop danach sucht findet man praktisch gar nichts mehr.
Über Amazon und Co. gibt es offenbar noch Restbestände, aber Das ist ja auch nicht Sinn der Sache, sich jetzt auf ein totes Pferd zu setzen.

Klar ist, das Garmin Navigon gekauft hat. Wie es sich aktuell darstellt, wird Navigon keine eigenen PND´s mehr anbieten, sondern nur noch seine Software für OEM und Automotive, sowie als Smartphone App weiterhin fortführen.

Was´n Schei...!!! :(

Tja, für mich stellt sich jetzt die Frage welche Alternativen gibt es.

1. ich möchte gerne weiterhin ein PND nutzen und keine Smartphone App.
Der Grund ist der, das ich mein Navi auch ab und zu meiner Frau gebe und dann nicht mein Handy weggeben will.
Außerdem brauche ich mein Telefon während der Fahrt zum Telefonieren und dann kann ich nicht sehen was Navimäßig los ist.
Kurz und Gut, ich will einfach meine Navigation nicht auf dem Smartphone machen.
2. Festeingebautes Navi ist auch blöd, weil ich es dann auch nicht meiner Frau geben kann und weil ich öfters das Auto wechsle.
3. Ausschlusskriterium: TOM TOM will ich auf gar keinen Fall. Ich kann die Software nicht ab und mag die Marke einfach nicht.
Das ist bei mir wie mit OPEL. Die könnten auch das beste Auto der Welt zum Mini Preis bauen, ich würde die Marke trotzdem nicht kaufen.
So ist das bei mir auch mit TOM TOM. Geht gar nicht.
4. Ich hätte gern ein Navi mit großem Display (größer als 4,3"), Europa Karten mit der möglichkeit entweder Kostenlos oder gegen geringe Gebühr auch langfristig Updates zu bekommen.
5. Dann möchte ich gerne TMC Pro oder Vergleichbares, Abbiege bzw. Spur Assistent. Schnelle und Übersichtliche Software (Halt am liebsten wie bei Navigon). ;)
6. eine integrierte BT FSP brauche ich eigentlich nicht, weil ich mein Telefon mit der FSP in meinem Radio kopple.

Ich habe mir jetzt auch mal die Garmin Geräte angeschaut, auch weil ich die Hoffnung hatte, das die vielleicht die Navigon Software jetzt auf Ihren PNDs einsetzen.
Was ich sehen konnte ist, das die Garmins zwar viele Funktionen haben die ich von Navigon kenne, aber optisch und von der Bedienung schient das ja doch noch Typisch Garmin zu sein.
Das Letzte Garmin NAvi das ich selbst mal genutzt habe liegt mindestens 6 Jahre Zurück und damals waren die Teile Mist. Ich weis nicht wie das Heute ist.
Vielleicht hat ja einer von Euch ein halbwegs aktuelles Gerät und kann berichten.

Ich habe auch schon mal über diese Android PNDs nachgedacht, wie sie z.B. Pearl anbietet. Die Dinger sind recht Preiswert und normalerweise müsse man ja da dann auch die Navigon Software draufspielen können. Aber wer Pearl und seine High End Produkte kennt, der weis, das da oft ein Haken dran ist. Also lass ich das lieber.

Welche sonstigen Lösungen könnt Ihr mir vorschlagen. Gibt es vielleicht einen Navi Anbieter der auf seinen Geräte die Navigon Software anbietet???

Wäre für Eure Hilfe echt Dankbar
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

von Anzeige » Mi 21. Nov 2012, 10:18

Anzeige
 

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon Mesh » Mi 21. Nov 2012, 10:45

Hoihoi

Mir geht es gleich, ich bedaue dass Garmin Navigon gekauft hat... bin ein grosser Navigon Fan.

Betreff Deiner Aussagen:


1. ich möchte gerne weiterhin ein PND nutzen und keine Smartphone App.
Der Grund ist der, das ich mein Navi auch ab und zu meiner Frau gebe und dann nicht mein Handy weggeben will.
Außerdem brauche ich mein Telefon während der Fahrt zum Telefonieren und dann kann ich nicht sehen was Navimäßig los ist.

Meine Frau und ich haben beide ein Galaxy smart Phone, beide mit der Navigon Software drauf. Du musst Dich um keine Updates kümmern, Karten sind aktuell usw. Zudem kannst Du mit einem modernen smart Phone während der Navigon parallel telefonieren. Die Karte wird normal weiterhin angezeigt.

3. Ausschlusskriterium: TOM TOM will ich auf gar keinen Fall. Ich kann die Software nicht ab und mag die Marke einfach nicht. Das ist bei mir wie mit OPEL. Die könnten auch das beste Auto der Welt zum Mini Preis bauen, ich würde die Marke trotzdem nicht kaufen. So ist das bei mir auch mit TOM TOM. Geht gar nicht.

Könnte von mir sein, sowohl das mit TomTom sowie das mit Opel :mrgreen:

4. Ich hätte gern ein Navi mit großem Display (größer als 4,3"), Europa Karten mit der möglichkeit entweder Kostenlos oder gegen geringe Gebühr auch langfristig Updates zu bekommen.

Das Galaxy S3 hat nen 4,8" und das Nexus nen 5,5" :)

5. Dann möchte ich gerne TMC Pro oder Vergleichbares, Abbiege bzw. Spur Assistent. Schnelle und Übersichtliche Software (Halt am liebsten wie bei Navigon). ;)

Haste allet mit ner smart Phone App, ausser aktives TMC, zumindest die, die ich kenne


Was ich eigentlich grundsätzlich damit sagen will: Ich finde es schade, dass Du die smart Phone Lösung keine für Dich ist. Ich sehe wirklich nur Vorteile.

Du hast kein zweites Gerät, dass Du rumschleppen musst. Du hast keine zweite Halterung im Auto. Du hast es immer dabei. Du musst Dich nicht um Software kümmern. Du hast eine super Auflösung. Du kannst per BT zB über das Autoradio verbinden und Sprachausgabe mit der Musik kombinieren. Schlussendlich der Preis, eine anständige Navi App kostet einen Bruchteil eines Navigationsgerätes.

Wenn es wirklich nur daran liegt, dass Deine Frau hie und da ein Navi benötigt, dann besorgt Ihr doch auch ein smart Phone, hat ja auch andere Vorteile. Oder für die seltenen Fälle wo Sie eines benötigt, Euer bisheriges?

Ich würde mir nie und nimmer mehr ein seperates Navi zulegen. Mein Navigon liegt in der Schublade, seit ich ein smart Phone habe. Dies nun seit 4 Jahren.
Grüsse
-Marc-


Bild

...echte Autos haben den Motor hinten...
Benutzeravatar
Mesh
 
Beiträge: 249
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 09:50
Wohnort: CH - Basel
Postleitzahl: 4000
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 450 / 451 / 452

Re: AW: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon Holzi001 » Mi 21. Nov 2012, 12:34

Also, da ich beruflich viel unterwegs bin (LKW) , habe ich mir ein Navi von Pearl gekauft. Die Software, die darauf installiert ist, nennt sich "Primo" und ist von einem ungarischen Hersteller Namens "Igo"!
Ich habe diese Software nun seit mittlerweile 5 Jahren in Gebrauch und bin sehr zufrieden!
Mein Chef hat vor ca. 6 Monaten ein TomTom fest in meinen LKW einbauen lassen, welches allerdings nicht im geringsten an die Qualität (Routenberechnung, Kartenaktualität) des Primo ran kommt. Und diese Dinger sind nicht allzu teuer! Und die neuen Modelle gibt es mit Android Betriebssystem, womit man seine Lieblingsapps auch aufm Navi hat (z. B. Torque, Dashcommand)!


Quadcore powered Android
We learned at a early Age that FWD sucks. Bild
Benutzeravatar
Holzi001
 
Beiträge: 158
Registriert: Do 13. Sep 2012, 17:34
Realname: Claus
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo 451 pure, 71 PS, Bj. 11/2010
Kennzeichen: MN-CH 2707

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon nightliveOD » Mi 21. Nov 2012, 12:58

Ich muss da Mesh einfach mal zustimmen. Ich habe Navigon vorher auf meinem HTC Desire und nun auf meinem Galaxy SIII und bin vollstens zufrieden. Man hat einfach alles in einem Gerät und somit an einem Halter im Fahrzeug. Mein altes Medion Nai nutzt 2-3 mal im Jahr meine Frau. Das reicht ihr auch und spart einem den Kauf eines neuen Gerätes. Wobei ich dann auch eher auf eine Smartphone Lösung zurück greifen würde.

Wenn du mit TOMTOM nicht leben kannst und Garmin und Pearl nichts für dich ist, dann bleibt dir nicht mehr so viel übrig. Mein Vater hatte eine Zeit lang ein Garmin gerät und ich empfand die Bedienung wie auch die Navigation für nicht das beste. Er wechselte zu Navigon ... ;)

Persönlich muss ich sagen, dass ich bei TOMTOM das LifeTraffic sehr gut und als sehr genau empfinde und du bekommst für unter 200 Eus eine Lebenslange Map Aktualisierung. Das spricht für DUMDUM :D ...
nightliveOD
 

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » Mi 21. Nov 2012, 18:41

Ja, ich weis das man heute sein Schmartfone zum Navigieren benutzen kann.
Es ist ja auch nicht so, das ich das nicht schon gemacht hätte, aber ich find das irgendwie doof.
ICh hab ja das Samsung Galaxy S2 und bin damit auch zufrieden. Auch ist das Display gerade so groß genug, aber ich find das irgendwie viel zu pfriemelig und ich finde das die Smartphones die ich bisher hatte, auch das Galaxy S2, viel zu lange brauchen um mal die Satelliten zu finden und los zu legen. Habe auch schon mit meinem Tablet experimentiert, aber das ist definitiv viel zu groß, schwer und braucht auch so ätzend lange bis es mal nen guten GPS Link hat.

Aber ehrlich gesagt finde ich auch die Smartfone Auto Halterungen so scheisse. Habe schon verschiedene für mein S2 ausprobiert, aber ich nutze die normalerweise fast nie und lege das Telefon meist ins Handschufach. Telefonieren kann ich ja dank BT FSP und Radio Display.

Bei meinem Navigon fand ich die Halterung klasse weil sie Robust, Schick und Stabil war und schnell ab und angebaut war.
Wenn ich an die Samsung Halterungen denke bekomm ich pickel und wackeln tut auch alles.

Also tendieren ich eindeutig eher zu nem PND.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon GT24 » Mi 21. Nov 2012, 21:02

Also ich nutze "CoPilot Live" auf dem iPhone und vorher auch auf dem Motorola Milestone auf Android. Bin sehr zufrieden, habe imo für 12 Monate kostenlos den Activ Dienst wegen Stau usw. und klappt gut. Zur Halterung, guck Dir doch mal die Luxia2 an. Hatte die auch mal hier mit einem Foto gezeigt. Diese Halterung ist fast nur aus Metall und durch Ihren Aufbau für mehrere Handy's nutzbar, auch mal mit Tasche kein Problem. Sie lässt auch viel Spielraum beim ausrichten. Guck mal bei Amazon dort gibt es mehr Info's.
2010er Passion MHD, Standheizung,H&R Feder, Smart FSE, Bild Super E5
Benutzeravatar
GT24
 
Beiträge: 942
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 00:15

Re: Der

Beitragvon NickCroft » Do 22. Nov 2012, 08:50

GT24 hat geschrieben:Also ich nutze "CoPilot Live" auf dem iPhone

Ich auch - CoPilot GPS heisst das doch jetzt, oder?
Die Online-Staumeldungen habe ich nicht, sind die zuverlässiger als TMC?
Generell lasse ich mich zwar lieber mit meinem GARMIN Nüvi (simpel, stabil, gute Routenführung) navigieren aber die Adresseingabe bequem daheim am iPhone ist schon vorteilhaft.
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 08:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon GT24 » Do 22. Nov 2012, 09:31

Es wird ein bestimmte Strecke immer in voraus berechnet ob dort Störungen sind. Wird rechts als schmaler Balken angezeigt in den Farben Grün, gelb und rot. Hatte solchen Tools eigentlich nie Glauben geschenkt, aber da es gratis war musste ich es den ja mal mitnehmen. Auf dem Weg nach Berlin hat das Navi fast einen Herzinfakt bekommen mit Seinen Umfahrung's Vorschlag. In letzter Sekunde sah ich den Stau noch rechtzeitig und konnte runter von der Autobahn. " Hmm, das wollte das Navi also die ganze Zeit " also war das doch sehr zuverlässig, zumal der Stau wohl noch nicht sehr lange im Aufbau war. Konnte später von anderer Stelle nochmal auf die Autobahn gucken, von meiner Ausfahrt war der Stau noch sehr lang geworden. Ich war so in diesem Fall sehr zufrieden. Bei kleinen Störungen werden die Angezeigt und auch der Zeitverlust errechnet aber keine Abfahrt empfohlen.
CoPilot Live ist ja auch vom Preis interessant, habe es durch eine Aktion schon günstiger bekommen und durch rabattierte iTunes Karten(-20% nochmal) war es dann sehr günstig.
2010er Passion MHD, Standheizung,H&R Feder, Smart FSE, Bild Super E5
Benutzeravatar
GT24
 
Beiträge: 942
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 00:15

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » Do 22. Nov 2012, 15:52

Hi,

also die Idee ein Android basiertes PND von Pearl zu kaufen und dort dann die Navigon Software draufzuspielen habe ich endgültig verworfen.
Das wird unter dem Strich zu teuer und kann evtl. auch daran scheitern das die Navigon SW gar nicht auf dem Ding läuft, weil die Hardware nicht besonders leistungsfähig ist.

Mit der immer wieder propagierten Smartfone + Navigon App Variante kann ich mich immer noch nicht anfreunden.
Habe mir mal verschiedene potentiell bessere Halterungen für mein Galaxy S2 angeschaut und auch ein paar sehr vielversprechende gefunden.
Aber wenn ich die Kosten für ne anständige Halterung, die Navigon App und das Karten Update Abo zusammen rechne, dann komme ich auf Kosten von deutlich über 120 Euro.
Das ist zwar billiger als ein gutes PND, aber in meinen Augen immer noch eine Kompromiss Lösung.

Zumal ich in mehreren Bewertungen zur Navigon App gelesen habe das es ein fast unmögliches Unterfangen ist seine Navigon App auf ein neueres Gerät umzuziehen.
Navigon (Garmin) registriert die App auf ein spezielles Endgerät und ab da ist beides miteinander verbunden.
So soll es bereits nicht mehr möglich sein die App nach einem Betriebssystem Upgrade erneut zu registrieren.
Auf ein anderes Gerät umzusteigen soll ebenfalls extrem kompliziert sein. So´nen Stress muss ich mir echt nicht geben.

Da ich heute in der Aldi Werbung wieder ein Medion Gerät gesehen habe, dachte ich auch darüber nach. Die Software sieht der Navigon Software recht ähnlich (optisch).
Aber ich traue den Medion Dingern nicht besonders. Egal ob PC, Notebook, Fernseher oder Navi. Ich kaufe kein Brot und Wurst beim Elektronik Markt. Warum sollte ich Elektronik im Lebensmittelmarkt kaufen. Nee, das isses auch nicht.

Also habe ich mich noch einmal etwas mit Garmin beschäftigt.
Obwohl ich kein großer Fan der Marke bin, ist mir doch ein Gerät aufgefallen, das ich sehr interessant finde.
Das Garmin nüvi3590LMT
Es hat ein 5" Display und ist dennoch relativ kompakt und leicht.
Der Akku hält 4 Stunden, so das man es auch als Fußgänger oder Radfahrer anständig nutzen kann.
Es hat kostenlose Kartenupdates und Verkehrsinfos und bietet auch sonst alle wichtigen Funktionen die ich von Navigon gewohnt bin.
Die Saugnapft Halterung ist aktiv und speichert den letzen Standort wenn man das Gerät herausnimmt und hat noch nen zus. LAutsprecher eingebaut.

Alles in allem kein so schlechtes Gerät, aber mit 329 Euro auch nicht billig. OK, Onkel Amazon hat es schon ab 277 Euro.

Aber es gibt eine Sache die mich echt anfixt. Und das ist die Sache mit dem EcoRoute HD Adapter. Wo man das Navi mit den OBD Bus verbinden kann und alle möglichen Bordcomputer Werte sehen kann und auch spezielle Routen berechnen lassen kann. Das ist zwar irgendwo ne Spielerei, aber es ist was für Papa... ;)

Die einzige sonstige Idee die mir noch einfällt ist mein altes Navigon mit einer neuen Software auszustatten, ein neues TMC/Ladekabel zu kaufen und evtl. nen frischen Akku einzulöten.
Aber das alles zusammen ist dann sicher auch mit 100-120 Euro zu kakulieren. Dabei ist noch kein Kartenupdate Abo mit drin. Das läge bei nochmal 99 Euro für 2 Jahre. Also eigentlich unwirtschaftlich.

Wer hat noch weitere Ideen????
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon GT24 » Do 22. Nov 2012, 17:27

Also die Luxia2 kostet keine 30€ und das zB CoPilot ist nicht eines der teuren Navi App's. Die App's sind normalerweise immer mit dem Acc. verbunden, sofern Du es im " Market" kaufst. Das ist bei Google nicht anders als bei Apple, so kannst Du mit dem selben Acc. es auf dem Tablet und Handy nutzen. Dazu kommt das wenn Du Super schnell bist es ja knapp 15Min. testen kannst und es in dieser Zeit " zurückgeben " kannst. 15Min. sind leider nicht die Welt aber zumindest ein Versuch. ;)
Vielleicht hast Du ja Freunde wo Du Dir verschiebe App's mal angucken kannst.
Für mich war sehr wichtig das die App auch wirklich Stumm ist wenn ich das will. Hatte Navigon und das hat damals den Ton trotz Stumm weggedrückt, so das im Hörbuch immer eine Pause war und somit für mich ungeeignet. CoPilot machte das nicht, deshalb habe ich mich nach dem OS Wechsel wieder dafür entschieden.
2010er Passion MHD, Standheizung,H&R Feder, Smart FSE, Bild Super E5
Benutzeravatar
GT24
 
Beiträge: 942
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 00:15

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon NickCroft » Do 22. Nov 2012, 17:33

Ich habe damals CoPilot (iPhone) kennengelernt, als ich ein Navi für USA brauchte. Diese sind seltsamerweise viel preiswerter als D-A-CH. Vielleicht ist's ja zufällig für 90ct zu haben um es zu testen (von der Oberfläche usw.).
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 08:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » Do 22. Nov 2012, 17:37

Ich habe ja auch schon ein paar Navi Apps getestet. Aber so richtig happy war ich noch mit keiner wenn ich ehrlich sein soll.
Co Pilot kenne ich bisher nicht, aber wenn ich schon auf die Smarphone Lösung gehen würde, dann bitte sehr auch mit der favorisierten Navigon Software.

Weil sonst macht es für mich ja gar keinen Sinn.
Wenn ich weder ein Navigon PND kaufen kann noch die Navigon Software auf dem Smartphone was taugt, dann kann ich es auch lassen und was ganz anderes kaufen.

Die Luxa2 Halterung hatte ich mir angeschaut, aber ich habe sie beim Internet (Amazon) für ca 36 Euro gefunden. Plus 60 Euro für die Navigon Software und noch mal ca. 30 Euro für zwei Jahre lang Kartenupdates komme ich auf 126 Euro. Für eine Frickellösung.... Nääääää. :)
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon GT24 » Sa 24. Nov 2012, 05:04

Schau doch mal in die CONNECT 12/2012 dort werden mehrere Navi App's gezeigt " Mirotest ".
2010er Passion MHD, Standheizung,H&R Feder, Smart FSE, Bild Super E5
Benutzeravatar
GT24
 
Beiträge: 942
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 00:15

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon Mesh » Sa 24. Nov 2012, 09:55

apicsmart hat geschrieben:viel zu pfriemelig und ich finde das die Smartphones die ich bisher hatte, auch das Galaxy S2, viel zu lange brauchen um mal die Satelliten zu finden und los zu legen.

Aber ehrlich gesagt finde ich auch die Smartfone Auto Halterungen so scheisse.

Wenn ich an die Samsung Halterungen denke bekomm ich pickel und wackeln tut auch alles.




Lustig, alles genau im Gegenteil zu meinen Erfahrungen :D

Mein S3 hat nach max. 5s GPS Empfang :D , auch das S2 vorher.

Ich habe mir eine stylische Universalhalterung geholt, da kann ich das S3 und meine Frau Ihr S2 gleichermassen einklicken. Es benötigt schon fast einen Gewaltakt, um diese Halterung wieder von der Scheibe zubekommen. Das untere Teil ist bisschen flexibel, was eine leichte Federfunktion auslöst bei Erschütterungen.

So wackelt nie was, sogar in meiner alten Kugel mit Tieferlegung nicht :mrgreen:

Aber wenn Du eher auf reine Navigeräte setzt, ist das natürtlich Dein Geschmack, hoffe Du findest eine für Dich gute Lösung.
Grüsse
-Marc-


Bild

...echte Autos haben den Motor hinten...
Benutzeravatar
Mesh
 
Beiträge: 249
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 09:50
Wohnort: CH - Basel
Postleitzahl: 4000
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 450 / 451 / 452

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » Sa 24. Nov 2012, 23:29

Also, nachdem ich mir nun auch die Spitzengeräte von Becker, Falk, Mio und Garmin angesehen habe, sowie den Navi Test 2012 von Stiftung Warentest runtergeladen habe, war ich dann noch im Elektromarkt und habe mir die Geräte mal live angesehen.

Im Endeffekt habe ich jetzt das Garmin nüvi 3590LMT und den Eco Route Adapter bei Amazon bestellt.
Es ist zwar von allen Geräten das teuerste Gerät, bietet aber im Endeffekt das beste Preis Leistungsverhältnis.
Es hat an Ausstattung alles was man sich vorstellen kann, und kostenlose Kartenupdates Lebenslang.
Das heisst dann auf jeden Fall mal das ich solange frische KArten habe, bis das ding fritte ist, was meiner Erfahrung nach nach ca. 5-6 Jahren soweit ist.

Naja, und die Eco Route HD geschichte ist zwar Spielerei, aber leider geil. ;)
Deshalb musste ich diese 75 Euro auch noch ausgeben. :D

Werde berichten wenn ich das Teil getestet habe.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon smart-IN » So 25. Nov 2012, 09:56

mein Defy war recht schnell mit dem fix - ebenso ein kleiner test mit dem Nexus 7 (da hatte ich kurz MapFactor Navigator probiert).
in Dubai testete ich Sygic auf'm Defy - war auch ziemlich gut...

ich hab mich jahrelang mit meinem Navigon TS7000 über wasser gehalten. dieses jahr hab ich dann aber mal wieder den schritt gewagt und mir via adac-freundschaftswerbung ein Navigon 42 geholt (100 euro statt 200 uvp).
ist zwar wieder nur ein 4,3", aber natürlich kein vergleich zu dem alten 7000'er. durch die beigelegten gutscheine gabs massig extradownloads und das "fresh" für zwei jahre kostete auch nur 30 statt 100 euro.

in einem punkt versteh auch ich dich gut: ein mal Navigon - IMMER Navigon! ;)
aber die kostenlosen oder auch kostenpflichtigen Android-Apps holen auf. gerade durch die OpenStreetMap tut sich einiges und die neuen gps-empfänger der smartphones werden wie gesagt auch immer schneller. der markt der PND's wird sich bald anpassen müssen
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » So 25. Nov 2012, 17:03

Ja, ich fürchte auch, das es in ein paar Jahren vielleicht gar keine PNDs mehr gibt.
Von daher kann es schon gut sein, das das Garmin nun mein letztes echtes PND wird.
Deshalb waren ja auch die lebenslangen kostenlosen Kartenupdates so interessant.

Und glaub mir, wenn Navigon in dem MArkt weiter machen dürfte, dann wäre ohne weitere Diskussion sofort ein NAvigon gekauft worden. ;)
Schade das Garmin hier scheinbar den Stecker zieht. Ich hoffe halt, das Garmin zumindest ein paar der tollen Funktionen von Navigon übernommen hat, bzw. noch übernimmt und das Garmin tatsächlich so gut ist wie ich es erwarte.

Ach so, über verschiedene Benutzerrezensionen habe ich erfahren, das man das Garmin offenbar auch mit OpenStreetMaps versorgen kann.
Das soll in speziellen Fällen sogar besser sein als die Navteq Karten.

Mal abwarten. Ich bin ja auch auf die EcoRoute Geschichte gespannt. Ich wollte schon immer Fehlercodes auslesen können.
Und da ich gelesen haben das sich dieser Adapter auch mit dem Smartphone koppeln lässt und das man darüber noch wesentlich detailiertere Diagnosefunktionen hat, bin ich echt gespannt was mein Auto mir in Zukunft alles über seine Gesundheit zu erzählen hat.
Vor allem kann mir die Werkstatt dann keinen Scheiss mehr erzählen. ;)
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » Mi 28. Nov 2012, 19:40

So, das Garmin 3590 ist angekommen und ich hatte heute auch Gelegenheit eine erste Testfahrt zu machen.

Zunächst einmal funktioniert das Gerät sehr gut. Es findet seine Satelliten sehr schnell und auch die Routenberechnung geht deutlich flotter als bei meinem alten Navigon.
Das Gerät und die Aktivhalterung machen einen hochwertigen eindruck und der Touchscreen reagiert sehr gut und mit Multitouch.
Das Display spiegelt zwar, weil es glänzend ist, aber es lässt sich dank guter Display Helligkeit auch bei Tageslicht noch gut ablesen. Die Größe mit 5" ist wirklich angenehm. Eine Display-Folie ist aber angeraten, allein schon wegen der Fingerabdrücke.

Etwas entsetzt war ich zunächst wegen des Kfz-Ladekabels. Es ist relativ dick und enthält einen kleinen schwarzen Kasten für den TMC Empfang.
OK, dachte ich zuerst. Dann steckt ja die Antenne wohl im Ladekabel, so wie ich das von NAvigon kenne.
Blöderweise entdeckte ich beim weiteren Auspacken noch ein separates Antennenkabel mit Saugnäpfen und Klinkenstecker.
Und siehe da, das TMC Empfänger-Kästchen im Ladekabel hat ne Buchse für das Antennenkabel.

Das war der erste Moment in dem ich dachte alles wieder einzupacken und zurück zu schicken. Weil das ist ja wohl Technik aus dem letzten Jahrtausend. Während meiner Testfahrt konnte ich jedoch feststellen, das der TMC Funk auch ohne das externe Antennenkabel einen sehr guten Empfang hat. Das heisst, das man das zusätzliche Kabel wahrscheinlich nur unter sehr schlechten Empfangsbedingungen einstecken muss.
Also Entwarnung, man muss nicht mit so nem dämlichen Antennenkabel an der Windschutzscheibe rumfahren.

Die errechnete Route war recht gut und auf Abweichungen von der Route hat das Gerät schnell reagiert.

Die Bedienung ist einfach und weitestgehend selbsterklärend. Ätzend finde ich jedoch das man keinen Toleranzbereich für Geschwindigkeitswarnung einstellen kann. Das heisst es wird gewarnt sobald man nur ein km/h schneller ist als erlaubt. Das ist extrem Pingelig und nervt. Also an besten den Warnton deaktivieren. Auch die Stimme der Navidame ist etwas ätzend. Ich dachte erst ob wir jetzt bei "Deutsche Welle Polen - jetzt auch in bunt" sind. :roll:
Naja, man kann ja andere Stimmen aufspielen. Die Sprachsteuerung ist dagegen recht gut.
Der Rest ist denke ich Gewöhnungssache. Die Darstellung ist halt anders als bei Navigon. Es sind alle Infos da, nur sehen sie halt anders aus und befinden sich an anderer Stelle. Daran muss man sich halt gewöhnen.

Blöd ist auch das es Standardmäßig keine Blitzer POIs gibt. Die soll man auch nachrüsten können.

Mein erstes Fazit:
Kein schlechtes Gerät, aber restlos überzeugt bin ich noch nicht. Grundsätzlich bin ich mir noch nicht 100% Sicher ob ich es behalte, oder ob ich es Amazon zurück sende. Werde noch ein zweit Tage testen und dann entscheiden.
Falls ich es zurück sende, werde ich als nächstes das Topmodell von Becker testen. ;-)

Es zeigt sich, das man als langjähriger Navigon Nutzer doch arg verwöhnt ist. :)
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » Mi 28. Nov 2012, 23:18

So, nachdem ich nun doch noch etwas mit dem Garmin rumgespielt habe, bin ich jetzt doch zu dem Ergebnis gekommen, das das Gerät zurück geht.
Den Umtauschvorgang bei Amazon habe ich bereits eingeleitet und mir stattdessen ein Becker Professional 50 LMU bestellt.

Es hat auch ein 5" Display, Aktivhalterung und lebenslange Kartenupdates und TMC PRo. Insoweit ist es ähnlich wie das Garmin. Allerdings ist es deutlich günstiger, hat dafür nicht die möglichkeit mit der Fahrzeugelektronik verbunden zu werden und Telemetriedaten anzuzeigen.

Es arbeitet auch mit den Navteq Karten und ich hoffe das die Negativ Liste dort kürzer ist.

Aber noch mal, das Garmin ist kein schlechtes Gerät, aber ich bin für die knapp 290 Euro die es kostet einfach nicht zufrieden.
Navigon hat die Messlatte eben sehr hoch gelegt. ;)
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon smart-IN » Do 29. Nov 2012, 07:28

dann bin ich ja froh, noch ein Navigon bekommen zu haben. ;)
jetzt bekäme man beim adac als freundschaftswerbungs-gerät auch nur noch ein Garmin... :P
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon steve55 » Do 29. Nov 2012, 15:38

Da bin ich ja heilfroh für mein 8110er Navigon mit Update auf 8130er darauf noch einen Ersatzakku im Netz bekommen zu haben. Nun kann "Trudel" noch weitere 6 Jahre ihre Dienste tun. Karten bietet Navigon für das Gerät noch immer.
Gruß Stefan

der nun, nach 10 Jahren smart, seit Ende 2013 Spass am Fahren mit einem Mini Cooper hat


Die Horizonte der Menschen sind verschieden.
Bei manchen ist das Sichtfeld so eingeengt, dass es sich auf einen einzigen Punkt beschränkt.
Den nennen sie dann Standpunkt.
Benutzeravatar
steve55
 
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 14:26
Wohnort: Wien
Postleitzahl: 1120
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Mini Cooper R56
Kennzeichen: W ***

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon smart-IN » Do 29. Nov 2012, 19:11

bei mir isses "Maria"... :D
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » Do 29. Nov 2012, 19:37

Darüber habe ich ja auch nachgedacht.
Ich habe ja das alte 2110 Max und dafür gibt es von Navigon ein Softwareupdate für 70 Euro inkl. frischer KArten.
Dazu brauch ich dann ein neues LAdekabel mit TMC Antenne, weil mein Mini USB Stecker komplett fritte ist. Das kostet nochmal ca. 20 Euro.
Wenn ich für die nächsten zwei JAhre auch frische KArten haben will macht das noch mal 100 Euro.
Und dann brauche ich noch nen neuen Akku. Hab noch nicht danach gesucht, aber ich denke das der auch so um die 15-20 Euro kosten wird.

Macht zusammen 205 - 210 Euro. Und das ist wirtschaftlich gesehen eben Unsinn.

Morgen gegen 11 Uhr kommt das Becker 50 Professional. Ich hoffe das ich damit besser leben kann. ;)
Zumindest habe ich schon herausgefunden das der Geschwindigkeitswarner zwei Toleranz Bereiche hat und das die TMC Antenne im Ladekabel ist.
Damit wären dann wenigstens schon mal zwei Kritikpunkte vom Tisch.

Wenn das Becker auch nix taugt, dann geht es auch zurück. Nur bleibt mir dann wirklich nur noch die Möglichkeit entweder ein Rest-Navigon zu kaufen oder doch ne Smartphone App. Aber auf darauf habe ich wie bereits bekannt sein sollte eben keinen Bock. ;)
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » Fr 30. Nov 2012, 15:09

Sodele, da bin ich wieder.

Heute kam das neue Becker 50 Professional LMU bei mir an.
Der Erste Test über knappe 10km fand schon statt und was soll ich sagen, es ist besser als der Garmin Kram. :)

Erstmal die Äuserlichkeiten.
Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten und so macht auch das Becker einen guten Eindruck. Es ist vielleicht nicht ganz so schick wie das Hochglänzende Garmin und es ist auch ein paar mm dicker, aber dennoch liegt es gut in der Hand und sieht Ordentlich aus. Das Gewicht ist in Etwa gleich und 5" ist das Display auch gleich groß. Allerdings ist es ein entspiegeltes Display was sich erheblich besser ablesen lässt als das Garmin. Fingerabdrücke sieht man auch beim Becker, aber die fallen nicht so auf und sind leicht wegzuwischen.

Das Ladekabel ist auch gleichzeitig die TMC Antenne und ist deutlich dünner als bei Garmin. Auch ist da kein TMC Empfänger Kasten im Kabel.
Eine Nette Aufmerksamkeit ist der kleine Klett Kabelbinder der am Ladekabel ist. Damit lässt sich das Kabel zwecks Transport gut zusammen binden.
Das ist nur eine Kleinigkeit, unterstützt aber den guten Eindruck. Garmin hatte sowas nämlich nicht.

Die Bedienung ist auch hier übersichtlich und weitestgehend selbsterklärend.
Die Navigation ist gut und findet schnell eine Route, sowie die Satelliten. Hier würde ich mal Gleichstand sagen.

Die Navi-Stimmen sind jedoch wesentlich angenehmer und sprechen flüssiger und nicht so abgehackt und Befehlsmäßig.
Die zulässige Höchstgeschwindigkeit wird als Verkehrsschild eingeblendet und ist wesentlich besser zu erfassen als bei Garmin.
Die Geschwindigkeitswarnung lässt sich mit zwei Toleranzbereichen für innerorts und ausserorts einstellen.

Die Kartendarstellung ist insgesamt nicht so bunt wie bei Garmin, wo man fast schon Comikhafte Darstellung hatte.
Der Spurassistent blendet sich ein wenn man ihn braucht und stellt sich ähnlich dar wie man es von Navigon gewohnt ist.
Die Farben sind anders, aber die Darstellungsart ist ähnlich und gut zu erfassen.

Bis jetzt sehe ich beim Becker meine größten Kritikpunkte die mich zur Rückgabe des Garmins bewogen haben als gelöst an.
Weiteres kann ich schreiben wenn ich fertig bin mit den Kartenupdates und der Konfiguration.
Danach gibt es noch ne größere Testfahrt.

Gruß
Andreas
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » Fr 30. Nov 2012, 19:59

So, Abschluss Fazit:

Das Becker 50 Pro LMU bleibt!

Es ist für ex Navigon User die beste Alternative.
Die wichtigsten Dinge stehen schon im letzen Post.
Zusätzlich ist mir nun noch positiv aufgefallen das dieses Gerät einen separaten echten Ein Aus Schalter hat.
Sowas hat mir sogar beim Navigon gefehlt. ;)

Die Navigation ist super. Sogar die Spracheingabe funktioniert hervorragend. Zwar ist die Erkennung etwas langsamer als beim Garmin, aber die Erkennung ist super. Außer den Geschwindigkeitsschildern werden auch andere wichtige Schilder wie Überholverbote, Spielstraßen etc angezeigt und auch akustisch signalisiert. Wobei die Akustischen Warnungen nie aufdringlich oder nervig werden. Geschwindigkeitsüberschreitungen werden sogar mit Sprachanweisungen angegeben.

Auch die Aktivhalterung ist klasse und das Gerät lässt sich schnell entnehmen und leicht wieder einsetzen.

In Moment bin ich sehr zufrieden. :)
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon VOLKHARD » Fr 30. Nov 2012, 21:09

Danke für die umfangreiche Berichterstattung zu diesem Navi.
Da ich mich auch mit Kaufgedanken zu einem neuen mobilen Navi herumschlage, kommt mir der Thread sehr gelegen. ;)
Wie aktuell ist das Kartenmaterial ??
Was hat das Ganze jetzt gekostet ??
Freundlicher Gruß
Volkhard

http://www.smart-niederrhein.de
Bild
Benutzeravatar
VOLKHARD
 
Beiträge: 221
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 12:26
Wohnort: 47533 Kleve am Niederrhein
Postleitzahl: 47533
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo pulse cabrio cdi 40 kw
Kennzeichen: KLE-

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon smart-IN » Fr 30. Nov 2012, 21:28

glückwunsch!
hab Becker mal in unserem firmenwagen kennengelernt - ist wirklich die beste alternative, wenn man Navigon gewohnt ist. ;)
Garmin war für mich immer nur ein aufgebohrtes TomTom - hässliche farben und kindergartendarstellung...
als PC-Fan mit gewissen grafikansprüchen also eh nie eine alternative. :P
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 16:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » Fr 30. Nov 2012, 21:29

Das Kartenmaterial was ich vorhin aufgespielt habe ist Q4 2012.
Spielt aber eigentlich auch keine Rolle da du Lebenslang Kartenupdates kostenlos bekommst.
War auch ein Argument für mich. ;)

Bezahlt habe ich jetzt bei Amazon 224 Euro. Der Preis ist OK. Sicher bekommt man es auch noch ein paar Euro billiger, aber da weis man dann meist nicht wie der Verkäufer drauf ist. Deshalb kauf ich lieber bei Amazon direkt.

Gruß
Andreas
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon VOLKHARD » Sa 2. Mär 2013, 13:22

Wie zu frieden bist du jetzt nach dreimonatiger Nutzung mit deinem Becker Navi noch ??

Vielleicht schreibst Du mal ein kleines Update deiner Erfahrungen, wäre nett.
Freundlicher Gruß
Volkhard

http://www.smart-niederrhein.de
Bild
Benutzeravatar
VOLKHARD
 
Beiträge: 221
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 12:26
Wohnort: 47533 Kleve am Niederrhein
Postleitzahl: 47533
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo pulse cabrio cdi 40 kw
Kennzeichen: KLE-

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » Di 5. Mär 2013, 16:29

Auch nach drei Monaten und ungefähr 6000km mit dem Ding bin ich immer noch sehr zufrieden.
Speziell das finden der Satelliten beim Start geht sehr schnell. Auch die Berechnung der Route ist sehr flott. Auch wenn man von der vorgeschlagenen Route abweicht.
Der tmc pro Verkehrsfunk ist Super. Bereits kurz nach dem einschalten hat er die aktuellen verkehrsinformationen und warnt auch vor Störungen die noch weit weg auf der Route liegen. Er versucht dann auch frühzeitig eine Alternative zu finden.
Dabei verwirft er alternativ Routen aber auch wieder wenn sie keinen Sinn machen.
Er rechnet also aus wieviel zeit die Verkehrsbehinderung in Anspruch nimmt und gleicht das mit der Umleitung und der dafür nötigen zeit ab.
Das stimmt dann nicht immer, aber sehr oft.
Die Darstellung ist ok, navigon war etwas besser, aber damit kann man leben.
Etwas schade finde ich, das das Navigation kein eingebautes Fahrtenbuch hat. Und das Verbrauchsdaten nicht ausgelesen werden können.
Aber man kann nicht alles haben.
Das Garmin hatte solche Funktionen, war allerdings bei den Kernaufgaben Kernschrott.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon VOLKHARD » Di 5. Mär 2013, 23:06

Danke für Deine Ausführungen, dann werde ich mir das Navi demnächst auch zulegen.
Freundlicher Gruß
Volkhard

http://www.smart-niederrhein.de
Bild
Benutzeravatar
VOLKHARD
 
Beiträge: 221
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 12:26
Wohnort: 47533 Kleve am Niederrhein
Postleitzahl: 47533
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo pulse cabrio cdi 40 kw
Kennzeichen: KLE-

Re: Der "mobile Navigation" Thread

Beitragvon apicsmart » Di 5. Mär 2013, 23:19

Du wirst es bestimmt nicht bereuen.
Und falls Du noch unsicher bist, kauf es über Amazon. Da klappt das Umtauschen super.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Modellübergreifende Fragen und Antworten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron