Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Videos!




Da manchmal das Thema irgendwie nirgends so richtig reinpassen will, hier nun das Forum für alle "sonstigen" Fragen und Antworten.
Auch grundsätzliche Auto-Fragen usw. finden nun hier die passende Umgebung.

Der neue fortwo oder forfour ist für mich...

...sehr gelungen und ich werde einen der beiden kaufen.
8
15%
...sehr gelungen und wenn das cabrio 2015/16 auch so aussieht, kaufe ich eins.
13
24%
...noch sehr gewöhnungsbedürftig und ich warte erst mal ab, was noch kommt.
10
19%
...(noch) keine Alternative zu meinem bestehenden smart.
11
20%
...der Grund, das mein bestehenden smart, wohl das letzte Auto der Marke ist.
12
22%
 
Abstimmungen insgesamt : 54

Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Videos!

Beitragvon smart-IN » Mi 16. Jul 2014, 19:59

Video 1 - der fortwo

Video 2 - der forfour


Der neue smart fortwo & forfour

Alles bleibt anders


Böblingen/Berlin. Die Revolution geht in die nächste Runde – der smart fortwo wurde in nahezu allen Bereichen verbessert und deutlich komfortabler. Das smart typische Heckmotorkonzept wird erstmals auch
im viersitzigen smart forfour angeboten. Für den Antrieb sorgen moderne Dreizylinder-Motoren mit 45 kW/60 PS, 52 kW/71 PS und 66 kW/90 PS, für die Kraftübertragung ein Fünfgang-Schaltgetriebe oder die Doppelkupplungs-Automatik twinamic. Viele innovative Details garantieren noch mehr Spaß
in der Stadt. In Europa kommt die neue smart Generation im November 2014 auf den Markt. Der Preis für den neuen smart fortwo wird dem Preis der aktuellen smart Baureihe entsprechen, der smart forfour kostet bei jeweils gleicher Motorisierung nur rund 600 Euro mehr.

„smart als jüngste Automobilmarke Europas ist heute global erfolgreich. Als Erfinder der individuellen urbanen Mobilität verbindet niemand Funktion und Emotion so gut wie wir. Die neuen smart fortwo und forfour übernehmen das bewährte Konzept, bieten aber von fast allem noch mehr – mehr Platz, mehr Farbe, mehr Ausstattung… und noch mehr Freude in der Stadt! Nur die Fahrzeuglänge bleibt mit 2,69 Metern so einmalig kurz wie bisher“, sagt smart Chefin Annette Winkler. „Unsere Idee, Mobilität in der Stadt völlig
neu zu denken, hat sich durchgesetzt.“
„In der Konzeptphase war für uns klar, dass wir für die neuen smart den Heckmotor beibehalten wollen, damit die Fahrzeuge ihre Stärken in der Stadt wie bisher voll ausspielen können“, erläutert Jörg Prigl, Leiter Produkt­gruppe Compact Cars bei Mercedes-Benz. „Auf dieser Basis haben wir dann zusammen mit unserem Partner Renault den neuen fortwo und forfour entwickelt.“
„Wir sind stolz darauf, dass wir den fortwo bei einer gleichbleibenden Länge von 2,69 Metern noch sicherer und in Summe erwachsener machen konnten“, ergänzt smart Entwicklungschef Markus Riedel. „Dabei ist es uns sogar gelungen, den Wendekreis auf 6,95 Meter zu reduzieren und damit einen neuen Bestwert zu setzen. Der fortwo teilt seine Architektur mit dem neuen forfour, beide Fahrzeuge haben wir auf die Anforderungen des modernen Stadtverkehrs maßgeschneidert.“
Die Marke smart spricht Herz und Verstand gleichermaßen an. Expressive Formensprache und Farbgebung verkörpern pure Lebensfreude. Die kompakten Proportionen und die cleveren Details zeugen von einzigartiger Funktionalität. Der neue smart fortwo und der neue smart forfour sind zweifelsfrei als Mitglied der gleichen Familie zu erkennen. So sind viele Designmerkmale, beispielsweise die Scheinwerfer, Kühlluftgitter im Frontbereich und die ikonische tridion Sicherheitszelle identisch. Und beide Fahrzeuge verfügen über Heckmotoren, was sie im Stadtverkehr besonders wendig macht.
„smart steht für FUN.ctional Design, denn die Marke wird von zwei Polen – Herz und Verstand – geprägt. Die Designsprache ist klar-puristisch und dadurch sehr progressiv. Die smart typischen Attribute wurden in eine neue Ära übertragen: die typische Silhouette mit den ultrakurzen Überhängen, die klaren Linien, Formen und Flächen, die tridion Zelle und das weiterentwickelte, symphatische smart Gesicht“, so Gorden Wagener, Designchef der Daimler AG. „Den Nachfolger einer Design-Ikone zu entwerfen, ist nie leicht – aber umso spannender.“

Extrem wendig und beste Raumausnutzung – mehr Spaß in der Stadt

Kurze Überhänge, geringe Länge, hoher Lenkeinschlag. Die neuen smart Modelle haben optimale Voraussetzungen, um nicht nur in jede Parklücke zu kommen, sondern auch um jede Ecke. Beim Wendekreis setzt der neue smart fortwo eine neue Bestmarke: Mit 6,95 m (von Bordstein zu Bordstein) bzw. 7,30 m (von Wand zu Wand) macht er Wendemanöver extrem einfach. Und der neue smart forfour dreht fast so kleine Kreise wie der bisherige fortwo (Wand zu Wand: 8,75 m). Seine Werte: 8,65 m (Bordstein zu Bordstein) bzw. 8,95 m (Wand zu Wand).
Zugleich punkten die neuen Modelle wieder mit maximalem Platz auf minimalem Raum, dokumentiert im exzellenten Body Space Index. Hinzu kommen weitere Highlights wie die fast um 90° öffnenden hinteren Türen
des smart forfour und die bei allen Varianten serienmäßig umlegbare Beifahrersitzlehne.

Real Life Safety – die Sicherheit

Die erfolgreiche Sicherheits-Grundidee der Vorgänger wurde beibehalten. Wie bei einer Nuss sorgt eine feste Schale für die Sicherheit des Kerns: die tridion Zelle. Zum Einsatz bei den neuen smart kommt nun ein hoher Anteil ultrahochfester warmumgeformter Stähle und höchstfester Mehrphasenstahl. Im Sinne der Mercedes-Benz Sicherheitsphilosophie „Real Life Safety“ stand bei car-to-car-Crashtests auch die Kompatibilität mit deutlich größeren und schwereren Fahrzeugen im Fokus. So bewährten sich die neuen smart bei Frontalkollisionen mit S- und C-Klasse.
Fortschrittliche Assistenzsysteme, die bisher höheren Fahrzeugklassen vorbehalten waren, steigern Sicherheit und Komfort abermals. Dazu zählen unter anderem Seitenwind-Assistent (Serie), Abstandswarnfunktion (Sonderausstattung) sowie Spurhalte-Assistent (Sonderausstattung).
Eine neue Vorderachskonstruktion mit Anleihen aus der bisherigen Mercedes-Benz C-Klasse, eine optimierte De-Dion-Hinterachse, deutlich verlängerte Federwege rundum, Reifen mit größerer Flankenhöhe und ein beispiellos kleiner Wendekreis sind die Highlights des neuen Fahrwerks. Auf Basis der Erfahrung mit den bisherigen smart Modellen wurde das Fahrwerk der neuen smart Generation in Sindelfingen konzipiert und auf deutlich mehr Fahrkomfort ausgelegt.

Neue Dreizylinder-Motoren, Doppelkupplungsgetriebe – der Antrieb

Zwei moderne Dreizylindermotoren gehen in den neuen smart Modellen
bei der Markteinführung an den Start: Der Saugmotor schöpft aus 999 Kubikzentimeter Hubraum 52 kW/71 PS. Dank seines fülligen Drehmoments bereits ab 1.000/min (Maximum: 91 Nm bei 2.850/min) ermöglicht das Aggregat eine besonders sparsame Fahrweise im hohen Gang, auch im Stadtverkehr. Topmotorisierung ist der Turbomotor mit 66 kW/90 PS. Das 898-Kubikzentimeter-Triebwerk mobilisiert ein maximales Drehmoment von 135 Nm bei 2.500/min. Der komplett neu entwickelte Turbolader verfügt über ein elektronisch gesteuertes Wastegate, das eine Steigerung der Motordynamik in Verbindung mit einer nachhaltigen Verbrauchssenkung ermöglicht. Weiteres Kennzeichen ist die Start & Stopp-Automatik.
Neben der Turboaufladung hat an den exzellenten Verbrauchs- und Leistungswerten des Motors eine Fülle weiterer technischer Maßnahmen Anteil. Hierzu zählt die variable Drallsteuerung ebenso wie die variable Verstellung der Einlassventile. Ein weiteres Kennzeichen des komplett aus Aluminium gefertigten Dreizylinders ist das quadratische Bohrung-Hub-Verhältnis. Wenige Monate nach der Markteinführung erweitert ein Basis-Benziner mit 45 kW/60 PS die Auswahl.
Auch beide Getriebevarianten sind neu für smart: Zur Wahl stehen ein Fünfgang-Schaltgetriebe sowie das Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe twinamic.

passion, prime und proxy – die neuen lines

Drei Ausstattungslinien (passion, prime und proxy) sowie eine Vielzahl an Wunschausstattungen, die zum Teil bisher höheren Segmenten vorbehalten waren: Jeder smart fortwo oder smart forfour wird so zum Einzelstück. Bereits in der Einstiegsversion bieten beide Modelle eine umfangreiche Sicherheits- und Komfortausstattung. Dazu zählen unter anderem Tagfahrlicht in LED-Technik, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, optischer Schließrückmeldung und Wegfahrsperre, Tempomat mit Limiter (variable Geschwindigkeitsbegrenzung), Außentemperaturanzeige mit Frostwarnung, Kombiinstrument mit monochromem Display in LCD-Technologie und Bordcomputer sowie elektrische Fensterheber vorn.
passion, prime und proxy heißen die drei Lines, mit denen sich smart fortwo und smart forfour aufwerten und speziell im Interieur differenzieren lassen. Zu ihren Ausstattungsmerkmalen zählen u.a. Multifunktionslenkrad in Leder, Kombiinstrument mit 3,5" Farb-Display sowie Sitzheizung.
Zur Markteinführung der neuen smart Generation wird zudem zeitlich limitiert die edition #1 angeboten. Sie bietet exklusive Designmerkmale
wie eine tridion Sicherheitszelle in lava orange kombiniert mit bodypanels/ Karosserie in white beim fortwo bzw. graphite grey beim forfour.
Umfassende Smartphone-Integration, Echtzeit-Navigation und intuitive Bedienung mit Touchscreen – die Multimediasysteme erfüllen höchste Ansprüche. Erstmals bietet smart das JBL Soundsystem an, das ein beeindruckendes Klangvolumen entwickelt. Es umfasst einen 6-Kanal-DSP-Verstärker (240 Watt) beim fortwo bzw. 8-Kanal-DSP-Verstärker (320 Watt) beim forfour. Für Hörgenuss sorgen insgesamt acht (fortwo) bzw. zwölf (forfour) Hochleistungslautsprecher.
Mit smart cross connect stellt smart zudem eine revolutionäre neue App für smart fortwo und smart forfour vor, die den Kunden kostenlos angeboten wird. smart cross connect bietet noch mehr Features während der Fahrt
und außerhalb des Fahrzeugs. Nutzungsfreundlicher gestaltet und um neue Funktionen ergänzt wurde unter anderem das smart parking.

FUN.ctional – das Exterieurdesign

Extrem kurze Überhänge an Front und Heck – auch die neue smart Generation besitzt diese typischen Proportionen. Die Räder sind außerdem dank der um 100 mm verbreiterten Spur noch weiter nach außen gerückt. Diese charakteristischen Proportionen bieten hervorragende Übersichtlichkeit und Wendigkeit und erlauben, zusammen mit dem Heckmotor, eine Fahrgastzelle mit konkurrenzlos viel Platz auf kompaktem Raum. Markentypisch für smart ist auch die farbliche Trennung von tridion Zelle und bodypanels.
„One-and-a-half-box“-Design sagen die smart Designer zur evolutionären Weiterentwicklung der Silhouette. Zwei Gründe erforderten eine Änderung der bisherigen Onebox-Proportion: Durch die höhere vordere Haube wirkt der smart erwachsener und sportlicher.
Freundlich, aber selbstbewusst blickt der smart seinem Betrachter entgegen. Zum „freundlichen Gesicht“ trägt entscheidend der smart typische Grill bei, der jetzt etwas größer ist. Die Lochstruktur des Grills wird von einem Bienenwaben-Muster gebildet. Nach außen hin verblassen die Waben, „Fading“ nennen das die Designer. Die Kühlerverkleidung ist – farbgleich mit oder kontrastierend zu den bodypanels – unter anderem in black, cool silver und white erhältlich. Auch die zweite, schwarze Kühlluftöffnung im Stoßfänger ziert das Bienenwabenmuster.
Selbstbewusstsein demonstriert auch das deutlich größere und weiter entwickelte smart Logo in der Mitte des Grills. Es ist jetzt dreidimensional, fast kugelförmig geformt und harmoniert so mit den deutlich sinnlicheren Formen des smart. Wie alle – sparsam verwendeten – Chromakzente ist das Logo nicht hochglänzend, sondern mattiert.
Die rhombischen Frontleuchten sind oben leicht angeschnitten und wirken
so sportlich-sympathisch. Für ein charakteristisches Design sorgt das Tagfahrlicht in U-Form. In Kombination mit dem LED & Sensor-Paket verfügen die Frontscheinwerfer über eine Welcome-Funktion: Beim Aufschließen des Autos pulsiert im Scheinwerfer das Licht – der smart scheint seinen Besitzer zu begrüßen.
Die Liebe zum Detail zeigt sich unter anderem darin, dass das Bienenwaben­muster sich im Deckglas der Scheinwerfer wiederfindet. Bei den Blinkern übernimmt das Wabenmuster sogar die Streufunktion. Auch die Fronthaube unterstreicht die neue Skulpturalität der Formgebung, sportlich und kraftvoll schwingt sie zwischen den Scheinwerfern nach unten.
Der neue smart forfour ist zweifelsfrei als Mitglied der neuen smart Familie zu erkennen, er teilt sich viele Designmerkmale mit dem smart fortwo. Am deutlichsten ist der Unterschied zwischen fortwo und forfour naturgemäß im Profil: Der smart fortwo besitzt eine große, bis in die B-Säule reichende Tür mit rahmenloser Scheibe. Bereits auf große Distanz sind damit im Straßenbild die typischen smart Gene erkennbar: die markante Türkontur und die einzigartige tridion Zelle. Eine charakteristische Sicke, etwa in der Mitte
der Türen, ergänzt das Markenbild. Daran schließen sich die Elemente Tankdeckel rechts und Lufteinlass für Heckmotor links unterhalb der B-Säule an. Die Tür ist wie bisher mit einem Panel aus hochwertigem, leichtem Kunststoff verkleidet. Der Parkplatz-König ist so gegen Parkrempler anderer Verkehrsteilnehmer unempfindlich.
Der smart forfour zeigt in der Seitenansicht die gleichen Elemente wie der fortwo, besitzt neben der zusätzlichen Tür jedoch auch eine längere tridion Zelle. Die Front- und Hecküberhänge wirken optisch genauso kurz wie beim kleineren Bruder. Die Dachlinie des forfour ist coupéhaft nach hinten abfallend gestaltet.
Neu bei beiden ist die deutlich ausgeformte Schulterlinie. Sie lässt beide Varianten satt auf der Straße stehen und sorgt für eine optische Trennung von Fahrzeugkörper und Greenhouse.
smart Fahrer lieben sie heiß und innig: die zweiteilige Heckklappe. Daher verfügt der neue smart fortwo selbstverständlich wieder über dieses besondere Merkmal, das die Beladung auch in kleinsten Parklücken erleichtert.
Die von der tridion Zelle eingefassten rhombischen Heckleuchten erinnern an die erste smart Generation und betonen ebenso wie die große Spurweite die Breite im Heckbereich. Auf Wunsch ist in Verbindung mit dem LED & Sensor-Paket ein einzigartiges LED-Erscheinungsbild verfügbar: Pro Rückleuchte sind insgesamt elf einzeln beleuchtete Cubes ringförmig angeordnet und sorgen für ein prägnantes Nachtdesign. In das Klarglas über Blinker und Rückfahrscheinwerfer in der Mitte der Leuchte sind wiederum die typischen Bienenwaben eingeprägt.
Der smart forfour trägt im Prinzip die gleichen Elemente wie der smart fortwo. Jedoch besitzt er eine einteilige, nach oben öffnende Heckklappe,
um den tieferen Gepäckraum bequem beladen zu können.
Mit neuen, intensiven Außenfarben und insgesamt rund 40 Kombinations­möglichkeiten zwischen bodypanels und tridion Zelle wird das lebensfrohe Image der Marke intensiviert. Zur Wahl stehen neuerdings beispielsweise moon white (matt), lava orange (metallic) und hazel brown (metallic), die sich unter anderem mit neuen Farben der tridion Zelle wie cool silver (metallic) oder lava orange (metallic) kontrastieren lassen.

Unbeschwert und charmant – das Interieurdesign

„Loop“ nennen die Designer den emotionalen Schwung, der als durchgehende Signatur den Innenraum prägt und sich unter anderem an Instrumententafel und Türen findet. Die skulpturale Instrumententafel selbst ist zweigeteilt und besteht aus einem kraftvoll-sinnlichen Außenteil, das auf Wunsch mit Stoff bezogen ist, sowie einem großen, konkaven Zierteil im Inneren, in dem sich die funktionalen Elemente präsentieren. Davor sitzen als additive Elemente scheinbar schwebend das Kombiinstrument und das Infotainmentcenter mit Radio/Navigation.
Instrumententafel und Mittelfelder der Türen sind bei den drei Lines großflächig mit Stoff bezogen. Diese hochwertige und haptisch sehr angenehme Textiloberfläche erinnert an die „Mesh“-Einsätze moderner Sportschuhe. Die Netzstruktur ist ein Alleinstellungsmerkmal in diesem Fahrzeugsegment.
Das Farb- und Materialkonzept unterstreicht den unbeschwerten und charmanten Charakter der neuen smart Generation. Die Ausstattungslinien stehen dabei für einen eigenständigen und individuellen Auftritt. Die sportlichen, kraftvoll konturierten Vordersitze sind als Integralsitze ausgeführt.
Das Kombiinstrument und dessen halbrunde Segmentierung für Geschwindigkeit und Warnanzeigen zitiert die bisherigen smart Modelle, besitzt gleichzeitig aber eine neue Optik. Die prägnanten Kugeldüsen der Luftausströmer sind einfach und spielerisch zu bedienen. Ungewöhnlich
ist ebenso die Optik der zentral angeordneten Bedieneinheit für die Klimatisierung: Auf einer Skala in der Mitte lässt sich die gewünschte Temperatur mit Hilfe einer verschiebbaren Lupe einstellen.
Das Lenkrad im Drei-Speichen-Design ermöglicht auf Wunsch als Multifunktionsmodell die Bedienung der zentral in der Instrumententafel positionierten Radio- oder Navigationseinheit. Das Infotainmentcenter scheint zu schweben und ist im modernen Consumer-Electronic-Style gestaltet. Das Interieur spiegelt damit die Wertewelt einer jungen,
aktiven und vernetzten Generation wider.
Mit ihrem ellipsenförmigen Schwung greifen die Türen den „Loop“ der Instrumententafel auf. Die große Armauflage sorgt für Komfort. Das Bienenwabenmuster aus dem Exterieur findet sich beim integrierten Lautsprecher sowie dem Hochtöner im Spiegeldreieck wieder.

Kleinster Wendekreis aller Pkw – das Konzept

Kurze Überhänge, geringe Länge, hoher Lenkeinschlag. Die neuen smart Modelle haben optimale Voraussetzungen, um nicht nur in einem Zug in jede Parklücke zu kommen, sondern auch um jede Ecke. Beim Wendekreis setzt
der neue smart fortwo eine neue Bestmarke: Mit 6,95 m (von Bordstein zu Bordstein) bzw. 7,30 m (von Wand zu Wand) macht er Wendemanöver extrem einfach. Und der neue smart forfour dreht fast so kleine Kreise wie der bisherige fortwo (Wand-zu-Wand: 8,75 m). Seine Werte: 8,65 m (Bordstein
zu Bordstein) bzw. 8,95 m (Wand zu Wand).
smart fortwo und smart forfour verfügen über eine hervorragende Raumausnutzung. Zur Beschreibung der Raumausnutzung haben die smart Ingenieure den Body Space Index (BSI) entwickelt. Er beschreibt das Verhältnis von Innen- zu Außenlänge, wobei die Innenraumlänge vom nicht getretenen Gaspedal waagerecht bis zum Heckabschluss gemessen wird, um unterschiedliche Fahrzeuge einfach miteinander vergleichen zu können. Beide neuen Modelle von smart erreichen in diesem Kriterium Bestwerte: 75% (smart fortwo) und 77 % (smart forfour).
Die wichtigsten Abmessungen der beiden neuen smart Modelle:

Bild

Der neue smart forfour verfügt naturgemäß über noch mehr Ladekapazität. Werden die Rücksitzlehnen umgelegt, entsteht eine ebene Ladefläche von 1285 x 996 mm mit einem Ladevolumen von bis zu 975 Litern – Bestwerte
in seinem Segment. Überragend ist auch die Ladelänge, wenn die Beifahrerlehne nach vorn geklappt wird; sie beträgt 2,22 Meter.
Damit nicht genug: Als Sonderausstattung ist der forfour mit Wendekissen für die Rücksitze verfügbar. Mit einem Handgriff lassen sich die „ready space“ Sitze hinten umdrehen und dabei deutlich absenken. So entsteht im Innenraum eine um 12 cm größere Ladehöhe, die sich dank der im Winkel
von fast 90° öffnenden Fondtüren sehr einfach nutzen lässt.

Deutlich komfortabler – das Fahrwerk

Grundsätzlich ist das Fahrverhalten der neuen smart sanft untersteuernd ausgelegt. Daher wurden auch die unterschiedlichen Reifendimensionen vorn und hinten beibehalten, wobei die schmaleren Vorderreifen in Verbindung mit einem hohen Radeinschlagwinkel zum beispiellos kleinen Wendekreis beitragen. ABS, ASR und ESP® wachen an den fahrdynamischen Grenzen. Integriert in die Bremsanlage sind Hill-Hold-Funktion und Bremsassistent.
An der Vorderachse konstruierten die Ingenieure eine neue McPherson-Aufhängung mit einem dreipfadigen Kopflager. Die Radführung übernimmt je ein Querlenker unterhalb der Radmitte, das McPherson-Federbein und eine Spurstange. Komfort- und Führungslager der Querlenker sorgen ebenso für ein Plus an Fahrkomfort wie der deutlich vergrößerte Gesamtfederweg. Besonders beim Einfedern rollt der neue smart deutlich geschmeidiger als bisher über Unebenheiten.
Die neuen smart Modelle verfügen wiederum über eine aufwändige De-Dion-Hinterachse, die aber für deutlich mehr Komfort überarbeitet wurde. Neu sind die Zweirohr-Stoßdämpfer und separat angeordnete, tonnenförmige Schraubenfedern. Eine wirksame Geräuschentkopplung der Schraubenfeder zwischen Karosserie und Hinterachse wird hier über zwei Elastomerbeilagen realisiert.
Wer das Fahrverhalten seines smart sportlicher mag, wählt die Option Sportpaketfahrwerk. Die Federn sind straffer abgestimmt und das Fahrzeug ist zehn Millimeter tiefer gelegt.
In der Basisausstattung verfügen die neuen smart Modelle über eine mechanische Zahnstangenlenkung. Erheblich mehr Fahrspaß, noch bessere Handlichkeit sowie höhere Effizienz bietet die Direktlenkung mit variabler Übersetzung und elektrischer Servounterstützung.

Seitenwind-Assistent serienmäßig – die Aktive Sicherheit

Fortschrittliche Assistenzsysteme, die bisher höheren Fahrzeugklassen vorbehalten waren, steigern Sicherheit und Komfort zusätzlich. Dazu zählen unter anderem Seitenwind-Assistent (Serie), Abstandswarnfunktion (Sonderausstattung) sowie Spurhalte-Assistent (Sonderausstattung).
Wohl jeder Autofahrer kennt brenzlige Situationen, wenn beim Überholen
von Lastwagen oder auf Brücken überraschend Windböen auftreten. Der serienmäßige Seitenwind-Assistent kann solche gefährlichen Situationen entschärfen, indem er bei drohendem Spurversatz einen gezielten Bremseingriff auslöst: Der Fahrer muss weniger stark gegenlenken. Der Seitenwind-Assistent ist ab 80 km/h bei Geradeaus- und leichter Kurvenfahrt aktiv. Bei spürbaren Regeleingriffen des Seitenwind-Assistenten leuchtet
die ESP®-Anzeige im Kombiinstrument auf.
Kurz unkonzentriert und schon entsteht ein zu geringer Abstand zum Vordermann – das ist eine der Hauptursachen schwerer Verkehrsunfälle. Solche gefährlichen Situationen zu entschärfen, hilft die Abstandswarn­funktion (Sonderausstattung). Sie kann Auffahrunfälle vermeiden,
z. B. wenn der Fahrer ein Stauende erreicht. Aber auch in gefährlichen Verkehrssituationen innerorts kann das System rechtzeitig zum Handeln auffordern und damit Unfälle verhindern. Per Mittelbereich-Radar überwacht es permanent die Distanz und die Annäherungsgeschwindigkeit zum vorausfahrenden Fahrzeug.
Gewarnt wird der Fahrer in zwei Stufen: Wird ein vorausfahrendes Fahrzeug erkannt, leuchtet bei zu geringem Sicherheitsabstand zunächst eine Warnleuchte im Kombiinstrument auf (Stufe 1). Kommt es zu einer kritischen Annäherung und damit Kollisionsgefahr, ertönt zusätzlich ein Warnton (Stufe 2). Spätestens jetzt ist der Fahrer dringend zum Handeln aufgefordert, um durch eine Notbremsung oder ein gezieltes Ausweichmanöver einen Auffahrunfall zu verhindern. Die kombinierte optische und akustische Warnung wird bei sich bewegenden/anhaltenden Fahrzeugen im Geschwindigkeitsbereich von 7 km/h bis Höchstgeschwindigkeit ausgelöst. Stehende Fahrzeuge werden
von 7 bis 90 km/h erfasst.
Abkommen von der Fahrbahn oder eine Kollision mit dem Gegenverkehr zählen zu den häufigsten und schwersten Unfallarten. Der Spurhalte-Assistent (Sonderausstattung) hilft, derartige Crashs zu vermeiden.
Eine Videokamera scannt dabei kontinuierlich und in Echtzeit Fahrbahnmarkierungen und kann Kontrastunterschiede zwischen Belag und Begrenzungslinien erkennen. Ein Steuergerät verarbeitet die Daten der Kamera und die Aktivitäten des Fahrers. Dabei erkennt das System, ob das Verlassen der Spur beabsichtigt war, weil zum Beispiel ein Blinker gesetzt wurde. Wird jedoch eine Gefahr erkannt, erfolgt die Warnung akustisch per Warnton und optisch mit einem Symbol im Kombiinstrument.

Aufwändiger Insassenschutz – die Passive Sicherheit

Angepasst an die verschärften Sicherheitsanforderungen im Crashtest und ausgedehnt auf den neuen smart forfour, wurden der Rohbau der neuen Baureihe und die tridion Sicherheitszelle weiterentwickelt. Zum Einsatz kommt nun ein hoher Anteil ultrahochfester warmumgeformter Stähle und höchstfester Mehrphasenstahl. Diese finden sowohl in der Seitenwand als auch massiv im Unterbau ihre Anwendung.
Um ein hohes Formänderungs- und Energieaufnahmevermögen der Strukturen bei Frontalkollisionen zu erreichen, wurden die Knautschzonen möglichst groß gestaltet und auf einen wirkungsvollen Kraftfluss geachtet.
So arbeitet bei einem schweren Frontaufprall auch die Heckstruktur bei der Energieaufnahme mit. Die Kräfte werden in die als Sicherheitskäfig ausgestaltete extrem stabile Fahrgastzelle eingeleitet. Besonders aufwändig wurde der neue Vorderachsträger an die Crashanforderungen angepasst.
Die hochstabile tridion Fahrgastzelle kann auch bei sehr hohen Aufprallschweren große Deformationen verhindern und trägt damit dazu bei, den Raum der Insassen zu sichern. Der Kraftstoffbehälter ist geschützt außerhalb der Verformungszone vor der Hinterachse angeordnet.
In allen Phasen der Entwicklung waren die Mercedes-Benz Sicherheits­ingenieure in das Kooperationsprojekt mit Renault integriert und konnten
ihr geballtes Know-how einbringen. So zum Beispiel bei der Simulation
im Computer: Bis ins Detail konnte so das Verhalten etwa einzelner Schweißpunkte oder der neu eingesetzten Fügeverfahren wie z. B.
das MIG-Löten berechnet werden.
In der Simulation wie im realen Crashtest wurden weit mehr als die gesetzlich vorgeschriebenen Kollisionsfälle geprüft. So absolvierte beispielsweise der neue smart fortwo das gleiche Entwicklungsprogramm wie die neue Mercedes-Benz C-Klasse. Weil er für den Weltmarkt konzipiert wurde, erreichte die Zahl der Crashversuche das Vierfache dessen, was bei vornehmlich für den europäischen Markt ausgelegten Fahrzeugen
notwendig ist.
Im Sinne der Mercedes-Benz Sicherheitsphilosophie „Real Life Safety“ stand bei car-to-car-Versuchen auch die Kompatibilität mit deutlich größeren und schwereren Fahrzeugen im Fokus. So musste sich der smart fortwo auch bei Frontalkollisionen mit S- und C-Klasse bewähren.
Für einen wirksamen Schutz der Insassen ist das Zusammenwirken aller Komponenten (Karosserie, Sicherheitsgurte, Airbags und Sensorik) von entscheidender Bedeutung. Die Vorverlagerungsräume für die Insassen sind so bemessen, dass für sie im Kollisionsfall ein geeigneter Verzögerungsweg zur Verfügung steht, um Unfallbelastungen so gering wie möglich zu halten.
Serienmäßig verfügen Fahrer und Beifahrer über jeweils einen 3-Punkt-Sicherheitsgurt mit Gurtkraftbegrenzung und pyrotechnischem Gurtstraffer. Die Fondsitzplätze des smart forfour verfügen über jeweils einen Dreipunktgurt mit pyrotechnischem Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzung – bei anderen Herstellern selbst in höheren Fahrzeugklassen noch lange
keine Selbstverständlichkeit. Eine Fondgurt-Statusanzeige in der Dachbedieneinheit ist serienmäßig.
Serienmäßig auf dem Beifahrersitz des fortwo und den Fondsitzplätzen des forfour ist das Befestigungssystem ISOFIX mit Toptether-Anbindung, mit dem sich Kindersitze einfach und starr mit dem Fahrzeug verbinden lassen. Die Kindersitze selbst stammen aus dem Mercedes-Benz Programm.
Die Kopfstützen für Fahrer- und Beifahrer sind in die Sitzlehne integriert. Sie mindern das Risiko von Verletzungen der Halswirbelsäule bei einem Heckaufprall.
Die smart Modelle sind vorne serienmäßig mit Fahrerairbag, Fahrer-Kneebag und Beifahrerairbag ausgestattet. Der Kneebag beeinflusst die Insassenkinematik beim Frontalaufprall positiv und bietet dem Fahrer daher in vielen Frontal-Aufprallsituationen ein zusätzliches Schutzpotenzial. Das Prinzip der teleskopierbaren Lenksäule wurde 1:1 aus dem Mercedes-Benz Programm übernommen.
Die serienmäßigen Sidebags (Head-Thorax-Bags) sind in der Sitzlehne des Fahrer-und des Beifahrersitzes untergebracht und decken den Kopf und die Brust des jeweiligen Insassen seitlich ab. Die Sidebags verfügen über zwei Kammern, um der unterschiedlichen Masse von Kopf bzw. Oberkörper gerecht zu werden. Bei Auslösung in seitlichen Kollisionen können sie die auftretende Belastung im Brustbereich vermindern und das Risiko eines direkten Kopfaufpralls auf die Seitenscheibe oder auf verletzungsrelevante Objekte wie z. B. Mast, Baum oder Teile eines kollidierenden Fahrzeugs reduzieren. Die Becken der Insassen werden zusätzlich durch gezielt platzierte Verformungskörper in den Türverkleidungen geschützt.

Produktion – Werk Hambach bleibt Vorbild

Hocheffiziente Abläufe in Montage und Logistik sowie direkt auf dem Werksgelände ansässige Lieferanten als Systempartner: Das smart Werk
im lothringischen Hambach steht seit seiner Eröffnung im Oktober 1997
für die Erfolgsgeschichte eines innovativen, besonders schlanken Fertigungskonzepts, das in seinem Bereich Maßstäbe in der Automobilindustrie gesetzt hat und weiterhin setzt. Mit Investitionen von rund 200 Millionen Euro für die Produktion der neuen Generation des Zweisitzers hat das Werk sein ursprüngliches Produktionskonzept entsprechend dem neuesten Stand der Technik fortgeschrieben und zugleich die Flexibilität der Fertigung weiter erhöht. Das innovative, schlanke Fertigungskonzept von ‚smartville‘ basiert darauf, dass smart den Standort übergreifend mit Verantwortung für das Endprodukt steuert und gleichzeitig für zahlreiche Produktionsumfänge die Kompetenz von spezialisierten Lieferanten und Dienstleistern nutzt.
Ein enger Austausch besteht zwischen dem smart Werk Hambach und dem Renault-Produktionsstandort im slowenischen Novo Mesto, in dem im Rahmen der Kooperation zwischen smart und Renault der neue smart forfour vom Band läuft. Mit der Einbindung der Produktions- und Qualitätsexperten aus dem Werk Hambach ist sichergestellt, dass alle Fahrzeuge der neuen smart Generation unabhängig vom Produktionsstandort vollumfänglich den smart Qualitätsstandards entsprechen.

Erfolgsgeschichte – eine Idee setzt sich durch

1998 kam ein aufregend anderes Auto auf den Markt – das smart city coupé, das längst smart fortwo heißt. Der reine Zweisitzer passte mit nur wenig mehr als zweieinhalb Meter Länge auch quer in Parklücken und begründete eine eigene Klasse. Idee und Marke haben sich weltweit durchgesetzt.
In immer mehr Metropolen dieser Welt begeistert der smart seine Fahrer, weil er mit seiner einzigartigen Kürze einfach unschlagbar gut für die Stadt geeignet ist. Denn nachdem der smart fortwo zunächst nur in Deutschland und acht weiteren europäischen Ländern angeboten wurde, ist er heute in 46 Ländern der Erde erhältlich.
Zum smart Konzept gehört es von Beginn an, den Kunden zahlreiche zusätzliche Dienstleistungen rund um die individuelle Mobilität anzubieten. Unter dem Namen smartmove konnte schon in einer frühen Phase der Markengeschichtebeispielsweise ein größeres Auto günstig gemietet werden, waren spezielle Parkplätze reserviert und ein car sharing Programm verfügbar – Services, die weiterentwickelt wurden und heute als
„smart Add-on“ oder „car2go“ weiterhin eng mit smart verknüpft sind.
Und auch beim lokal emissionsfreien Elektroantrieb ist smart Vorreiter: 2012 startet bereits die dritte Generation des smart fortwo electric drive. Mit den neuen Modellen bekommen smart-Kunden noch mehr Fahrspaß auf gewohnt kompaktem Raum und zu attraktiven Preisen, ob als coupé oder cabrio. Der smart fortwo electric drive beschleunigt mit seinem 55-kW-starken Elektromotor in 4,8 Sekunden von 0 auf 60 km/h und macht mit einer Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h auch auf der Stadtautobahn Spaß. Die 17,6 kWh starke Batterie bringt den urbanen Zweisitzer auf 145 Kilometern lokal emissionsfrei durch den Stadtverkehr. Das neue Vertriebsmodell sale&care macht den Einstieg in die Elektromobilität besonders interessant: Es bietet die Möglichkeit, das Fahrzeug zu einem attraktiven Preis zu kaufen, zu finanzieren oder zu leasen und die Batterie gegen eine monatliche Gebühr zu mieten.
Ebenfalls 2012 gibt es erstmals einen smart mit nur zwei Rädern: Das smart ebike geht mit unkonventionellem Design im Stil der Marke, stadtgerechter Funktionalität und einem hohen Technologieanspruch, der sich unter anderem im besonders effizienten und leistungsfähigen Antriebspaket dokumentiert, an den Start.
Weit über 1,5 Millionen smart fortwo zeigen, wie erfolgreich die Idee vom einzigartigen Stadtauto bei smart umgesetzt wurde. Auch in den letzten Jahren des Modelllebenszyklus hielt sich der Jahresabsatz stabil um 100.000 Einheiten. Der smart electric drive war im Jahr 2013 Marktführer in Deutschland, belegte europaweit Platz 3 der elektrischen Zulassungsstatistik und weltweit Platz Nummer 5. Anfang 2014 wurde der smart fortwo zum fünften Mal in Folge zum „Microcar of the Year“ in China gewählt. Das Land zählt heute, fünf Jahre nach der Markteinführung, hinter Deutschland und Italien zu den drei erfolgreichsten Märkten von smart.

Weitere Informationen von smart sind im Internet verfügbar: http://www.media.daimler.com und http://www.smart.com


Hier nun die Bilder - anklicken für die hochauflösende Version! ;)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7001
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D & MB GLA 45 AMG
Kennzeichen: PAF DP 85 E

von Anzeige » Mi 16. Jul 2014, 19:59

Anzeige
 

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon NickCroft » Mi 16. Jul 2014, 20:34

Danke für diese ausführliche Sammlung!

Wurde die deutlich verringerte Ladehöhe schon erwähnt? ;)

Es wird sich noch zeigen, wie sehr man (wann) am neuen Smart Gefallen findet. Der 451 wurde vor 7 Jahren sicher auch "verrissen".
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 07:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon Lurch » Mi 16. Jul 2014, 20:37

Neuer 42...macht Sinn...aber wer braucht den 44 ????

Smart wird nie auf einen grünen Zweig kommen wenn die immer diese Mitläufer produzieren!!!

Crossblade, 44, roadster...alles rausgeschmissenes Forschungsgeld was besser schon vorher in den 42 investiert werden sollte.

Kleines Auto mit 2 Sitzen ist nach wie vor eine Marktlücke!!!

Bin gespannt wie der 42 in natura aussieht!!!
BildBildBildBildBild
Lurch
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 14:53
Wohnort: Wuppertal
Postleitzahl: 42113
Realname: Markus
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo, 2001
Kennzeichen: W-uppertal

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon SeriR » Mi 16. Jul 2014, 20:40

Außen ganz ok, innen völlig daneben..
Benutzeravatar
SeriR
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 19:40
Postleitzahl: 2284
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Würfel MoPf 2012 Pulse MHD

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon Chiemgausmartie » Mi 16. Jul 2014, 20:50

Also mir gefällt er , ich würde den grauen 44 mit orangener Tridion und Faltschiebedach gleich nehmen ! Mir gefallen die innen auch gut , hat was futuristisches ! Und vorallen , sie sind wieder bunt !!!
Chiemgausmartie
 

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon catcraft » Mi 16. Jul 2014, 22:44

Die Ausgeburt der Hässlichkeit, wie kann man nur das Design dermaßen verhunzen... :(
catcraft
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 18:55
Geschlecht: M
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon TiCar » Do 17. Jul 2014, 07:20

Also ich bin ganz besonders stolz auf das neue 3D Logo, da das mein Schwager gemacht hat :mrgreen: Mit dem Rest vom Design hat er nichts zu tun und steht auch etwas auf Kriegsfuß mit so einigen Dingen. Aber man muss ja nicht alles schön finden.

Am besten finde ich eigentlich das Doppelkupplungsgetriebe und die Lenkradfernbedienung (endlich). Werde ihn im November auf jeden Fall mal testfahren und mir ausrechnen lassen, was mich ein upgrade zum 90PSer kostet.

Sehr cool finde ich, dass sich die Länge nicht geändert hat :-)
Gruß,
Lars
TiCar
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 14:22
Postleitzahl: 70439
Realname: Lars
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo Passion

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon apicsmart » Do 17. Jul 2014, 08:03

Hat mal jemand darüber nachgedacht was da zum Tema Motoren steht?????

Die Sauger mit 60 & 71 PS haben 999cm³(!!!)
Der Turbo mit 90PS hat 895cm³ (!)

Das bringt mich schwer zu dem Verdacht das die Sauger noch immer die guten Bisumichi Motoren aus dem 451 sind...
Was meint Ihr?

Insgesamt sehe ich schon ein paar Dinge die verbessert wurden. Mit den Design kann ich mich nach wie vor noch nicht anfreunden.
Ich bin auch mal gespannt wie die schöne neue Smartwelt sich mit ihren vielen neuen Optionen so preislich darstellen wird. Ich befürchte schlimmes. :roll:
Aber für mich sind da eindeutig zu viele Kompromisse die ich nicht eingehen will: z.B. noch kein Cabrio, noch kein DSG, noch kein ED, noch kein Brabus, vermutlich elektronik von Renault (oh graus), zu wenig Power (vor allem für den 44) und einige kleinigkeiten mehr.

Insgesamt jedoch finde ich den 44 stimmiger als den neuen 42.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2334
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smart-IN » Do 17. Jul 2014, 08:17

Alle Bilder nun in der hochauflösenden Variante verfügbar und ich hab noch eine Umfrage hinzugefügt.


Es gibt Details, die mir gefallen - zum Beispiel der abgesenkte Schweller im Einstiegsbereich, das Faltschiebedach beim forfour, die Aussicht auf ein DSG, das Display im Tacho, oder die offensichtlich endlich durchgeführte Trennung von der "Apple-Pflicht".
Ob das angebotene JBL-Soundsystem was taugt, muss sich zeigen. Bei modernen Autos ist der Wunsch nach besserem Klang der Anlage ja meistens schon damit fast zum Scheitern verurteilt, weil alles über BUS-Systeme läuft und man nicht so einfach die Headunit austauschen kann - von den teils extrem schwierig zu wechselnden Lautsprechern ganz zu schweigen...
Die endlich breitere Karosse und der Wendekreis sind toll - so hätte es schon beim 451 sein sollen.

Nicht ganz so toll sind Kleinigkeiten wie das festhalten an den Trommelbremsen hinten, das anfangs nur eine normale Schaltung möglich ist, die unsäglichen Blinker, die wohl dem Rotstift der BWLer zu verdanken ist, sowie der immer noch mit Halogentechnik arbeitenden Scheinwerfer. Da LED und Xenon auch nicht als Option angeboten werden ist schade und wird dem Premium-/Lifestyle-Anspruch meiner Meinung nach nicht gerecht.

Ich gehörte damals bei der Einführung des 451 auch zu den Skeptikern. Als ich ihn Probe gefahren hatte und der (Turbo)Motor so viel Spaß machte, bin ich dann doch gewechselt. Ob mich der 453 ähnlich überzeugen könnte? Optisch tut er das jedenfalls nicht. Einfarbig müsste ich ihn erst mal sehen, denn der Übergang am Heck zwischen Tridion und Heckpanel ist für mich bei zweifarbigkeit in der Seitenansicht ein absolutes No-Go! Die typsichen "unlackierten" Teile sind ja eh bei den ersten Modellen üblich - da kann man auf entsprechend lackierte Teile spätestens bei den Editionen oder Facelifts hoffen, oder eben selbst beim Lackierer vorbeischauen. Wobei es bei den Preisen eigentlich unverständlich bleibt...

Ob es smart gelingt, mit diesem nun doch sehr stark an andere Mini-Autos erinnernde Design, Kunden zu binden, oder neue zu gewinnen, muss sich zeigen. Ich habe die Umfrage so eingestellt, das man seine Meinung noch ändern kann - soll es ja geben. :roll: ;)

Letztendlich wird außer der (noch) Optik wohl ein anderer Grund meine/unsere Rückkehr zu smart verhindern. Die mögliche Last zweier Pedelecs inkl. nötiger Trageeinrichtung, wird wohl auch beim forfour zu hoch sein. Der forfour wäre nämlich die einzige Überlegung wert, wenn wir unseren BMW mal abstoßen würden.
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7001
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D & MB GLA 45 AMG
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smartfan » Do 17. Jul 2014, 09:16

Hallo,
ist nicht alles schlecht was neu ist. Dennoch, mir gefällt schon mal gar nicht, dass die Motorauswahl nur Benziner auflistet. Daher fahre und pflege ich meine CDI Kugel Bj. 2002 so gut es geht und habe bei jedem Tankstopp große Freude, beim Fahren sowieso.
Ich habe noch nichts zu den Preisen gelesen, ist da schon was bekannt?
LG smartfan
Benutzeravatar
smartfan
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 09:34
Postleitzahl: 78467
Realname: Gerry
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo 450 pulse cdi coupe oldliner
Kennzeichen: (D) KN-BH XXX

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon apicsmart » Do 17. Jul 2014, 09:17

Boar, ich fass es nicht...

Nachdem ich mir die Hochauflösenden Bilder mal genau angeschaut habe trifft mich fast der Schlag.

Im Innenraum ist ja fast alles aus dem Renault Regal.
Schalthebel, Handbremse, Türöffner, Fensterheber, Spiegelverstellung, Lenkstockhebel etc. alles 1:1 aus dem Renault Regal.
Die Teile hätte ich alle aus dem alten Renault Clio meiner Frau ausbauen können um sie in den neuen Smart zu werfen.

Tja Geld spart sowas bestimmt aber in dem Fall gilt wohl der alte Spruch: "Ja, machen kann man das schon... - Es sieht dann eben nur Kacke aus..."

Premium, Premium wo ist es nur geblieben... :roll:

Da hätten sie ja auch Teile aus der A-Klasse nehmen können. Das hätte auch Geld gespart, aber vielleicht nicht so billig ausgesehen.

In diesem Sinne...

EDIT:
@smart-in:

Die Frage nach Einfarbigkeit oder Zweifarbigkeit kann man zumindest für den 44 schon beantworten.
Auf jeden Fall zweifarbig!!! Auf der smart Seite ist ein einfarbig weißer 44 zu sehen. Das sieht mal richtig Mies aus. Da ist er als Smart kaum noch zu identifiziere und könne auch jeder beliebige Koreaner sein. Das geht gar nicht.

Für den 44 bin ich mir noch nicht sicher ob ein oder zweifarbig. Da könnte die Einfarbigkeit gewinnen. :-)
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2334
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smart-IN » Do 17. Jul 2014, 10:00

@ smartfan:
ab 11.000 (42) oder 11.600 (44)...

@ apic:
kommt auf die farbe an. ;) ne schöne matte folie.......... :P
vor allem wenn man sieht, was man bei dem bruder Renault eben z.b. bei einem Clio schon für weniger geld bekommt. ich hab mal das abwarten angeklickt - wenn auch mit wenig "hoffnung". :?
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7001
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D & MB GLA 45 AMG
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon Zappes » Do 17. Jul 2014, 11:25

Also, ihr dürft mich jetzt natürlich dafür mit Fackeln und Mistgabeln durchs Dorf treiben, aber ich finde den neuen 42 ausgesprochen schuckelig. Ich freue mich schon darauf, wenn mein Leasingvertrag im Mai 2015 ausläuft und ich einen von den neuen bekomme - damit das passiert, muss es natürlich eine Brabus-Version geben, aber ich denke, das wird schon wieder der Fall sein. :)
Bild
Benutzeravatar
Zappes
 
Beiträge: 117
Registriert: Di 31. Jan 2012, 18:01
Wohnort: Ottobrunn
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo brabus 102 PS

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon NickCroft » Do 17. Jul 2014, 11:43

Da ich meinen grad erst gekauft habe (das erste Auto, dass ich zweimal im Leben gekauft habe), warte ich erstmal ab. Bis die ersten Krankheiten raus, man das Fahrzeug auf den Strassen öfter zu sehen bekommt und man sich an das Design gewöhnt hat, vergeht noch einige Zeit (für ED- und Cabrio-interessierte noch mehr).

Ich bezweifele auch, dass mein nä. Zweitwagen wieder ein Smart wird - der hohe Preis, die relativ unausgereifte Technik im Vergleich zur Konkurrenz und der "zähe" Service* sprechen nicht unbedingt für SMART.
* Traurig, dass SMART das nicht mal angeht - in D'dorf muss man 5 Wochen (!) auf einen Termin warten und telefonisch muss man immer auf einen Rückruf warten, der meist erst am nä. Tag erfolgt. Andere SC sind aber zu weit weg als dass ich das ernsthaft in Erwägung ziehe.
Als ich neulich wegen einer Funktion im Navi in's SC kommen sollte, um meine Frage "vorzuführen", habe ich mal gefragt, ob die anderen Kunden alle arbeitslos sind und man daher davon ausgeht, dass man immer "mal eben" vorbeikommen kann !?
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 07:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon Zappes » Do 17. Jul 2014, 12:34

@NickCroft

Sowas ist natürlich extrem ärgerlich. :( Ich habe hier den unfairen Vorteil, direkt neben einem Smart-Servicecenter zu wohnen, das eigentlich immer innerhalb von 48 Stunden einen Termin hat. Dazu haben die den Service, dass sie einen morgens mit Chauffeur ins Büro fahren und Abends wieder abholen, wenn der Wagen beim Service ist - das finde ich ziemlich geil, um ehrlich zu sein. :)
Bild
Benutzeravatar
Zappes
 
Beiträge: 117
Registriert: Di 31. Jan 2012, 18:01
Wohnort: Ottobrunn
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo brabus 102 PS

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon apicsmart » Do 17. Jul 2014, 12:48

Sehe ich das richtig, das die neuen Scheinwerfer keine Projektionstechnik mehr verwenden und auch keine separaten Leuchteinheiten für Abblend- und Fernlicht mehr haben???

Wenn ja, dann schreit das ja bereits nach einer ersten Tuning Session.
Z.B. Zusatzscheinwerfer fürs Fernlicht á la Mini Cooper.
SOWAS HIER
Zuletzt geändert von apicsmart am Do 17. Jul 2014, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2334
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon NickCroft » Do 17. Jul 2014, 13:43

Zappes hat geschrieben:@NickCroft

Sowas ist natürlich extrem ärgerlich. :( Ich habe hier den unfairen Vorteil, direkt neben einem Smart-Servicecenter zu wohnen, das eigentlich immer innerhalb von 48 Stunden einen Termin hat. Dazu haben die den Service, dass sie einen morgens mit Chauffeur ins Büro fahren und Abends wieder abholen, wenn der Wagen beim Service ist - das finde ich ziemlich geil, um ehrlich zu sein. :)

Nach nun 25 Jahre Autofahren hat mich die Zeit mit dem Smart (seit 2012) gelehrt, dass ich beim Fahrzeugkauf auf das verfügbare Händlernetz achten werde. In meinem Fall spricht das primär für VW, Audi, MB (oh. Smart), Kia, Peugeot und Renault. Der beste Service ist der, den man nur zur Inspektion braucht (wie bei meinem '07er Audi, alle 2 J.) aber die fast unzählichen Besuche mit meinem mhd haben mich sensibilisiert.



apicsmart hat geschrieben:Sehe ich das richtig, das die neuen Scheinwerfer keine Projektionstechnik mehr verwenden und auch keine separaten Leuchteinheiten für Abblend- und Fernlicht mehr haben???

Ist ja nicht nötig bei H4 Doppelfaden-Halogenleuchtmittel.
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 07:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smart-IN » Do 17. Jul 2014, 14:01

ach mist - hab ich ja gar nicht bedacht - dann lag ich ja sogar mit dem H7 falsch...
vielleicht sind das "back to the 450-mandelauge roots gedächtnis scheinwerfer" mit den H4. :o AUA! jaja - der dicke fette rotstift halt. :(
naja - wenigstens ist ein wechsel dann billiger... :P hättens lieber 500 euronen mehr verlangt und dafür nie mehr wechsel nötig machende leds verbaut, aber dann würde der preis noch schlechter aussehen. :roll:
ich möchte jedenfalls mein xenon mit kurven- und abbiegelicht nicht mehr missen. :ugeek: :twisted:

@ apic:
dein link funzt nicht.
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7001
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D & MB GLA 45 AMG
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon apicsmart » Do 17. Jul 2014, 14:26

Sorry, Link ist jetzt korrigiert.

Aber mal im Ernst, da sprach die liebe Anette in den letzten Jahren immer von der Höherpositionierung des Smart und dann sind an jeder Ecke des neuen smart nur noch billige Sparlösungen zu finden? Machen wir uns nix vor, die ganzen schönen neuen Optionen werden alle fürstlich bezahlt werden müssen. Und dann muss man immer noch mit alle dem Billig Zeug leben???

Das meinen die nicht ernst, oder?
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2334
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smart-IN » Do 17. Jul 2014, 14:54

aber dafür ist doch jetzt der seitenwindassi SERIE! ;) :lol:
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7001
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D & MB GLA 45 AMG
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon KingLuis » Do 17. Jul 2014, 15:42

Also mir gefällt das Design sehr gut. Das er etwas breiter ist ebenfalls. Der Preis hängt beim Smart eben auch nur an der produzierten Stückzahl und ich denke mit den Übernahmeteilen von Renault ist an der Kostenseite schon mal was passiert und mit dem neuen Design werden sich auch mehr Käufer für einen Smart entscheiden.
KingLuis
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 22. Apr 2014, 13:08
Postleitzahl: 12347
Realname: Marko
Geschlecht: m
Ich fahre einen...: Smart 42 Cabrio schwarz/rot
Kennzeichen: B-IG 2646

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smartfan » Do 17. Jul 2014, 16:27

Danke für die Preise.
Weiss schon wer was Renault nehmen wird? Da läßt sich doch SMART sicher ein bisschen was für den Namen zahlen. Der nächste Twingo soll ja ein Bruder des SMART sein.
Benutzeravatar
smartfan
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 09:34
Postleitzahl: 78467
Realname: Gerry
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo 450 pulse cdi coupe oldliner
Kennzeichen: (D) KN-BH XXX

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon MiNei » Do 17. Jul 2014, 16:51

Was mich Hauptsächlich beschäftigt ,wie schwer ist der neue Smart.
Bisher wurde eine Gewichtsangabe tunlichst vermieden ,wahrscheinlich wiegt er fast eine Tonne. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Mich Interessiert eigentlich nur das Cabi ,mal schauen wie das Ausschaut ,das Coupe :shock: würde ich so nicht kaufen.
Bild


Mfg.Mike
Benutzeravatar
MiNei
 
Beiträge: 222
Registriert: So 29. Mär 2009, 09:36
Wohnort: Südbaden
Realname: Mike
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo 451 Turbo pulse cabrio
Kennzeichen: EM-MB-65

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon hermigua » Fr 18. Jul 2014, 10:35

Also mir gefällt er auch recht gut - er wirkt zumindest wesentlich erwachsener als die Vorgänger und insbesondere der Innenraum hat nicht mehr diese Playmobil-Optik. Am besten ist jedoch, dass dieses unsägliche Getriebe endlich über Bord geworfen wurde und eine - hoffentlich - vernünftige Schaltbox bzw. optional das DKG eingebaut wird.

Bin jedoch auch auf das Aussehen des etwas schlichteren Basismodells gespannt, bis jetzt hat man natürlich nur die besser ausgestatteten Modelle gezeigt, die mir persönlich viel zu bunt und zu effekthascherisch wären.

Nächstes Jahr könnte ggf. dann, wenn das alles passt, ein neuer Smart mit 71 PS, DKG, Navi und Sound meinen A1 endlich ablösen...
hermigua
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 15:43
Postleitzahl: 14199
Realname: Eddie
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Audi A1
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon NickCroft » Fr 18. Jul 2014, 13:21

Ah - also doch wieder als Turbo-Diesel höre ich gerade vom Ansageband des SC Oberhausen... ;)
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 07:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon apicsmart » Fr 18. Jul 2014, 14:35

Das halte ich für ein Gerücht.
Es wird seit mindestens einem Jahr verkündet das es keinen Diesel mehr geben soll.

Wo soll der auch her kommen? wieder der aus dem 450er / 451er bekannte Diesel?
Der lässt sich nicht mehr mit vertretbarem Aufwand auf die aktuellen Abgasnormen hieven.

Und Renault hat meines Wissens aktuell keinen so kleinen Diesel im Programm den man in den smart dengeln könnte.
Der Twingo bekommt ja auch keinen Diesel. Zumindest wenn man auf der Reanult seite guckt.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2334
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon vEnoMaZn » Sa 19. Jul 2014, 11:29

îch finde den neuen auch völlig in ordnung.

viele leute erschrecken sich vor neuen sachen und sind direkt auf kontra.

da er schön bullig aussieht, kann man bestimmt in zukunft einige tolle tuning sachen anstellen.

als beispiel:

Bild
Bild

.(mein blog).

Smart 450 CDI Pure - BJ: 30.10.2001, EZ: 21.11.2001 - Bild
Benutzeravatar
vEnoMaZn
 
Beiträge: 187
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 14:14
Postleitzahl: 50
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cdi 450
Kennzeichen: K-
Skype: ---

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smart-IN » Sa 19. Jul 2014, 13:57

kleine infohäppchen aus'm facebook:
- DSG wohl ab märz - cabrio (wahrscheinlich) nicht vor 2016...
- die batterie ist nun unter die fronthaube gewandert

warum man die heckklappe beim 42 immer noch teilt, aber beim 44 eine große macht, versteh ich auch nicht wirklich. :(
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7001
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D & MB GLA 45 AMG
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smart-IN » So 20. Jul 2014, 18:43

interessantes "testvideo"...
https://www.youtube.com/watch?v=8DhxuPp ... e=youtu.be

inzwischen hab ich ihn mir mehr oder weniger schöngekuckt. wenn man etwas mit den farben trickst (muss noch einfarbig sehen, bzw. die heckpanele der tridionfarbe anpassen), könnte er mir doch noch gefallen.
allerdings wage ich immer noch zu zweifeln, dass das beim 44 mit unseren pedelecs am heck passt. aber noch hält ja unser 1er - ist gerade erst mal bei 150.000 angekommen... :P
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7001
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D & MB GLA 45 AMG
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon xxmanoxx » So 20. Jul 2014, 19:03

Ich hab schon recht früh Bilder vom neuen gesehen und hab auch echt eine ganze Weile gebraucht, bis er mir gefallen hat. Ist auf jeden Fall ein etwas gewöhnungsbedürftiges Design und nicht mehr so "glatt" wie beim 451. Dieses bunte und verspielte spricht vielleicht einige an, mein Fall war aber eher dieses klassenlose schlichte des Smart. Kein Knall-Kleinwagen sondern einer, den jeder fahren kann, ohne sich zu schämen... Muss man wohl auf grau/schwarz/weiß Kombinationen zurück greifen, muss man mal bisschen rumkonfigurieren dann :)

Was mich aber überzeugt ist er kleine Wendekreis und die breitere Spur, damit dürfte er doch deutlich besser und komfortabler fahren als bisher. Auch sind die Assistenzsysteme, PDC usw. sind super, hätte mir nur noch LED Scheinwerfer gewünscht.
Schade finde ich, dass der Doppelkuppler, das Cabrio und die ed-Variante zum Start nicht verfügbar sind, gerade Automatik und Cabrio gehören einfach zum Smart dazu...

Und im Interieur sind es schon einige Renault-Teile, die mich stören. Das Infotainment nicht, das ist ordentlich, aber wenigstens Schalthebel, Türöffner und Lenkstockhebel hätte man echt austauschen können, das ist mir echt zu französisch, aber das ist wohl dem Sparzwang geschuldet. :x
xxmanoxx
 
Beiträge: 295
Registriert: So 15. Mär 2009, 17:08
Wohnort: Stuttgart
Postleitzahl: 70193
Realname: Manuel
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo 453 Prime Coupé 90PS Twinamic

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon Dome » Mo 21. Jul 2014, 07:02

Der forfour geht gar nicht find ich, den fortwo find ich da schon deutlich stimmiger auch wenn er noch etwas ungewohnt daher kommt.
Bin sehr auf den Brabus gespannt, den mit DSG, das wäre genau meine Abteilung :D

Was die Farbgebung angeht, da die Tridion hinten auch gleichzeitig ein Teil des Radhauses ist würde ich vielleicht sogar dazu tendieren nur einfarbig zu ordern.
Aber mal abwarten bis er da ist ;)
Gruß Dome
Dome
 
Beiträge: 342
Registriert: Di 10. Jul 2012, 10:20
Wohnort: Dortmund
Postleitzahl: 44379
Realname: Dominik
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fremdfabrikat

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smartfan » Mo 21. Jul 2014, 14:56

Mich erinnert der neue 42 an den IQ von Toyota oder an die alten Autoscooter von der Kirmes früher.
http://www.n-tv.de/auto/Toyota-nimmt-den-iQ-in-Europa-vom-Markt-article12665716.html
Benutzeravatar
smartfan
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 09:34
Postleitzahl: 78467
Realname: Gerry
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo 450 pulse cdi coupe oldliner
Kennzeichen: (D) KN-BH XXX

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon blackadder » Mo 21. Jul 2014, 16:52

Ich fand den IQ an und für sich klasse, bin ihn auch bei Marktstart probegefahren.

Leider gabs nie ein Glasdach, eine AHK oder nen Tempomat. Dieser liess sich später zwar nachrüsten, aber auch nur weil einige findige im grossen Toyotabaukasten passende Teile gefunden hatten. Vor allem ohne das Glasdach war die Kiste für mich eh uninteressant.

Der neue 453 gefällt mir bis auf Kleinigkeiten bisher sehr gut. Ich würde die Blinker zumachen (siehe unten, blinken könnte man auch da wo die NSW sind), nen Grill ohne riesiges Smart Zeichen einsetzten, Uhr/DZM zwischen die mittleren Luftausströmer platzieren und schaun ob es ein einfach gestaltetes Lenkrad gibt, das auf den Pressebildern gezeigte ist meiner Meinung nach fürchterlich überfrachtet. Hoffentlich kommt bald der Konfigurator zum spielen ;-)

Mal schaun was BRABUS noch an Teilen anbieten wird.
Eine Matrix zur Austauschbarkeit zwischen Twingo und 453 wäre auch schick.

Bild
blackadder
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 2. Feb 2010, 20:39
Wohnort: MG
Postleitzahl: 41236
Realname: Rolf
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 aquaorange & Crossblade
Skype: mitduschzentrale

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon apicsmart » Mo 21. Jul 2014, 19:57

Is fott!
Jetzt unter 453er Tuning zu finden
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2334
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon Dome » Di 22. Jul 2014, 16:01

Hab mir mit Photoshop mal selber nen Brabus gebastelt, das wäre doch was wenn der so kommt :D

Basis:
Bild

Brabus Version:
Bild
Gruß Dome
Dome
 
Beiträge: 342
Registriert: Di 10. Jul 2012, 10:20
Wohnort: Dortmund
Postleitzahl: 44379
Realname: Dominik
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fremdfabrikat

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon xxxcubexxx » Do 24. Jul 2014, 05:18

Morgen.
Also ich find den Neuen schon recht ansehbar und wenn in bischen Zeit vergangen is hol ich mir den.
Mein heutiger kommt dann in die Garage und bleibt .
Ach und Dome "Klasse gemacht"wie schon oft.Genau meine Farbe :) kauf ich so sofort;)
Gruss Lars
xxxcubexxx
 
Beiträge: 126
Registriert: So 14. Apr 2013, 08:15
Postleitzahl: 74924
Realname: Lars
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart 451 powerd by Fismatec
Kennzeichen: HD

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon mkalusn » Do 24. Jul 2014, 05:51

Tolles Fahrzeug, falls es ein Cabrio geben wird werde ich mir dieses auf jeden Fall kaufen!!!
mkalusn
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 27. Feb 2014, 12:18
Postleitzahl: 14547
Realname: Mario
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Passion Cabrio aus 2012
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smart-IN » Do 24. Jul 2014, 06:54

laut worldcarfans sind 42-cabrio, 42-ed fest geplant, und eine langversion des 44 für den amerikanischen markt soll es auch geben. letzterer soll dann angeblich formore genannt werden, da smart ja den namen schon lange (für die suv-studie damals) registriert hat. ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7001
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D & MB GLA 45 AMG
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon apicsmart » Do 24. Jul 2014, 07:02

Dann sollen sie doch auch bitte eine lang und flach Version von 42 bringen und die dann SMART ROADSTER nennen... ;-)
Die könnte dann so aussehen wie die FORSTARS Studie und ich bin wieder dabei. :-D
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2334
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smart-IN » Do 24. Jul 2014, 07:35

der ist laut der seite ja leider definitiv NICHT geplant... :(
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7001
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D & MB GLA 45 AMG
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon hermigua » Mi 30. Jul 2014, 13:50

Der Konfigurator zum neuen Smart wird morgen geschaltet? Dann gibt es auch Preise und alle weiteren Infos, oder?
hermigua
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 15:43
Postleitzahl: 14199
Realname: Eddie
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Audi A1
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smart-IN » Do 31. Jul 2014, 10:10

Seit heute könnt Ihr mit dem Konfigurator auf der smart-Homepage spielen... ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7001
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D & MB GLA 45 AMG
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon hermigua » Do 31. Jul 2014, 11:57

Die Preise sind - wie befürchtet - schon sehr gewöhnungsbedürftig. Mein derzeitiger Wunsch-C453 "prime" würde auf insgesamt 16.339 € kommen. D.h. mit dem erst 2015 erhältlichen DKG und inkl. dem ab voraussichtlich Dezember 2014 verfügbaren 90PS-Motor circa 18.639 €... :evil: :roll: :evil: :roll: :evil:

Wie steht es eigentlich mit den "Hauspreisen" bei Smart? Bei diesem neuem Modell ist das bestimmt schwierig, aber 5% bei Barzahlung sollten doch drin sein, oder? Wie hoch wäre eine Überführungsgebühr?
hermigua
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 15:43
Postleitzahl: 14199
Realname: Eddie
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Audi A1
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon apicsmart » Do 31. Jul 2014, 11:59

Alter Verwalter, ich komme mit dem neuen Knubbel auf knapp 17500 Euro !!!

Und das ohne DSG bzw. Automatik, nur mit dem 71PS Sauger (der Turbo gibt es anscheinend auch noch nicht) und als Coupe (weil es noch kein Cabrio gibt) ... Wenn man das hochrechnet dann dürften am Ende wohl gut und gerne 22000 Euro auf dem Presischild stehen wenn der Knubbel mit DSG, Turbo und als Cabrio vor mir Stünde.

Arsch viel Geld für nen SMART und nix mit Brabus oder so. Vor allem trotz des Preise mit den billgen Renault Grosserienteilen im Innenraum... Grusel.

Tja, entweder lernt Smart das Rabatt geben oder die Dinger gehen nur als Mies ausgestattete Minimal Versionen über den Tresen. Den Mutti als Furznormalen Kleinwagen Missbraucht. Nix mit "smart"... :(
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2334
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smart-IN » Do 31. Jul 2014, 12:02

eher schlecht...
lieber hoffen, dass sie schnell ihre vorführer abstoßen - anders bekommt man bei smart nur schwer einen akzeptablen kaufpreis. :(
ein fast voll ausgestatteter 44 knapp 18.500 - mit direktschaltgetriebe und "großem" motor tippe ich da eher richtung 22k und dafür bekommt man halt leider weiterhin bei anderen herstellern deutlich mehr fürs geld...
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7001
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D & MB GLA 45 AMG
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon apicsmart » Do 31. Jul 2014, 12:17

Wenn ich über nen 44 mit allem Klimbim nachdenken würde und auf 22k käme, dann würde ich problemlos nen Ford Fiesta ST mit 184PS und Vollausstattung bevorzugen. Da gibt es dann auch noch Rabatt. :-(
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2334
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon smart-IN » Do 31. Jul 2014, 12:23

schau meinen CUPRA an - liste 26k - tageszulassung - 20k - auf 19k runtergehandelt... :P
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7001
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D & MB GLA 45 AMG
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon Gid » Do 31. Jul 2014, 14:17

Dann nehmt lieber das Sahneschnittchen aus meiner Neuvorstellung... Abarth macht auch dann und wann erhebliche Rabatt Aktionen...
Gid
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 13:04
Postleitzahl: 35039
Realname: Gid
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fourtwo Coupé 450 cdi
Kennzeichen: MR-MF 1999

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon xxmanoxx » Do 31. Jul 2014, 15:47

Naja, also überrascht bin ich von den Preisen nicht, wenn es mehr Extras gibt, geht der Preis natürlich auch weiter nach oben, so viel höher als beim 451 sind die Preise gar nicht - was nicht die Preise rechtfertigen soll bzw. sagen soll, dass der 453 billig ist ;)

Was mich eher überrascht sind die Interieurfarben, mich würde stark wundern wenn viele Leute dieses furchtbare orange im Passion oder das noch viel grausamere blau/weiß im proxy nehmen :o
Wer bitte denkt sich sowas aus? Das geht für meinen Geschmack gar nicht...
Prime dagegen finde ich super und ist nicht einmal die teuerste Linie. Ledersitze und alles in schwarz/weiß, das gefällt :)
xxmanoxx
 
Beiträge: 295
Registriert: So 15. Mär 2009, 17:08
Wohnort: Stuttgart
Postleitzahl: 70193
Realname: Manuel
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo 453 Prime Coupé 90PS Twinamic

Re: Die offizielle smart 453 Pressemappe und die ersten Vide

Beitragvon apicsmart » Do 31. Jul 2014, 15:58

Das orange/schwarz finde ich nicht mal so schlimm.
Richtig übel finde ich die Proxi Ausstattung in weiss/blau.
Vor allem weil die billigen Renault teile in dem weissen Interieur so richtig schön schei***e zur Geltung kommen.
Wer diese Farbkombi verbrochen hat müsste gevierteilt und gesteinigt werden.

Aber das Prime Interieur gefällt mir auch am besten.
Da fallen die Renault Teile auch am wenigsten auf.

Aber erinnert Euch die Radio Vorbereitungkonsole auch irgendwie an diese Nachrüst Radiokonsolen aus den 70ern und 80ern mit denen man seinen Kleinwagen zeitgenössisch verschandeln konnte???? Pfui, ich hoffe das die Nachrüst industrie was schöneres bastelt.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2334
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Modellübergreifende Fragen und Antworten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron