Tipps für den Alltag




Da manchmal das Thema irgendwie nirgends so richtig reinpassen will, hier nun das Forum für alle "sonstigen" Fragen und Antworten.
Auch grundsätzliche Auto-Fragen usw. finden nun hier die passende Umgebung.

Tipps für den Alltag

Beitragvon Pickup24 » Di 9. Mär 2010, 14:33

Mit Kaufvertrag auf sicherer Seite

Wer als Privatmann ein Auto kauft oder verkauft, muss vieles bedenken


Coburg - Der Winter ist vorbei, die Straßen sind frei und Auto fahren macht wieder richtig Spaß. Für viele genau der richtige Zeitpunkt, um über den Kauf eines neuen Autos nachzudenken. Falls das Neue ein Gebrauchtes ist, gilt es einiges zu bedenken. Denn wer sein Fahrzeug vom Privatmann kauft, übernimmt automatisch den dazugehörigen Versicherungsvertrag. Was das für Käufer und Verkäufer heißt, erklärt die HUK-COBURG.

Am einfachsten ist es für beide Seiten, auf einen fertigen Kaufvertrag zurückzugreifen. Manche Versicherer, wie die HUK-COBURG, stellen ihren Kunden Musterverträge kostenlos zur Verfügung (Im Internet abrufbar unter: http://www.huk.de). Wichtig: Der Kaufvertrag sollte Veräußerungsanzeigen enthalten. Die trennt der Verkäufer nach Vertragsabschluss ab und schickt je ein Exemplar an den Versicherer und eins an die Zulassungsbehörde.

Zudem sollte der Kaufvertrag einen Passus zum Versicherungsschutz enthalten. Darin wird geklärt, ob der Vertrag fortgeführt wird oder ob der Käufer sein Sonderkündigungsrecht wahrnimmt. Fehlt die Erklärung, läuft der Verkäufer Gefahr, bis zum Jahresende noch für Versicherungsprämien oder Kfz-Steuern zur Kasse gebeten zu werden, falls der Käufer "vergisst", sein Auto umzumelden. Erklärt der Käufer an dieser Stelle, die Versicherung zu kündigen und unterlässt es, wird die Zulassungsstelle aktiv.

Unabdingbar für den Käufer: Ehe er mit dem Auto losfährt, sollte er den Versicherungsschutz überprüfen. Am besten lässt er sich die gültige Versicherungspolice zeigen. Auch auf die Kennzeichen sollte der Käufer schauen. Sie müssen einen amtlichen Stempel tragen. Passiert vor der Ummeldung ein Unfall und das Auto ist nicht ordnungsgemäß versichert, kann es sein, dass der Käufer den Schaden selbst tragen muss.

Quelle: HUK-COBURG (09.03.10)
Bild Bild Bild

>> Mehr Auto braucht kein Mensch.
Benutzeravatar
Pickup24
 
Beiträge: 276
Registriert: So 22. Mär 2009, 15:34
Postleitzahl: 50825
Realname: Blitzi
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 passion cdi (506.735 KM)
Kennzeichen: BM-PU 24

von Anzeige » Di 9. Mär 2010, 14:33

Anzeige
 

Re: Tipps für den Alltag

Beitragvon Pickup24 » Fr 12. Mär 2010, 10:50

Dieben keine Chance geben

Damit die Probefahrt nicht den Versicherungsschutz kostet


Coburg - Das neue Auto ist bestellt, das alte muss verkauft werden. Doch Achtung, wenn Interessenten eine Probefahrt machen wollen. Wer einem Fremden einfach den Autoschlüssel in die Hand drückt und gute Fahrt wünscht, spielt mit seinem Versicherungsschutz.

Warum das so ist, erläutert die HUK-COBURG. Von Diebstahl kann man nur sprechen, wenn ein Gewahrsamsbruch vorliegt. Soll heißen: Der Käufer nimmt dem Eigentümer das Auto gegen seinen Willen ab. Entscheidet sich der Käufer jedoch während der Fahrt, einfach nicht mehr zurückzukommen, ist dies nach Auffassung des Gesetzgebers kein Diebstahl. Der Eigentümer hat den Schlüssel ja freiwillig hergegeben. An dieser Stelle ist Vorsicht geboten: Denn es kann sein, dass die Teilkasko für das verschwundene Auto nicht zahlen muss.

Gibt es Mittel und Wege, solch eine Situation zu vermeiden, ohne den Käufer zu verprellen? Man sollte sich auf jeden Fall vor der Probefahrt Ausweis und Führerschein zeigen lassen. Am besten behält man zumindest den Ausweis während der Probefahrt. Wer während der Probefahrt mit im Auto sitzt, ist auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Noch ein Tipp zum Thema Gewahrsamsbruch: Ob der vorliegt oder nicht, hängt nach gängiger Rechtsprechung zusätzlich vom Ort des Verkaufsgespräches ab. Deshalb sollten die Verhandlungen auf jeden Fall in der Wohnung des Verkäufers geführt und die Schlüssel dort übergeben werden.

Quelle: HUK-COBURG (12.03.10)
Benutzeravatar
Pickup24
 
Beiträge: 276
Registriert: So 22. Mär 2009, 15:34
Postleitzahl: 50825
Realname: Blitzi
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 passion cdi (506.735 KM)
Kennzeichen: BM-PU 24



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Modellübergreifende Fragen und Antworten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron