Abgesang auf den Dieselmotor: Es hat sich ausgenagelt




All das mehr oder weniger "sinnvolle" Gelaber über Gott und die Welt, könnt Ihr hier vom Stapel lassen...

Abgesang auf den Dieselmotor: Es hat sich ausgenagelt

Beitragvon acc » Mo 18. Feb 2013, 18:31

Aufwärts, aufwärts, aufwärts: In den vergangenen 20 Jahren gab es für den Dieselmotor in Verkaufstatistiken nur eine Richtung. Vor allem Europäer vergöttern die Selbstzünder. Doch mit dieser Liebesbeziehung ist wohl bald Schluss. Die Liste der Dieselprobleme ist lang - und wird immer länger.


http://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/dieselmotor-die-vorteile-des-selbstzuenders-schwinden-a-883170.html
Benutzeravatar
acc
 
Beiträge: 354
Registriert: So 18. Dez 2011, 10:13
Wohnort: Bayern
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 451 Fortwo Pulse Turbo
Kennzeichen: FFB-.....

von Anzeige » Mo 18. Feb 2013, 18:31

Anzeige
 

Re: Abgesang auf den Dieselmotor: Es hat sich ausgenagelt

Beitragvon willi » Mo 18. Feb 2013, 18:46

ja ich denke auch das Diesel in naher Zukunft bei PKWs nur noch in SUVs (wie z.b. BMW X5, Renault Koleos , VW Tuareg, M-Klasse u.sw.,) eine Rolle spielen wird, obwohl eine Umrüstung der Benziner im SUV Segment auf LPG auch Sinn machen würde.
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Abgesang auf den Dieselmotor: Es hat sich ausgenagelt

Beitragvon acc » Mo 18. Feb 2013, 19:06

Ich war eine Zeit auch absoluter Dieselfan, durch meine zwei 450er Cdi's, haben echt Spass gemacht, aber generell die heutigen Diesel mit der aufwendigen Abgasreinigung, Anschaffungskosten, miesen Heizleistung, usw, da will ich keinen mehr, ich denke die Dinger werden immer anfälliger durch zuviel Technik.
Der Nissan Qashqai meines Bruders mit dem Renault-Diesel hat laut seiner Aussage 7,2 Liter Ölinhalt, das sind Kosten bei einem Ölwechsel.
Benutzeravatar
acc
 
Beiträge: 354
Registriert: So 18. Dez 2011, 10:13
Wohnort: Bayern
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 451 Fortwo Pulse Turbo
Kennzeichen: FFB-.....

Re: Abgesang auf den Dieselmotor: Es hat sich ausgenagelt

Beitragvon willi » Mo 18. Feb 2013, 20:42

als Dienstwagen oder für Vielfahrer wie zb. VeggieBurger lohnt sich ein Diesel aber auch noch die nächsten paar Jahre denke ich.
Viele Taxifahrer schwören jetzt aber schon auf Hybride wie zb. den Toyota Prius.
http://en.wikipedia.org/wiki/Hybrid_taxi
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Abgesang auf den Dieselmotor: Es hat sich ausgenagelt

Beitragvon apicsmart » Mo 18. Feb 2013, 21:09

Na ich denke auch das es an den Fahrleistungen der Kunden liegt das sich Diesel immer weniger lohnen.
Die Aufpreise für die Dieselvarianten bei Neuwagen werden immer heftiger. Teilweise zahlt man für nen Diesel heute weit mehr als 3000 Euro Aufpreis gegenüber den vergleichbaren Benziner.
Die Benizner werden dafür immer Sparsamer und die Nebenkosten für Dieselfahrer werden immer höher. (Steuer, Wartungskosten, Versicherung etc.) Im Gegenzug wird die Differenz zwischen Diesel- und Ottokraftstoff immer geringer.

Der Diesel lohnt meines Erachtens echt nur noch für echte Vielfahrer und Firmenwagen.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Abgesang auf den Dieselmotor: Es hat sich ausgenagelt

Beitragvon GT24 » Mo 18. Feb 2013, 21:28

Bei den Toyota Hybrid sollen ja auch die Unterhaltskosten sehr überschaubar sein. Bei großen Autos und Bussen ist der Diesel bestimmt noch ok und bei Vollgasfahrten auf der Autobahn sind Sie auch von Vorteil.
2010er Passion MHD, Standheizung,H&R Feder, Smart FSE, Bild Super E5
Benutzeravatar
GT24
 
Beiträge: 942
Registriert: Do 23. Sep 2010, 23:15

Re: Abgesang auf den Dieselmotor: Es hat sich ausgenagelt

Beitragvon kuebel181 » Mi 20. Feb 2013, 11:05

Mein nächster wird auch kein Diesel mehr, die Technik um auch noch dem letzten Staubkörnchen den garaus zu machen ist einfach zu anfällig.
Ständig ist irgendwas kaputt, was irgendwie dann doch noch nicht so ausgereift ist..
Hab ich keinen Bock mehr drauf.
Vor allem, wofür?
Jetzt Smart CDI, 820 Kilo, lahm, arschkalt im Winter, Rappelskiste, dauernd was kaputt, 4 Liter Verbrauch.
Vorher, Mercedes W124 250D, 1450 Kilo, nicht ganz so lahm, warm im Winter, saubequem, unzerstörbar, 6,4 Liter Verbrauch....

Toller Fortschritt
Anfang:
Opel Kadett C,Renault Fuego,Renault 5 GT Turbo,Renault 5 GT Turbo,Renault 20,Renault Fuego,VW 181,Opel Kadett D,BMW 1602,Opel Rekord A,VW Golf 1 GTI,Opel Commodore B Coupe,Opel Senator,VW 181,BMW 635 CSI,VW 181,Golf 2,Alfa Romeo 33 Sportwagon,Mercedes 250D,Alfa Romeo 145 Quadrifoglio, Smart 450 CDI, Smart Roadster, Mercedes S124 E320...

Jetzt: VW 181, Smart 451 CDI Bild

Bild
Benutzeravatar
kuebel181
 
Beiträge: 1724
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 17:52
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Postleitzahl: 45481
Realname: Stephan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 42 Passion CDI Bj. 2008 ++ VW181 Bj. 1971
Kennzeichen: MH-I 181, MH-L 181H



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron