Pkw-Sparte fällt hinter Audi und BMW zurück




All das mehr oder weniger "sinnvolle" Gelaber über Gott und die Welt, könnt Ihr hier vom Stapel lassen...

Pkw-Sparte fällt hinter Audi und BMW zurück

Beitragvon Schaefca » Do 25. Okt 2012, 21:16

Tach!

Finanzchef Bodo Uebber hat die Malaise bei Daimler auf den Punkt gebracht: "Zum Teil fehlen uns die Produkte: Zum Beispiel den BMW X1 haben wir nicht im Portfolio", sagte er am Freitag bei der Präsentation der Neun-Monats-Zahlen des Stuttgarter Konzerns..."
Quelle>>

G-U-T-E-N M-O-R-G-E-N!

Lieber Bodo, fangen wir doch erstmal mit Plug-In-Hybriden an, dann kannste die Welt immer noch mit "Micker-SUVs" versorgen ... :roll:
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

von Anzeige » Do 25. Okt 2012, 21:16

Anzeige
 

Re: Pkw-Sparte fällt hinter Audi und BMW zurück

Beitragvon acc » Fr 26. Okt 2012, 15:07

Und du meinst mit Plug-in Hybriden kann man die Autoindustrie retten, Plug-in Hybride ins Portifolio und schon läuft's wieder rund, wenn's soo einfach wäre.
Benutzeravatar
acc
 
Beiträge: 354
Registriert: So 18. Dez 2011, 10:13
Wohnort: Bayern
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 451 Fortwo Pulse Turbo
Kennzeichen: FFB-.....

Re: Pkw-Sparte fällt hinter Audi und BMW zurück

Beitragvon Schaefca » Fr 26. Okt 2012, 20:24

Tach!

Nun ja, KOYOTA hat im laufenden Jahr bereits 630.000 Hybride verkauft. Wäre das DAIMLER gelungen, böte selbst ich dem Dieter das "Du" an.
Wer's nicht bald tut (also PIHs im großem Stil bauen), der wird noch viel weiter zurückfallen. Gerade die umworbenen Chinesen haben das bereits erkannt: click>>
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron