Elektro-Smart: Hoher Preis fürs gute Gewissen




Zeitungsschnipsel - Testberichte und Vergleichstests - smart im Fernsehen?
Hier herein!
Allerdings bitte IMMER mit Quellverweis!

Elektro-Smart: Hoher Preis fürs gute Gewissen

Beitragvon Schaefca » Sa 29. Dez 2012, 14:27

Tach!

Elektro-Smart: Hoher Preis fürs gute Gewissen>>

Mal 'ne Frage: wann findet die Auslieferung an den Endverbraucher statt? Hat hier im Forum eigentlich jemand einen Vertrag unterschrieben (bitte keine Angst vor Bashing, ist reine Neugier!)?? :mrgreen:
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

von Anzeige » Sa 29. Dez 2012, 14:27

Anzeige
 

Re: Elektro-Smart: Hoher Preis fürs gute Gewissen

Beitragvon killar » Sa 29. Dez 2012, 20:01

Sorry, hat sich tatsächlich jemand den Wagen gekauft. ;)
Meiner steht seit Anfang Dezember in meiner Garage.
killar
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 09:19
Postleitzahl: 56
Geschlecht: M

Re: Elektro-Smart: Hoher Preis fürs gute Gewissen

Beitragvon Schaefca » So 30. Dez 2012, 11:59

Tach!

Herzlich willkommen im Forum!

Ich hoffe, Du fährst auch mit ihm (kleiner Scherz). Verrätst Du uns, wo/wie er zum Einsatz kommt (beruflich, Pendler, Spaßauto)? Lädst Du über Wallbox? Stimmt das mit den "über 20 kWh"?

Dein Nick klingt aber gefährlich ... :mrgreen:
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Elektro-Smart: Hoher Preis fürs gute Gewissen

Beitragvon killar » So 30. Dez 2012, 13:25

Genutzt wird der Smart hauptsächlich zum Pendeln auf die Arbeit, ca. 70km am Tag.
Geladen wird derzeit mit dem mitgelieferten Lader, eingestellt auf 12A.
Ich bin wegen Urlaub bisher erst knapp 570km gefahren. Gesamtverbrauch laut Boardcomputer 18,1kwh/100km. Seit den letzten 140km habe ich einen Zwischenzähler installiert. Verbrauch ab Netz waren hier 18,7kwh/100km. Da es die letzten Tage nicht mehr so kalt war kann ich zum Ladeverlust leider noch keine genauen Aussagen treffen.
Ein Verbrauch von über 20kwh ist durchaus möglich. Nach einer Eingewöhnungszeit sinkt der Verbrauch aber merklich. Die Heizung und Lüftung auf kleinste Stufe hat bisher immer gereicht.
killar
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 09:19
Postleitzahl: 56
Geschlecht: M

Re: Elektro-Smart: Hoher Preis fürs gute Gewissen

Beitragvon Schaefca » So 30. Dez 2012, 18:12

@ killar:

Vielen Dank für die schnelle Antwort - was ich noch gelesen habe, ist, dass die Rekuperation recht schwach ausfällt, ausser, man hat diese Paddles an Board. Hast Du damit Erfahrung?
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Elektro-Smart: Hoher Preis fürs gute Gewissen

Beitragvon killar » So 30. Dez 2012, 22:50

Die mittlere Reku-Stufe, die standardmäßig eingestellt ist, ist bei vorausschauender Fahrweise ok.
Mit dem 3-Speichen-Lenkrad samt Paddles lässt sich in der höchsten Stufe fast vollständig auf das Bremsen verzichten. Das kommt mir sehr entgegen. Vor allem in der Stadt bei Stop-und-Go super. Würde ich daher jedem empfehlen.

Ich wollte eigentlich nur das andere Lenkrad haben. Nachdem ich dann gelesen habe, dass sich die Paddles sinnvoll nutzen lassen war ich froh über meine Entscheidung.

Ich nutze die größte Reku-Stufe meist nur Innerorts oder kurz zum stärkeren Abbremsen. Dauerhaft bremst mir das Fahrzeug so zu stark wenn man nur ein wenig vom Gas geht.
killar
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 09:19
Postleitzahl: 56
Geschlecht: M



Ähnliche Beiträge


Zurück zu smart in den Medien

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron