SCOOP: Zieht sich RENAULT aus Smart-Projekt zurück?




Zeitungsschnipsel - Testberichte und Vergleichstests - smart im Fernsehen?
Hier herein!
Allerdings bitte IMMER mit Quellverweis!

SCOOP: Zieht sich RENAULT aus Smart-Projekt zurück?

Beitragvon Schaefca » Mi 2. Jan 2013, 10:42

Tach!

Smart Fortwo (2014): Renault pull out, Daimler goes alone>>

(...) the French pulled out of the Fortwo programme to save money and manpower. As a result, the Germans must go this one alone, which ain't easy since Project Edison is overweight and over budget..."


Edit: alle Franzosen sind nett! Diese Meldung ist - wie ich mittlerweile glaube - eine Ente.


Edit II: Ach ja - das Getriebe wir auch noch radikal geändert:

(...) Also on the way out is the Smart's jumping sequential transmission. Instead, you get a manual six-speeder. Those who prefer to give the left hoof a rest must spend about €2000 on the new seven-speed twin-clutch gearbox..."
Zuletzt geändert von Schaefca am Mi 2. Jan 2013, 23:21, insgesamt 1-mal geändert.
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

von Anzeige » Mi 2. Jan 2013, 10:42

Anzeige
 

Re: SCOOP: Zieht sich RENAULT aus Smart-Projekt zurück?

Beitragvon Bavaria_Online » Mi 2. Jan 2013, 11:10

Mir ists lieber so.
Dann wird der neue zum Glück doch kein SMARNAULT. Ich hätte den Franzosenschrott jedenfalls nicht mehr gekauft.
Ital. Autos und franz. Autos kommen bei nicht mehr in die Tüte.
ich tue das, weil ich ein absolut reines Gewissen habe...

Bild
Benutzeravatar
Bavaria_Online
 
Beiträge: 566
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 17:17
Wohnort: auf`m Berg
Postleitzahl: 51491
Realname: Michael
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Mercedes Benz CL203, 220cdi 150 PS
Kennzeichen: kein "M"

Re: SCOOP: Zieht sich RENAULT aus Smart-Projekt zurück?

Beitragvon Schaefca » Mi 2. Jan 2013, 15:29

@ B_O:

Nun ja, es geht dabei ja weniger um "Franzosenschrott", sondern um die Gründe, warum sich DAIMLER zwecks Überleben der Marke SMART überhaupt mit RENAULT in ein Bett gelegt hat.

Das Stichwort lautet "budget", denn DAIMLER allein ist smart eigentlich zu teuer. Man fabulierte von einer Verdopplung des Absatzes ("... Nach Informationen von auto motor und sport aus Unternehmenskreisen soll der Smart-Absatz mittelfristig von zuletzt 117.000 auf mehr als 200.000 Fahrzeuge steigen..." Quelle>>) und man wollte das Entwicklungsbuget schonen. DAIMLER allein kann/will sich den smart nämlich gar nicht mehr leisten.

("...) Auch sprechen eine ganze Reihe weiterer Argumente dafür, das Wagnis einzugehen. Das Wichtigste: Daimler hätte gar nicht das Geld, den dringend benötigten Nachfolger für den Kleinstwagen Smart in Eigenregie zu entwickeln. Für den Autoexperten Helmut Becker eine Spätfolge der strategischen Fehlentscheidungen von Zetsche-Vorgänger Schrempp, der allein mit dem Chrysler-Abenteuer mindestens 50 Milliarden Euro an Vermögen vernichtet habe... " Quelle>>

Ich sehe noch keinen Smart III in den Showräumen - gleich zu Beginn des Jahres so eine Knaller, da bin ich auf das weitere Echo gespannt! Wann melden eigentlich die deutschen Autojournalisten mal was darüber?
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: SCOOP: Zieht sich RENAULT aus Smart-Projekt zurück?

Beitragvon Bavaria_Online » Mi 2. Jan 2013, 16:02

Vom kaufmännischem Grundgedanken mag das alles richtig sein und als Einzel-Groß-und Industriekaufmann gebe ich Dir da ja auch recht, trotzdem habe ich, wie viele andere auch, einfach ein Problem mit einem Smartwingo. Ich bin recht sicher, dass der von Dir so besonders geliebte Dr. "Z", und seine Spießgesellen im Spielekreis um unsere smarte Annette, bald einen Smart III aus dem "Winkler" zaubern werden. Das benötigte "Kleingeld" wird sicher verfügbar sein, genauso wie ein passenderer Partner als Renault.
ich tue das, weil ich ein absolut reines Gewissen habe...

Bild
Benutzeravatar
Bavaria_Online
 
Beiträge: 566
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 17:17
Wohnort: auf`m Berg
Postleitzahl: 51491
Realname: Michael
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Mercedes Benz CL203, 220cdi 150 PS
Kennzeichen: kein "M"

Re: SCOOP: Zieht sich RENAULT aus Smart-Projekt zurück?

Beitragvon apicsmart » Mi 2. Jan 2013, 17:14

Naja, man kann es positiv oder Negativ sehen.

Der Grund für die Allianz waren die kosten. Daimler wollte Komponenten zusammen mit Renault entwicklen und in der späteren Produktion durch größere Stückzahlen sparen.

Nun kann man so eine Meldung so sehen das Renault gar nichts mehr mit dem Smart Projekt zu tun hat, oder das Renault nur die Entwicklungsarbeit am smart Projekt einstellt, aber dennoch Motoren und oder Getiebe oder andere Komponenten beisteuert. Das ist meines Erachtens nicht klar in dem Artikel. Ausserdem fehlt mir für die Panik noch die Offizielle Bestätigung.

Da Daimler und Renault ja mittlerweile in verschieden Projekten zusammenarbeiten, wird sich Renaul auch aus dem Smart Projekt nicht sang und klanglos verabschieden können.
Aber möglicherweise ist ein Rückzug aus der Smart Entwicklung auch einfach der Tatsache geschuldet, das Renault keinen Smart Ableger bauen darf. Zumindest nicht von 42. Somit wäre es nachvollziehbar wenn smart seinen exclusiven Zweisitzer allein entwickelt und Motoren und Getriebe aus dem Renault Regal nimmt. Schliesslich sind die Entwicklung neuer Motoren und Getriebe einer der größten Posten in der Fahrzeugentwicklung und smart wäre mit einer solchen zusammenarbeit sicher bereits geholfen.

Naja, mal abwarten ob die Meldung noch irgendwo offiziell durch Renault und oder Damiler bestätigt wird, oder ob das jemand zu tief in die Glaskugel geschaut hat.

Was die Getriebevariante angeht. finde ich das im Ansatz übrigens nicht schlecht.
Einen günstigen Einstiegspreis vorausgesetztkönnte ein solche Auto mit manuellem Getriebe deutlich Preiswerter werden und hätte ein paar Schwachstellen weniger die kaputt gehen können.
Und wer Automatisch fahren will bekommt nicht nur 7 Gänge, sondern auch endlich ein echtes DSG ohne Nickbewegungen und Gedenkminuten gegen Aufpreis.

btw. Das wäre der erste 42 den sich meine Frau kaufen könnte, weil sie mit Automatik Autos so gar nicht will. Es gäbe also durchaus Kunden für nen Manuellen Smart.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: SCOOP: Zieht sich RENAULT aus Smart-Projekt zurück?

Beitragvon Schaefca » Mi 2. Jan 2013, 19:47

@ apic:

Schön wäre es, aber ich glaube nicht, dass sich der Entwicklungsanteil von RENAULT am Smart III allein mit DAIMLER-Motoren zurückzahlen lässt - zumal DAIMLER ja auch noch weitere Motoren von RENAULT/NISSAN haben wollte. Ursprünglich sollte RENAULT auch die Vorgänger-Plattformen der C- und E-Klasse bekommen - das ist bereits im Oktober in die Binsen gegangen und da scheinen m.E. die ersten Friktionen zu Tage gekommen zu sein:

(...) Wie auto motor und sport weiter erfuhr, gab es sogar intensive Gespräche darüber, die Vorgänger-Plattformen von C- und E-Klasse an Renault zu liefern, hat diese Pläne jedoch vorerst auf Eis gelegt. Beide Unternehmen wollen sich vorerst auf das Kleinwagen-Segment konzentrieren.

Zetsche betont, dass jeder Partner trotz der engen Zusammenarbeit auf die Pflege seiner eigenen Marke achte. "Wir schützen konsequent die Marken, nutzen aber alle Chancen, die sich uns bieten. Wenn wir ein vorhandenes Motorenwerk von Nissan im amerikanischen Tennessee erweitern, um darin Mercedes-Motoren zu bauen, die dann von uns und von Nissan genutzt werden, dann ist das günstiger, als auf der grünen Wiese ein neues Werk zu bauen." Dennoch würden bei Nissan eindeutig Mercedes-Motoren gebaut. "Die Motoren werden, wenn Sie so wollen, in unserem Auftrag von Nissan für uns gebaut. Das sind Mercedes-Motoren, die wir von A bis Z entwickelt haben ..."
Quelle>>

Seltsam ist: Meldungen zum möglichen Rückzug u.a. in Frankreich, Portugal, Holland und Italien - bei uns: nüscht. Da hat die DAIMLER PR-Abteilung wohl um Zeit für eine Formulierung gebeten ... :|
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: SCOOP: Zieht sich RENAULT aus Smart-Projekt zurück?

Beitragvon apicsmart » Mi 2. Jan 2013, 20:46

Hast schon recht, der Anteil von Renault am Gesamtprojekt des Smart ist sicher größer als nur Motoren und Getriebe.
Aber der neue Twingo soll ja nun doch elementare Gemeinsamkeiten mit dem neuen 44 haben. Insofern profitiert Renault ja doch auch davon.
Im Endeffekt wird jeder noch irgendwie davon profitieren.

Ich meine Renault steckt seinerzeit ja nun auch tief im "Braunkack". Denn die Elektrooffensive von Renault geht momentan komplett in die Hose.
Und der Hochgelobte Partner "Betterplace" mit seinen Batteriewechselstationen steckt ebenfalls massiv in der Kriese.

ICh seh es so, das Renault komplett auf die E-KArte gesetzt hat und dabei gewaltig verkackt. Die Franzmänner sind halt doch "Blödbommel". ;-)
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: SCOOP: Zieht sich RENAULT aus Smart-Projekt zurück?

Beitragvon acc » Mi 2. Jan 2013, 23:13

Daimler sieht das anders:

Die Zusammenarbeit mit dem französisch-japanischen Autobauer Renault-Nissan läuft Zetsches Angaben zufolge rund. „Die Synergiepotenziale sind sehr viel weitergehend als ursprünglich erwartet“, sagte der Manager. „Wir sehen insgesamt Synergiemöglichkeiten im neunstelligen Bereich – auf ganz unterschiedlichen Gebieten.“


Mal sehen ob demnächst genaueres in der Presse erscheint

Quelle:
http://www.kfz-betrieb.vogel.de/wirtschaft/articles/389757/index2.html
Benutzeravatar
acc
 
Beiträge: 354
Registriert: So 18. Dez 2011, 11:13
Wohnort: Bayern
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 451 Fortwo Pulse Turbo
Kennzeichen: FFB-.....

Re: SCOOP: Zieht sich RENAULT aus Smart-Projekt zurück?

Beitragvon Schaefca » Mi 2. Jan 2013, 23:19

Tach!

Gut, dass ich an die Fredüberschrift ein Fragezeichen drangepappt habe, denn das Ganze scheint eine veritable Ente zu sein. Wenn da was dran wäre, gäbe es längst eine offizielle Reaktion. Hier wird Autor Georg Kacher (eigentlich AUTOBLÖD!) bereits im Oktober wegen einer ähnlichen Meldung belächelt:

"(...)Apropos Kooperationspartner: Kacher behauptet in dem Artikel, Renault hätte sich aus dem Kleinwagen-Gemeinschaftsprojekt mit Daimler zurückgezogen. Richtig ist: Renault liefert wie geplant einen 0.9 Liter großen Dreizylinder Direkteinspritzer-Turbomotor mit unterschiedlichen Leistungsstufen für die kommende smart-Generation. Dieser Motor wird auch im gerade präsentierten Renault Clio angeboten.

Renault nutzt im Gegenzug die Heckmotorplattform des kommenden fortwo bzw. forfour für seinen Twingo-Nachfolger, der vermutlich 2013 präsentiert wird und zusammen mit dem forfour vom Band läuft. Wie Kacher darauf kommt, daß nun “die Schwaben das Ding im Alleingang durchziehen” müssen, verrät er nicht ..."


Alles wird gut ... Bild
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50



Ähnliche Beiträge

[Einbaubericht] Projekt "Linker Eimer links"
Forum: Carhifi
Autor: Murks_und_Mudel
Antworten: 16
Renault Twizy
Forum: smart in den Medien
Autor: kuebel181
Antworten: 1
Sharpred Projekt
Forum: Die smarte Galerie
Autor: sercio
Antworten: 16
AMI 2012: Deutschland-Premiere für den Renault Zoe
Forum: Elektromobilität, Sprit und alternative Antriebe
Autor: Schaefca
Antworten: 0
Daimler startet neues Car-Sharing-Projekt
Forum: smart in den Medien
Autor: Schaefca
Antworten: 0

Zurück zu smart in den Medien

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron