Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen




Zeitungsschnipsel - Testberichte und Vergleichstests - smart im Fernsehen?
Hier herein!
Allerdings bitte IMMER mit Quellverweis!

Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen

Beitragvon Schaefca » Do 5. Apr 2012, 10:04

Tach!

Zu teuer, zu geringe Reichweiten: Die Verkäufe der ersten Großserien-Stromer liegen weit unter den Erwartungen. Smart-Chefin Annette Winkler ist trotzdem optimistisch, dass die Elektroversion des Kleinstwagens zum Erfolg wird... Manager Magazin>>

*persönlichwerdmodusan*

... acc kauft bestimmt einen. ;)

*persönlichwerdmodusaus*
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

von Anzeige » Do 5. Apr 2012, 10:04

Anzeige
 

Re: Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen

Beitragvon apicsmart » Do 5. Apr 2012, 10:46

Mal ehrlich, über die Reichweite muss man nicht diskutieren.
Die ist und bleibt für die meisten zu gering, wenn man nicht endlich mehr Akkukapzität einbaut.
Aber für Mehr Akku hat der Smart halt keinen Platz.
Zweitens der Preis, der ist immer noch zu hoch. Denn warum muss der ED ohne den Teuren Akku immer noch 16000 netto kosten????
Der Herr Dudenhöfer hat vor einer Weile einmal vorgerechnet, das die Produktion eines E-Autos sogar günstiger sein muss, als die eines Verbrenners, wenn man die Akkus nicht mit einrechnet. Solange so ein ED auf ner Sondelinie in Handarbeit gebaut wird, kann ich den Mehrpreis ja verstehen, aber wenn das Auto jetzt in "Groß-"Serie gebaut wird, müssten die reinen Stückkosten für das Auto eigentlich zumindest auf gleichem Niveau wie für den Verbrenner liegen.

Also Preise ab ca. 10000 Euro netto plus Akku-Miete.

Drittes Problem für Leute die eben nicht mitten in der Stadt wohnen und somit ab und zu mal auf die Autobehne wollen oder müssen ist das Tempo.
Ein Smart Diesel mit einer Topspeed von 135 ist manchmal schon arg Grenzwertig für die AB. Da muss man schon gut planen um den LKW zu überholen.
Ein Auto mit ner Topspeed von 100-110km/h kann man meines erachtens nicht auf die Bahn lassen. Allein schon deshalb weil andere Verkehrsteilnehmer oft nicht damit rechnen, das da so ne lahme Karre rumgondelt.

Viertens glaube ich immer noch, das der Deutsche Autofahrer noch nicht reif ist für E-Autos in großen Stückzahlen, solange sich keine kurz- bis mittelfristige Kosteneinsparung erzielen lässt. (Thema Geiz ist Geil)
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen

Beitragvon acc » Do 5. Apr 2012, 11:08

Schaefca hat geschrieben:
... acc kauft bestimmt einen. ;)



Nö, da kann ich dich beruhigen, wenn dann Smart 3 Turbo mit bester Ausstattung,

aber ich habe gar nicht mehr so lange zur Rente, dann nehm ich lieber das hier:

Bild

Aber welches Elektroauto verkauft sich gut, gibt keines, der Deutsche ist wirklich noch nicht reif für die Elektromobilität, das wird in anderen Länder geschehen.
Benutzeravatar
acc
 
Beiträge: 354
Registriert: So 18. Dez 2011, 11:13
Wohnort: Bayern
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 451 Fortwo Pulse Turbo
Kennzeichen: FFB-.....

Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen

Beitragvon GT24 » Do 5. Apr 2012, 12:14

Guckt mal was Ihr so an Kilometer pro Tag fahrt, es sind oft weniger als man denkt.
Der ED3 hat in der Spitze 75PS und wird bei " glaube " 120km/h abgeriegelt. Mit meinem MHD hatte ich noch nie wirklich Probleme einen LKW zu überholen, der ED sollte das locker packen. Klar ist die Reichweite ein Problem, ebenso die oft nicht vorhandenen Ladestationen.
Wenn der ED3 da ist werde ich bestimmt eine Probefahrt machen. Habe ja noch bis Sep. 2013 Zeit mich zu entscheiden. Hier in Salzgitter gibt es bei dem Autohaus Stube ( Lautlos durch Deutschland ) beim Energieversorger in der Stadt und hier http://www.LEMnet.org/LEMnet_Map.asp?Nr=5172 eine Ladestation. Es wäre also möglich einkaufen zugehen oder spazieren gehen und die Kiste würde geladen. Es wird die Zukunft zeigen was sich bei Dieser Technik weiter tut, Sie wird den Verbrennungsmotor noch nicht ersetzen, aber es wäre für manchen eine Ergänzung.
2010er Passion MHD, Standheizung,H&R Feder, Smart FSE, Bild Super E5
Benutzeravatar
GT24
 
Beiträge: 942
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 00:15

Re: Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen

Beitragvon xxmanoxx » Do 5. Apr 2012, 13:07

Also ich hätte mit der Reichweite das geringste Problem, als Zweitwagen wird der Smart nie so viel pro Tag bewegt, als dass eine Ladung nicht reichen würde. ;)
Aber der Preis. Das, was man mehr für den ED mehr zahlt bekommt man als Zweitwagen durch die fehlenden Benzinkosten erst in einer halben Ewigkeit wieder rein, das lohnt sich dann einfach für die meisten nicht. Noch dazu sind viele einfach unsicher was die neue Technologie angeht... :?
xxmanoxx
 
Beiträge: 295
Registriert: So 15. Mär 2009, 18:08
Wohnort: Stuttgart
Postleitzahl: 70193
Realname: Manuel
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo 453 Prime Coupé 90PS Twinamic

Re: Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen

Beitragvon sylvia33 » Do 5. Apr 2012, 13:30

Über die Sache mit der Reichweite und dem Te,po lässt sich streiten. Ich überhole auf der Autobahn, wo der LKW schon 100 fährt nicht gerne mit einem 75 PS Auto, da brauchst du schon gut Anlauf. Aber das ist nur meine Seite. Was aber wirklich ein Problem ist, wie ich denke, ist eindeutig der Preis.
Entschuldigt mal aber 16.000 Euro für ein Auto, das nicht schnell ist, das nicht weit fährt und auch nicht mega viel reinpasst und dann muss ich die Station auch noch dazu mieten. Ich weiß ja nicht. Kann schon verstehen, dass das viele abschreckt.
Nicht falsch verstehen, ich mag meinen Smart und fahre ihn gerne, aber wer als Käufer vorher noch nix mit dem Auto zu tun hatte, wird sich da eher für einen Stadtflitzer mit Benzin/Diesel entscheiden, den es für um die 10.000 Euro gibt.
sylvia33
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 3. Apr 2012, 11:15
Postleitzahl: 15741
Realname: Sylvia
Geschlecht: F
Ich fahre einen...: Smart Roadster

Re: Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen

Beitragvon Zappes » Do 5. Apr 2012, 13:49

sylvia33 hat geschrieben:Ich überhole auf der Autobahn, wo der LKW schon 100 fährt nicht gerne mit einem 75 PS Auto, da brauchst du schon gut Anlauf.

Naja, das hängt aber auch vom Gewicht ab, das da bewegt werden muss. 75 PS sind für so einen Schuhkarton wie den Smart eigentlich schon ganz OK, wenn man an einem LKW vorbei muss, finde ich.
Bild
Benutzeravatar
Zappes
 
Beiträge: 117
Registriert: Di 31. Jan 2012, 19:01
Wohnort: Ottobrunn
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo brabus 102 PS

Re: Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen

Beitragvon Bavaria_Online » Fr 6. Apr 2012, 10:00

Stimmt der Smart Schuhkarton mit 75 PS ( welcher Motor ist das? ) ist ein Hochleistungssportgerät. Hatte noch nie soviel Spass beim LKW Überholen wie mit meinem 451. :mrgreen:
ich tue das, weil ich ein absolut reines Gewissen habe...

Bild
Benutzeravatar
Bavaria_Online
 
Beiträge: 566
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 17:17
Wohnort: auf`m Berg
Postleitzahl: 51491
Realname: Michael
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Mercedes Benz CL203, 220cdi 150 PS
Kennzeichen: kein "M"

Re: Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen

Beitragvon Tom69 » Fr 6. Apr 2012, 10:22

also die reichweite wäre gar kein problem für mich.fahre höchstens 20-25km am tag.könnte das teil auch jederzeit in meiner einfahrt aufladen.aber der anschaffungspreis ist mir definitiv zu hoch.
max.10000€ würde ich für den E-smart hinlegen.das wäre meine absolute schmerzgrenze für einen zweitwagen.

gruss tom
451 mhd 71PS Bild
Benutzeravatar
Tom69
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 28. Feb 2012, 23:07
Postleitzahl: 66450
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo Passion BJ 2010
Kennzeichen: ...ist dran

Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen

Beitragvon GT24 » Fr 6. Apr 2012, 10:27

Glaube beim ED wird es auch Vorführwagen oder Kurzzulassung geben und somit zumindest einwenig günstiger. Bei 20-30KM wäre der ED nahezu Perfekt. Da kannste sogar im Winter
komplett alles über der Akku laufen lassen ohne Zusatzheizer der die Reichweite verlängert.
2010er Passion MHD, Standheizung,H&R Feder, Smart FSE, Bild Super E5
Benutzeravatar
GT24
 
Beiträge: 942
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 00:15

Re: Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen

Beitragvon blacksmartcdi » Fr 6. Apr 2012, 11:49

Seid ihr nicht ein wenig voreilig? Der ED ist doch noch gar nicht auf dem Markt, der Zoe auch nicht. Das, was es bisher gibt liegt weit außerhalb des Preises eines Otto-Normalbürgers. Wer kann für 40.000 noch ein Auto kaufen? Bei der Hälfte sieht es schon anders aus.

Lasst die Leute doch erst mal sehen, hören und probefahren, dann sehen wir weiter. Man kann den ED doch mit anderen Konzepten koppeln. Beispiel:

1. Ich fahre 100 km in die nächste Stadt zum shoppen. Ich steuere dort den ansässigen MB-Händler an und bekomme einen anderen Smart, um in die Innenstadt zu fahren, während meiner lädt.

2. Ich will eine längere Strecke fahren und brauche für einen Tag einen Langstreckenwagen. Ich fahre zum nächsten MB-Händler und bekomme eine A-Klasse oder einen Standardsmart. Und das 12 x im Jahr, Preis in der Akkumiete oder 19 € am Tag.

Und das alles unbürokratisch und buchbar über ein App!

Will sagen, man kann das Manko der kurzen Reichweite ganz leicht wettmachen. Leider kann ich kaum glauben, dass Frau Winkler kreativ genug dafür ist :cry:
Gruß vom hohen Westerwald
HP

CDI Cabrio 2010 ganz schwarz, Design Rot, Normverbrauch 3,3 l
Toyota Prius III Vollhybrid, Perlmutt-Weiß-Metallic, Normverbrauch 3,9 l
Benutzeravatar
blacksmartcdi
 
Beiträge: 309
Registriert: Di 5. Jul 2011, 23:24
Realname: HP
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart CDI Cabrio 2010
Kennzeichen: WW-Wilder Westen

Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen

Beitragvon GT24 » Fr 6. Apr 2012, 12:20

@blacksmartcdi, den ED2 konnte ich kurz fahren. Leider waren die 29Minuten sehr kurz, aber für das erstmal in einem Elektroauto war es toll. Der ED3 soll ja leiser und flotter aus dem Kreuz kommen, von 0-100km/h so wie der MHD, nur eben ohne Schaltpausen.
Die Idee mit dem Autoausleihen war mir auch schon gekommen, habe Smart angeschrieben. Die wollen die Antworten telefonisch beantworten, schriftlich kam keine Antwort. Werde nächste Woche mal anrufen bzw. mich zurückrufen lassen.
Ich würde auch einen Car2Go für 39€ am Tag nehmen, die verschiedenen Staffelungen sind ja nicht uninteressant. Richtig toll wäre den ED bei Mercedes abstellen und laden, Car2Go mieten und selbst weite Strecken damit erledigen. Wenn man dann Vorort kein Auto mehr brauch, diesen angeben und nur für die Rückfahrt neu buchen. Meine Hausstrecke wären dann 280KM bei 1,67€ der Liter und 5,9L. Verbrauch so 27,59€ zusammen nur an Benzin. Somit sind die 39€ nicht wirklich teuer. Mit einem kleinen bisschen guten Willen seitens des Herstellers könnte das eine richtig coole Nummer werden.
2010er Passion MHD, Standheizung,H&R Feder, Smart FSE, Bild Super E5
Benutzeravatar
GT24
 
Beiträge: 942
Registriert: Fr 24. Sep 2010, 00:15

Re: Smart ED: die Verkäufe liegen weit unter den Erwartungen

Beitragvon blacksmartcdi » Fr 6. Apr 2012, 13:57

Eben, man muss es nur unbürokratisch machen. Ohne großen Vertragszirkus.

Man unterschreibt einmal eine Vereinbarung über die Konditionen, bekommt einen Zugang per App, mit dem man sich identifiziert und holt sich vor Ort nur noch den Schlüssel ab, ggf. an einer Box mit Code, den man per sms bekommt.

Ich verstehe nicht, dass die hochbezahlten kreativen Köpfe nicht in der Lage sind, so was zu entwickeln! Früher hätte ich gesagt, dass man Seitens der Hersteller daran gar kein Interesse hat. Jetzt dürfte das aber anders sein, denn man hat ja schließlich genug investiert und investiert weiterhin (evonic, Accumotive).

Ich glaube, dass das geräuschlose Fahren ohne Schalten, Kupplung einfach chic sein wird und allein dadurch ein Interesse geweckt wird, das auch dazu führt, dass man etwas mehr ausgibt. Schaut man sich den Mini an, da sieht man, dass die Leute sinnlos teure Fahrzeuge ohne echten Nutzen kaufen, nur weil es hipp, chic, modern, Lifestyle ist. Das wird bei E-Cars genau so werden. Wenn man es richtig macht.
Gruß vom hohen Westerwald
HP

CDI Cabrio 2010 ganz schwarz, Design Rot, Normverbrauch 3,3 l
Toyota Prius III Vollhybrid, Perlmutt-Weiß-Metallic, Normverbrauch 3,9 l
Benutzeravatar
blacksmartcdi
 
Beiträge: 309
Registriert: Di 5. Jul 2011, 23:24
Realname: HP
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart CDI Cabrio 2010
Kennzeichen: WW-Wilder Westen



Ähnliche Beiträge


Zurück zu smart in den Medien

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron