SMART ED: Totaler Reinfall




Zeitungsschnipsel - Testberichte und Vergleichstests - smart im Fernsehen?
Hier herein!
Allerdings bitte IMMER mit Quellverweis!

SMART ED: Totaler Reinfall

Beitragvon Schaefca » Di 26. Mär 2013, 11:55

Tach!

Hoppala, da sind ja endlich Zahlen! Sind da etwa schon die 300 EDs von car2go-Stuttgart dabei?! WAS FÜR EIN REINFALL!!

(...) Stell dir vor, es gibt Elektroautos, und keiner geht hin. Man kann die Lage der E-Mobilität anders als mit diesem abgewandelten Sponti-Spruch kaum beschreiben: Der Markt, auf dem Renault nun das neue, wahrlich interessante E-Modell Zoe anbietet, ist praktisch nicht vorhanden.

Die nackte Wahrheit in Sachen Elektromobilität sieht so aus: Marktführer war 2012 in Deutschland der Renault Kangoo Z.E. mit exakt 791 Neuzulassungen (von 3,1 Millionen insgesamt). Danach kam der Smart ed mit 734 Stück; Citroën C-Zero und Nissan Leaf folgten mit je 454 gleichauf, Platz fünf hielt Peugeots iOn (263 Neuzulassungen). Danach wäre noch der Renault Fluence Z.E (213) zu entdecken, und auf dem letzten Platz lag 2012 der Mitsubishi i-MiEV..."


Quelle>>
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

von Anzeige » Di 26. Mär 2013, 11:55

Anzeige
 

Re: SMART ED: Totaler Reinfall

Beitragvon steve55 » Di 26. Mär 2013, 15:43

Egal ob du es im alten Forum unter deinem Zweitnick postest oder hier.... deine Überschrift ist Blödsinn. Wenn schon hättest du schreiben müssen "Elektroautos sind der totale Reinfall", denn immerhin ist der ED unter den E-Autos in den Zulassungen auf der zweiten Stelle, passt aber wohl nicht zu deinem Daimler Bashing. Solange die Lade-Infrastruktur weiterhin vernachlässigt wird, wird sich das auch nicht ändern. Ein Bewohner eines Wohnsilos kann sich keine Steckdose auf die Straße legen....Die meisten Bewohner von Großstädten sind nun mal aber zur Miete. auch wenn sie das passende Fahrprofil und den "grünen" Gedanken hätten. Ähnlich wird es der genannten Klientel auch mit Plug-In Hybriden gehen, denn ohne Laden wird der Spritverbrauch sich bei weitem nicht bei den gewünschten Werten einpendeln, aber das merken viele erst, wenn der Bock gekauft ist.
Gruß Stefan

der nun, nach 10 Jahren smart, seit Ende 2013 Spass am Fahren mit einem Mini Cooper hat


Die Horizonte der Menschen sind verschieden.
Bei manchen ist das Sichtfeld so eingeengt, dass es sich auf einen einzigen Punkt beschränkt.
Den nennen sie dann Standpunkt.
Benutzeravatar
steve55
 
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 14:26
Wohnort: Wien
Postleitzahl: 1120
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Mini Cooper R56
Kennzeichen: W ***

Re: SMART ED: Totaler Reinfall

Beitragvon Schaefca » Di 26. Mär 2013, 17:43

steve55 hat geschrieben: deine Überschrift ist Blödsinn. .


Lieber Steve, wer hat uns denn noch vor ein paar Tagen den ED noch als Erfolgsstory verkaufen wollen? Wenn Du jetzt allen Ernstes 734 EDs als "Erfolg" im Vergleich zu den Mitbewerbern bezeichnest, hast Du die DAIMLER-PR perfekt gefressen, Glückwunsch!. Und ja, es ist ein Reinfall - wie kann ein Hersteller so blauäugig sein und ein E-Auto auf einen Markt werfen, in dem es keine Ladeinfrastruktur gibt?

Der Plug-In-Hybrid wäre der richtige Schritt gewesen, denn der kommt zunächst ohne ein flächendeckendes Netz aus. Weil man immer auch mit Benzin weiterfahren kann, muss niemand um die Reichweite fürchten oder lange nach einer Ladestelle suchen (billiger ist er eh, weil die Batterie viel kleiner ausfallen kann). Nichtsdestotrotz stiege die Nachfrage nach Ladestationen stetig, WEIL die Leutz sparen wollen. Die Entscheidung für den ED war "Blödsinn" ... ;)

Und spare Dir den Bashingvorwurf - dass die rosa Brille zwickt, kratzt mich nicht. :P
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: SMART ED: Totaler Reinfall

Beitragvon sportec-smart » Di 26. Mär 2013, 20:38

Schaefca hat geschrieben:Der Plug-In-Hybrid wäre der richtige Schritt gewesen, denn der kommt zunächst ohne ein flächendeckendes Netz aus. Weil man immer auch mit Benzin weiterfahren kann, muss niemand um die Reichweite fürchten oder lange nach einer Ladestelle suchen (billiger ist er eh, weil die Batterie viel kleiner ausfallen kann). Nichtsdestotrotz stiege die Nachfrage nach Ladestationen stetig, WEIL die Leutz sparen wollen. Die Entscheidung für den ED war "Blödsinn" ... ;)

Und spare Dir den Bashingvorwurf - dass die rosa Brille zwickt, kratzt mich nicht. :P

hallo Schaefca,
sehr gut formuliert. genau meine worte, ich finde den ED hirnrissig.
viel zu teuer für privat personen. und solange es noch dogge ram auf unseren strassen gibt ,brauche ich mir kein schlechters gewissen zu machen.
auch der "normale smart braucht eh nur ca. 5l auf 100km. und das ist mein umweltbeitrag.
lg marcello
Herzlichst Euer Bruce Wayne
Theorie ist, wenn man weiß, wie es funktionieren soll, aber es geht trotzdem nicht. Praxis ist, wenn es funktioniert, aber keiner weiß, warum. Bei uns ist beides vereint: Nichts geht, und keiner weiß warum!
Benutzeravatar
sportec-smart
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 23:55
Wohnort: Wayne Enterprises (Gotham City)
Postleitzahl: 8135
Realname: marcello
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: puls cabrio 450 / sonderfarbe: aqua-vanilla
Kennzeichen: ag 339629
Skype: -------

Re: SMART ED: Totaler Reinfall

Beitragvon steve55 » Di 26. Mär 2013, 22:19

Mal zur Klarstellung:

Nirgendwo habe ich geschrieben, daß ich den ED als Erfolg oder preiswürdig empfinde, aber sich den ED als Misserfolg aus allen in deinem Beitrag gelisteten Misserfolgen herauszupicken und als quasi den Misserfolg schlechthin darzustellen ist leider typisch für dich Herr Schaefca. Im Übrigen bin ich ganz gewiss der Letzte, der ein Benz Fan wäre. Ein Benz wäre das Letzte was mir zum Thema Autokauf einfallen würde. Auch den smart fahre ich nur wegen der Länge, die in der Großstadt einfach vorteilhaft ist, nicht wegen irgendeiner rosa Brille oder gar mit dem Glauben eine gute Technik erworben zu haben. Das habe ich auch schon in einem anderen Beitrag hier im Forum geschrieben. Ist also nichts mit deinem Geschreibsel mich als Daimler Fan hinzustellen...nicht dein einziger Fehler bei all deinen Recherchen. ;)
Du antwortest immer gerne mit solchen Vermutungen, nimmst jedoch Kritik an dir selbst grundsätzlich nur als Bashing. Äußerst einseitig so etwas und engstirnig...siehe meine Sig unten :mrgreen:
Gruß Stefan

der nun, nach 10 Jahren smart, seit Ende 2013 Spass am Fahren mit einem Mini Cooper hat


Die Horizonte der Menschen sind verschieden.
Bei manchen ist das Sichtfeld so eingeengt, dass es sich auf einen einzigen Punkt beschränkt.
Den nennen sie dann Standpunkt.
Benutzeravatar
steve55
 
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 14:26
Wohnort: Wien
Postleitzahl: 1120
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Mini Cooper R56
Kennzeichen: W ***

Re: SMART ED: Totaler Reinfall

Beitragvon Schaefca » Mi 27. Mär 2013, 00:56

steve55 hat geschrieben:Mal zur Klarstellung: (...) ist leider typisch für dich Herr Schaefca."


Gähn - Jahre des Bettelns für die Rückkehr eines echten (weil supersparsamen) Smarts. Aber Stefan muss wieder Herrn S. analysieren. Das ist doch eher typisch. Nochmal zum Mitschreiben: der ED ist ein Reinfall, weil der gesamte E-Hype zum Reinfall wurde. Ich weiß gar nicht, was es da für Haare zu spalten gibt? Und natürlich hast Du den Smart positiv ins Verhältnis zu den Mitbewerbern gesetzt: "(...) denn immerhin ist der ED unter den E-Autos in den Zulassungen auf der zweiten Stelle...". Schon vergessen? :roll:

Besonders dolle finde ich aber den Satz: "(...) nicht dein einziger Fehler bei all deinen Recherchen...". Hast Du den aus dem Handbuch "Diskutieren ohne Sachargumente", Kapitel 105: "Erstmal eine Behauptung aufstellen (kann so falsch sein, wie sie will), irgendwas wird schon hängen bleiben"...? Bild

Zurück zum Thema: was wird denn jetzt aus den DAIMLER-Fehlentscheidungen "Smart-US-Engagement", "Elektromobilität", "Brennstoffzelle" und "Hybridverweigerung"? Augen zu und durch? Oder Einsicht und Lernen von anderen Herstellern? Ich frage das immer wieder gerne - wenn Du es nicht mehr hören kannst: ignore.

Bild
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: SMART ED: Totaler Reinfall

Beitragvon acc » Mi 27. Mär 2013, 08:02

Mit Hybridverweigerung seitens Daimler liegst du nicht ganz richtig Herr Schaefca, dein Problem ist das du nicht abwarten kannst.

Mercedes C-Klasse als Voll-Hybrid

Wer möchte, kann auch hier mit der Kraft der zwei Herzen fahren, denn die Mercedes C-Klasse wird erstmals als Voll-Hybrid angeboten, der einige hundert Meter elektrisch fahren kann. Der Plug-in-Hybrid wird noch etwas auf sich warten lassen, genauso wie die Mercedes Brennstoffzelle. Da sie aber beide große Reichweiten ermöglichen und helfen, den Flottenverbrauch zu senken, sind sie für einen späteren Zeitpunkt geplant.

2013 steht aber erstmal die Neuauflage der Mercedes S-Klasse an, die in insgesamt sechs Versionen auf den Markt kommen soll und als Plug-in-Hybrid nicht nur 30 Kilometer emissionsfrei zu bewegen sein wird, sondern sich mit einem Verbrauch im NEFZ-Zyklus von etwas mehr als drei Litern bescheidet. Auf gut Deutsch: ein Luxusauto, das sogar weniger als mancher Kleinwagen konsumieren wird.


Die Hybriden kommen zwar spät aber sie kommen, Audi steigt auch in Zukunft verstärkt auf die Hybridtechnik auf, der späte Zeitpunkt ist ein Problem aller deutscher Hersteller und nicht ausschlieslich eine Daimler-Fehlentscheidung.

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/a-klasse-cabrio-gla-c-klasse-s-klasse-so-sieht-die-mercedes-zukunft-aus-3866222.html
Benutzeravatar
acc
 
Beiträge: 354
Registriert: So 18. Dez 2011, 11:13
Wohnort: Bayern
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 451 Fortwo Pulse Turbo
Kennzeichen: FFB-.....

Re: SMART ED: Totaler Reinfall

Beitragvon Schaefca » Mi 27. Mär 2013, 10:51

acc hat geschrieben:Mit Hybridverweigerung seitens Daimler liegst du nicht ganz richtig Herr Schaefca, dein Problem ist das du nicht abwarten kannst.



Kommt irgendwie (zu) viele Jährchen zu spät, oder? Der HYBRID-Zug in den USA läuft seit Jahren unter Volldampf - nur DAIMLER wollte weiter im Diesel dem Trend hinterherqualmen. Ist aber bekanntlich (trotz AdBlue-Gedönse) voll in die Hose gegangen. Dass die anderen Deutschen Hersteller Dr. Zs Lied mitgesungen haben, wundert mich dabei kaum - er galt doch als "US-Kenner" ... :lol:

*persönlichwerdmodusan*

Dein Problem ist, die Entwicklung im Automarkt nicht zu kennen. (Sorry, dass ich auch mal persönlich werden muss). ;)

*persönlichwerdmodusaus*
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: SMART ED: Totaler Reinfall

Beitragvon acc » Mi 27. Mär 2013, 19:46

Und du meinst das die Amis nur Prius, Auris und Co fahren wollen, ist doch egal welcher Hersteller zu erst am geschehen war, irgendwann hat man sich anToyotas Hybriden satt gesehen und ist froh wenn von anderen Hersteller was neues kommt, Toyota hat ein grosses Problem, nähmlich das diese Firma einfach keine guten Designer hat. Die Toyota Hybriden verkaufen sich gut weil momentan nicht groß vergleichbares am Markt ist, wenn gut designte Audi, BMW, Daimler und VW mit Hybriden auf den Markt kommen dann machen die ihr Geschäft.

Der Prius ist technisch gut keine Frage, aber das Design, prust, es gibt schöneres. Und da können die deutschen Hersteller punkten, Emotionen gehören auch zum Autokauf, ein nicht zu unterschätzbarer Faktor.
Benutzeravatar
acc
 
Beiträge: 354
Registriert: So 18. Dez 2011, 11:13
Wohnort: Bayern
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 451 Fortwo Pulse Turbo
Kennzeichen: FFB-.....

Re: SMART ED: Totaler Reinfall

Beitragvon Schaefca » Mi 27. Mär 2013, 20:01

@ acc:

Zu TOYOTA gehört auch LEXUS. Deren Luxus-Hybride verkaufen sich ebenfalls bestens in den USA. Ich sach ja: Du kennst den Automarkt nicht. ;)
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50



Ähnliche Beiträge


Zurück zu smart in den Medien

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron