Ölwechsel mit Motoröl MB 229.51




Alles was grundsätzlich für alle smarties gilt, wie zum Beispiel das Schütteln beim Tanken usw. bitte hier rein...
Für modellspezifische Probleme oder Anleitungen aber bitte möglichst die jeweiligen Unterforen für die einzelnen Modelle nutzen!

Ölwechsel mit Motoröl MB 229.51

Beitragvon My42 » So 8. Jan 2012, 16:03

Ich habe jetzt schon über eine Stunde gesucht, aber nix wirklich hilfreiches gefunden., es steht ein Ölwechsel an.

Darum meine Frage:

Welches Motoröl MB-Freigabe 229.51(?) für meinen Smart MC01 54 Ps Turbo-Benziner?

0w - 40 (sehr teuer)
5w - 30 (teuer)
5w - 40 (relativ günstig)
5w - 50 (günstig)
*****
Greetz
My42

Ein echter Sportwagen hat Heckantrieb, den Motor mit Turbolader hinten und zwei Sitze... und was fährst Du?
Benutzeravatar
My42
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 20:11
Postleitzahl: 37434
Realname: Carsten
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: MCC SMART (MC01) '99 54PS 599ccm³ TURBO-Benziner
Kennzeichen: XX - MY 42

von Anzeige » So 8. Jan 2012, 16:03

Anzeige
 

Re: Ölwechsel mit Motoröl MB 229.51

Beitragvon apicsmart » So 8. Jan 2012, 19:16

5W40 sollte man schon dem keinen gönnen.
0W40 wäre sicher nicht schädlich und wenn du noch ein bisschen Googlest, dann bekommt man das pro Liter auch schon für um die 6,5-7 Euro. Also nicht ganz so teuer.

Wenn du im Baumarkt, Tanke oder Fachhandel kaufen willst, dann ist das vollsyntetische natürlich teuer.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Ölwechsel mit Motoröl MB 229.51

Beitragvon holger-peter » So 8. Jan 2012, 19:50

Hi,

hab aktuell ein 5W30 Aral vom letzen KD beim SC IN drin.
In Zukunft gibts dann auch bei mir nur noch 0W40.
Macht bei der Ölmenge (ca. 3,3l) auch nicht mehr die Welt aus. :)
Sollte man dem Kleinen schon gönnen :mrgreen:
holger-peter
 
Beiträge: 109
Registriert: So 10. Okt 2010, 11:21
Postleitzahl: 85122
Realname: Holger
Geschlecht: M

Re: Ölwechsel mit Motoröl MB 229.51

Beitragvon Schaefca » So 8. Jan 2012, 20:55

Tach!

"229.51" heißt, dass es sich dabei um ein sog. "Low Spash (früher "Low saps")"-Öl handelt.

229.51 Mehrbereichs-Leichtlauf-Motorenöle mit niedrigem Schwefel- und Phosphorgehalt und niedrigem Gehalt an aschebildenden Bestandteilen (Low SPAsh-öle [=Low SAPS]) auf höchstem Performance-Level. Die Basisanforderungen für diese Motorenöle sind die ACEA-Testsequenzen A3-04, B4-04 und C3-04. Die Grenzwerte hinsichtlich Verschleiß u. Sauberkeit sind am schärfsten. Diese Öle zeichnen sich aus durch bestmöglichen Schutz gegen Schwarzschlammbildung und gegen Ablagerungen. Weiter durch ein nochmals verbessertes Kraftstoffeinsparungspotenzial, sowie durch eine weiter verbesserte Umweltverträglichkeit.

MB-Liste von Low SPAsh-Ölen>>

Wir fahren das LIQUI MOLY 5W30, gibt's immer günstig bei PRAKTIKER (Aktion: "20%, ausser auf Tiernahrung") ;)
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Ölwechsel mit Motoröl MB 229.51

Beitragvon HN II » So 8. Jan 2012, 21:22

Ich fahre seit 2008 mit 10W40 und da gabs nie Probleme.
Benutzeravatar
HN II
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 1. Mai 2010, 10:10
Realname: Manuel
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Roadster
Kennzeichen: HN II

Re: Ölwechsel mit Motoröl MB 229.51

Beitragvon My42 » So 8. Jan 2012, 22:27

Vielen Dank an alle, war alles sehr informativ.

Ich werde beim ÖlWechsel, den Adapter für dem größeren Ölfilter nachrüsten, und weiterhin beim bewerten 5W-30 (MB 229.51) bleiben.

Dachte vorhin dass es noch ein geeigneteres Motoröl gibt, welches die Spezifikationen vom 5W-30 übertrifft, aber das steht wohl doch nicht im Verhältnis zum Preis.
*****
Greetz
My42

Ein echter Sportwagen hat Heckantrieb, den Motor mit Turbolader hinten und zwei Sitze... und was fährst Du?
Benutzeravatar
My42
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 20:11
Postleitzahl: 37434
Realname: Carsten
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: MCC SMART (MC01) '99 54PS 599ccm³ TURBO-Benziner
Kennzeichen: XX - MY 42

Re: Ölwechsel mit Motoröl MB 229.51

Beitragvon Schaefca » Mo 9. Jan 2012, 13:41

@ My42:

Ohne Erbsen zählen zu wollen: bei der Angabe von z.B."5W30" spricht man von der sog. VISKOSITÄTS-KLASSIFIKATION, was in erster Linie nur etwas mit der Fließfähigkeit des Öl bei bestimmten Temperaturen zu tun hat:

Zitat: "(...) Ein preiswertes Standard-Mineralöl hat in der Regel die Viskosität SAE 20W-40 oder 15W-40. Hochwertige Synthetiköle sind inzwischen bei den Viskositätsbereichen 0W-20, 5W-50 und 10W-60 angelangt. Im Prinzip lässt sich jedes Öl verwenden, das den vorgeschriebenen Bereich überstreicht. Wenn also ein 20W-40-Öl vorgeschrieben ist, wird der Motor auch problemlos mit einem 10W-40 oder einem 20W-50-Öl laufen, ohne Schaden zu erleiden. Die Ölhersteller empfehlen jedoch für den Gebrauch in Motorradmotoren mit gemeinsamem Ölkreislauf Motor/Getriebe die Verwendung spezieller Motorradöle; unter anderem, um Probleme mit rutschenden Kupplungen zu vermeiden. Außerdem empfehlen sie, keine dünnflüssigen Öle (also solche mit kleineren SAE-Werten als 5W-yy) zu verwenden, weil ein viskoseres Grundöl langzeitstabiler ist. Speziell die im Getriebe auftretenden extrem hohen Drücke und Scherbelastungen brechen die oben erwähnten Polymere (die bei Ölen mit einem großen Viskositätsbereich in größerem Anteil enthalten sein müssen) mit der Zeit auf. Unter anderem deshalb verliert das Öl mit der Zeit an Viskosität.

Die Viskosität beschreibt nur eine Eigenschaft eines Öls und enthält keinerlei Aussage zur Qualität, ist jedoch wichtig für die Einhaltung des korrekten Öldrucks. Ein zu hoher Öldruck kann Dichtungen beschädigen, ein zu niedriger die Lager ..."
Quelle>>

Die SPEZIFIKATION (z.B. 229.51) dagegen hat was zu tun mit den Mindestanforderungen und dem Leistungsvermögen an/von Motorenöle(-n). Das legen die Hersteller fest und ist in den jeweiligen Betriebsanleitungen nachzulesen.

Mehr Details beim ADAC>>
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 16:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Ölwechsel mit Motoröl MB 229.51

Beitragvon My42 » Mo 9. Jan 2012, 20:44

Das bedeutet, wenn ich das richtig verstehe, dann könnte ich auch Castrol Edge 10w-60 (vollsynthetisch) verwenden, aber ebenso im Umkehrschluss das z.B. ein 5w-50 Öl langzeitstabiler wäre, könnte ich das bei meinem "alten Motor" verwenden, ohne das er Schaden nimmt?
*****
Greetz
My42

Ein echter Sportwagen hat Heckantrieb, den Motor mit Turbolader hinten und zwei Sitze... und was fährst Du?
Benutzeravatar
My42
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 20:11
Postleitzahl: 37434
Realname: Carsten
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: MCC SMART (MC01) '99 54PS 599ccm³ TURBO-Benziner
Kennzeichen: XX - MY 42

Re: Ölwechsel mit Motoröl MB 229.51

Beitragvon Stingray » Di 5. Jun 2018, 20:14

wollte mal anfragen ob jemand erfahrungen gemacht hat mit dem ölfilter-adapter wo man einen richtigen filter verwenden kann ?
Stingray
 
Beiträge: 1
Registriert: So 3. Jun 2018, 09:49
Postleitzahl: 90453
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fourtwo 54 ps
Kennzeichen: WN2707

Re: Ölwechsel mit Motoröl MB 229.51

Beitragvon yueci » Di 5. Jun 2018, 20:45

yueci
 
Beiträge: 499
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 20:49
Postleitzahl: 22111
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451 Turbo pulse cabrio (CS-Tuning 120T)
Kennzeichen: vorn und hinten

Re: Ölwechsel mit Motoröl MB 229.51

Beitragvon steve55 » Di 5. Jun 2018, 20:49

Was verstehst du unter einem "richtigen" Filter? Die Filtereigenschaften hängen von der Feinmaschigkeit des Filtermaterials ab und das ist bei dem Original ebenso gut/schlecht wie bei allen anderen.
Gruß Stefan

der nun, nach 10 Jahren smart, seit Ende 2013 Spass am Fahren mit einem Mini Cooper hat


Die Horizonte der Menschen sind verschieden.
Bei manchen ist das Sichtfeld so eingeengt, dass es sich auf einen einzigen Punkt beschränkt.
Den nennen sie dann Standpunkt.
Benutzeravatar
steve55
 
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 14:26
Wohnort: Wien
Postleitzahl: 1120
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Mini Cooper R56
Kennzeichen: W ***



Ähnliche Beiträge

83.000 Meilen ohne Ölwechsel? Geht ...
Forum: Off-Topic
Autor: Schaefca
Antworten: 0
Frage zu Motoröl
Forum: Modellübergreifende Fragen und Antworten
Autor: Drachenreiterin
Antworten: 2
SPON: Kunst aus Motorgeräuschen - Malen mit Motoröl
Forum: smart in den Medien
Autor: Schaefca
Antworten: 0
Frontal 21: Ölwechsel überflüssig?
Forum: Off-Topic
Autor: Bavaria_Online
Antworten: 7
So, mal ein paar Meinungen zum Ölwechsel
Forum: Off-Topic
Autor: kuebel181
Antworten: 13

Zurück zu Tipps und Tricks

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron