145'er Bereifung an der VA ...




Egal ob optisches oder technisches Tuning...
Räder - Tieferlegung - aufwendiges Spoilerwerk - spezielle Lackierungen - Chiptuning - Getriebe und alles, was eben nicht "Serie" ist.

145'er Bereifung an der VA ...

Beitragvon tobsim » Mo 27. Jul 2009, 16:00

Hi! Braucht man irgendeinen Nachweis wenn man originale Sportline's mit vorn 145'er Bereifung fährt ?

Gruss
tobsim
 
Beiträge: 42
Registriert: So 1. Mär 2009, 18:07
Postleitzahl: 29392
Realname: Tobias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 2002'er Facelift 450'er Cabrio CDI
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

von Anzeige » Mo 27. Jul 2009, 16:00

Anzeige
 

Re: 145'er Bereifung an der VA ...

Beitragvon Ahnungslos » Mo 27. Jul 2009, 16:53

Wenn im Fahrzeugschein nur die 135er als Reifengröße eingetragen sind, wäre es nicht schlecht, wenn Du für die Sportlines mit 145er Reifen die Herstellerbestätigung hättest, die es von Smart aus diesem Grund gibt.
Bisher war die immer über das Zubehör beim Smart-Club aufruf- und downloadbar, aber seit der Umstrukturierung deren Seite gibt es diesen Teil, nicht mehr.
Leider kann ich Dir keine PN schicken, hast Du das in Deinem Profil nicht freigeschaltet?
Ahnungslos
 
Beiträge: 400
Registriert: So 8. Mär 2009, 08:13
Ich fahre einen...: Smart 42 Cabrio
Kennzeichen: S-EP 2302

Re: 145'er Bereifung an der VA ...

Beitragvon Timo » Di 28. Jul 2009, 10:46

Und ganz wichtig es muss dann eine 4 Zoll Felge an der Vorderachse sein.
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:01
Realname: 45479
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Pulse 60KW Sauger
Kennzeichen: MH-XX XXX

Re: 145'er Bereifung an der VA ...

Beitragvon tobsim » Di 28. Jul 2009, 13:12

@Timo

Hast PN :P
tobsim
 
Beiträge: 42
Registriert: So 1. Mär 2009, 18:07
Postleitzahl: 29392
Realname: Tobias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 2002'er Facelift 450'er Cabrio CDI
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: 145'er Bereifung an der VA ...

Beitragvon Tuxxi » Di 28. Jul 2009, 17:39

wenn im schein nur 135 für vorne eingetragen sind, musst du die 145 eintragen lassen...

und wunder dich bloss nicht, wenn der tüv-prüfer nen halben aufstand deswegen macht...

war bei mir damals das volle programm, trotz verweiss meinerseits auf die original smart sportline felgen.. vorne 145, hinten 175... so richtig mit einseitig auf rampe fahren, auf dem parkplatz kreiseln weil er wissen wollte, ob was schleift... :lol: :lol: :lol:

als er dann noch wegen dem fehlenden aufkleber auf dem brabusspoiler gemotzt hat (die nummer is da im plastik) hab ich dann nach seinem vorgesetzten gefragt und ihm gesagt, das er nimmer alle hat...

ging dann recht zügig und ich hatte meine eintragungen.. war aber stinksauer... war halt nen trottel :mrgreen:
Tuxxi
 

Re: 145'er Bereifung an der VA ...

Beitragvon pilgrin-smart » Do 19. Nov 2009, 11:24

Du brauchst keine Abnahme für 145er Reifen, nur weil 135 im Schein stehen. Das ist totaler Quatsch. Für jeden reihenweise gefertigten Smart gibt es Reifenfreigaben des Herstellers, da es für den Smart For Two eine Herstellerbetriebserlaubnis gibt.

Also sind auf jeden 42 grundsätzlich die gleichen Reifen zugelassen. Dies kann nur wieder durch veränderte Modelle (Brabus als Beispiel) noch abänderbar sein.
Brabus hat dicke Backen somit passen dickere Reifen drunter. Diese stehen aber explizit im :arrow: Freifeld des Fahrzeugscheins.

Normale Reifengrößen fanden immer beim alten Fahrzeugschein rechts Ihren Platz. Da waren 2 zulässige Reifengrößen eingetragen. Bei unserem Smart waren es VA 135 und auch VA 145. Hinten immer die 175.

Durch den neuen Fahrzeugschein oder auch Zulassungebscheinigung Teil 1 wird nur noch eine Reifengröße eingetragen. D.h. jedoch nicht, das die andere Reifengröße nicht gefahren werden darf, oder gar abgenommen werden muß.
Diese Rad Reifenkombination ist immernoch ein Bestandteil der Betriebserlaubnis des Fahrzeugs. So wie kommt man jetzt daran, was alles für seinen Smart freigegeben ist.
Dies sind ECE Freigabeblätter welche euch Smart eigentlich auf verlangen aushändigen muß. Dies sind Ausdrucke der Betriebserlaubnis der Smart´s. Soll heißen dort steht welche Reifen alle freigegeben sind. Kann sogar sein das bei einigen dicke Puschen freigegeben sind wie z.B. die Spikelines weil diese auch durch Smart reihenweise gefertigt und somit zur Betriebserlaunbis gehören usw.

Habt Ihr dieses Papier in der Hand, seit ihr auch in Verkehrskontrollen / TÜV / DEKRA auf der sicheren Seite da diese Freigaben genauso zum Auto gehören wie die Austattung usw...
pilgrin-smart
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 16. Nov 2009, 16:52
Postleitzahl: 242
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 2001, Taxi Edition, 16 Zoll Digitec
Kennzeichen: RD

Re: 145'er Bereifung an der VA ...

Beitragvon smart-IN » Do 19. Nov 2009, 17:17

tüv machte aufstand wegen 145'ern?
dann hätte ich gern gehört, was er bei werner gesagt hätte... :lol: ;)

Bild
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7003
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: 145'er Bereifung an der VA ...

Beitragvon Tuxxi » Do 19. Nov 2009, 19:52

glaub mir kev... hier in muc ticken die uhren echt anders...

meine stimmung hat da auch sämtliche facetten von anfänglich "lächerlich" über "spinnt der" bis letztlich "echter wut" beinhaltet...
Tuxxi
 

Re: 145'er Bereifung an der VA ...

Beitragvon Ahnungslos » Do 19. Nov 2009, 20:29

Tuxxi hat geschrieben:glaub mir kev... hier in muc ticken die uhren echt anders...

Da will ich Dir mal nicht unbedingt widersprechen! :D
Fragt sich nur, in welche Richtung anders! ;)

Zum Thema,

eine Abnahme oder gar Eintragung ist nicht erforderlich, weil es sich hierbei um originale Smart Felgen handelt und diese auf allen Smarts zugelassen sind, auch wenn nur 135er Reifen vorne in den Papieren stehen.
Dafür gibt es extra eine EG Genehmigung und auch noch eine Herstellerbestätigung bzw. Eignungserklärung des Herstellers, wo explizit alles drin steht. Zwingend sind aber auf jeden Fall 4" Felgen, auf 3,5 " Felgen dürfen keine 145er Reifen aufgezogen werden.

Wer diese Bescheinigungen braucht, E-Mailadresse, auch als PN, und schon geht's los1
Ahnungslos
 
Beiträge: 400
Registriert: So 8. Mär 2009, 08:13
Ich fahre einen...: Smart 42 Cabrio
Kennzeichen: S-EP 2302

Re: 145'er Bereifung an der VA ...

Beitragvon smart-IN » Fr 20. Nov 2009, 07:19

da fällt mir immer die geschichte ein, als die damals in muc massenweise smarties mit b-puff aus dem verkehr zogen, weil angeblich zu laut (klar - mit einem SERIENMÄSSIG verbauten auspuff...). :P
glaubt garnet, wie paranoid ich bei den smart&friends-touren damals durch muc fuhr, denn mein mit abe gesegneter rs-puff war mit sicherheit eher etwas lauter. ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7003
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E



Ähnliche Beiträge

[B] 1 Satz Lorinser Speedy 17 Zoll; schwarz + Bereifung
Forum: Flohmarkt
Autor: Anonymous
Antworten: 0
[S] Satz Stahlfelgen mit Bereifung 450
Forum: Flohmarkt
Autor: bernddasbrot
Antworten: 0
[S] 15" Felgen für 155/175er Bereifung
Forum: Flohmarkt
Autor: Anonymous
Antworten: 0
passt Bereifung
Forum: Zubehör
Autor: Kissi
Antworten: 1
Smart 450 Bereifung
Forum: Tipps und Tricks
Autor: Nico0307
Antworten: 7

Zurück zu Tuning und Technik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron