[Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450




Egal ob optisches oder technisches Tuning...
Räder - Tieferlegung - aufwendiges Spoilerwerk - spezielle Lackierungen - Chiptuning - Getriebe und alles, was eben nicht "Serie" ist.

[Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon moema » Sa 28. Mär 2009, 06:39

Anleitung zum Einbau einer z.B. WAECO Sitzheizung / Demontage der Sitzbezüge

So – Smartbasteln war wieder mal angesagt. Da meiner Tochter in spe mit ihren 50 kg immer kalt in ihrem Smart Cabrio war, habe ich ihr eine Sitzheizung spendiert. :roll:

Speziell das Abmontieren der Bezüge habe ich detailiert beschrieben, damit diese Anleitung auch für das Tauschen der Sitzbezüge - z.B. auf Leder - verwendet werden kann.


Hersteller Sitzheizung: Waeco MSH-50 ---> klick zu Waeco
bei Ebay um ca. 55,-- bis 59,-- zu bekommen und passt ohne Zuschneiden auf die Smart-Sitze

Arbeitszeit: rechnet mit einen gemütlichen Tag - ohne Hetze und Sitz-Zerlegeerfahrung!

Werkzeug:
- übliche Torx bis Größe 45
- 17'er Sechskant
- 2 Spitzzangen !!!!!
- ev. div. andere Zangen
- div. Schraubenzieher unterschiedlicher Größe
- Messer mit frischen Abbrechklingen
- Werkzeug für Elektroinstallation
- ev. 20mm Bohrer für Schaltereinbau

zusätzliches Material:
- kleine Kabelbinder 2,5 mm
- div. (Quetsch)-Stecker für Elektroinstallation
- Ringkabelschuh für Befestigung Dauerplus an Batterie
- ca. 2 m Kabel



Nun geht's los:


Sitzausbau:


Gurtbefestigung am Sitz mit 17'er lösen

Bild


Gurt ausfädeln

Bild


Sitz ganz nach hinten schieben und die beiden vorderen 45'er Torx Schrauben lösen (Bild Beifahrersitz)

Bild


Sitz ganz nach vorne schieben und die beiden hinteren Schrauben lösen

Bild

Analog dazu der Fahrersitz - nur dass dort die beiden vorderen Schrauben nicht vom Fußraum erreichbar sind, sondern so wie die hinteren von oben zu schrauben sind.


Abmontage Sitzfläche von Sitzgestell:

Zuerst links und rechts in den Gelenksecken den Bezug aushängen

Bild
Bild

Dazu den Sitzbezug kräftig nach unten ziehen, damit das Plastik U-Teil aus seiner Halterung ausklinkt.


Der Sitzbezug ist vorne und seitlich mit einer Plastikleiste in einer Nut an der Blechsitzwanne eingehängt. Zum Lösen den Sitzbezug / die spürbare Plastikleiste sehr kräftig nach unten drücken und an der Nut aushängen. Hier mal Photos:

Bild
Bild
Bild

Am 3. Bild könnt ihr die Blech-Nut gut erkennen und beim Daumen die Plastikleiste, die in der Nut eingreift.
Bei mir ging das sehr schwer und an den seitlichen Enden unmöglich. Erst vorne in der Sitzmitte konnte ich die Plastikleiste über die Nut drüber bringen und dann nach links und rechts weiterarbeiten.

An der rückwärtigen Seite ist der Bezug ebenfalls mit einer U-förmigen Plastikleiste an einem Falz der Sitzwanne eingehängt ---> einfach zu lösen.

Bild


So - nun ist das Sitzpolster von der Sitzwanne gelöst.

Bild


Sitzpolster: Trennen von Bezug und Schaumstoffkern

Jetzt beginnt der "lustige" Teil der Zerlegearbeit. Damit der Stoffbezug schön stramm und auch in den Ritzen und Fugen hält, sind im Schaumstoffkern an diesen Stellen Metallstäbe mit eingegossen worden. Am Stoffbezug wurden an derselben Stelle dicke Plastikschnüre mit eingenäht. Plastikschnur und Metallstab werden mit Metallringen zusammengehalten. Hier mal Bilder zur Verdeutlichung:

Bild
Bild


Diese Metallringe müssen nun aufgebogen werden, damit Bezug und Schaumstoff getrennt werden können. Dazu braucht ihr die 2 Spitzzangen (nicht allzu große!) und unbedingt eine 2. helfende Person, die den Schaumstoffkern entsprechend biegt und knickt, damit ihr zu den Ringen dazukommt. Ihr braucht beide Hände für die Spitzzangen!
Hier seid ihr gewarnt: Die Ringe sind aus besten Metall und dementsprechend lassen sie sich nur schwer aufbiegen ....... ! Das schaut dann so aus:

Bild

Ihr könnt die Metallringe ruhig zerstörerisch "behandeln", da sie später durch Kabelbinder ersetzt werden!!! Nähere Erläuterungen sind weiter unten im Text zu finden.

Ich habe zuerst die linke und rechte Längsfalte gelöst und dann die mittige Querfalte - die hintere muß nicht abgelöst werden --> dann schaut es so aus:

Bild


Erste Anprobe der Sitzheizmatte:

Bild

Sie passt perfekt ohne Zuschnitt zwischen die Falze bzw. in die Ausnehmung der Matte passt genau der Mittelfalz. Nun die Schutzfolie des bereits auf der Matte aufgeklebten doppelseitigen Klebeband abziehen und Matte festkleben. Darauf achten, dass die schmalen Stege der Matte etwas in den Querfalz eingedrückt werden --> also nicht ganz stramm aufkleben!

Bild

Beim Querfalz sind zwischen Kern und Bezug 4 Verbindungen vorhanden - die 2 Äußeren können aber nun durch die Stege der Heizmatte nicht mehr verwendet werden. Damit dort kein Buckel entsteht, habe ich an diesen Stellen die Plastikschnur am Stoffbezug abgeschnitten. Am unteren Photo seht ihr, welches Stück ich meine (zu Demo-Zwecken ist es am Photo noch nicht ganz abgeschnitten):

Bild

Nun habe ich noch eine Lösung für die elektrische Verkabelung gesucht, da sie sehr dick ist und sich sicherlich unter dem Bezug abgezeichnet hätte.
Dazu habe ich genau an der Stelle, wo die Kabel aus der Matte austreten, mit einem Cuttermesser mit voll ausgefahrener neuer Abbrechklinge, einen Schlitz bis auf die Unterseite des Schaumstoffkerns geschnitten. Zufällig hat dort auch die Blechwanne Aussparungen, sodass das Kabel nun genau unter dem Sitz bereit steht. Die Aussparungen im Blech sind auch gut am Schaumstoff sichtbar. Hier die dazugehörigen Bilder:

Bild
Bild


So - nun kann der Bezug in umgekehrter Reihenfolge wieder auf den Kern montiert werden. Die Metallringe werden durch kleine Kabelbinder ersetzt, was die Arbeit ungemein erleichtert:

Bild
Bild
Bild

Die Enden habe ich natürlich noch mit einem Seitenschneider abgezwickt.
So schaut nun der fertige Sitzpolster aus:

Bild

Bitte um Entschuldigung, aber der Sitz ist nicht wirklich so dreckig, wie es am Photo zu sein scheint, aber der Blitz leuchtet bis in die tiefsten Poren! [img]images/forum/smilies/icon_rolleyes.gif[/img]


Abmontage Rückenteil von Sitzgestell:

Am unteren Ende vom Rückenteil ist der Sitzbezug in Blechlaschen eingehängt. Diese Laschen zuerst mit einem Schraubenzieher leicht aufbiegen, dann mit einer Flachzange ganz aufbiegen und Bezug aushängen:

Bild


Die Seitenwülste sind mit Plastik-Klipse an der Blechschale befestigt. Mit einem großen Schraubenzieher oder ähnliches die Klipse "herausnudeln". Die weißen Klipse sind unproblematisch, aber ganz am oberen Ende befindet sich ein schwarzer Klips, der gerne bricht - auch bei mir. Ist aber nicht tragisch, da unmittelbar daneben ein weißer vorhanden ist und keinerlei technische oder optische Beeinträchtigungen entstehen.

Bild


So, nun lässt sich der Rückenteil im unteren Bereich schon von der Rückenschale trennen und hängt nur noch im Bereich der Kopfstütze / des Kopfpolsters.

Bild

Der Kopfpolster ist ebenfalls wie die Seitenteile am Blechrahmen eingeklipst und braucht nicht komplett abgelöst werden (nur bis zur Mitte):

Bild

Der Rückenpolster ist oben nur mittels einer Metallspange an der Rückenschale eingehakt.
Die Metalllaschen leicht aufbiegen und die Metallspange aushängen --> Fertig!

Bild
Bild
Bild

Bild


Rückenpolster: Trennen von Bezug und Schaumstoffkern

Nun beginnt das gleiche Spiel wie beim Sitzkissen. Unteres Photo zeigt, wie weit ich die Verbindungen gelöst habe, um die Heizmatte auflegen zu können:

Bild

Da durch die Größe der Rückenheizmatte das neuerliche Verbinden von Kern und Stoffbezug beim Querfalz nicht mehr möglich ist, habe ich dessen Plastikschnur komplett vom Stoffbezug abgeschnitten --> zusammengebaut merkt man nichts von dieser Aktion!

Bild


Hier wieder die fertig aufgeklebte Heizmatte:

Bild


Nun wieder der Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge. Hier ein Photo des fertigen Rückenpolsters – die durchschimmernde Heizmatte sieht man nur wegen dem Blitz:

Bild


von hinten mit Kabel:

Bild


Beim Zusammenbau von Rückenpolster und Rückenschale habe ich das Kabel an der dem Mitteltunnel zugewandten Seite rausgeführt:

Bild


Und hier das wieder in die Sitzschale eingebaute Sitzkissen mit dem durchgeführten Kabel:

Bild



Einbau der Schalter und Verkabelung:

Ich habe mich auch entschlossen, die Sitzheizungs-Schalter in der Verkleidung der Schaltbox und dort unterhalb des Handbremsgriffes einzubauen. Da die Schalter eine relativ große Einbautiefe besitzen – und ich bei diesen nichts herumlöten etc. wollte – kam der Einbau gleich unterhalb des Zündschlosses nicht in Frage.

Bild

Der Ausbau der Verkleidung ist einfach:
Zuerst den Schaltknauf mit einem kräftigen Ruck abziehen – dieser ist auf dem Schalthebel nur aufgesteckt. Vorsicht, wenn ein Drücker für den Automatikmodus vorhanden ist – dieser darf dabei nicht gedrückt werden!
Im hinteren Bereich unter dem Handbremshebel sitzt ein Stöpsel. Diesen mit einem kleinen Schraubenzieher rauspoppeln – die darunter befindliche Schraube lösen.
Nun ist die Verkleidung schon lose und ist vorne nur mehr eingeklipst - ein wenig rütteln und ziehen und sie ist ab.
Um die Verkleidung beim Cabrio ganz ab zu bekommen, ist es noch nötig, denn Dachschalter samt Plastikteil abzubauen.


Verlegung des Kabelbaums:

Hierzu lasse ich vorerst mal diese Bilder sprechen:

Bild
Bild

Zuerst habe ich die Batterie im Beifahrerfußraum freigelegt. Dann von dort den Kabelbaum unter dem Teppich zur Schaltbox geführt, wo die Schalter platziert sind (hier die Kabel nicht zu kurz lassen, damit die Verkleidung noch bequem ein- und ausgebaut werden kann). Von dort bin ich zwischen Mitteltunnel und Sitzkonsole wieder runter Richtung Bodenblech – bei der Sitzkonsolenverschraubung wieder unter den Teppich – um dann wie am Bild zu sehen unter den Sitzen wieder zu erscheinen. Ohne Sitzkonsolenausbau (und somit Schubladenausbau inkl. Nieten aufbohren) ist es mir nicht gelungen, direkt unter der Schaltboxverkleidung wieder unter den Teppich zu gelangen.
Wäre etwas schöner gewesen, weil dann auch bei genauer Betrachtung keine Kabel sichtbar wären. Aber bei eingebauten Sitzen und Verkleidung sind die Kabel praktisch nicht zu sehen, zumal eines eh schwarz ist und das andere blaue mit schwarzen Isolierband „eingefärbt“ wurde.


Nun zurück zur Batterie und den dortigen Anschlüssen:

Das Sitzheizungsrelais habe ich bequem gleich oberhalb der Batterie an der Spritzwand an einer freien Schraube, die aus dem Bodenblech kommt, befestigt.

Dauerplus (rotes Kabel) habe ich direkt am Pluspol der Batterie angeschraubt. Hierfür brauchst du einen passenden Ringkabelschuh.

Minus (braunes Kabel) habe ich direkt neben der Batterie am dort vorhandenen Minus-Knotenpunkt mitgeschraubt. Der am Kabel bereits vorhandene Ringkabelschuh ist etwas zu klein – ich habe ihn einfach aufgezwickt und aufgeweitet -ansonsten durch einen größeren ersetzen.

Geschaltetes Plus (Zündungsplus) ist beim 2nd Generation (ab Modelljahr 2003) sehr einfach zu bekommen – nämlich vom Sicherungskasten:

Bild

Am obigen Photo ist der Sicherungskasten von unten fotografiert. Gut zu sehen ist die Steckerleiste. Die ersten vier Stecker (bis zur kleinen Unterbrechung) sind Zündungsplus / die nächsten 5 Steckplätze wären Dauerplus.
Zu sehen ist auch, dass ich ganz einfach einen weiblichen Quetsch-Flachstecker (am Photo noch ohne Kabel) verwendet habe, der bombastisch fest darin hält. Optional können sich „Feinspitze“ auch bei Smart / Mercedes den rechts zu sehenden orangen Stecker besorgen.
So, nun nur noch die Strippe unter dem Armaturenbrett zum Sitzheizungsrelais oberhalb der Batterie führen und mit dem dortigen Strippenende verbinden.

Bei älteren Modellen bekommt man den Zündungsplus z.B. vom Zigarettenanzünder oder auch vom Radioanschluss. Dazu die dortigen Kabel/Stecker ausmessen, um das richtige zu finden und dann mittels Stromdieben die Leitungen „anzapfen“.


Schalter in Verkleidung einbauen:

Hier seht ihr die Einbauposition (Photo aus dem Forum „ausgeborgt“):

Bild

Position genau ausmessen und anzeichnen – mit kleinem Bohrer vorbohren – mit 20 mm finalisieren. Dann noch mit dem Messer eine kleine Nut einschneiden (selbsterklärend, wenn ihr die WAECO-Anleitung bzw. den Schalter anschaut).

Stecker vom Schalter abziehen – ACHTUNG: merken, wo was angesteckt war!!!!

Schalter in Verkleidung einbauen – alles wieder anstecken – Schaltboxverkleidung wieder einbauen und anschrauben.

Sitze einbauen und Sitzheizung anstecken.


FERTIG!

Bild


Gutes Gelingen wünscht Möma! :mrgreen:
Bild
Bild möma's smarte Webseite mit Anleitungen für alle 42-Baureihen als PDF zum Download --> klick !
moema
 
Beiträge: 60
Registriert: So 22. Mär 2009, 09:13
Wohnort: Linz
Postleitzahl: 4020
Realname: Martin
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II Passion Cabrio 84 PS
Kennzeichen: LL 367 AX

von Anzeige » Sa 28. Mär 2009, 06:39

Anzeige
 

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon Extrem » Sa 28. Mär 2009, 12:04

Hast du das zufällig auch für den 451'er, da nen Kumpel die sich bei ihm gerne nachrüsten würde
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon moema » Sa 28. Mär 2009, 13:40

Nö - leider muss ich passen!
Bild
Bild möma's smarte Webseite mit Anleitungen für alle 42-Baureihen als PDF zum Download --> klick !
moema
 
Beiträge: 60
Registriert: So 22. Mär 2009, 09:13
Wohnort: Linz
Postleitzahl: 4020
Realname: Martin
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II Passion Cabrio 84 PS
Kennzeichen: LL 367 AX

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon Extrem » Sa 28. Mär 2009, 14:12

schade
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon 2nd Bert » Sa 28. Mär 2009, 22:03

Also die Anleitung ist ja wohl mal saugut, dann weiss ich ja schon was auf mich zukommt.

Die MSH-50 liegt schon länger hier rum und wartet nur auf ihren Einbau 8-) , war mir bloss zu kalt und das Wetter ist gerade nicht optimal zum Basteln.

Naja, mal schaun wann ich´s in Angriff nehme, im Sommer wird sich wohl mal ein Wochenende finden.


Danke Dir für die Anleitung
Gruss
Jochen
Benutzeravatar
2nd Bert
 
Beiträge: 105
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 00:21
Wohnort: Erkrath
Postleitzahl: 40699
Realname: Jochen
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 2006er Smart 42QP Grandstyle CDI
Kennzeichen: ME-IQ 42

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon Extrem » So 29. Mär 2009, 09:58

Hey jochen, dann auf gehts würde ich sagen
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon 2nd Bert » So 29. Mär 2009, 20:17

hat ja noch ein paar Tage Zeit, brauch´ ich im Sommer nich wirklich ;)

Sind genügend andere Baustellen vorhanden (mein Konto weint schonmal im Voraus)

Bild
Benutzeravatar
2nd Bert
 
Beiträge: 105
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 00:21
Wohnort: Erkrath
Postleitzahl: 40699
Realname: Jochen
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 2006er Smart 42QP Grandstyle CDI
Kennzeichen: ME-IQ 42

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon Extrem » Mo 30. Mär 2009, 16:22

Das mit dem Konto kenn ich;-)

Ja, Sitzheizung wirst du wohl erst später wieder brauchen*lach*
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon LuckyMacchiato » Mo 4. Jan 2010, 23:00

muss man es nun am Dauerplus oder Geschaltetes Plus (Zündungsplus) anbauen? oder kann man es sich aussuchen??
Bild
"Du brauchst ein Fahrzeug, was zu Dir passt, mit Stil, eins mit Charakter - Verstehste? Ein Baby, zum liebhaben. Du musst es pflegen, streicheln, tanken, auch Geld reinstecken, son Baby will unterhalten werden! Aber dafür bleibts vielleicht auch bis zum Ende Deines Lebens bei Dir." Zitat: Kalle Grabowski in Bang Boom Bang
Benutzeravatar
LuckyMacchiato
 
Beiträge: 272
Registriert: Do 26. Feb 2009, 12:24
Wohnort: Neuss
Postleitzahl: 41470
Realname: Bjoern
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II 08er Pulse 84ps
Kennzeichen: NE:IN 450

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon limited-one » Di 5. Jan 2010, 10:26

ich würde sagen so lange Du nicht vergist die Heizung immer auszuschalten kannst Du diese auch über Dauer + laufen lassen. Dann hast evtl. das Risiko das Du Dir die Batterie leer ziehst wenn die Teile mal über Nacht anbleiben. Kann ja immer mal passieren.
Aber sonst ist das mit dem Dauer + kein Thema.

Gruß Dieter
Benutzeravatar
limited-one
 
Beiträge: 405
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 14:18
Wohnort: Neuss
Postleitzahl: 41464
Realname: Dieter
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 42 Cabrio Bj.2003 & Smart 44 Bj.2005
Kennzeichen: (D) NE -MY 42/ MY 44

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon smart-zuzma » Do 7. Jan 2010, 08:41

Hallo,
kurze Ergänzung zu dem Thema.
Erstmal war die Anleitung Super !!!
Aber zu den Elektr. Anschlüssen müsste ich folgendes Ergänzen:
1. Wenn man das Modell ab 2003 besitzt, ist im Sicherungskasten die R9 schon belegt. Diese ist, man(n) staune, für die Sitzheizung. Baut man die Sitze also aus dem Smart aus, und hebt den Teppich im Fußraum leicht hoch, dann sieht man unter dem Fahrer sowie Beifahrer Sitz einen 6 Poligen Stecker herumliegen !!! Dieser ist NICHT angeschlossen, sofern man KEINE Sitzheizung und Seitenairbags vom Werk aus hat !!! Aber der Schalter liegt eben schon unter den Sitzen !!! Nun nochmal zur R9 Sicherung, diese ist mit einer 25A Abgesichert. Ihr braucht eigentlich nur noch vom 6Poligen Stecker unter dem Sitz das braune Kabel für die Masse abzugreifen, und euer geschaltetes Plus müsst ihr Messen. Ist von Modell zu Modell unterschiedlich mit den Farben. Kleiner Tipp: Nur die Kabel welche Spannung bei eingeschalteter Zündung haben, kommen in Frage. Und wenn Ihr das Zündungskabel gefunden habt (bleiben ja nur 5 zur Auswahl) als Gegentest dann die R9 Sicherung ziehen !!! Das ist nämlich die Sicherung für die Sitzheizung !!! Auch wenn nicht von Werk aus montiert, aber die Sich. und Stecker liegen !!!
Habe meine Sitzheizung nämlich im 451 verbaut, und leider diese 2 Stecker unter den Sitzen zu spät gesehen. Liegen echt gut versteckt unter dem Teppich, mittig unter dem Sitz !!!

2. Auf keinen Fall sollte man wie teils hier beschrieben, die Sitzheizung an Dauerplus anschließen !!! Zum einen vergißt man dies min. einmal auszuschalten: Dann ist die Batterie leer !!! Und zum anderen sollte je nach Modell und Verarbeitung der Heizmatten der Sicherheitsaspekt nicht unter gehen !!! Es gibt Sitzheizungen für bereits 25 EUR bei ebay !!! Wenn Ihr den kleinen brennen sehen wollt, dann bitte !!!
Eine Sitzheizung sollte min. eine EU-Zulassung bzw. Tüv-Prüfung besitzen !!!
Dann haben diese auch ein Sicherheitsthermostat, welches beim Überhitzen abschaltet.
Zudem kommt noch hinzu, das die meisten Heizmatten, ab ca. 13 Volt erst richtig Heizen.
Beim Smart beträgt die Zündungsspannung etwa 12,30 Volt.
Nach dem Starten (Im Standgas) beträgt die Bordspannung etwa 14,33 Volt.
Das heißt, die Heizmatten sollten sowieseo erst nach dem Starten in Betrieb genommem werden. Auf jeden Fall mal bei den Modellen ab 2007 mit 84PS !!!! Da bei diesen noch eine Art Luftpumpe den Turbo vorheizt !!! Und wenn ihr dann noch beide Heizmatten auf höchster Stufe stehen habt, bräuchtet Ihr eine Lima der E-Klasse !!!

So nun genug, hoffe ein paar Tips gegeben zu haben.

PS: Ich habe leider keine Fotos vom meinem Einbau im 451 gemacht !!!

Kann aber, wenn Interesse besteht, gerne Bilder der Schalter bzw. Sitze einstellen.

PSS: Beim 451 eignet sich die Stelle vorm Schaltknauf (zwischen Schlatknauf und Münzsteckfach) ist jede Menge Platz darunter !!!

Ich selbst habe Carbon Heizmatten verbaut !!!

Smarte Grüße
Martin
smart-zuzma
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 11:35
Postleitzahl: 54456
Realname: Martin
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451, 84PS, Pulse
Kennzeichen: TR-

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon smart-IN » Do 7. Jan 2010, 09:27

schade das du keine bilder vom 451-einbau gemacht hast - hätte nämlich auch carbon-matten für unsere beiden kleinen da...
aber vielleicht trau ich mich im laufe des jahres mal ran und mach bilder - kommt drauf an, ob ich noch in meinem leder rein mach, oder nicht. :roll:
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon smart-zuzma » Di 12. Jan 2010, 15:59

Hallo nochmal,

die Bilder der Schaltermontage kommen nach.
Ich habe diese auch zum ersten Mal eingebaut.

Für den Beifahrersitz (mit dem fing ich an ) habe ich 3 Stunden benötigt. Ausbau Sitz, Einbau Sitzheizung, Einbau Sitz.

Für den zweiten, also Fahrersitz brauchte ich dann nur noch 2 Stunden.

Es ist einfacher als man(n) denkt.

Sollten noch speziefische Fragen sein, einfach melden !!!
smart-zuzma
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 11:35
Postleitzahl: 54456
Realname: Martin
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451, 84PS, Pulse
Kennzeichen: TR-

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon smart-zuzma » Do 4. Feb 2010, 09:19

Hallo,

hier sind mal 2 Fotos von der Schaltereinheit meiner Sitzheizung im Forto 451.


Hier beide Bedieneinheiten (Fahrer / Beifahrer) im ausgeschaltetem Zustand.

Bild



Hier ist die Fahrerseite eingeschaltet und die Beifahrer Aus !!! Optimal zu erkennen an den unterschiedlichen LED Farben.

Bild
smart-zuzma
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 11:35
Postleitzahl: 54456
Realname: Martin
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451, 84PS, Pulse
Kennzeichen: TR-

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon reconais » Di 9. Feb 2010, 09:05

echt super anleitung. weiß noch nicht, ob ich das projekt sitzheizung jetzt sofort für den "restwinter" oder erst mitte des jahres für den kommenden winter anvisiere. es ist morgens in meinem cdi immer so lange kalt und wenn es dann warm ist, bin ich schon auf der arbeit :(
ForTwo CDI Coupe Passion / 41PS / DPF / 12/2006
Bild
Feb.2010
Bild
Benutzeravatar
reconais
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 07:20
Wohnort: Bornheim
Postleitzahl: 53332
Realname: daniel
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cdi passion
Kennzeichen: SU-DA

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon reconais » Di 9. Feb 2010, 17:32

So habe mir die Sitzheizung grade bei ebay geschossen.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWNX:IT
habe mir diesen anbieter ausgesucht, da ich dort bislang keinerlei probleme hatte. immer schnell und immer zuverlässig.
außerdem sind die preise echt TOP. hab für miene letzte AeroTwin grade mal 20,60€ bezahlt ;)

Kosten:
€57,95 EUR
+€4,90 EUR Versand
ergibt:
€62,85 EUR

hab auch jemand fachkundiges, der mit mir den einbau anhand dieser anleitung vornimmt. ich freu mich schon riesig drauf :)
ForTwo CDI Coupe Passion / 41PS / DPF / 12/2006
Bild
Feb.2010
Bild
Benutzeravatar
reconais
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 07:20
Wohnort: Bornheim
Postleitzahl: 53332
Realname: daniel
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cdi passion
Kennzeichen: SU-DA

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon reconais » Do 11. Feb 2010, 09:25

Guten morgen zusammen,

wollte mich vor dem einbau vielleicht nochmal bei dem threadersteller oder leuten, die grade diese sitzheizung verbaut haben erkundigen, ob ihr zufrieden mit der sitzheizung seid. ist die heizleistung ok und wie lange braucht die heizung, damit man ein warmes gefühl verspürt?

danke für eure antworten...
ForTwo CDI Coupe Passion / 41PS / DPF / 12/2006
Bild
Feb.2010
Bild
Benutzeravatar
reconais
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 07:20
Wohnort: Bornheim
Postleitzahl: 53332
Realname: daniel
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cdi passion
Kennzeichen: SU-DA

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon smart-zuzma » Mi 17. Feb 2010, 19:13

Hallo,

also ich habe meine von "Sitzheizung.de" Markenprodukt aus Deutschland. Bei meiner war es auch möglich, Teile aus den Carbonmatten heraus zu schneiden, da man für die 2 Nähte am Smart Sitz eine Ausparrung benötigt !!!

Würde man die Heizmatte an den 2 Befestigungsnähte im Sitzpolster NICHT herausschneiden, dann lässt sich der Bezug an den Stellen auch nicht mehr befestigen !!!

Ist denke ich auch ne Preisfrage !!!!!!!!!!!!!!

Meine Carbonheizung hat pro Sitz 130 EUR gekostet.

Die ist Ihr Geld aber auch Wert.

Nach ca. 30 Sec. wird Sie schön warm.

Die Classic Vario des o.g. Herstellers hat 10 Stufen ( 1- 5 ) und je eine zwischenstufe !!!

Angenehm ist Stufe 2 - 3,5 !!! Ab 4 - 5 wird es unerträglich heiß !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich weiß zwar das die Firma Waeco sehr viel Pkw Zubehör anbietet, aber ob die Heizmatten für die Montage so gut sind ??????

Bei meinen o.g. waren auch alle Kabel, Matten, Schutzpolster, LED Steuereinheit, und Sicherungsmodule dabei.

Sollten die Heizmatten von Waeco nicht der länge nach ausschneidbar sein, gibt es Probleme beim Einbau !!!
smart-zuzma
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 11:35
Postleitzahl: 54456
Realname: Martin
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451, 84PS, Pulse
Kennzeichen: TR-

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon reconais » Fr 19. Feb 2010, 05:58

warum ist das dem threadersteller nicht aufgefallen, der die anleitung geschrieben hat? mist stehe kurz vorm einbau der heizung... :(
ForTwo CDI Coupe Passion / 41PS / DPF / 12/2006
Bild
Feb.2010
Bild
Benutzeravatar
reconais
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 07:20
Wohnort: Bornheim
Postleitzahl: 53332
Realname: daniel
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cdi passion
Kennzeichen: SU-DA

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon smart-zuzma » Fr 19. Feb 2010, 14:49

Grundsätzlich kann man jede Sitzeizung einbauen.

Sofern die Größe der Sitzauflage und des Rückenteiles passt.

Aber............

Hat der Sitzbezug in der länge nach eine Befestigungsnaht, so wie es beim Fortwo der Fall ist, muss die Heizmatte zum ausschneiden geeignet sein !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und da kommen in der Regel NUR Carbon Heizmatten in Frage, da sich diese ausschneiden lassen, und trotzdem Ihre Funktion behalten !!!

Bitte schau einfach mal bei www.sitzhezung.de rein !!! Und dann auch die Classic Vario Typ 1 !!! Diese ist für den Fortwo bestens geeignet !!!

Man findet auf der o.g. Seite auch eine Einbauanleitung.

MfG
smart-zuzma
smart-zuzma
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 11:35
Postleitzahl: 54456
Realname: Martin
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451, 84PS, Pulse
Kennzeichen: TR-

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon smart-zuzma » Fr 19. Feb 2010, 14:50

FALSCHER LINK !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hier nochmal:

www.sitzheizung.de
smart-zuzma
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 11:35
Postleitzahl: 54456
Realname: Martin
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451, 84PS, Pulse
Kennzeichen: TR-

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 450

Beitragvon reconais » Sa 20. Feb 2010, 09:14

aber wenn ich das oben in der anleitung richtig sehe, ist grade diese sitzheizung auch bestens geeignet, da sie auch dort eine aussparung hat, wo eine naht langläuft, mitten auf der sitzfläche, die vorher / nachherbilder sind identisch...
ForTwo CDI Coupe Passion / 41PS / DPF / 12/2006
Bild
Feb.2010
Bild
Benutzeravatar
reconais
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 07:20
Wohnort: Bornheim
Postleitzahl: 53332
Realname: daniel
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cdi passion
Kennzeichen: SU-DA

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 4

Beitragvon dp2 » Di 23. Mär 2010, 22:59

Kennt eigentlich jemand eine Möglichkeit die original Sitzheizung ohne Insel etc. anzuschließen?

Im Smart-F.... fand ich nur einen interessanten Thread mit PWM (Stufenlose Regelung). Kemo hat welche im Sortiment, aber dummerweise sind die etwas groß und arbeiten im Frequenzbereich von 10-20kHz.

Das einzige, was mir noch einfällt, wäre eine Spannungsteilung für 2 Stufen, sprich für eine Mittlere Stufe einen Hochleistungs-Widerstand in Reihe schalten. Leider entwickeln die Dinger etwas mehr Wärme als gewünscht.

Jemand noch eine Idee? Wie wird eigentlich die Waeco bzw. Carbon Sitzheizung geregelt?
Benutzeravatar
dp2
 
Beiträge: 288
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 20:16
Wohnort: Leverkusen
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 450er
Kennzeichen: -halter ist Chrom

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 4

Beitragvon flam » Mi 24. Mär 2010, 18:37

Huhu,

eine Frage die hier noch nicht beantwortet worden ist, seit ihr zufrieden mit der Heizleistung der Waeco MSH-50?

In vielen anderen Foren wird beschrieben, das sie ca. 15 Minuten braucht um lauwarm zu werden.

In 15 Minuten hat mein kleiner die 3 Eier voll und ab da wird auch eine Sitzheizung unnütz.
flam
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 25. Feb 2010, 10:17
Postleitzahl: 52223
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 450 pure

Re: [Anleitung] Sitzbezüge abmontieren / Sitzheizung einb. 4

Beitragvon reconais » Mi 24. Mär 2010, 19:58

hi,

also ich habe die Waeco MSH-50 mittlerweile verbaut und muss sagen, ich bin mehr als zufrieden.
bei mir ist die schon spürbar nach wenigen hundert metern warm. für ein nachrüstprodukt ein sehr gutes teil.


von mir gibts da eine klare kaufempfehlung! preis / leistungen sind TOP:)
ForTwo CDI Coupe Passion / 41PS / DPF / 12/2006
Bild
Feb.2010
Bild
Benutzeravatar
reconais
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 07:20
Wohnort: Bornheim
Postleitzahl: 53332
Realname: daniel
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cdi passion
Kennzeichen: SU-DA



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Tuning und Technik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron