Kann keinen Gang mehr einlegen




Egal ob optisches oder technisches Tuning...
Räder - Tieferlegung - aufwendiges Spoilerwerk - spezielle Lackierungen - Chiptuning - Getriebe und alles, was eben nicht "Serie" ist.

Kann keinen Gang mehr einlegen

Beitragvon Funbrake » Mo 17. Nov 2014, 23:23

Smart 450 cdi, Bj. 2001, 180.000km

Mein Smart hatte häufiger in letzter Zeit das Problem, dass er beim Anfahren fast abstirbt, also stark ruckelt.
Ab dem 2ten Gang fährt und schaltet er dann wieder ganz Normal.
Im Leerlauf, meist wenn er kalt ist, ruckelt und vibriert das Auto im ersten Gang im Stand wie wild. Auf "N" nicht, da läuft er Rund.

Seit heute kann ich den ersten Gang nicht mehr einlegen, nur den Rückwärtsgang bekommt er noch rein. (Wenn der Motor läuft). Wenn man nur die Zündung an hat, legt er den ersten Gang noch ein.

Was könnte es sein?
Bild Diesel
Benutzeravatar
Funbrake
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:26
Postleitzahl: 89407
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart 450 cdi
Kennzeichen: DLG-

von Anzeige » Mo 17. Nov 2014, 23:23

Anzeige
 

Re: Kann keinen Gang mehr einlegen

Beitragvon Schaefca » Mo 17. Nov 2014, 23:39

Tach!

Ich zitiere mal aus der alten Heimat: "(...) Wenn er im Stand schaltet und wenn der Motor an ist leicht ruckelt dann trennt die Kupplung nicht. Das sind meist defekte Kabel. Kann aber auch ein defektes Ausdrücklager, Aktuator, Kupplung oder MEG sein. Stelle den Wagen mit Gang drin ab. Dann Zündung ein, der Aktuator sollte die Kupplung trennen, dann den Wagen hin & her bewegen. Der sollte sich schieben lassen und der Motor NICHT mitdrehen ..."
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3106
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Kann keinen Gang mehr einlegen

Beitragvon Ahnungslos » Di 18. Nov 2014, 08:46

Auf jeden Fall trennt bei Deinem Smart die Kupplung nicht mehr richtig, deshalb hattest du schon im Stand mit eingelegtem Gang Probleme, da hat die Kupplung quasi permanent geschliffen!
Beim cdi kommt es auch relativ häufig vor, daß die Pfanne des Ausrückhebels durchrostet, in die der Metalldorn des Kupplungsaktuators drück, dadurch drückt dieser Dorn dann quasi ins Leere!
Wenn sich in der Verkabelung ein Fehler befinden würde, dann würden eher drei horizontale Balken im Display der ganganzeige erscheinen, da dies die Steuerung merkt, weil im Motor Impulsgeber verbaut sind, welche der Steuerung Rückmeldung geben.
Wenn allerdings der metalldorn des Kupplungsaktuators einfach durch diese Pfann durch drückt, weil sie durchgerostet ist, dann merkt das die Steuerung nicht unbedingt, weil der Motor bzw. der Kupplungsaktuator seinen Dienst eigentlich ordnungsgemäß verrichtet!
Daß der Pin in der Pfanne ins Leere greift, ist für die Steuerung nicht unbedingt feststellbar.
Aber da die Kupplung nicht trennt, kann kein Gang eingelegt werden.
Natürlich sollte man die Verkabelung trotzdem gleich auf Beschädigungen kontrollieren, wenn man dort schon mal dran ist!
Wobei die beschädigungen an Kabeln auch durchaus unter der Isolation sein kann!

Als erstes sollte mal der Kupplungsaktuator abgenommen werden, vorsichtig agieren, wenn die Schrauebn fest sitzen!
manchmal brechen die nämlich ab und dann bleibt der rest im Gewinde stecken, was natürlich ganz schlecht wäre!
Dann leuchtet man mit einer Taschenlampe in das Loch in der Kupplungsglocke, in das der metalldorn des Kupplungsaktuators rein drückt.
Hinter dem Loch befindet sich die Metallpfanne des Ausrückhebels, diese muß in Ordnung sein!

Der Smart hat ja kein Automatikgetriebe, sonderjn ein autoamtisiertes Schaltgetriebe mit einer konventionellen Kupplung!
Die Kupplung wird aber nicht durch deinen linken Fuß betätigt, sondern von dem Kupplungsaktuator, das ist ein Elektromotor mit einer Übersetzung dran, der einen Metallstift, der aus dem Aktuator raus kommt, in die Kupplungsglocke schiebt bzw. wieder heraus zieht.
Wenn der Stift in die Kupplungsglocke rein geschoben wird, dann drückt er dort in eine Metallpfanne und betätigt damit die Kupplung.
Wie schon geschrieben rostet aber diese Pfanne öfter mal durch und dann drückt der Stift durch die Pfanne durch, ohne diese zu drücken!
Ahnungslos
 
Beiträge: 400
Registriert: So 8. Mär 2009, 08:13
Ich fahre einen...: Smart 42 Cabrio
Kennzeichen: S-EP 2302

Re: Kann keinen Gang mehr einlegen

Beitragvon Ahnungslos » Di 18. Nov 2014, 08:51

Es gibt übrigens durchaus andere Bastellösungen, falls die Pfanne tatsächlich durchgerostet sein sollte.
Um den Ausrückhebel mit der Pfanne tauschen zu können muß ja das getriebe ausgebaut werden.
Eine Variante dieser Lösungen wäre in diesem Fred beschrieben.
Es gibt aber auch Feinblechner, welche die Pfanne reparieren, beides wäre möglich.

Aber natürlich nur, wenn das Problem tatsächlich daher kommt!
Von der Beschreibung her könnte es aber sein!

Aber natürlich kommt auch die Kupplung selbst dafür in Frage!
Bei 180 tkm könnte das schon sein, daß auch die Kupplung selbst am Ende ist, wenn es noch die erste sein sollte!
Dann hilft tatsächlich nur, die Kupplung auszutauschen!
Ahnungslos
 
Beiträge: 400
Registriert: So 8. Mär 2009, 08:13
Ich fahre einen...: Smart 42 Cabrio
Kennzeichen: S-EP 2302

Re: Kann keinen Gang mehr einlegen

Beitragvon Ahnungslos » Di 18. Nov 2014, 09:04

Schaefca hat geschrieben:Tach!

Ich zitiere mal aus der alten Heimat: "(...) Wenn er im Stand schaltet und wenn der Motor an ist leicht ruckelt dann trennt die Kupplung nicht. Das sind meist defekte Kabel. Kann aber auch ein defektes Ausdrücklager, Aktuator, Kupplung oder MEG sein. Stelle den Wagen mit Gang drin ab. Dann Zündung ein, der Aktuator sollte die Kupplung trennen, dann den Wagen hin & her bewegen. Der sollte sich schieben lassen und der Motor NICHT mitdrehen ..."

Grade bei meinem Smart ausprobiert, das stimmt definitiv nicht!
Wenn er mit eingelegtem Gang abgestellt wird und man schaltet die Zündung ein, bleibt die Kupplung zu und der Wagen kann nicht geschoben werden!
Erst wenn man die Bremse drückt und den Gang raus nimmt, wird die Kupplung betätigt! Vorher ist sie nicht betätigt und es besteht nach wie vor eine kraftschlüssige Verbindung zwischen Motor und Getriebe und der Smart kann nicht geschoben werden!
Wann die Kupplung auf und zu geht hört man meist schon am knarzenden Geräusch, das die Mechanik im aktuator von sich gibt!

Während die Kupplung beim Einschalten der Zündung betätigt wird, wenn der Joystick auf der Neutralstellung steht, gilt dies nicht, wenn ein Gang eingelegt ist!
Das wäre auch nicht sonderlich sinnvoll, wenn das so realisiert wäre, da würde nämlich das Einschalten der Zündung dafür sorgen, daß der Smart los rollt, wenn er am berg steht und die Handbremse nicht angezogen sein sollte. Das wäre Nonsens!
Ahnungslos
 
Beiträge: 400
Registriert: So 8. Mär 2009, 08:13
Ich fahre einen...: Smart 42 Cabrio
Kennzeichen: S-EP 2302

Re: Kann keinen Gang mehr einlegen

Beitragvon Funbrake » Di 18. Nov 2014, 19:55

Habe mich heute unters Auto gelegt. Heißt es also, so darf es nicht aussehen?
Bild
Bild Diesel
Benutzeravatar
Funbrake
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:26
Postleitzahl: 89407
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart 450 cdi
Kennzeichen: DLG-

Re: Kann keinen Gang mehr einlegen

Beitragvon Funbrake » Mi 19. Nov 2014, 20:28

Ich weiß zwar noch nicht, ob es helfen wird, aber heute Abend habe ich auch mal eine Mutter aufgeschweißt. Es ist übrigens das erste mal, dass ich geschweißt habe, aber immerhin, es hebt. Ob es so überhaupt in die Kupplungspfanne passt, weiß ich noch nicht, aber vlt. hilft es ja.
Bild

Bild

Bild
Bild Diesel
Benutzeravatar
Funbrake
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:26
Postleitzahl: 89407
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart 450 cdi
Kennzeichen: DLG-



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Tuning und Technik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron