Leistungssteigerung city-coupé BJ 2000 von 45PS auf 75PS




Egal ob optisches oder technisches Tuning...
Räder - Tieferlegung - aufwendiges Spoilerwerk - spezielle Lackierungen - Chiptuning - Getriebe und alles, was eben nicht "Serie" ist.

Leistungssteigerung city-coupé BJ 2000 von 45PS auf 75PS

Beitragvon turbolader » Mo 12. Jul 2010, 19:08

Hallo ihr Lieben!

Inzwischen habe ich den Leistungsmangel auf BAB und Landstraße satt. Deshalb fragte ich mit dem Herrn Sekulic von rs-parts, einem sehr kompetenten Mann, warum die Leistungssteigerung meines smarts so viel mehr kostet als die Leistungssteigerungen anderer smarts.
Dieser begründete dies damit, dass neben dem Softwaretuning auch die Hardware geupgradet werden muss. Unter anderem muss ein Taktventil rein und ein Wastegate.
Nun hatte mein smart vor einigen Kilometern einen kapitalen Motorschaden hatte (typischer smart Motorschaden) sodass ich einen neuen Motor+Turbo drin habe.
Das Ganze soll nun durch das Upgrade auf 75PS komplettiert werden, dass das Überholen eines LKWs bei 80kmh nicht mehr im Bereich der Lebensgefahr ist und ich nicht mehr die Glocken läuten höre, wenn ich den Blinker links setze und herausziehe ;) Ich brauche keine vmax, de rkönnte nur von 70-120 etwas besser gehen.
Jetzt meine Frage: Wenn ich bei ebay "Taktventil smart" eingebe, dann kommen einige Ergebnisse. Das Teil kostet um die 10-20€ Wenn ich jedoch "Wastegate smart" eingebe, dann kommt nichts. :shock: :o Woher weiß ich, ob ich ein Wastegate habe? Herr Sekulic sagte auch etwas von Unterdruckdose. Vielleicht hat mein Turbolader schon diese Sachen und ich muss nur noch das Taktventil holen?

Wo kommt das Taktventil hin? Das kann man sicher selbst einbauen, nichar?

Wäre toll, wenn mir jemand diese Fragen beantworten könnte :)
Benutzeravatar
turbolader
 
Beiträge: 5
Registriert: So 30. Mai 2010, 13:07
Postleitzahl: 7937
Realname: Alex
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart city-coupé 450 pure 45PS
Kennzeichen: V-AX 287

von Anzeige » Mo 12. Jul 2010, 19:08

Anzeige
 

Re: Leistungssteigerung city-coupé BJ 2000 von 45PS auf 75PS

Beitragvon SMARTom » Mo 12. Jul 2010, 19:21

Mit dem Selbsteinbau und dem richtigen anschließen von dem Taktventil ist es aber nicht getan.

Du muss dann trotzdem noch ins ein SC fahren. Dort muss man dem Motorsteuergerät beibringen, dass jetzt ein Taktventil abgesprochen werden kann. Macht man das nicht, dann bring einem auch ein Softwaretuning nichts, weil dieses File das Taktventil erwartet.
No Airbag .... wir sterben wie Männer


Bild
Benutzeravatar
SMARTom
 
Beiträge: 85
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 18:18
Geschlecht: M

Re: Leistungssteigerung city-coupé BJ 2000 von 45PS auf 75PS

Beitragvon MBNalbach » Mo 12. Jul 2010, 20:03

Hai,
Für das Tatkventil brauchst du eine andere Druckdose die das Wastegate am Turbo steuert, diese ist größer als deine jetzige und mehr anschlüsse. Desweiteren muß dein Steuergerät wohl typmäßig umgeschrieben werden, damit es das Taktventil überhaupt steuert, erst danach klappt das Tuning.

Der einbau der Druckdose ist eventuell nicht sooo einfach, wegen der richtigen vorspannung.

Gruß MB
rePowered by SmartProfi.com

Bild
MBNalbach
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 6. Jun 2009, 23:22
Postleitzahl: 66809
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fortwo Cabrio bj00
Kennzeichen: SLS-BM 235

Re: Leistungssteigerung city-coupé BJ 2000 von 45PS auf 75PS

Beitragvon turbolader » Mo 12. Jul 2010, 20:04

Danke für deine Antwort!

Jops, dass weiß ich, die eigentliche Leistungssteigerung macht dann rs-parts. Nur muss ich nun nicht mehr zu rs-parts (über 900km) fahren, sondern muss nur noch das Motorsteuergerät dort hinschicken und baue das Taktventil dann hier ein.

Woher weiß ich nun, ob ich ein Wastegate habe? Oder diese Unterdruckdose?

Danke!

:)
Benutzeravatar
turbolader
 
Beiträge: 5
Registriert: So 30. Mai 2010, 13:07
Postleitzahl: 7937
Realname: Alex
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart city-coupé 450 pure 45PS
Kennzeichen: V-AX 287

Re: Leistungssteigerung city-coupé BJ 2000 von 45PS auf 75PS

Beitragvon Ahnungslos » Mo 12. Jul 2010, 20:14

turbolader hat geschrieben:Danke für deine Antwort!
Woher weiß ich nun, ob ich ein Wastegate habe? Oder diese Unterdruckdose?

Ein Wastegate hast Du auf jeden Fall! Und eine Druckdose ebenfalls! :D
Und Dein Smart hat auch beides! ;)
Das Wastegate ist nämlich in der Krümmer-/Turboladerkombination untergebracht und über dieses wird der Ladedruck abgasseitig geregelt.
Das Wastegate ist eine Klappe, über die eine Ladedruckregelung im Abgastrakt realisiert wird, indem die heissen Abgase bei geöffnetem Wastegate den Turbolader quasi über einen Bypass umgehen und dadurch nicht mehr ladedruckerzeugend wirksam werden.
Wenn Du einen Turbolader anschaust, dann befindet sich dort eine Stange, die von der Druckdose, nicht Unterdruckdose!, zum Wastegate führt.
Das Wastegate ist zwar bei den Smarts identisch, aber der Aufwand auf der anderen Seite der Stange ist bei den serienmässig leistungsstärkeren Smarts wesentlich größer als bei den Pure Motoren mit weniger Leistung!
Die Druckdose ist bei dem Pure relativ einfach aufgebaut, bei den stärkeren Motoren wesentlich aufwendiger.
Desweiteren haben die stärkeren Motoren zusätzlich noch das Taktventil eingebaut.
Ahnungslos
 
Beiträge: 400
Registriert: So 8. Mär 2009, 09:13
Ich fahre einen...: Smart 42 Cabrio
Kennzeichen: S-EP 2302

Re: Leistungssteigerung city-coupé BJ 2000 von 45PS auf 75PS

Beitragvon turbolader » Mo 12. Jul 2010, 21:33

Danke für deine Antwort!

Hmmm, dass ist alles für mich schwer nachvollziehbar. Was brauche ich denn nun hardwareseitig, nur am Motor, um die Software im Steuergerät zu beschwichtigen? Dieses Taktventil, da schaue ich auf ebay. Das ist geklärt.

Und der Rest? Wo kann ich das bestellen? Wäre toll, wenn jemand Links posten könnte, von allem (ist ja nicht viel, nur das Wastegate?) was ich noch brauche. :? :D

Danke für die Erklärung zur Funktionsweise!
Benutzeravatar
turbolader
 
Beiträge: 5
Registriert: So 30. Mai 2010, 13:07
Postleitzahl: 7937
Realname: Alex
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart city-coupé 450 pure 45PS
Kennzeichen: V-AX 287

Re: Leistungssteigerung city-coupé BJ 2000 von 45PS auf 75PS

Beitragvon KayLi » Mi 4. Aug 2010, 23:04

Normalerweise braucht er die Druckdose nicht durch eine ersetzen, die 5 Anschlüsse hat.
Die 40kwler hatten, wenn ich mich jetzt nicht irre, bis Ende 2000 auch nur die Druckdose mit einem Anschluß, so wie bei mir.
Ein Tuning mit 75 PS ging dennoch.
Wenn der Umbau auf 5 Anschlüsse gemacht werden soll müssten auch die Umschaltventile mit nachgerüstet werden.
Benutzeravatar
KayLi
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 11:27
Postleitzahl: 80
Realname: Kay
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: ForTwo Oldliner mit 700ccm und...PS (weiß nicht)
Kennzeichen: M-;-)



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Tuning und Technik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron