Alternativer Antrieb im Benziner




Egal ob optisches oder technisches Tuning...
Räder - Tieferlegung - aufwendiges Spoilerwerk - spezielle Lackierungen - Chiptuning - Getriebe und alles, was eben nicht "Serie" ist.

Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Extrem » Do 19. Apr 2012, 14:40

Da mein kleiner ja das feine Super Plus braucht und ich ein paar km zur Arbeit habe, bin ich gerade am überlegen was es sonst noch so gibt, vorallem mit dem Hintergedanken, das der Sprit ende des Jahres bei 2,00 Euro liegen soll pro Liter, wie in Italien.

Was kennt Ihr für Umbauten, habt Ihr welche und welche gibt es zu welchem Preis
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

von Anzeige » Do 19. Apr 2012, 14:40

Anzeige
 

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon apicsmart » Do 19. Apr 2012, 14:57

Im anderen Forum gab es mal einen User der seinen 451 Brabus auf LPG (Flüssiggas) hat umrüsten lassen.
Soll seinerzeit über das SC in Nürnberg organisiert worden sein. Der Tank inst wohl unter den Auto und es wurde ein verkleinerter Benzintank eingebaut um genügend Platz für den Gastank zu bekommen.

Laut Aussage des Users läuft das Ding Problemlos.
Aber eigentlich lohnt das nur wenn du entweder sehr viel fährst, oder dein Auto noch sehr lange fahren willst.
Denn bis du die 2000-2500 Euro für den Umbau wieder drin hast, musst du schon einige km abreissen bevor du den Kostenvorteil spürst.

ich guck gleich mal ob ich den beitrag von damals noch finde, dann schick ich nen link.

EDIT:

Gefunden: LPG im 451er
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon GT24 » Do 19. Apr 2012, 15:30

Bei Spritmonitor.de sind glaube zwei Smart's die auf Gas laufen. Vielleicht mal anschreiben per Mail/PN.
2010er Passion MHD, Standheizung,H&R Feder, Smart FSE, Bild Super E5
Benutzeravatar
GT24
 
Beiträge: 942
Registriert: Do 23. Sep 2010, 23:15

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Schaefca » Do 19. Apr 2012, 20:50

Tach!

Oh, da war ich ja auch noch in der "alten Heimat" aktiv. Immer noch aktuell: flashlube nicht vergessen>>. Die Tage habe ich noch mit meinem Meister (Herr F.M. aus GV) über Gasumbauten philosophiert.

Der Tip: Vialle lpi - wäre interessant zu wissen, ob die schon jemand in den Würfel schraubt ...
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon blacksmartcdi » Fr 20. Apr 2012, 05:24

Ich habe eine Prins in meinem Zweitwagen. Auch TOP. Und flashlube braucht man nur, wenn nicht ganz sicher ist, ob der Motor gasfest ist. Bei japanischen Motoren muss es aber meist sein.

Bei BMW bauen die Fachleute zumeist kein flashlube ein, da die absulut gasfest sind. Frag doch mal im lpg-forum nach, da sind die Experten, die dich beraten.
Gruß vom hohen Westerwald
HP

CDI Cabrio 2010 ganz schwarz, Design Rot, Normverbrauch 3,3 l
Toyota Prius III Vollhybrid, Perlmutt-Weiß-Metallic, Normverbrauch 3,9 l
Benutzeravatar
blacksmartcdi
 
Beiträge: 309
Registriert: Di 5. Jul 2011, 22:24
Realname: HP
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart CDI Cabrio 2010
Kennzeichen: WW-Wilder Westen

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » Fr 20. Apr 2012, 07:06

Hab auch gehört das Flashlube nur bei Motoren mit "weicheren Ventilen" genutzt werden soll. z.B bei Toyota.
Und ja von Prins VSI Anlagen kommen die meisten positiven Feedbacks.Ich weiß aber nicht was es für Anlagen für den Smart gibt und halte es da auch für wenig sinnvoll, da die Amortisation bei 20000 km im Jahr sich erst nach 5 Jahren rechnet. Und dann hätte der Motor etwa 110000 km auf der Uhr was bei einem Smart schon fast Austausch bedeutet.
http://autogas.amortisationsrechner.de/

Bei einem Mercedes CLK320 rechnet sich der Umbau Prins VSI ca. 2700 Euro bei 20000km im Jahr schon nach 2 Jahren. Der 6 zylinder mit 218 PS dürfte auch locker 300000 km packen.
Zuletzt geändert von willi am Fr 20. Apr 2012, 07:28, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

AW: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon apicsmart » Fr 20. Apr 2012, 07:19

Wie gesagt, finanziell lohnt das ganze beim Smart nicht. Der Einbau ist teurer und aufwändiger als bei normalen Autos und bei dem ohnehin geringen Verbrauch brauchst du ewig für die Amortisation.
Den einen Smart lpg Treiber aus dem Spritmonitor habe ich mal angeschrieben. Der war im anderen Forum auch aktiv. Zufrieden ist der auch, aber finanziell lohnen tut es sich auch bei ihm erst nach vielen km.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » Fr 20. Apr 2012, 07:31

Ja und wenn dann lohnt es sich wirklich nur bei Smart Neuwagen die man mindestens 5 Jahre über mehr als 100000 km fährt.
Bei Motoren die vll. schon 40000 oder mehr runter haben ist eine Umrüstung rausgeschmissenes Geld.
Die Wartungskosten der Gasanlage sind noch nicht mit eingerechnet.
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon apicsmart » Fr 20. Apr 2012, 08:46

Ziemlich genaue Werte Willi... :)

Habe gerade mal mit einen Gas-Rechner rumgespielt.
Wenn ich meinen derzeitigen Benzinverbrauch und Jahresfahrleistungen zugrunde lege, dann erreiche ich eine Amortisation der Gasanlage erst nach 84900km oder 4,72 Jahren. Nach 60 Monaten (5 Jahren) hätte ich gerade mal 126 Euro gespart.

So, hinzu kommt das in 6 Jahren die aktuelle Steuerbegünstigung für LPG ausläuft.
Ich gehe davon aus, das LPG günstiger bleibt als Benzin, aber die werden sicher an der Steuerschraube drehen und dann ist fraglich wieviel man dann noch spart.

Einer andere Idee wäre dieses Elektro Umrüstkit von Lorinser was Schaefca irgendwann mal gepostet hat.
Die Lösung für 5000 Euro und den beiden Radnabenmotoren in den Hinterrädern. Ich fand das damals ganz interessant, aber habe keine Ahnung ob es das System in den Verkauf geschafft hat.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Schaefca » Fr 20. Apr 2012, 14:18

Tach!

Meiner Meinung nach wird in eurer Wirtschaftlichkeitsrechnung ein Faktor nicht berücksichtigt: der Wiederverkaufswert, er liegt bei Gasautos höher.

Wir hatten in den letzten Jahren einen FORD SIERRA mit LPG (daher auch der Rat zu flashlube), einen NISSAN MAXIMA V6 mit LPG und einen FIAT DOBLO mit CNG im Family-Fuhrpark. Als die Dinger wieder verkauft wurden, standen zum Termin 6-7 Leute an der Garage und boten sich gegenseitig hoch. Gebrauchte Gasfahrzeuge MIT Historie sind in der Szene nämlich sehr gefragt, weil die Insider wissen, dass sie (gerade bei höherer Laufleistung) optimal eingestellt sind (was der MAXIMA zuerst gar nicht war) und der Verschleiß am Motor bei Gasfahrzeugen viel geringer ist. Schon mal das Öl eines Gasautos nach 15.000 km gesehen? Bernsteinfarben! Wechseln würde ich aber trotzdem in den regulären Intervallen - manche Gas-Cracks sind der Meinung, man könne den Wechselintervall deutlich verlängern und dadurch zusätzlich sparen. DAS wäre mir zu wage ...

Ach ja: der SIERRA (296.000 km) war karrosseriemäßig völlig fertig, Restwert vielleicht noch € 500 - der Pole wollte ihn aber unbedingt wg. der PRINS haben. Er (der FORD) ging für etwas mehr als das Dreifache weg. ;)
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » Fr 20. Apr 2012, 16:20

ZITAT: "Meiner Meinung nach wird in eurer Wirtschaftlichkeitsrechnung ein Faktor nicht berücksichtigt: der Wiederverkaufswert, er liegt bei Gasautos höher. "

der Wiederverkauf eines Smarts mit Gasanlage wird sich nicht lohnen da er sich erst nach 5 Jahren amortisiert und dann bereits 90-110 Tkm runter hat. Da wird es nicht mehr viel Geld geben.
Da die meisten Smartfahrer im Schnitt weit unter 18TKM im Jahr fahren würde eine Amortisation noch länger dauern.
Da die Umrüstung etwas aufwendiger ist (ich schätze 3000 Euro) bekommt man die beim Wiederverkauf nicht rein.
Außerdem würde man viel mehr von Gasumrüstungen beim Smart hören wenn es sich lohnen würde.
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Schaefca » Fr 20. Apr 2012, 16:35

@ willi:

Sorry, ich weiß nicht, wie viele gebrauchte Autos mit Gasanlage Du schon verkauft hast - ich habe bei den LPGs 1000-1500 mehr rausgeholt, beim DOBLO habe ich fast den Mehrpreis zum Benziner rausgeholt. Was spielt da die Laufleistung für eine Rolle?

Damit "kostet" Dich die Umrüstung unterm Strich deutlich weniger als 3 k€, nespa?
.
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » Fr 20. Apr 2012, 17:09

Was nützt es wenn du 3000€ für die Gasanlage in einen Smart investiert und am Ende der Amortisation also beim Smart nach 100Tkm 1500€ mehr als für einen ohne Gasanlage rausbekommst ?
Bei Fahrzeugen die 300000km erreichen und sich bereits nach 2 Jahren amortisieren kann ich deine Rechnung nachvollziehen.
Aber wie groß ist die Käuferschicht für einen Gassmart 800ccm 3Zylinder Motor mit 100 Tkm auf der Uhr ?
Ich würde den im Leben nicht kaufen, da die Laufleistung gerade beim Smart sehr Wohl eine Rolle spielt.
Zuletzt geändert von willi am Fr 20. Apr 2012, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon apicsmart » Fr 20. Apr 2012, 17:20

Hab nochmal ein bisschen Recherchiert und herausgefunden das das "Easybrid" Projekt von Lorinser scheinbar doch noch lebt.
Schaefca´s Thread war ja aus dem Nov 2010 und zumindest im September 2011 schrieb grüneautos.com

Und elektroauto-forum hat im Oktober 2011 das hier veröffentlicht.

Leider finde ich keine neueren Artikel mehr zu dem Thema.

Und die Lorinser Homepage teilt uns leider auch nichts neues mit.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Schaefca » Fr 20. Apr 2012, 17:50

@ willi:

Ich kann Deine Logik nicht ganz verstehen. Wer einen gebrauchten Smart mit Gasanlage kauft? Nun, offensichtlich gibt es Käufer, zumindest sind die paar Gas-Smarties die in den Gasforen drin stehen (ja, sowas gibt es auch) keine Standuhren, eben weil sie recht selten sind. Und der Erstbesitzer hat die Amortisation somit bereits nach ca. 50.000 km oder 3 Jahren erreicht. Ob Du den jetzt kaufst oder auch nicht... ;)
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » Fr 20. Apr 2012, 18:33

Hallo Schaefca du Gasautoprofiverkäufer
leider liegt da ein Rechenfehler bei dir vor. Wie apicsmart bereits auch ausrechnete liegt eine Amortisation beim Smart frühestens nach 5 Jahren und 85000 km vor.
Berechnungsgrundlage ist Spritmonitor
http://www.spritmonitor.de/de/uebersich ... owerunit=2
Benziner 5,99 Liter
LPG 6,87 Liter
laut http://www.amortisationsrechner.de
sogar erst nach 95000 km in 4,78 Jahren eine Ersparnis von 140 Euro.
Bild

bei einer Jahreskilometerleistung von 10Tkm bräuchte man sogar 11,36 Jahre
Bild
Zuletzt geändert von willi am Fr 20. Apr 2012, 18:53, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Tom69 » Fr 20. Apr 2012, 18:36

bei der täglichen fahrt an der tanke vorbei macht man sich echt seine gedanken wo es denn noch einsparpotenziale gibt.
die gut 5 liter unseres 71ps smart find ich schon ne menge für so ein kleines auto,obwohl ich sehr vorsichtig mit dem gasfuß umgehe.für die angepeilten 5000km im jahr hätt ich damit leben können.leider hat sich die private situation geändert und aus 8km arbeitsweg sind 40km geworden,was vor sechs wochen bei unserem autokauf noch niemand wissen konnte.
momentan sehe ich die einzige alternative in einem cdi.
ich werde bei der ersten inspektion den freundlichen sc-mitarbeiter mal fragen ob wir unseren mhd gegen einen gleichwertigen cdi tauschen können.nach meiner rechnung kommen wir im jahr auf gut 21000km.denke da ist ein diesel pflicht.
ob ein gasumbau des benziners sich lohnt werde ich auch mal im sc abklären.



gruss tom
451 mhd 71PS Bild
Benutzeravatar
Tom69
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 28. Feb 2012, 22:07
Postleitzahl: 66450
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo Passion BJ 2010
Kennzeichen: ...ist dran

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » Fr 20. Apr 2012, 18:47

der Diesel wäre in deinem Falle die beste Alternative.
ich habe eine Jahresleistung von 22TKm und 40 km Streckenlänge genommen.
er hätte sich dann nach 2,5 jahren und 55tkm amortisiert. Wobei der LPG 3,8 jahre und 85000tkm bräuchte.
allerdings habe ich 6 Liter eingegeben für den Benziner und nicht deinen Verbrauch von 5,2 Liter was bemerkenswert niedrig ist da sieht die Rechnung schon wieder ganz anders aus.
aber das kannst du hier http://www.amortisationsrechner.de/ selbst ausrechnen.
siehe Diagramm.

Bild
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon GT24 » Fr 20. Apr 2012, 19:27

@Tom und Willi, der MHD ist wenn ich mich nicht verrechnet habe bis knapp 24.000 im Jahr die bessere Wahl. Nicht vergessen MHD alle 20.000 zur Inspektion( aber bei 60.000 der Riemen vom Starter ), der Diesel alle 15.000. Ich hatte das aber nur auf 3 Jahre gerechnet.
2010er Passion MHD, Standheizung,H&R Feder, Smart FSE, Bild Super E5
Benutzeravatar
GT24
 
Beiträge: 942
Registriert: Do 23. Sep 2010, 23:15

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » Fr 20. Apr 2012, 19:42

ja bei Tom seinem Verbrauch von 5,2 Liter und seinerJahresfahrleistung rechnet sich der Diesel erst nach 5 Jahren.
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Schaefca » Fr 20. Apr 2012, 20:21

@ willi:

Das Ding berechnet Dir doch nur die Amortisation über den Spritpreis! Nochmal: beim Verkauf eines LPG-Autos erlöst Du unter dem Strich mehr. Berücksichtigt das der Calculator auch? :roll:

Edit: Hm, laut diesem Calculator amortisiert sich bereits nach LPG 3,08 Jahren und 67.500 km - huch!
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Tom69 » Fr 20. Apr 2012, 20:37

willi hat geschrieben:ja bei Tom seinem Verbrauch von 5,2 Liter und seinerJahresfahrleistung rechnet sich der Diesel erst nach 5 Jahren.


ich hab´s jetzt nicht extra ausgerechnet,aber sollte sich der cdi wirklich erst nach 5 jahren rechnen wäre das schlecht.ich weiß ja nicht ob ich in 5 jahren noch smart fahre.das mit den kürzeren inspektionsintervallen beim diesel muß man natürlich beachten.
hab auch gehört das die versicherungen beim diesel etwas höher sind,steuern ja sowieso.
länger als 3 jahre rechne ich mal nicht.da scheint der benziner tatsächlich günstiger zu sein.


gruss tom
451 mhd 71PS Bild
Benutzeravatar
Tom69
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 28. Feb 2012, 22:07
Postleitzahl: 66450
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo Passion BJ 2010
Kennzeichen: ...ist dran

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Schaefca » Fr 20. Apr 2012, 21:07

Tach!

Hier hatte ich noch Zweifel, ob sich das lohnt.

Und hier noch was zum Komplettpreis damals: € 2.510.- bei AC - Service & Handel in 73061 Ebersbach.

Edit: hier kostet eine vollsequentielle ZENIT € 1.380, eine BRC € 1.670 und eine PRINS € 1.700.-. Lese ich das richtig? Inkl. Einbau? Damit sähe die Kalkulation selbst mit der teuersten PRINS ja ganz anders aus:

Bild

OHA! :shock: :shock:
Zuletzt geändert von Schaefca am Fr 20. Apr 2012, 21:30, insgesamt 1-mal geändert.
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon apicsmart » Fr 20. Apr 2012, 21:28

Die Kosten sind schon richtig.
Aber sie beziehen sich auf ein normales Auto wo man z.B. den Gastank in der Reserveradmulde montieren kann.
Beim Smart musst Du mit 2500 Euro rechnen. Zumindest ist das der Betrag den mir damals der Typ mit dem Smart Bambus LPG genannt hat.
Schliesslich ist der Einbau Aufwändiger und es muss der Tank geändert werden da ja erst platz für den Gastank im Unterboden geschaffen werden muss.

Aber wenn Du einen normalen 3 Zylinder Kleinwagen hast, dann kann das mit den 1700 Euro hinkommen.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Schaefca » Fr 20. Apr 2012, 21:40

@ apic:

Ich glaube eher, dass der Preis von € 2.500 im Jahr 2007 seitdem gefallen ist, da die Zahl der Umbauer zugenommen hat und die Konkurrenz heftiger ist. Max666 hat übrigens einen ganz "normalen" Muldentank unter den Boden geschraubt bekommen. Der Halter wird ja wohl keine € 800 gekostet haben, Unterflureinbauten gibt's von der Stange, da ist nix Spezielles dran. Aber 3 k€ für den Umbau? Da ist willi wohl etwas seehr pessimistisch gewesen... :mrgreen:

Bild
Quelle>>
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon GT24 » Fr 20. Apr 2012, 21:57

Und wichtig es müssen die Mehrkilometer auch immer Gefahren werden, sollten es weniger werden so hat es der Diesel noch schwerer. Dazu kommt der MHD ist ein Sauger, also bestimmt weniger anfällig da ja zb. der Turbo fehlt.
2010er Passion MHD, Standheizung,H&R Feder, Smart FSE, Bild Super E5
Benutzeravatar
GT24
 
Beiträge: 942
Registriert: Do 23. Sep 2010, 23:15

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Schaefca » Fr 20. Apr 2012, 22:50

Huhu, willi! Kein Kommentar? Schade ...

Amortisation bereits nach 2,53 Jahren (s.o.), und das ohne (!) den gesteigerten Wiederverkaufswert. JETZT weißt Du auch, warum ich mit F. Mahlberg neulich über LPG gschwatzt habe. Ich würde aber doch einen Turbo bevorzugen, über blutleere Gas-Sauger habe ich mich schon genug geärgert.
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » Sa 21. Apr 2012, 05:53

Tach Schaefca
konnte noch kein Kommentar abgeben da ich geschlafen habe.
ich werde mal eine Anfrage stellen, bei einem erfahrenen und günstigen Gasumbauer stellen,da ich das mit den 1700 Euro ohne den aufwendigen Umbau beim Smart kaum glauben kann.
Da die durchschnittliche Kilometerfahrleistung eines deutschen Autofahrers mit seinem Privatauto bei 13000 km liegt was bei Kleinstwagen die auch oft als Zweitwagen genutzt werden meist noch darunter liegt lohnt sich eine Umrüstung auf LPG beim Smart nur in den seltensten Fällen.
Daher kann die Nachfrage wie du behauptest auch nicht wirklich groß sein, da die meisten Vielfahrer eher ein größeres Auto mit LPG bevorzugen.
Ein Hyundai i20 LPG mit 77PS liegt laut Spritmonitor sogar noch mit 0,5 Liter weniger Gasverbrauch vor dem Smart, und dessen Motor dürfte weitaus länger halten was für Vielfahrer auch wichtig ist.
http://www.spritmonitor.de/de/uebersich ... owerunit=2
http://www.spritmonitor.de/de/uebersich ... owerunit=2
Eine LPG Umrüstung für ein Smart Turbo konnte ich noch nicht finden was ja auch für Vielfahrer aufgrund des anfälligeren SmartTurbos noch weniger Sinn machen dürfte bzw der Verbrauch höher liegen würde.
Ich bleibe dabei, eine Smart Umrüstung auf LPG ist was für Freaks,oder absolute Smart Langstrecken Liebhaber die ihr Auto sehr lange Zeit fahren wollen, und hoffen das sie ihn dann mit 100TKm oder mehr auf der Uhr noch gut verkauft bekommen.
ich kann mich noch erinnern beim Modell vor 2007 wurde noch geraten kein Benzin Smart mit mehr als 60000 km zu kaufen da die Motoren nicht sehr langlebig waren.

hier nochmal ne Rechnung bei 12000km im Jahr und deiner Umrüstung für 1700 Euro
Bild
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Schaefca » Sa 21. Apr 2012, 09:25

@ willi:

Na dann: Guten Morgen!

Frage: wieso rechnest Du auf einmal mit nur noch 24 km Streckenlänge? Vorher hattest Du mit 40 km gerechnet? Und schau mal, wo da der neulich favorisierte Diesel bei rauskommt: 8 Jahre! Come on, Du machst Dir die Zahlen, wie Du Sie brauchst. Ich finde, bei der geringen Jahresfahrleistung, auch noch 4,68 Jahre bzw. 56.000 km völlig okay, zumal sich ja - wie ich hoffentlich deutlich genug angemerkt habe - der Wiederverkaufswert steigert, was Du aber offensichtlich standhaft ignorierst. Übrigens auch hier nix mit "...85.000 km" oder "...95.000 km", wie Du zuerst postuliert hast (nicht mal "...61.799"). ;)

Bild

... und warum sollte der Turbo anfälliger sein? Die bisher bekannten Umbauten sind allesamt Turbos. In England werden auch Sauger umgebaut.
Max666' LPG-Smart (mit BRC-Anlage) hat laut spritmonitor.de bereits 123.086 km auf LPG zurückgelegt, der Zweite auch schon 47.711 (uuh, nur noch 9.000 km bis zur Amortistion!).

Mach' die Anfrage am besten gleich bei der Firma, die den 3-Zylinderumbau für € 1.380-1.700 anbietet. Wir sind alle gespannt. ;)
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » Sa 21. Apr 2012, 14:57

Hallo Herr Schaefca "Gasprofi"

die 40 km hatte ich exklusiv für Tom69 gerechnet da wie du dich vll. erinnerst sein Arbeitsweg ja 40 km betrug.
Da die meisten aber weniger fahren habe ich mal 24 km genommen.
Schon komisch das auf Spritmonitor kein LPG Smart ab Bj. 2007 zu finden ist.
Konnte im Netz auch noch kein umgebauten 451er finden. Scheint die Nachfrage ja doch nicht so hoch zu sein.
ich wünsche dir in Zukunft viel Spass mit deinem eventuellen zukünftigen LPG-Smart und dem Wiederverkauf :lol: .

PS: Mir ist gerade eingefallen das die meisten ambulanten Pflegedienste in Berlin geleaste Benziner MHD Smarts fahren. Nach 3 Jahren im Zweischichtbetrieb 7Tage Woche haben die meistens 100Tkm runter und werden dann erneuert. Komisch warum nehmen die keine Dieselfahrzeuge ?
Stehen die öfter in der Werkstatt ?

hab jetzt mal hier ne LPG Anfrage gestartet.
http://www.berlin-autogas.com/preislist ... 5LEG7P0iEU
die sollen auch preiswert sein und scheinen auch schon etwas Erfahrung zu haben.
http://www.berlin-autogas.com/fotogaler ... 5LEibP0iEU

achja hier noch ne Anfrage für nen 451er
http://www.motor-talk.de/forum/modell-4 ... 07789.html
scheint Probleme mit dem Tankeinbau und der Werksgarantie zu geben Kofferraum wäre eventuell auch ganz weg.
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Tom69 » Sa 21. Apr 2012, 19:39

hab´s auch noch mal mit diesem rechner überschlagen.
komme auf etwas über 5 jahre bis sich der diesel rechnet.hätte ich nicht gedacht.dann dürfte wohl doch der mhd etwas günstiger sein weil ich eh kein auto länger als 5 jahre fahre.

braucht eigentlich die 61ps version etwas weniger benzin ???
hätte ja auch keine 71ps gebraucht da ich eh nur dahin rolle...
wenn ich teilweise hier so die verbrauchswerte der alten modelle sehe,frage ich mich warum ich mir keinen 450er geholt habe.


gruss tom
451 mhd 71PS Bild
Benutzeravatar
Tom69
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 28. Feb 2012, 22:07
Postleitzahl: 66450
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo Passion BJ 2010
Kennzeichen: ...ist dran

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon apicsmart » Sa 21. Apr 2012, 20:40

Schaefca hat geschrieben:@ apic:

... Max666 hat übrigens einen ganz "normalen" Muldentank unter den Boden geschraubt bekommen. Der Halter wird ja wohl keine € 800 gekostet haben, ....
Bild
Quelle>>


Da hast Du Recht, Max666 smart ist aber ein Oldliner 450er mit nem 22 Liter Benzintank.
Da brauchte der Benzintank nicht verkleinert werden und nur ein Unterflurtank an die freie Stelle im Unterboden geschraubt werden. Dann och nen Halter anschweissen und gut ist.

Der 451er hat aber IMMER nen 33 Liter Benzintank und da ist kein Platz mehr im Unterboden. Es muss also ein kleinerer Benzintank her.
Entweder man nimmt einen alten 22 Liter Tank aus dem 450er und passt den an, oder man baut nen eigenen verkleinerten Tank.
Beider bedeutet einen nicht unerheblichen Mehraufwand gegenüber einen Standard Gasumbau. Und wenn ein guter Standard Gasumbau 1700 Euro kostet dann sind die von mir geposteten 2500 Euro mehr als realistisch. Darüber hinaus habe ich mir die Zahl ja nicht ausgedacht, sondern sie stammt von jemandem der seinen 451 hat tatsächlich umbauen lassen. Lass den Preis je nach Anbieter um 100-200 Euro variieren, aber das ist es dann auch.

Die 3000 Euro die willi gepostet hat, waren vielleicht ein wenig sehr pessimistisch, aber auch nicht völlig unrealistisch.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » Sa 21. Apr 2012, 21:33

@tom69
die 61 PS Version braucht in etwa genauso viel Benzin wie die 71PS Version kommt auch immer auf die Fahrweise an.
Du liegst mit deinen 5,2 Litern sowieso so niedrig, das sich ein Diesel wirklich erst nach zig Jahren lohnt..

@apicsmart
oder man baut um die LPG Umbaukosten zu drücken einen Zusatztank beim 451er in den Kofferraum.
dann wird die Nachfrage nach einen 451er LPG Smart sicher noch mehr steigen ;) muhahahahaa
bloß wo pack ich dann meine Bassrolle hin ?
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon apicsmart » Sa 21. Apr 2012, 22:50

Bassrolle?????? Das ist ja sowas von 90er JAhre. :lol:
Es gibt doch Fßuraum Sub´s

Aber wer braucht denn Kofferraum? :)
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » So 22. Apr 2012, 09:09

Naja das mit der Bassrolle war doch Ironie des Schicksals ;)

Huhu,Herr Schaefca! Kein Kommentar? Schade ...
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Schaefca » So 22. Apr 2012, 10:43

Tach!

@ willi:

Hab' noch gefrühstückt. :mrgreen:

Immerhin hast Du jetzt gelernt, dass ein Umbau sich nicht lohnt, wenn man nur ein paar km am Tag fährt, dann lohnt sich aber auch kein Diesel. Aber darum ging es ja, es soll sich im Vergleich zum Benziner lohnen. Aber, es braucht keine 85-95.000 km bis es sich lohnt, und Du hast gelernt, dass es einen gesteigerten Wiederverkaufswert gibt, den der Amortisationsrechnenr NICHT berücksichtigt.

Es gibt freilich 451er mit LPG an Bord (hatte ich Dir hier verlinkt). Übersehen?

Bild

Warum hast Du ausgerechnet Berlin-Autogas ausgesucht? Die haben keine Anlagen für 3-Zylinder gelistet und noch nie einen Smart gemacht?

Motortalk? Eine echte Fundgrube für Fachauskünfte.

@ apic:

Einige Leutz, die sich ihr Fahrzeug auf Gas umrüsten lassen, nehmen den Originaltank raus und lassen sich ein <15-Liter-Tänklein einbauen, weil das Auto damit als monovalent gelten kann - soll bei großen Hubräumen einen Steuervorteil haben (es muss dann aber ein Abgasgutachten vorliegen, sehr beliebt bei der Allradfraktion), in England dürfen solche smarts sogar kostenlos in die CC-Zone von London rein (s.o.), beim smart dürfte das aber weniger eine Rolle spielen.
Zugelassene Mini-Tanks gibt's, z.B. aus dem Sportbootsektor (ich erwähne hier jetzt besser nicht, dass man den Originaltank in der Bucht verhökern könnte, um den Minitank zu subventionieren).

Frage ich mich nur: warum informiert sich willi nicht bei der Firma, die den Umbau bei Max666 gemacht hat?
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon apicsmart » So 22. Apr 2012, 11:17

Schaefca:

Deine Links zu englischen Umrüstern sind ja schön und gut, aber ich glaube das der TO aus Deutschland ist und somit sollten wir uns bei den Betrachtungen auch auf deutsche Lösungen konzentrieren.
Nicht alles was die Engländer so treiben bekommst Du in Deutschland zugelassen.
Die Minitanks kenne ich. aber dennoch, stellt sowas einfach mehr aufwand dar. Der Altere Tank muss raus, der neue muss rein, ggf. müssen befestigungspunkte geändert werden und die Tankanzeige muss neu Programmiert werden. Das sind alles Dinge die beim Standardeinbau nicht nötig sind. Klar kann man den alten Tank verhökern. Aber dafür gibt es keinen besonders großen MArkt und die Erlöse dürften Überschaubar sein.

Das ein Smart mit LPG im Gebrauchtmarkt etwas mehr wert sein wird als ein normaler Benziner, will ich dabei gerne glauben.
Insofern könnte man vielleicht von einem Mehrwert von etwa 1000 Euro ausgehen.

Aber, da bin ich ganz erhlich. Ich würde keinen Smart Benziner mit Turbo mit deutlich mehr als 100tkm kaufen. Weder als reinen Benziner noch als LPG.
Und wenn ich mich so umhöre, dann würden das auch viele andere nicht tun. Somit ist der Mehrwert der LPG Fahrzeugs auch eher relativ.

Ich gucke ja auch immer wieder mal über den Tellerrand nach Amerikanischen Muscle Cars mit LPG. Klar wäre mir da ein Fahrzeug mit LPG Anlage mehr wert als eines ohne, aber da geht es auch um Motoren die in der Regel fast unkaputtbar sind.
Ein Kollege hat sich vor 3 Monaten einen PASSAT als Ex Taxi mit LPG Anlage gekauft. Das Ding hat fast 300tkm runter und läuft immer noch super.
Der Kollege ist begeistert von LPG und sagt das er ab jetzt wohl keinen Gebrauchten mehr ohne LPG kaufen will. Aber auch er meint das sich der Mehrpreis beim Kauf auch irgendwo nochmal rechnen muss. Sprich beim Gebrauchtwagenkäufer muss sich die LPG Anlage noch einmal amortisieren.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » So 22. Apr 2012, 12:43

@apicsmart:
Aber, da bin ich ganz erhlich. Ich würde keinen Smart Benziner mit Turbo mit deutlich mehr als 100tkm kaufen. Weder als reinen Benziner noch als LPG.
Und wenn ich mich so umhöre, dann würden das auch viele andere nicht tun. Somit ist der Mehrwert der LPG Fahrzeugs auch eher relativ.

100% Zustimmung

@ Herr Schaefca
Warten wir die Antwort eines deutschen Umrüsters ab. Ich werde mich bei mehreren erkundigen.
Fraglich ist auch ob es dann noch Garantie auf den Motor gibt.
Die Umrüstung lohnt sich bei Smart zumindest nur bei Fahrzeugen bis 20tkm und für Vielfahrer ab 18tkm -30tkm im Jahr die ihr Fahrzeug dann auch mindesten 3-4 jahre lang behalten. Da das Fahrzeug dann 85-110 Tkm runter hat, dürfte der Wert ohne LPG bei ca 4500€ liegen.
Geht man davon aus das man für einen mit LPG 5 Jahre alt mit 100Tkm noch 6000 € erzielen könnte, würden die meisten bestimmt lieber den hier 3 Jahre alt mit 27 Tkm nehmen.
http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=201390503
Somit Herr Schaefca hast du gelernt das dein prognostizierter Mehrwert (1500€) des LPG Smart für die meisten irrelevant ist, da sie aufgrund der Kurzlebigkeit des Motors gegenüber anderen Autos für 6000 Euro keinen Smart mit 85Tkm oder mehr kaufen würden.

mit freundlichen Grüßen warte ich auf ihre Gegenargumente Herr Schaefca :)
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Schaefca » So 22. Apr 2012, 13:14

@ willi:

Hä? Der Umrüster von Max666 ist aus Deutschland, der mit den 3-Zylinder-Anlagen auch. Es war nur ein Beispiel für Dich, da Du keine umgerüsteten 451er im Netz gefunden hattest. Da GB nicht auf dem Mond liegt, dürften die verwendeten Anlagen auch in Resteuropa funzen.

Du kannst Dir jetzt sonst noch was aus den Fingern saugen, mit dem Wiederverkauf von LPG-Autos hast Du null Erfahrung, Du weißt nicht, dass nahezu jeder Umrüster Garantie gibt (teilweise sogar Garantien, die die Herstellergarantie ersetzen) und Du hackst hier nur noch auf Beispielen rum, die nicht in Dein Auftaktmärchen von "€ 3.000" und "85-95.000 km" passen. Dein "Kurzlebigkeitsargument ist nämlich - wie wir an Max666'-Smart sehen - für'n *rsch.

Was soll eigentlich die bescheuerte Anrede?
Zuletzt geändert von Schaefca am So 22. Apr 2012, 13:26, insgesamt 1-mal geändert.
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » So 22. Apr 2012, 13:24

@ Schaefca

auch wenn 3000€ Umrüstkosten vll. 500 € zu hoch angesetzt waren
ist die Frage hier langsam wer hier der Märchenerzähler ist.
Was würdest du denn für einen 451er LPG Smart mit 100 Tkm zahlen ?
Und was sollen deine Beispiele aus England ? ich will einen 451 LPG sehen der in Deutschland zugelassen ist.
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Schaefca » So 22. Apr 2012, 13:32

@ willi:

Mehr als für einen ohne LPG, wenn ich einen mit LPG haben will - die sind nämlich ziemlich selten.

Ne, ne, Du bleibst der Märchenerzähler. Du hast behauptet: kostet "€ 3.000" und man muss "85-95.000 km" fahren, oder nicht?

Wobei der LPG 3,8 jahre und 85000tkm bräuchte...


... da er sich erst nach 5 Jahren amortisiert und dann bereits 90-110 Tkm runter hat.


Huch? Er widerspricht sich sogar selbst: mal 3,8 mal 5 Jahre - was denn nun? (... oh, und sogar "110 Tkm")

Edit: Das Englandbeispiel war NUR für Dich, weil Du die generelle Existenz von 451er-LPG-Smarts angezweifelt hast - das sollte das.
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » So 22. Apr 2012, 13:42

@Märchenerzähler

die sind nämlch ziemlich selten.

Soweit ich weiß gibt es in Deutschland noch keine 451er LPGs. Komisch woran liegts denn etwa an der hohen Nachfrage ?
Und meine Frage ist nicht beantwortet was du für einen 100Tkm LPG Smart zahlen würdest.
Sind Mitsubishi Motoren eigentlich gasfest ?

Wenn du zwischen den Zeilen lesen würdest , könntest du sehen das ich mit verschiedenen Jahreskilometern gerechnet habe
was unterschiedliche Amortisationsdauer und Kilometer zur Folge hatte.
Die 110Tkm waren mit einer Ausgangskilometerleistung von 20Tkm gerechnet also ab Einbau der Gasanlage.
Also 20 tkm + 90 Tkm = 110Tkm Capito ?
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » Di 24. Apr 2012, 05:15

Zitat Schaefca
"Warum hast Du ausgerechnet Berlin-Autogas ausgesucht? Die haben keine Anlagen für 3-Zylinder gelistet und noch nie einen Smart gemacht?"

Hier die erste Antwort auf die Anfrage eines 451von Berlin-Autogas.

Sehr geehrter Herr .......,
vielen Dank für Ihre Anfrage bei Berlin-Autogas.
Wir haben bereits etliche Smart verbaut, nötig für ein substantiiertes Angebot aber ist, dass wir die Fahrzeuge hier ansehen können.
Mit freundlichen Grüßen
Michael Donner

--
B.A. Berlin-Autogas.com UG
Nonnendammallee 42-43
direkt a.d. Sprint-Tankstelle
13599 Berlin

Tel.: +49 (0)30- 544 65 35 0
Fax: +49 (0)30- 544 65 35 1
Email: info@berlin-autogas.com
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon Schaefca » Di 24. Apr 2012, 20:09

@ willi:

Na, ist doch prima - damit wären Deine fortgesetzten Zweifel, das ginge beim 451er nicht, ja schon mal beseitigt. :mrgreen:
Bild


I love you all!
Benutzeravatar
Schaefca
 
Beiträge: 3107
Registriert: Do 27. Mai 2010, 15:04
Wohnort: Rheinland
Geschlecht: M
Kennzeichen: Ü 50

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon apicsmart » Di 24. Apr 2012, 21:05

@willi und Schaefca:

Warum streitet Ihr Euch eigentlich immer noch darüber ob es 451er LPG in Deutschland gibt oder nicht???

Das es die gibt, habe ich Euch doch schon ganz am Anfang dieses Threads verlinkt.

apicsmart hat geschrieben:Gefunden: LPG im 451er


Das es die gibt steht also fest, auch in Deutschland.
Ob oder wie schnell die sich amortisieren ist zum einen eine Frage der Betrachtungsweise, zum anderen der Individuellen Fahrweise.
Wer das Auto nur drei oder vier Jahre fährt und dann verkauft, für den ist sicher der mögliche Mehrerlös eines Autos mit LPG ein Aspekt die Verkürzung der Amortisationszeit.
Andererseits gebe ich auch willi insofern recht das speziell ein smart mit hoher Laufleistung kein besonders Attraktives Gebrauchtfahrzeug darstellt. Weder als reiner Benziner noch als LPG. ICh denke daher auch das sich der Mehrwert durch LPG in je nach Laufleistung arg in grenzen hält.

Bei anderen Autos gebe ich dagegen Schaefca recht. Z. B. einen Golf, Focus etc. mit LPG würde ich auch bei hoher Laufleistung noch kaufen und auch einen Mehrpreis für die LPG Umrüstung zahlen.

So und jetzt habt euch wieder lieb. ;)
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Alternativer Antrieb im Benziner

Beitragvon willi » Mi 25. Apr 2012, 05:04

Danke Apicsmart ich denke damit ist alles gesagt. Die Umrüstung wird sich in der goldenen MItte zwischen 1700 und 3000 Euro liegen.
Bild

Bild

Bild
willi
 
Beiträge: 869
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 16:08
Postleitzahl: 12439
Realname: Bernd
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Yeti 110 PS Tdi 4x2
Kennzeichen: B-..



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Tuning und Technik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron