[Anleitung] Abbau div. Innenraum-Akzentteile 451 / 42 II




Egal ob optisches oder technisches Tuning...
Räder - Tieferlegung - aufwendiges Spoilerwerk - spezielle Lackierungen - Chiptuning - Getriebe und alles, was eben nicht "Serie" ist.

[Anleitung] Abbau div. Innenraum-Akzentteile 451 / 42 II

Beitragvon moema » Sa 28. Mär 2009, 07:09

Anleitung zum Abbau der Innenraum-Akzentteile wie die seitlichen Armaturenbrett-Abschlussblenden / Türgriffe / Schalthebelblende und Tacho/DZM/Uhr-Zierringe zwecks z.B. Lackierung.


benötigtes Werkzeug: prinzipiell "das übliche":

- kleinen Torx-Dreher
- schmalen Schlitz-Schraubendreher
- breiten Schlitz-Schraubendreher



Abbau der Armaturenbrett-Abschlussblenden li/re:


Bild


Zuallererst vom Fussraum aus unterhalb des Armaturenbrettes die einzige Torxschraube lösen, mit der die Blende angeschraubt ist (am Photo ist es die silberne Schraube).

Bild


Der Rest der Blende ist nun nur mehr geklipst. Zuerst unten beginnen, indem die Blende nach unten und in Richtung (offener) Tür herausgehebelt wird.

Bild


Nun geht es weiter nach oben bis zur Windschutzscheibe.

Bild


Unterhalb der Windschutzscheibe ist die Blende nur mehr ins Armaturenbrett eingeschoben.

Bild


Hier noch Photos von den Haltenasen (Unten/Mitte/Oben) an der Blende. Es besteht keine Gefahr, bei der Demontage irgendwelche abzubrechen.

Bild

Bild

Bild


----> FERTIG!



Abbau der Türgriffe li/re:


Bild


Hierzu müsst ihr vorne unten mit der Demontage beginnen und euch nach hinten durchhanteln. Am Photo seht ihr einen Schlitz, bei dem ihr z.B. einen breiten Schlitzschraubendreher ansetzen könnt und damit die Blende aushebeln könnt.

Bild


Nun mit den Fingern von vorne nach hinten kräftig an der Blende ziehen. Es kracht recht heftig, aber keine Sorge - es kann nichts kaputt gehen.

Bild


Letztendlich wird die Blende hinten aus der Türverkleidung gezogen.

Bild

Bild


Am nächsten Photo könnt ihr sehen, dass die Haltenasen sehr kurz und "knackig" sind und dadurch aber nicht wirklich abbrechen können.

Bild


Und so schaut es dann hinter der Blende aus.

Bild


Auch wenn die Blende auf der Fahrerseite etwas anders geformt ist, ist der Abbau komplett gleich wie auf der anderen Seite.

Bild

Bild

Bild

Bild


-----> FERTIG!



Abbau der Blende oberhalb der Schaltkulisse

Zuerst müssen zwei Vorarbeiten erledigt werden.

Abbau des Schaltknaufs:

Dieser ist auf dem Schalthebel aufgesteckt und lässt sich einfach abziehen. Das "einfach" bezieht sich nicht unbedingt auf den Krafteinsatz [img]images/forum/smilies/icon_wink.gif[/img] - der Knauf kann teilweise ganz gewaltig fest draufsitzen. Also passt auf, dass ihr euer Gesicht nicht über dem Knauf haltet, wenn dieser plötzlich frei ist ..... auch der Rückspiegel ist gefährdet ..... [img]images/forum/smilies/icon_biggrin.gif[/img]

Bild


Wichtig zu erwähnen ist, dass ihr beim Abziehen des Knaufs den Knopf der Automatik (wenn vorhanden) nicht gedrückt halten dürft - es könnte der Umschaltmechanismus oder der Microschalter beschädigt werden.

Bild

Bild


Zweite Vorarbeit ist das Entfernen des Münzfaches / Verdeckschalters:

Dazu mit einem kleinen Schlitzschraubenzieher im vorderen Bereich ansetzen und den Einsatz heraushebeln. Dieser steckt nicht fest in der Blende - dennoch ist hier vorsichtig vorzugehen, um Druckstellen im Plastik zu verhindern.

Bild

Bild


Nun geht's der Blende an den Kragen:

Die Blende muss von vorne nach hinten gelöst werden. Vorne ist es im ersten Moment etwas kniffelig, da die Blende sehr fest sitzt. Hilfreich ist, wenn man durch die Öffnung des abgenommenen Münzfaches die vordere Haltenase nach hinten biegt und gleichzeitig die Blende nach oben zieht. Am Photo ist es die mittige hintere Haltenase, nicht die zwei im Vordergrund.

Bild


Ist das gelungen, dann schaut es so aus.

Bild


Nun kann die Blende ohne weitere Probleme bis nach hinten ausgeklipst werden. Letztendlich wird die Blende hinten ausgehängt.

Bild


Hier nun ein Photo der demontierten Blende. Auch wieder gut zu erkennen, dass die Haltenasen massiv sind und eigentlich bei der Demontage nicht abgebrochen werden können. Die vier längeren Zungen dienen nur der Führung.

Bild

Bild


----> FERTIG!




Abbau der Ringe von Tacho, DZM und Uhr:

Uhr und Drehzahlmesser:

Bild


Die Ringe fallen schon fast von selbst ab --> einfach leicht daran ziehen.

Bild

Bild

Bild



Abbau der Tachoumrandung:

Bild


Hierzu ist kein Werkzeug notwendig - gute Fingernägel genügen. [img]images/forum/smilies/icon_wink.gif[/img]
Bei einer Seite beginnen, die Blende abzuziehen und bis über die Tachomitte vorhanteln - dann eventuell von der anderen Seite beginnen.

Bild


Teilweise sitz die Blende etwas fester bzw. klemmt leicht. Auch lassen die Knackgeräusche nichts Gutes vermuten ---> aber keine Angst, solange ihr die Blende relativ gerade vom Tacho abzieht, gibt es keine Probleme.
Hier ein Photo der abgenommenen Blende.

Bild


Und so schaut der nackte Tacho aus:

Bild

Bild


Und schlussendlich die ganze Pracht der abgebauten Blenden:

Bild



Gutes Gelingen wünscht möma! :mrgreen:
Bild
Bild möma's smarte Webseite mit Anleitungen für alle 42-Baureihen als PDF zum Download --> klick !
moema
 
Beiträge: 60
Registriert: So 22. Mär 2009, 10:13
Wohnort: Linz
Postleitzahl: 4020
Realname: Martin
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II Passion Cabrio 84 PS
Kennzeichen: LL 367 AX

von Anzeige » Sa 28. Mär 2009, 07:09

Anzeige
 

Re: [Anleitung] Abbau div. Innenraum-Akzentteile 451 / 42 II

Beitragvon DonDolois » Mo 9. Jun 2014, 14:13

Hi wollte mal wissen wie ich die Luftdüsen Gehäuse und das Klimaanlagen Gehäuse bei einen smart 451 Baujahr 2008 demontiert bekomme.
DonDolois
 
Beiträge: 4
Registriert: So 8. Jun 2014, 11:25
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo 451 Passion 71ps



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Tuning und Technik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron