[Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II




Egal ob optisches oder technisches Tuning...
Räder - Tieferlegung - aufwendiges Spoilerwerk - spezielle Lackierungen - Chiptuning - Getriebe und alles, was eben nicht "Serie" ist.

[Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II

Beitragvon moema » Sa 28. Mär 2009, 07:18

Anleitung zum Einbau von Tieferlegungsfedern beim neuen Smart 42 II (451)


benötigtes Werkzeug:

- üblicher Nussen-Satz samt den Torx-Brüdern
- Gabelschlüssel / Ringschlüssel (gekröpft) spez. 21'er
- anständigen Wagenheber oder Hebebühne
- Federspanner
- 7'er Imbussschlüssel (oder 46'er Torx)
- Hammer
- Unterlegblöcke aus Holz oder ähnliches


Grundsätzliches:

"Viele Wege führen nach Rom" - heißt es so schön. Ich beschreibe / erkläre hier EINEN von sicherlich mehreren Wegen, wie die Federn eingebaut werden können.

Speziell spreche ich hier den Abbau des Frontpanels an. Ich habe es für den Einbau der vorderen Federn abgebaut, um mehr Platz zum Werkeln haben zu können und auch als Schutz vor Kratzer etc.
Platz- und erreichbarkeitsmäßige Knackpunkte sind die oberen Stoßdämpferaufnahmen, die sich hinter den Scheinwerfern befinden.
Es geht auch ohne Abbau - User @TR aus dem Smartforum hat es dank passendem Werkzeug auch so geschafft.
Hier Bilder der beiden Domaufnahmen:

Bild

Bild

Dank der neuen großen Serviceklappe beim 451 kommt man nun besser dazu als beim alten Smart. Viel Platz ist trotzdem nicht, sodass ich den Abbau des Frontpanels empfehle.
Anleitung hierzu ist auf meiner Homepage zu finden:

http://www.moema-online.com/smart/Tunin ... bbauen.pdf


Grundsätzlich ist keine Hebebühne oder Montagegrube nötig, aber eine Bühne bietet eindeutig mehr "Komfort" und weniger Muskelkater und Rückenschmerzen am nächsten Tag! [img]images/forum/smilies/icon_wink.gif[/img]

Smart auf einer ebenen Fläche abstellen / Rückwärtsgang eingelegt lassen / Handbremse anziehen.



Einbau der hinteren Tieferlegungsfedern:

--> Vorab die Radschrauben leicht lösen
--> Wagenheber an vorgesehener Stelle ansetzen und Smart anheben
--> Rad ganz abmontieren
--> Unterleghölzer unter die Bremstrommel und Smart fast wieder so weit ablassen, als wenn das Rad noch dran wäre.

Das schaut dann etwa so aus:

Bild

Bild

Das Abstützen und Ablassen dient dazu, um die zwei nun zu lösenden Schrauben "zug- und druckfrei" lösen zu können.


Lösen des Stoßdämpfers:

Zuerst den Plastikspritzschutz entfernen. Dieser ist mit einem Plastikspreizniet gesichert. Hierzu den in der Mitte befindlichen Stift zuerst mit einem Schraubenzieher etwas heraushebeln und dann mit Hilfe einer Zange ganz herausziehen. Jetzt kann auch der restliche Niet herausgezogen / entfernt werden:

Bild


Nun die untere Verschraubung des Stoßdämpfers komplett lösen:

Bild


Nun die hintere Querstrebe komplett lösen:

Bild


Durch das Lösen der beiden Verbindungen kann nun der Hilfsrahmen / das Achsrohr beim neuerlichen Anheben des Smarts mit dem Wagenheber weiter von der Karosserie entfernt werden. Dadurch wird die Feder auf der linken Seite komplett frei / rechts muss das Achsrohr per Muskelkraft noch etwas nach unten gedrückt werden, damit die Originalfeder entnommen werden kann.

Nach dem Anheben schaut es auf der linken Seite dann so aus:

Bild

Die Federn kann ganz einfach entnommen werden:

Bild


Dabei auf die Einbauposition / Lage der Originalfeder achten und die neue Tieferlegungsfeder wieder genau gleich einsetzen:

Bild


Hier die neue Feder:

Bild


Nun den Smart wieder ablassen und dabei achten, dass die Feder genau in der oberen Lagerung sitzt.

Zusammenbau nun in umgekehrter Reihenfolge ---> FERTIG bei den hinteren Federn!



Einbau der vorderen Tieferlegungsfedern:

Zuerst - wie eingangs erwähnt - das vordere Panel abbauen (oder auch nicht - je nach belieben).

--> Radschrauben leicht lösen
--> Smart anheben
--> Rad ganz demontieren

dann ergibt sich dieses Bild:

Bild


Nun wieder - wie hinten - Unterlegblöcke unter die Bremsscheibe und Smart wieder ein Stück ablassen.


Scheinwerfer abbauen:

Dieser ist mit drei Torx-Schrauben befestigt:

Bild

Bild

Bild

Bild


Scheinwerfer abnehmen und die zwei Stecker der Stromversorgung lösen - dann ist der Zugang zur oberen Stoßdämpferaufnahme frei:

Bild


Nun die Stoßdämpferverschraubung lösen:

Hierzu wird der 21'er Ringschlüssel und der 7'er Imbuss benötigt. Da ein 7'er Imbuss in kaum einer Werkzeugkiste zu finden sein wird, kann alternativ auch ein 46'er Torx verwendet werden, der perfekt in den Sechskant passt und auch nichts "vernudelt".
Mit dem Imbuss (oder Torx) muss die Kolbenstange des Dämpfers gegen Verdrehung gesichert werden, da sich ansonsten beim Versuch, die Stoßdämpfermutter zu lösen, die Kolbenstange mitdrehen würde:

Bild

Gelöst / demontiert schaut es dann so aus:

Bild



Nun die Spurstange lösen:

Dazu die Mutter beim Spurstangengelenk lösen. Noch wird die Spurstange aber bombenfest halten, da sie durch einen Konus und der Verschraubung eingepresst ist.
Mit dem Hammer nun mit gezielten und gefühlvollen Schlägen auf die unten herausstehende Schraube den festen Sitz lösen. Es erklärt sich wohl von selbst, dass das Gewinde z.B. durch Zwischenlegen eines Stück Holz vor Beschädigung zu schützen ist!

Die gelöste Spurstange schaut dann so aus:

Bild



Koppelstange lösen:

Das hier ist die Koppelstange - dieser senkrechte Stab, der die Verbindung zwischen Stabilisator und Federbein herstellt:

Bild

Die Koppelstange an ihrer oberen Befestigung lösen:

Bild

Das Photo täuscht ehrlicherweise, da hier mit einer Ratsche "nichts zu holen" ist. Die Schraube dreht sich im Gelenk, sodass die Mutter nicht einfach abgeschraubt werden kann. Am ersten Photo ist aber zu erkennen, dass die Schraube an deren Ende einen Innen-Torx hat, sodass sie gegen Verdrehung fixiert werden kann und somit die Mutter mit einem Ringschlüssel (16'er) gelöst werden kann.

So schaut die gelöste Koppelstange aus:

Bild



Bremssattel abschrauben:

Zuletzt noch den Bremssattel abschrauben. Dazu sind zwei Schrauben zu lösen - am Photo sind sie schon halb heraußen:

Bild

Bremssattel abnehmen und derart ablegen, damit der Bremsschlauch nicht geknickt / beschädigt wird.

Nun noch die Leitung für den ABS-Sensor 2x aus ihrer Halterung klipsen, damit sie genügend Spiel hat - am Photo sind rechts die zwei Halter ersichtlich:

Bild



Folgendes Bild zeigt nun alle gelösten Verbindungen:

Bild

- Spurstange
- Koppelstange
- Bremssattel
- obere Stoßdämpferaufnahme (nicht ersichtlich)



Nun kann das Federbein nach außen geklappt werden:

Bild

Hierzu ist ein zweiter Mann (Frau) hilfreich - einer drückt die Achse an der Bremsscheibe nach unten / der zweite fädelt oben das Federbein aus.

Nun ist der Zugang zur Feder frei - alternativ kann das Federbein natürlich auch noch vom unteren Querträger gelöst werden, womit man dann das ganze Federbein "in der Hand hält".



Lösen des Federtellers:

Nun gilt es, diese Mutter einige Umdrehungen zu lösen:

Bild

Auch hier kommt wieder ein 7'er Imbuss (oder 46'er Torx) und der 21'er Ringschlüssel zum Einsatz. Diese Mutter ist excellent festgeschraubt - wir hatten zu Zweit gut zu tun, sie zu lösen! [img]images/forum/smilies/icon_wink.gif[/img]
WICHTIG: diese Mutter im ersten Schritt nur leicht lösen - NICHT ganz abschrauben - ansonsten fliegt die Feder durch die Luft oder in euer Gesicht!!!!!!!! [img]images/forum/smilies/icon_eek.gif[/img]

Nun den Federspanner ansetzen und die Feder zusammenschrauben:

Bild

Sobald die Feder keinen Druck mehr ausübt, kann die Mutter ganz gelöst werden.


Nun kann die Feder vom Federbein abgenommen werden und die neue Tieferlegungsfeder montiert werden.
ACHTUNG: merkt euch bei der Demontage die Reihenfolge der Teile wie z.B. Plastikschutzrohr, Anschlagdämpfer, Zwischenringe.

Bei der Montage der neuen kürzeren Feder musste diese nicht zuerst wieder per Federspanner zusammengepresst werden, damit die Mutter auf's Gewinde geschraubt werden kann.

Soooo - der Zusammenbau nun in umgekehrter Reihenfolge!


F E R T I G ! ! ! !


Gutes Gelingen wünscht möma! :mrgreen:
Bild
Bild möma's smarte Webseite mit Anleitungen für alle 42-Baureihen als PDF zum Download --> klick !
moema
 
Beiträge: 60
Registriert: So 22. Mär 2009, 10:13
Wohnort: Linz
Postleitzahl: 4020
Realname: Martin
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II Passion Cabrio 84 PS
Kennzeichen: LL 367 AX

von Anzeige » Sa 28. Mär 2009, 07:18

Anzeige
 

Re: [Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II

Beitragvon 380Volt » Sa 18. Feb 2012, 12:03

Zu aller erst mal ein Lob für die Anleitung, die ist Spitzenklasse.

Ich muss aber etwas anmerken, bzw. will etwas ergänzen.
Für die HA werden Torx Nüsse VE14 und VE18 und ein 18er Maul oder RIngschlüssel benötigt.

Viel wichtiger aber: Ein stabiler Spanngurt !

Mein Achskörper stand so stark auf Spannung (nach Außen) dass ich die Bolzen für die Stabis
ohne Gurt niemals rein bekommen hätte. Hier meine Technik :




Bild
Bild

PS: Die Fotos habe gemacht als alles wieder zusammen gebaut war .
Benutzeravatar
380Volt
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 26. Apr 2011, 11:04
Ich fahre einen...: Electric Drive Brabus Exclusiv Cabrio

Re: [Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II

Beitragvon blacksmartcdi » Sa 18. Feb 2012, 14:53

Genial! Für die Schrauber unter uns seeehr hilfreich! Ich werde aber fachgeschulte Kräfte damit beauftragen müssen.... :) :)
Gruß vom hohen Westerwald
HP

CDI Cabrio 2010 ganz schwarz, Design Rot, Normverbrauch 3,3 l
Toyota Prius III Vollhybrid, Perlmutt-Weiß-Metallic, Normverbrauch 3,9 l
Benutzeravatar
blacksmartcdi
 
Beiträge: 309
Registriert: Di 5. Jul 2011, 23:24
Realname: HP
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart CDI Cabrio 2010
Kennzeichen: WW-Wilder Westen

Re: [Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II

Beitragvon Timo » Sa 18. Feb 2012, 16:09

Hab ich auch machen lassen und 99€ dafür bezahlt.
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 26. Feb 2009, 09:01
Realname: 45479
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Pulse 60KW Sauger
Kennzeichen: MH-XX XXX

Re: [Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II

Beitragvon blacksmartcdi » Sa 18. Feb 2012, 16:13

Wo denn?
Gruß vom hohen Westerwald
HP

CDI Cabrio 2010 ganz schwarz, Design Rot, Normverbrauch 3,3 l
Toyota Prius III Vollhybrid, Perlmutt-Weiß-Metallic, Normverbrauch 3,9 l
Benutzeravatar
blacksmartcdi
 
Beiträge: 309
Registriert: Di 5. Jul 2011, 23:24
Realname: HP
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart CDI Cabrio 2010
Kennzeichen: WW-Wilder Westen

Re: [Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II

Beitragvon Timo » Sa 18. Feb 2012, 16:37

Bei MDC in Düsseldorf!
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 26. Feb 2009, 09:01
Realname: 45479
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Pulse 60KW Sauger
Kennzeichen: MH-XX XXX

Re: [Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II

Beitragvon blacksmartcdi » Sa 18. Feb 2012, 17:26

Danke, ist eine Alternative, ich werde zur Inspektion im April mal nachfragen, was es dort kostet.
Gruß vom hohen Westerwald
HP

CDI Cabrio 2010 ganz schwarz, Design Rot, Normverbrauch 3,3 l
Toyota Prius III Vollhybrid, Perlmutt-Weiß-Metallic, Normverbrauch 3,9 l
Benutzeravatar
blacksmartcdi
 
Beiträge: 309
Registriert: Di 5. Jul 2011, 23:24
Realname: HP
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart CDI Cabrio 2010
Kennzeichen: WW-Wilder Westen

Re: [Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II

Beitragvon Timo » Sa 18. Feb 2012, 17:43

Smart will 270€ dafür haben
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 26. Feb 2009, 09:01
Realname: 45479
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Pulse 60KW Sauger
Kennzeichen: MH-XX XXX

Re: [Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II

Beitragvon NickCroft » Mi 5. Jun 2013, 22:45

Timo hat geschrieben:Bei MDC in Düsseldorf!

Dafür verlangt MDC (mittlerweile) für die Federn mehr (199€), online sind sie ab 130€ zu bekommen. So kostet der Einbau dann doch etwas mehr.
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 08:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: [Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II

Beitragvon Jironimo » Fr 7. Jun 2013, 12:42

Hallo,
ich hole am WE meinen neuen gebrauchten Smart ab und hatte jetzt schon mal nach einpaar Tips geschaut um einpaar Veränderungen zu machen.

Muss ich beim Smart nach dem Federn Wechsel noch Spur einstellen lassen wie bei anderen Wagen und wie hart sind denn die H&R Federn zu den werksseitig verbauten Federn?
Jironimo
 
Beiträge: 88
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 02:19
Postleitzahl: 3619
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo Passion 71 PS
Kennzeichen: HEF-*****

Re: [Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II

Beitragvon xxxcubexxx » So 9. Jun 2013, 16:42

Nach der Fahrwerksoptimierung 8-) nicht gleich.
Habe meinen Würfel selbst tiefergelegt und werd so nach 3000km ne Vermessung durchführen.Bis dahin haben sich die Federn gesetzt.
Was den Federkomfort angeht(falls man davon sprechen kann)ist etwas härter aber erträglich.
Wer schön sein will muss leiden ;)
Gruss Lars
xxxcubexxx
 
Beiträge: 126
Registriert: So 14. Apr 2013, 09:15
Postleitzahl: 74924
Realname: Lars
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart 451 powerd by Fismatec
Kennzeichen: HD

Re: [Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II

Beitragvon 5m4r7 » Mo 10. Jun 2013, 22:10

Vielen Dank für die super Anleitung :roll: Damit und mit der von evilution habe ich letzten Samstag mein Fahrwerk auch selbst getauscht.

Ein paar Erfahrungen zur Ergänzung, die bestimmt die Arbeit nochmal erleichtern:

Ich habe es hinten ohne das lösen der hinteren Querstreben gemacht und da ein Federspanner für vorne ohnehin nötig ist, diesen auch hinten verwendet, um die Feder zu entfernen. Das macht es sicher einfacher als mit Spanngurten den Achskörper wieder in Position zu bringen.


moema hat geschrieben:Lösen des Federtellers: Auch hier kommt wieder ein 7'er Imbuss (oder 46'er Torx) und der 21'er Ringschlüssel zum Einsatz. Diese Mutter ist excellent festgeschraubt - wir hatten zu Zweit gut zu tun, sie zu lösen!


Mit einem gekröpften Ringschlüssel bin ich überhaupt nicht vernünftig an die Mutter gekommen und die seltsame Klemme für die Kolbenstange,wie von evilution vorgschlagen, war mir auch suspekt. Angeblich ist das sogar original Werkzeug von Smart :(

Ich hatte in meinem Werkzeugfundus zum Glück, neben dem langen 7er Inbusaufsatz, noch einen Kerzenschlüsselsatz Marke billig aus dem Baumarkt. Darunter auch einen Aufsatz mit Sechskant für die SW 20.8er Kerzen :roll: Also kurzerhand den Kerzenhaltegummieinsatz rausgepopelt und das Teil passt wie Ar... auf Eimer.

Die Montage damit ist denkbar einfach: Mit dem langen 7er Inbus die Kolbenstange gehalten und mit dem Kerzenschlüssel und 22er Gabelschlüssel, nach vorspannen der Feder mit dem Federspanner, das vordere Federbein zerlegt und wieder montiert :geek:

Bild
5m4r7
 
Beiträge: 6
Registriert: So 25. Nov 2012, 23:20
Wohnort: Bodensee
Postleitzahl: 88
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II pulse 120PS
Kennzeichen: hinten&vorne

Re: [Anleitung] Einbau Tieferlegungsfedern 451 / 42 II

Beitragvon NickCroft » Mo 10. Jun 2013, 22:23

Für hinten reicht also ein passender Federspanner? Sieht zumindest so aus, alles andere ist doch unnötig aufwändig.
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 08:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Tuning und Technik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron