Elektronikproblem 451 Turbo (2007) evtl. Lichtmaschine ?




Egal ob optisches oder technisches Tuning...
Räder - Tieferlegung - aufwendiges Spoilerwerk - spezielle Lackierungen - Chiptuning - Getriebe und alles, was eben nicht "Serie" ist.

Elektronikproblem 451 Turbo (2007) evtl. Lichtmaschine ?

Beitragvon yueci » Mi 17. Okt 2012, 14:28

Moin zusammen,
jetzt hat es mich auch erwischt mein 451 Turbo (2007) hat Probleme mit der Elektrik.
Ich habe eine neue Batterie Moll M3 plus K2 und einen Bordcomputer von MDC - hier BC genannt.

- Laut BC 11,8 V Leerlaufspannung der Batterie, allerdings 12,4 V an der Batterie gemessen.
- Die Batterie wird nicht richtig geladen max. 13,7 V Ladespannung.

Gestern ging der Starter nicht mehr nachdem ich den Motor warm kurz (10 sek.) aus gemacht hatte. Der Magnetschalter hat laut geklackt und die Beleuchtung ist ausgegangen beim Startversuch – Verdacht Batterie alle.

Lösungsversuche:
- Überbrücken an einem (71 PS MHD) – das Licht wurde heller und die Spannungsanzeige ging rauf, aber der Starter funktionierte trotzdem nicht, Spannung brach zusammen (Innenbeleuchtung).
- Versuch anzuschieben hat nicht funktioniert – man konnte den Aktuator hören und die Gänge gingen ohne Probleme rein: Prozedere – Zündung ein – Bremse – Ganghebel nach vorne (Gang zwei in der Anzeige) – Vollgas (es wurde ausgekuppelt) – anschieben – allerdings trotz hoher Geschwindigkeit wurde nicht eingekuppelt.

Schließlich ADAC gerufen Starter unter dem Wagen gefunden und beim Startversuch mit Zusatzbatterie mit Hammer bearbeitet – ohne Erfolg (Magnetschalter klackte ja auch laut). Mit ADAC neuer Versuch Anzuschieben mit Erfolg gekrönt – Ladespannung nur noch 12,5 V – auf der Heimfahrt ist dann die Anzeige im BC auf bis zu 11,4 V gefallen trotz/wegen Licht – es gab dann offensichtlich keine Aufladung mehr.

Jetzt lade ich den Akku gerade nach und werde versuchen mit einer „fliegenden Masse“ (Starthilfekabel vom Lichtmaschinengehäuse zum Minuspol der Batterie) zu prüfen ob es ein Masseproblem gibt – wenn der Motor anspringt natürlich.

Hat jemand sonst noch eine Idee wo oder was ich prüfen kann – ich bin nicht sicher ob die Lichtmaschine und der Starter defekt sind?

Danke und Gruß
Marc

PS: nicht böse sein, ich habe diese Frage auch in anderen Foren gestellt.
yueci
 
Beiträge: 510
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 19:49
Postleitzahl: 22111
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451 Turbo pulse cabrio (CS-Tuning 120T)
Kennzeichen: vorn und hinten

von Anzeige » Mi 17. Okt 2012, 14:28

Anzeige
 

Re: Elektronikproblem 451 Turbo (2007) evtl. Lichtmaschine ?

Beitragvon 380Volt » Do 18. Okt 2012, 12:49

Hab ich ich es richtig verstanden, du hast eine neue Batterie eingebaut und DANACH bestand das Problem ?

Du solltest mal in Betracht ziehen eine defekte Batterie bekommen zu haben.
Defekte NEUteile zu bekommen ist heute durchaus möglich und keineswegs abwegig.

Ist mir auch schon bei einer Motorrollerbatterie passiert.

Batterie KORREKT über Nacht laden . Korrekt heißt nicht unkontrolliert, ungemessen mit einem 14,99 Euro China-Ladegerät.
Das Mindeste ist das manuelle Messen der Ladespannung , besser ein intelligentes Ladegerät in der 100,- Euro Klasse.

Weiter:

Spannungsüberprüfung der Batterie im Leerlauf(Null Verbraucher, KEIN Motorleerlauf) , Zündung (ECU Power ON, Benzinpumpe läuft an), Anlassen, an den Polen (!!). 3 Messungen, 3 Lastzustände protokollieren, hier posten.

Wenn du bei den ersten beiden Messungen schon erhebliche Schwankungen hast (was unnormal wäre) , mach mal Abblendlicht bei Zündung an und messen.


Im Vorwege:
Alles unter 12,5 Volt Leerlauf und 10-12 Volt bei den hohen Lasten heißt dann zweifelsohne = Batterie platt, EGAL ob neu oder 3 Jahre alt.

Bleibt die Spannung an den Polen sauber stabil und der Anlasser "gurkst" nur, dann hast du ein Masse oder ein Plus Problem.

Ladespannung sollte sich mit Standlich im Stand deutlich über 13 Volt bewegen .
Wenn nicht könnte die Lima einen Schuss haben (Diodenplatte), aufgrund Masseprobleme oder Plusprobleme, Unterbrechungen zur Batterie, dann flitzen die Dioden aufgrund Spannungsspitzen.
Benutzeravatar
380Volt
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 26. Apr 2011, 10:04
Ich fahre einen...: Electric Drive Brabus Exclusiv Cabrio

Re: Elektronikproblem 451 Turbo (2007) evtl. Lichtmaschine ?

Beitragvon yueci » Do 18. Okt 2012, 21:14

Hallo Heiko,

danke für deine Antwort, die Idee mit der defekten Batterie hatte ich auch, allerdings wurde sie vom Verkäufer (Moll Vertretung) komplett durchgeladen und für gut befunden.

Ich habe jetzt den Übeltäter gefunden - einfach abgegammelt :(

Bild
Bild

Bordcomputer zeigt nun auch wieder die reale Spannung der Batterie an.
Jetzt muss ich nur noch beobachten, ob die Ladespannung auch mal über 13,8 V geht.

Gruß
Marc
yueci
 
Beiträge: 510
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 19:49
Postleitzahl: 22111
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451 Turbo pulse cabrio (CS-Tuning 120T)
Kennzeichen: vorn und hinten



Ähnliche Beiträge

[VERKAUFT]Smart 451 turbo
Forum: Flohmarkt
Autor: singing_fish
Antworten: 0
Hi aus dem Chiemgau -- Newbie 451 Turbo
Forum: Vorstellungsforum
Autor: Tall in Small
Antworten: 8
CS Sportauspuffanlage – 451 Turbo
Forum: Tuning und Technik
Autor: thomas-cs
Antworten: 7
Leistungsverlust 84 PS Turbo Softtouch
Forum: Tuning und Technik
Autor: Eisbaer79
Antworten: 22
Neuer Turbo aus Rheinfelden
Forum: Vorstellungsforum
Autor: Juros
Antworten: 3

Zurück zu Tuning und Technik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron