Philips Daylight 8 - Funktionsprobleme




Egal ob optisches oder technisches Tuning...
Räder - Tieferlegung - aufwendiges Spoilerwerk - spezielle Lackierungen - Chiptuning - Getriebe und alles, was eben nicht "Serie" ist.

Philips Daylight 8 - Funktionsprobleme

Beitragvon lars876 » Fr 7. Jan 2011, 19:00

Hallo Liebes Forum,
ich habe kürzlich in meinen neues Smart Cabrio LED-Tagfahrlichter eingebaut. Ich habe die Philips Daylight 8 verwendet, diese haben eine Dimmfunktion. Leider habe ich Probleme mit der Funktion der Leuchten.

Angeschlossen ist es nach Schaltplan.
- Bei Eingeschaltetem Motor und deaktivieten Stand/Abblendlicht ist das Daylight ein.
- Bei Eingeschaltetem Motor und aktiviertem Stand/Abblendlicht ist das Daylight gedimmt.
- Bei Ausgeschaltetem Motor und deaktiviertem Stand/Abblendlicht
ist das Daylight aus.

Soweit ist die Funktion auch ok. Aber jetzt Folgende Kombination:
- Bei Ausgeschaltetem Motor und aktiviertem Standlicht ist das Standlicht sowie Daylight aus.

Wie bekomme ich das Daylight gedimmmt zum leuchten, damit es die Funktion des Standlichts übernehmen kann?

Wenn ich die Original Standlichtbirnen in meinem Wagen belasse (also keine Dummis/Widerstande installiere), habe ich folgende Situation:
- Bei Ausgeschaltetem Motor und aktiviertem Standlicht ist das Daylight aus und das Original Standlicht ein.
- Soweit ok, aber bei eingeschaltetem Motor und aktiviertem Stand/Abblendlicht ist das Daylight gedimmt und das Original Standlicht zusätzlich ein.
Laut STVZO dürfen aber keine 4 Standlichter leuchten. Was kann ich tun?

Dann ist mir noch einen wichtiger Punkt aufgefallen:
In Ihrer Montageanleitung schreibt Philips, dass die Leuchten min.250mm über dem Boden montiert werden dürfen (ECE 4cool . Dies trifft allerdings nur für die
Taglichtfunktion zu!

Bei Verwendung als Standlicht (gedimmt) müssen die Leuchten min 350mm vom Boden montiert werden (STVO §51,3; ECE 48 - 6.7.4.2.1).

Ich habe allerdings die Leuten jetzt in der von Ihnen vorgegebenen Höhe von 325mm montiert. Was nun? Ist das noch akzeptabel?

Ode muss ich jetzt eine Lösung suchen und die Dimmfunktion deativieren, so dass mein wagen wieder STVO-Konform wird?

Danke für Eure Antworten im voraus.
lars876
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 18:09
Postleitzahl: 35
Realname: Lars
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart 451 passion cabrio 84 PS, hellgrün matt
Kennzeichen: LDK-Land-Der-Könige

von Anzeige » Fr 7. Jan 2011, 19:00

Anzeige
 

Re: Philips Daylight 8 - Funktionsprobleme

Beitragvon HorstM » Fr 7. Jan 2011, 20:05

Hallo Lars,

zuerst einmal gehe ich davon aus, dass "bei eingeschaltetem Motor" wohl eher heißen soll "bei eingeschlateter Zündung", denn der Motor muss dazu nicht laufen. Wenn's anders wäre, wäre es falsch installiert.

Dann zu deiner eigentlichen Frage: das von dir beschriebene Verhalten ist vollkommen korrekt. Die TFLs, auch wenn mit Standlichtfunktion, leuchten nur, wenn die Zündung angeschaltet ist. Wenn du es anders haben möchtets, müsstest du über ein Relais eine VERODERUNG der Signale Zündung (Klemme 15) und des Standlichts (Klemme 58) machen und den Strom von der Batterie (Klemme 30) holen.

Was nicht korrekt ist, ist die Aussage, dass laut STVZO keine vier Standlichter leuchten dürfen. Ich hatte damals, als ich die TFLs in meinen Smart einbaute genau die gleiche Frage und habe beim TÜV nachgefragt und dort zu hören bekommen, dass maximal vier Standlichter erlaubt sind.

Bei meiner Einbaubeschreibung habe ich den Originaltext zu dem Thema später rosa "unkenntlich" gemacht. Weiter unten hat jemand den Text von §51 STVZO zitiert und dort beachte man das Wort "zusätzlich" im Satz "zulässig sind 2 zusätzliche Begrenzungsleuchten.

http://smartfahrer-forum.iphpbb3.com/forum/33019390nx31579/tipps-und-tricks-f61/einbau-von-led-tagfahrleuchten-in-den-451-trotz-nsw-t1032.html

Also freu dich, dass der Einbau so gut klappte.

Gruß
HorstM
HorstM
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 11. Jun 2009, 19:46
Postleitzahl: 85119
Realname: Horst
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo passion CDI
Kennzeichen: (D) PAF

Re: Philips Daylight 8 - Funktionsprobleme

Beitragvon lars876 » Fr 7. Jan 2011, 20:38

Hallo Horst,

danke für die schnelle Antwort.

Du schriebst: "denn der Motor muss dazu nicht laufen. Wenn's anders wäre, wäre es falsch installiert."

Die Dinger laufen in der Tat nur wenn der Motor an ist. Sie hängen nicht am Zündungsplus sonderm am Dauerplus im SAM an R5.
Ich hab gelesen, dass das Steuergerät die Spannung misst. Ladespannung bei aktiven Motor ist höher wie Batteriespannung bei ausgeschaltetem Motor.

Kannst Du noch etwas zur Montagehöhe für die Standlichtfunktion sagen?

Lars.
lars876
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 18:09
Postleitzahl: 35
Realname: Lars
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart 451 passion cabrio 84 PS, hellgrün matt
Kennzeichen: LDK-Land-Der-Könige

Re: Philips Daylight 8 - Funktionsprobleme

Beitragvon HorstM » Sa 8. Jan 2011, 10:53

Hallo Lars,

mit dem laufenden Motor finde ich befremdlich aber ist vermutlich nicht gegen irgendeine Bestimmung, schließlich haben die Leuchten eine Zulassung bekommen. Ich kannte die Philips Daylight noch nicht und habe mich gerade darüber informiert, wie die angeschlossen werden. Wenn ich ehrlich bin, verstehe ich nicht warum Philips das so gemacht hat und sehe keinen Vorteil außer, dass die Klemme 30 leichter im Motorraum zu finden ist als die Klemme 15.

Zu deine Frage bezüglich der Montagehöhe habe ich leider keine Info, müsste aber in der STVZO stehen. Such doch mal dort.

Gruß
HorstM
HorstM
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 11. Jun 2009, 19:46
Postleitzahl: 85119
Realname: Horst
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo passion CDI
Kennzeichen: (D) PAF



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Tuning und Technik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron