Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben




Egal ob optisches oder technisches Tuning...
Räder - Tieferlegung - aufwendiges Spoilerwerk - spezielle Lackierungen - Chiptuning - Getriebe und alles, was eben nicht "Serie" ist.

Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Rufiely » Fr 14. Jan 2011, 12:08

Hi,

an dieser Stelle möchte ich ein kleines Projekt starten was vor allem für Inspirierte an dieser Stelle gedacht ist.
Da es schon Anleitungen für dieses Thema gibt aber nicht umbedingt die Gedanken dahinter.

Nun habe ich schon einige Fotos gesehen und weis wie vorher und nachher aussieht - für allen anderen:
VORHER
Bild
NACHHER
Bild
Grüße an Smart-IN ;)

Möchte an dieser Stelle gleich mal jemand zitieren ...
Alucard hat geschrieben:Lackierer um die Ecke, 60-70€, Bombenqualität, original Lack von der Tridionzelle.

... das bringt mich dann gleich zu dem Punkt auf den ich auch schon gestoßen bin - was wenn die Tridionzelle Silber ist ... passen dann überhaupt schwarze Scheinwerfer?
Ich nehme mal als mein Beispiel meinen kleinen ;)
VORHER
Bild
NACHHER in SCHWARZ
Bild
NACHHER in BLAU
Bild

Habe mal ein bisschen bearbeitet - macht das ganze anschaulicher ^^

Für alle Selbstlackierer hier eine kleine Anleitung:
smart-IN hat geschrieben:der lack selbst ich nicht ganz so wichtig - die vorarbeit dagegen schon.
der chrom muss 100%'ig runter - dann am besten noch zusätzlich mit schleifvlies drüber (entspricht ca. 1200'er schleifpapier) - gut entfetten...
bei mir war es z.b. mattweißer faust lack aus'm praktiker für knapp 10 euro und dann halt mehrere schichten mit gutem trocken zwischendurch - danach mindestens einen tag ablüften lassen vor dem zusammenbau!
Zuletzt geändert von Rufiely am So 23. Jan 2011, 04:37, insgesamt 3-mal geändert.
SUCHE: Blau Metallic Seitenschweller für 451

>>>KOMPLETT Umbau meines Smart<<<
Benutzeravatar
Rufiely
 
Beiträge: 150
Registriert: Di 4. Jan 2011, 21:48
Wohnort: Stuttgart
Postleitzahl: 70569
Realname: Denny
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II Coupe 84PS Pulse
Kennzeichen: (D) S-XC114
Skype: rizle_ger

von Anzeige » Fr 14. Jan 2011, 12:08

Anzeige
 

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Extrem » Fr 14. Jan 2011, 12:12

mh,, eigenlob stingt, aber hey ich war der erste, zumindestens der erste bekannte hier der das gemacht hat.

Kann dir nur empfehlen das im Frühjahr zu machen, wenn du selbst lackierst bei der "kälte" verdampft das nicht richtig und fängt erst im Sommer an wenn dein Scheinwerfer zu ist, somit beschägt dieser und wird matt.

Wenn du es beim Lackierer lackst, geht es wieder rum.

Wenn du hilfe brauchst sag bescheid, habe noch den einen oder anderen Satz hier liegen.

und komme ja um die Ecke von dir.

habe auch noch schwarz und blau hier und kleber müsste ich auch noch da haben
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon smart-IN » Fr 14. Jan 2011, 12:23

einer der ersten beim 451 vielleicht... ;)

schwarz wär bei dir wirklich etwas fehl am platz. blau wär zu überlegen.
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Gerry F. » Fr 14. Jan 2011, 12:41

Hi Rufiely !
Da ich einen ähnlichen Würfel mein eigen nenne wie Du und ich mir auch schon viele Gedanken über ein Lackieren der Scheinwerferblenden gemacht habe, muss ich dem Dom absolut Recht geben: bei Dir nur "BLAU"
Ich habe bereits "Ersatzteile" ersteigert und werde das Projekt im Mai oder Juni in angriff nehmen.
Der Farbcode Deines Kleinen ist übrigens "CA8L"
Benutzeravatar
Gerry F.
 
Beiträge: 256
Registriert: So 16. Mai 2010, 18:03
Realname: Gerry
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart 451 coupé turbo - stahlblau gebürstet/silber
Kennzeichen: IN-

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Rufiely » Fr 14. Jan 2011, 12:53

Extrem hat geschrieben:Kann dir nur empfehlen das im Frühjahr zu machen, wenn du selbst lackierst bei der "kälte" verdampft das nicht richtig und fängt erst im Sommer an wenn dein Scheinwerfer zu ist, somit beschägt dieser und wird matt. Wenn du es beim Lackierer lackst, geht es wieder rum. Wenn du hilfe brauchst sag bescheid ...

Also eigentlich habe ich nichts gegen das selbst basteln und hilfe nehme ich gerne an, nur schade das ich jetzt warten muss :cry:
Was hast du mit "Wenn du es beim Lackierer lackst, geht es wieder rum" gemeint?

smart-IN hat geschrieben:einer der ersten beim 451 vielleicht... ;) schwarz wär bei dir wirklich etwas fehl am platz. blau wär zu überlegen.

Vor allem weil die schweller auch nicht schwarz bleiben sollen, ansonten hätte ich gesagt mmhh schwarz ist ja auch noch darüber unter der Scheibe und an den Spiegeln, aber so. Wird das wohl nichts mit schwarz.

Gerry F. hat geschrieben:Hi Rufiely !... muss ich dem Dom absolut Recht geben: bei Dir nur "BLAU" Ich habe bereits "Ersatzteile" ersteigert und werde das Projekt im Mai oder Juni in angriff nehmen. Der Farbcode Deines Kleinen ist übrigens "CA8L"

Danke für den Tip

PS: Ich hab mal oben aktualisiert und Farbbeispiele eingefügt - nicht perfekt aber so in etwas würde das aussehen.
SUCHE: Blau Metallic Seitenschweller für 451

>>>KOMPLETT Umbau meines Smart<<<
Benutzeravatar
Rufiely
 
Beiträge: 150
Registriert: Di 4. Jan 2011, 21:48
Wohnort: Stuttgart
Postleitzahl: 70569
Realname: Denny
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II Coupe 84PS Pulse
Kennzeichen: (D) S-XC114
Skype: rizle_ger

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Smartenser » Fr 14. Jan 2011, 13:12

servus,

also ich habe ja auch den blauen (siehe signatur) und habe auch mal drüber nachgedacht. da mir aber die lackierten (außer schwarz und weiß) nicht so gefallen und ich ja eine schwarze tridion habe, werde ich wahrscheinlich irgendwann schwarz lackieren. also blau am blauen smart finde ich nicht so doll. ist aber wohl geschmacksache. wenn ich ne silberne tridion hätte, würde ich wahrscheinlich auch nicht über schwarz nachdenken.
MONSTERmäßige
Bild
Benutzeravatar
Smartenser
 
Beiträge: 707
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:05
Postleitzahl: 86504
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo 451 cdi cabrio
Kennzeichen: ist dran

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Alucard » Fr 14. Jan 2011, 14:54

Gsst: Warum shoppen :-3

Wuschl sein alter Smart
Bild

@Frage zu Heiko. Der Lackierer macht schleifen, entfetten, Lackieren, bei sich in einer konstanten gehaltenen Werkstatt, die keine Kälte/Wärmeausdehnung macht, und das dauert ein paar tage. Dadurch sind die Scheinwerfer dann auch bei dir zuhause in der Wohnung konstant warm geworden. Da du dann warme Einsätze, mit warmen Scheinwerfern verbaust, in der warmen Wohnung, passiert nicht so viel.
A) Bau keinen Scheinwerfer AUSEINANDER, den du frisch in der Kälte demontiert hast. Du schadest ihm nur
B) Lackiere keine Scheinwerfer die Kalt sind, mit irgendeinem Lack, und mache die Scheinwerfer sofort wieder zu, die Farbe verdampft im Scheinwerfer, und zerstört das Plastik~ der Scheinwerfer wird dir Kaputt gehen
C) Lass dir ZEIT beim umbau. Heiko und ich haben damals jeweils ein komplettes Paar Ersatzscheinwerfer gehabt, sodass erst seiner umgebaut wurde, und dann ich meine Scheinwerfer bekommen habe. In der Ruhe liegt die Kraft.
D) Ich hab vor 2 Wochen einen Satz gekauft, weil mein Bruder auch Schwarze bekommt~ Also bin ich gerade auch da dabei. Die Alten silbernen von meinem Bruder seinen Brabus sollten eigentlich meine neuen werden ^^ wollte mir da nen Spaß gönnen :-)

Und nochmal hier. Das ist ein Einsatz direkt fotografiert in Tridionschwarz
Bild

Und Smart-In sein Schwarzer Scheinwerfer oben war noch sein alter Original B-Scheinwerfer ? Oder ist das sein neuer O.o. Brabus-Xclusive Scheinwerfer sind nicht SCHWARZ, sondern ANTHRAZIT :-3
Bild Bild
Benutzeravatar
Alucard
 
Beiträge: 615
Registriert: So 22. Feb 2009, 21:23
Wohnort: Weinstadt
Postleitzahl: 71384
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42/2 CDI
Kennzeichen: WN-LR 2501

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon smart-IN » Fr 14. Jan 2011, 15:50

smart schreibt man KLEIN! ;)

das waren alte bilder von meinem mit den b-werfern damals. :D
da waren meine felgen auch noch schwarz... :P

ist zwar nicht dein blau, aber bei dem sondermodell wirkte der blaue scheinwerfer auch:

Bild

achja - definitiv der erste smart mit blauen scheinwerfern war... na... welcher? ;)

Bild
Bild
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Extrem » Fr 14. Jan 2011, 17:05

also ich müsste nachschauen, habe glaub auch hier noch 3 Scheinwerfer rumfliegen und die blenden sind auch noch dabei.

Also zu empfehlen ist es einen zweiten Satz da zu haben zum lackieren.

habe jetzt bestimmt 10 Sätze für Forenmitglieder gelackt und verschickt.

Meine und Thomas seine haben wir bei "meinem" Lackierer in Rommelshausen abgegeben, der hat auch andere Teile von uns gleich lackiert.

Wen du beim öffnen hilfst, sag bescheid und schreib ne mail an m ich, brauche nur noch knapp 3 minuten pro scheinwerfer, beim ersten war es deutlich über eine stunde.
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Rufiely » Fr 14. Jan 2011, 18:57

Also ich bleib bei Blau mit den anderen Änderungen wird das super passen.

Extrem hat geschrieben:also ich müsste nachschauen, habe glaub auch hier noch 3 Scheinwerfer rumfliegen und die blenden sind auch noch dabei.
Also zu empfehlen ist es einen zweiten Satz da zu haben zum lackieren ...d schreib ne mail an m ich, brauche nur noch knapp 3 minuten pro scheinwerfer, beim ersten war es deutlich über eine stunde.

Echt klasse die ganze Resonanz hier!!!!!!
Das wäre natürlich eine feine Sache wenn du mir das irgendwie helfen könntest mit Ersatzscheinwerfern bis meine zurück sind.
Weis zwar nicht genau welche Blenden du meinst aber das sehe ich ja dann beim ausbauen - denk ich mal :) ... und 3 Minuten sind eine feine Sache.
Wenn ich überlege wie lange ich alleine für das Cleanen gebraucht habe :o
Das könnte sich natürlich für uns DREI dann lohnen wenn ich meine auch noch zu dem Lacker bringe.
Hat der gerade euer Material oder habt ihr bereits etwas zurück und könnte die Qualität seiner Arbeit schon beurteilen?
Du hast eine PN ^^
SUCHE: Blau Metallic Seitenschweller für 451

>>>KOMPLETT Umbau meines Smart<<<
Benutzeravatar
Rufiely
 
Beiträge: 150
Registriert: Di 4. Jan 2011, 21:48
Wohnort: Stuttgart
Postleitzahl: 70569
Realname: Denny
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II Coupe 84PS Pulse
Kennzeichen: (D) S-XC114
Skype: rizle_ger

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon LuckyMacchiato » Fr 14. Jan 2011, 20:03

ich habe meine selber gelackt "matt schwarz" auspufflack! ohne vorarbeiten auf chrome. habe die blenden nur ordentlich gereinigt! und schwarz sieht Hammer aus!

ist sie frage was willst du?

edel?
dann kannst du nur BLAU nehmen!

sportlich?
dann musst du SCHWARZ nehmen!

wenn du es hässlich haben willst musst du dir die Brabus teile kaufen ;-)

lg

bjoern
Bild
"Du brauchst ein Fahrzeug, was zu Dir passt, mit Stil, eins mit Charakter - Verstehste? Ein Baby, zum liebhaben. Du musst es pflegen, streicheln, tanken, auch Geld reinstecken, son Baby will unterhalten werden! Aber dafür bleibts vielleicht auch bis zum Ende Deines Lebens bei Dir." Zitat: Kalle Grabowski in Bang Boom Bang
Benutzeravatar
LuckyMacchiato
 
Beiträge: 272
Registriert: Do 26. Feb 2009, 12:24
Wohnort: Neuss
Postleitzahl: 41470
Realname: Bjoern
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II 08er Pulse 84ps
Kennzeichen: NE:IN 450

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Extrem » Fr 14. Jan 2011, 20:36

@Denny, wir haben seit über zwei jahren unsere Teile bei uns verbaut, das seit 2007!!!

@Björn: das mit Auspufflack habe ich auch immer gemacht, nur bei meiner Wagenfarbe wurde es schwierig. Aber Auspufflack ist das beste bis jetzt, habe auch normale schwarztöne versucht die aber alle nicht gehoben haben.
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Alucard » Fr 28. Jan 2011, 14:26

Will dann mal wieder etwas konstruktives beisteuern.

Ich baue erstmal die Leuchtmittel aus~
Bild

Die 4 Metallklipse an der Aussenseite entfernen (sollte man leicht sehen)
Mit Schraubendreher zwischen Aussengehäuse und Plastikabdeckung (durchsichtig) reindrücken. Schwarze Gummiartige Masse entfernen. Die Dichtung ist Selbstverliebt. Wenn sie mit eigener Masse in Berührung kommt, verkleben die einzelnen Gummiteile wieder recht schnell mit einander, auch im kalten zustand.

Hier das Frontteil. Hoffe man sieht die Nasen noch
Bild

Mit viel Hebelarbeit, wird das durchsichtige Frontteil immer weiter nach aussen geschoben. Ich hab mich komplett im Kreis gearbeitet, bis ich überall ein gutes stück von der Dichtung weg hatte, und man gut "das Ende" von der Abdeckung sehen konnte. Dann einen Punkt suchen, wo man die Plastikteile voneinander loshebeln will. Man muss das Durchsichtige Teil, recht stark von dem Schwarzen Gehäuse wegziehen, sodass man irgendwann die Klebrige masse mit einem zweiten Schraubendreher/Messer abschneiden kann, das sie die jeweilige Stelle voneinander löst.
Ich habe dann auch wieder mich im Kreis vorangearbeitet, bis ich endgültig die Front runter hatte. Die Nasen die an den Seiten rausstehen (sieht man wenn man den Scheinwerfer vor sich hat) sollte man natürlich ausklipsen aus dem Gehäuse, weil diese sich ja etwas "Verkeilen" aber das dürfte klar sein.

Wenn man dann den Scheinwerfer offen hat~
Bild

~ hat man noch zwei Schrauben vor sich, die das Plastikinnenleben am Gehäuse halten. Oben rechts, und unten Links (Fahrerscheinwerfer von Vorne gesehen)
Bild
Bild

Diese zwei (Torx10) rausdrehen. Gegenüber versetzt (Oben Links, und unten rechts, wieder Fahrerseite~) sitzten noch Kunststoffnasen, die von der Dichtung verdeckt werden. Man sollte auch hier die Dichtungsmasse entfernen, sodass der Einsatz leichter herausgenommen werden kann.

Offener Scheinwerfer ohne Plastikteil.
Bild
Bild Bild
Benutzeravatar
Alucard
 
Beiträge: 615
Registriert: So 22. Feb 2009, 21:23
Wohnort: Weinstadt
Postleitzahl: 71384
Realname: Thomas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42/2 CDI
Kennzeichen: WN-LR 2501

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Smartenser » Di 1. Feb 2011, 17:01

@alucard
schöne anleitung ... wenn ich handwerklich etwas begabter wäre (und nicht so faul), würde ich gleich anfangen. respekt für die arbeit!
MONSTERmäßige
Bild
Benutzeravatar
Smartenser
 
Beiträge: 707
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:05
Postleitzahl: 86504
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo 451 cdi cabrio
Kennzeichen: ist dran

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon snowman » Di 1. Feb 2011, 18:05

Ja,

prima Anleitung, gut bebildert. Wenn ich das so sehe, sollte ich es vielleicht ja doch einfach selber mal versuchen.
Gruß Snowman

2008 - 2012 451 Pulse Cabrio
2014 - 450 Pulse Cabrio
Benutzeravatar
snowman
 
Beiträge: 323
Registriert: So 13. Jun 2010, 19:34
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cabrio pulse
Kennzeichen: WND-

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon wuschl » Di 1. Feb 2011, 23:51

Wuschl sein alter Smart
Bild

da ist ja der kleine.
wollte gerade mitm bild aushelfen.
war der thomas aber wohl schneller, ... :)
ich fand es so passender wie blau,
ist aber geschmacksache, ... :)
Benutzeravatar
wuschl
 
Beiträge: 128
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:01
Wohnort: konstanz
Postleitzahl: 78467
Realname: sImon
Geschlecht: m
Ich fahre einen...: 451 passion
Kennzeichen: KN:RS**

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Smartenser » Mi 2. Feb 2011, 08:20

@wuschl:
sind das lackierte einsätze oder ist das b-ware?
MONSTERmäßige
Bild
Benutzeravatar
Smartenser
 
Beiträge: 707
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:05
Postleitzahl: 86504
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo 451 cdi cabrio
Kennzeichen: ist dran

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon wuschl » Mi 2. Feb 2011, 08:46

selbst lackiert! :)
Benutzeravatar
wuschl
 
Beiträge: 128
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:01
Wohnort: konstanz
Postleitzahl: 78467
Realname: sImon
Geschlecht: m
Ich fahre einen...: 451 passion
Kennzeichen: KN:RS**

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Smartenser » Mi 2. Feb 2011, 09:35

ich sehe schon, dass ich das auch in Angriff nehmen muss ... schaut gut aus an deinem blauen Würfel.
MONSTERmäßige
Bild
Benutzeravatar
Smartenser
 
Beiträge: 707
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:05
Postleitzahl: 86504
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo 451 cdi cabrio
Kennzeichen: ist dran

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon yueci » So 6. Nov 2011, 18:54

Hallo zusammen,

ich bin Marc aus Hamburg. Vor einer Woche habe ich mir ein schwarzes 2007er Pulse Cabrio :mrgreen: gekauft und wollte meine Scheinwerferblenden gerne in mattschwarz lackieren. Als ich las, dass Lucky einfach mit Auspufflack direkt auf den Chrom lackiert hat wurde ich hellhörig, da ich bisher davon ausging, dass die Entfernung des Chroms Grundvoraussetzung sei.

Könntet ihr mir behilflich sein und folgendes beantworten:
1. Gibt es schon längerfristige Erfahrungswerte mit dieser Methode und hält die Farbe immer noch problemlos :?:
2. Ist es nicht doch besser den Chrom vorher zu entfernen oder macht es keinen Unterschied bei Auspufflack :?:
3. Welchen Auspufflack sollte man verwenden :?:

Danke und Gruß
Marc
yueci
 
Beiträge: 510
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 19:49
Postleitzahl: 22111
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451 Turbo pulse cabrio (CS-Tuning 120T)
Kennzeichen: vorn und hinten

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon yueci » Do 24. Nov 2011, 17:40

Moin - kleines Update,

ich habe mir mittlerweile neue original Smart-Scheinwerfer gekauft und bin gerade am zerlegen - der erste ist schon geöffnet.
Ich werde mit Auspuff-Lack direkt auf dem Chrom lackieren, nachdem ich die Einsätze gereinigt und getrocknet habe. Es soll problemlos langfristig halten, zudem ist es richtiges Schwarz.

Gruß
Marc
yueci
 
Beiträge: 510
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 19:49
Postleitzahl: 22111
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451 Turbo pulse cabrio (CS-Tuning 120T)
Kennzeichen: vorn und hinten

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Gerry F. » So 27. Nov 2011, 15:17

Hallo Bastler!
Es handelt sich hier nicht um Chrom, der da auf der Oberfläche glänzt, sondern um aufgedampftes Reinaluminium!
Wollte das nur kurz mal loslassen! ;)
Grüße vom
Gerry
Benutzeravatar
Gerry F.
 
Beiträge: 256
Registriert: So 16. Mai 2010, 18:03
Realname: Gerry
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart 451 coupé turbo - stahlblau gebürstet/silber
Kennzeichen: IN-

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon yueci » So 27. Nov 2011, 15:48

Gerry F. hat geschrieben:Es handelt sich hier nicht um Chrom, der da auf der Oberfläche glänzt, sondern um aufgedampftes Reinaluminium!


Hallo Gerry,

hab Dank für die Richtigstellung - interessant zu wissen !
Sicherlich ist das mit ein Grund weshalb die Farbe so gut hält ;)

Gruß
Marc
yueci
 
Beiträge: 510
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 19:49
Postleitzahl: 22111
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451 Turbo pulse cabrio (CS-Tuning 120T)
Kennzeichen: vorn und hinten

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon coyote510 » So 8. Apr 2012, 23:57

Habe heute meine Scheinwerfer auch zum lackieren geöffnet.Habe es mir schlimmer vorgestellt.Mit dem heißLuftföhn ging es sehr gut.
Aber wie habt ihr die restliche dichtmasse komplett entfernt?habt ihr da nen Trick wie es schnell u einfach geht?Oder habt ihr es einfach Stück für Stück erwärmt und es mit nen Schraubenzieher entfernt?
Zu gegeben, ich hatte schon Respekt vor der Sache.Aber die guten Beschreibungen hier waren mir ein große Hilfe.Und die Tatsache das viele von euch die Scheinwerfer geöffnet habe gab mir Mut es einfach zu machen.Bin echt sehr positiv überrascht wie leicht die Front sich demontieren ließ u wie leicht die Scheinwerfer am Ende doch auf gingen.

Ach ja eins noch.Im Vergleich zum 5er BMW E 39 war das heut echt leicht.Beim 5er habe ich nur um die Scheinwerfer zu wechseln, länger gebraucht als beim Smart das alles zu machen.Die Front am BMW hat noch länger gedauert zu wechseln.
Motorradfahrer sind eben doch nur halbe Quadfahrer ...
Benutzeravatar
coyote510
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 18. Nov 2010, 21:57
Wohnort: Laupheim
Postleitzahl: 88471
Realname: Maik
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 451 Passion 84 PS
Kennzeichen: BC-M 1078

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon smart-IN » Mo 9. Apr 2012, 07:36

ich hab die dichtmasse nicht entfernt - nur beim öffnen die sich ziehenden "fäden" durchtrennt.
somit konnte ich sie nach dem lackieren wieder gut zusammenfügen und sie waren trotzdem dicht.
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Helmut » Mo 9. Apr 2012, 18:38

Ich lasse die dichtmasse auch immer drinne.und bis jetz kahmen mit noch keine Klagen.
Benutzeravatar
Helmut
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 13. Feb 2010, 16:55
Postleitzahl: 63505
Ich fahre einen...: Smart 451

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon apicsmart » Mo 9. Apr 2012, 20:31

dito, habe die masse auch dringelassen und beim wieder zusammen bauen die Scheinwerfer erst bei 50 Grad im Backofen erwärmt bevor ich die Gläser wieder in die Masse gedrückt habe.
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon yueci » Mo 9. Apr 2012, 22:24

Moin,

ich habe die Dichtmasse komplett entfernt (vorher am Besten erhitzen), da ich sie beim ersten mal mit der Dichtmasse nicht wirklich dicht bekommen habe - geht sicher auch so, aber ich habe sie mit Sikaflex neu verklebt - war für mich irgendwie sicherer.

Gruß
Marc
yueci
 
Beiträge: 510
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 19:49
Postleitzahl: 22111
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451 Turbo pulse cabrio (CS-Tuning 120T)
Kennzeichen: vorn und hinten

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon smart-IN » Di 10. Apr 2012, 05:54

mit sikaflex sollte aber ein erneutes öffnen so gut wie unmöglich sein, oder? ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon coyote510 » Di 10. Apr 2012, 08:34

Danke für eure Infos :) . Ich habe mich entschieden die Masse auch sogut es geht zu entfernen. Und dann von 3M wieder so eine neue Dichtmasse rein zu machen. Denke ich werde sie erst rein legen in den Scheinwefer und den dann mit der Masse erwärmen.
Hatte teilweise die alte Masse beim lösen der Scheibe schon entfernt, deshalb die Entscheidung mit der neuen Dichtmasse.
Wenn alles fertig ist gibt es natürlich Bilder und einen kurzen Bericht wie es gelaufen. Jetzt aber erstmal zum Lackierer, die Einsätze zum lackierern hin bringen :D .
Motorradfahrer sind eben doch nur halbe Quadfahrer ...
Benutzeravatar
coyote510
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 18. Nov 2010, 21:57
Wohnort: Laupheim
Postleitzahl: 88471
Realname: Maik
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 451 Passion 84 PS
Kennzeichen: BC-M 1078

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon yueci » Di 10. Apr 2012, 09:23

smart-IN hat geschrieben:mit sikaflex sollte aber ein erneutes öffnen so gut wie unmöglich sein, oder? ;)


richtig, es sieht so aus - allerdings habe ich es noch nicht ausprobiert, weshalb ich es nicht ausschließen möchte. ;)

Gruß
Marc
yueci
 
Beiträge: 510
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 19:49
Postleitzahl: 22111
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451 Turbo pulse cabrio (CS-Tuning 120T)
Kennzeichen: vorn und hinten

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Ecki » So 22. Jun 2014, 22:41

Sorry wenn ich den Thread jetzt nach Jahren nochmal ausgrabe aber momentan ist doch Plastidip das Mittel für und gegen alles.

Gibt es schon Erfahrungen beim Scheinwerferlackieren mit mattschwarzem Plastidip?
Ecki
 
Beiträge: 4
Registriert: So 25. Mai 2014, 11:55
Postleitzahl: 50968
Realname: Christian
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fortwo pulse cabrio 71ps BJ 2011
Kennzeichen: K-XX-46

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon apicsmart » Mo 23. Jun 2014, 18:52

Was ist Plastidip????

Was soll daran besser sein als lacken???
Bild
2018 - ??? VW Tiguan Join 2.0 TDI Bild DIESEL
2011 - ??? SMART for two pulse cabrio mhd Bild SUPER
2015 - 2018 VW Golf Sportsvan Lounge 2.0 TDI Bild DIESEL
2006 - 2011 SMART for two pure coupe cdi Bild DIESEL


Homepage - Smart Treff Köln und Umgebung
Benutzeravatar
apicsmart
 
Beiträge: 2342
Registriert: Do 26. Feb 2009, 07:15
Wohnort: Kerpen
Postleitzahl: 50170
Realname: Andreas
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 42 pulse Cabrio MHD BJ 2011
Kennzeichen: XX - MY 451
Skype: apicsmart

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon smart-IN » Mo 23. Jun 2014, 20:00

wie? ist Plastidip an dir vorübergegangen? :o
geb es mal bei youtube ein... ;)
damit "dippen" manche ihre ganzen autos und auch ich werde an einigen stellen meines CUPRA noch die dose ansetzen. :D

allerdings würde ich im scheinwerfer doch etwas "dauerhafteres" als Plastidip nutzen. da drinnen herrschen evtl. klimabedingungen, unter denen ich Plastidip noch nirgends im netz gesehen habe.
wäre ärgerlich, wenn man nach ein/zwei jahren den scheinwerfer schon wieder öffnen müsste, weil sich irgendwo was gelöst hat.
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Ecki » Di 24. Jun 2014, 08:19

Hallo Smart-in,

das mit den klimatischen Bedingungen stimmt wohl, aber auf der Plastidip-Seite ist eine Hitzebeständigkeit bis 93°C angegeben und die sonstige physikalische Belastbarkeit gegen Feuchtigkeit und ... (joa... was herrscht denn sonst noch in einem geschlossenen Scheinwerfer) ist ja bei youtube schon mehrfach erwiesen. Ich denke ich werde das in den kommenden Wochen mal in die Tat umsetzen. Meine Befürchtung ist nur, dass ich, falls es mir doch nicht gefällt, beim Ablösen ggf. die aufgedampfte Aluschicht mit abreissen könnte. Allerdings hab ich selber halt 0 Erfahrung mit dem Material und weiss nicht wie fest es haftet.

Hat jemand zufällig noch ein paar Reflektor-Einsätze übrig?
Ecki
 
Beiträge: 4
Registriert: So 25. Mai 2014, 11:55
Postleitzahl: 50968
Realname: Christian
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fortwo pulse cabrio 71ps BJ 2011
Kennzeichen: K-XX-46

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon Ecki » Di 24. Jun 2014, 08:29

apicsmart hat geschrieben:Was ist Plastidip????

Was soll daran besser sein als lacken???


Hallo apicsmart,

Es ist:
- schneller ( ca. 30 Minuten Arbeit)
- günstiger ( ca 15€ für die Dose)
- von Laien durchführbar (die Folienschicht glättet sich von selbst)
- reversibel (falls der TÜV oder die Rennleitung meckert kann man das Zeich rückstandslos entfernen)

... das reicht mir schon um als besser zu erachten - vorausgesetzt es hält. aber da führt mangels Erfahrungen in Scheinwerfern wohl kein Weg an einem Test vorbei..
Ecki
 
Beiträge: 4
Registriert: So 25. Mai 2014, 11:55
Postleitzahl: 50968
Realname: Christian
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fortwo pulse cabrio 71ps BJ 2011
Kennzeichen: K-XX-46

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon NavyNeidi » Di 24. Jun 2014, 08:46

Servus,

Ecki hat geschrieben:Hallo Smart-in,

das mit den klimatischen Bedingungen stimmt wohl, aber auf der Plastidip-Seite ist eine Hitzebeständigkeit bis 93°C angegeben und die sonstige physikalische Belastbarkeit gegen Feuchtigkeit und ... (joa... was herrscht denn sonst noch in einem geschlossenen Scheinwerfer) ist ja bei youtube schon mehrfach erwiesen. Ich denke ich werde das in den kommenden Wochen mal in die Tat umsetzen. Meine Befürchtung ist nur, dass ich, falls es mir doch nicht gefällt, beim Ablösen ggf. die aufgedampfte Aluschicht mit abreissen könnte. Allerdings hab ich selber halt 0 Erfahrung mit dem Material und weiss nicht wie fest es haftet.

Hat jemand zufällig noch ein paar Reflektor-Einsätze übrig?


Hab zwar keine Einsätze, aber...

Denke an die Fotos und einen ausführlichen Erfahrungsbericht. Vielleicht machst auch ein Video dazu?

GRüße

NavyNeidi
Bild
- Philips X-Treme Vision als Abblendlicht, smart Drive Kit -
The Rock!

Der Verbrauch: Bild
NavyNeidi
 
Beiträge: 86
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:13
Postleitzahl: 83093
Realname: Kay
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo (451) edition greystyle cabrio 84PS
Kennzeichen: RO-CK ....

Re: Projekt Scheinwerfer lacken/einfärben

Beitragvon No.Trace » Di 15. Sep 2015, 13:31

Hallo zusammen ...

ich habe von den Einsätzen nun mit Waschbenzin den Glanz agbewaschen, hat auch recht gut gelappt.
Anschließend habe ich die Einsätze mit "Ofenlack" schwarz-metallic lackiert.

Bild

Bild

Bild

Bin mir nun nur nicht sicher ob ich die Demontag/Montage der Scheinwerfer hinbekommen,
habt Ihr da vielleicht noch ein paar Tips wie lange die z.B. in den Backofen müssen und wenn ja
bei wieviel Grad ?

Habe ein Video gefunden wo man es schön sehen kann ... aber ist es echt so "einfach" ?
https://youtu.be/rzGMa0YoNSo

Danke und Gruß Kai !!!
04/2010-06/2014 - Smart ForTwo 450 Passion Coupé - 2003 - 0.7 l Turbo - powered by smartJW.de -
06/2014 - aktuell - Smart ForTwo 451 Passion Coupé - 2009 - 1.0 l Turbo - powered by smartJW.de -

Die Münsterland-Smarties treffen sich jeden 3. Sonntag im Monat ab 15 Uhr im Cafe Jedermann in Neuenkirchen.

Bild
Benutzeravatar
No.Trace
 
Beiträge: 150
Registriert: Di 17. Aug 2010, 10:47
Postleitzahl: 48432
Realname: Kai
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart ForTwo Coupé 451 84 PS
Kennzeichen: ST XS XXX
Skype: No.Trace



Ähnliche Beiträge

Sharpred Projekt
Forum: Die smarte Galerie
Autor: sercio
Antworten: 16
Daimler will sein E-Projekt mit der Marke Smart führen
Forum: smart in den Medien
Autor: Schaefca
Antworten: 0
Scheinwerfer lackieren
Forum: Tuning und Technik
Autor: B.K.
Antworten: 2
[Einbaubericht] Projekt "Linker Eimer links"
Forum: Carhifi
Autor: Murks_und_Mudel
Antworten: 16
Scheinwerfer brummt bei Coming-Home
Forum: Tuning und Technik
Autor: Jagdfuchs
Antworten: 9

TAGS

Zurück zu Tuning und Technik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron