Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen




Egal ob optisches oder technisches Tuning...
Räder - Tieferlegung - aufwendiges Spoilerwerk - spezielle Lackierungen - Chiptuning - Getriebe und alles, was eben nicht "Serie" ist.

Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon gregmaster » Di 21. Feb 2017, 18:26

Hallo liebe Leute,

wie im Vorstellungsthread erwähnt bin ich seit kurzem Smart Fahrer und gerade dabei den kleinen etwas zu optimieren.

Ich habe am Wochenende die Gummilippen am LLK nachgerüstet (aufgrund klappern) dabei ist mir dieser Resonanzkasten am Ansaugschlauch negativ aufgefallen. Im Forum raten einige dazu den Kasten zu entfernen, andere raten zu einem Silikonschlauch. Ein Silikonschlauch kommt nach einigen negativen Meinungen die ich hier im Forum gelesen habe nicht mehr in Frage.

Mich würde jetzt noch interessieren ob das Entfernen des Resonanzkasten irgendwelche Nachteile für den Smart hat? Inwiefern wird der Smart lauter? Ich muss nämlich 2 mal in der Woche 250km am Stück zurücklegen und lege Wert auf Ruhe bei konstanter Geschwindigkeit (deswegen habe ich auch Alubutyl Im Heckbereich angebracht). Für mich wäre das Entfernen allein wegen den engen Platzverhältnissen von Vorteil. Achja eine Leistungssteigerung ist NICHT angedacht!

Ich mache mir gerade Gedanken wie man die Öffnung zum Ansaugschlauch am besten verschließen kann wenn man den Resonanzkasten entfernt. Hat da zufällig jemand einen Tipp? Am schönsten wäre natürlich wenn jemand den Innendurchmesser an der Runden Stelle zwischen Resonanzkasten und Ansaugschlauch hat, dann könnte ich mir vor der Maßnahme schonmal ein paar Sachen besorgen.

Ich tendiere momentan dazu den Resonanzkasten ca. 1cm vor dem Ansaugschlauch an der rot markierten Stelle zu kappen (also da wo die Leitung rund ist und nicht verjüngt) und dann nach Möglichkeit einen "Stopfen" mit passender Gewindegröße in Verbindung mit Loctite oder ähnlichem in die Öffnung zu drehen! Was haltet ihr davon?

Gruss Gregor

Bild
gregmaster
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 18:57
Realname: Gregor
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II 84PS
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

von Anzeige » Di 21. Feb 2017, 18:26

Anzeige
 

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon kendall » Mi 22. Feb 2017, 11:53

Hi Gregor,

willkommen hier an Bord.

Ich hab seit ein paar Wochen den Resonator ausgebaut und dementsprechend ne etwas andere Geräuschkulisse; kann Dich aber beruhigen:
im normalen Schubbetrieb und bei leichtem Beschleunigen ist der Unterschied minimal.
Das Geräusch ist vielleicht etwas anders, aber nicht lauter als original.
Wirklich merken wirst Du das nur bei Vollgas, je schneller Du durchtrittst, desto lauter ist das Ansauggeräusch bzw. das Pfeifen beim Wegnehmen zu hören.
Du kannst nen schmalen Streifen Glasfasermatte mit Epoxyharz einmal rund um das Rohr legen, wenn Du das Rohr zum Resonator abgeschnitten hast; ein passender Stopfen wär aber natürlich die elegantere Lösung...
ich geh gleich ma im Keller nachmessen und meld mich nochma.
-bury me upside down so the world can kiss my ass-
Benutzeravatar
kendall
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 17:13
Postleitzahl: 53919
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 2008er Pulse Coupé

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon gregmaster » Mi 22. Feb 2017, 12:01

Das klingt ja super danke schonmal für deine Erfahrungen.

Wenn du mir den Innendurchmesser von dem Rohr zum Resonanzkasten mitteilen kannst wäre das natürlich super :)
gregmaster
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 18:57
Realname: Gregor
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II 84PS
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon kendall » Mi 22. Feb 2017, 13:09

Da der Kasten und der Ansaugschlauch noch zusammenhängen und ich nur aussen mit der Schieblehre drankomme: 32mm Aussendurchmesser des "Resonatorrohrs" bei Eintritt in den Ansaugschlauch -> ungefähre Stopfengrösse.
Ich denke, daß Du da auf eBay schon was finden wirst.
Keep us updated^^

Gruß Karsten

EDIT: ahh jetzt ja...grad nochmal Dein Bild gesehn. Meine 32mm sind direkt an der Eintrittsstelle gemessen; ich dachte, Du würdest das komplette Rohr entsorgen und das entsprechende Loch im Ansaugrohr verschliessen, u know?
Die Stelle, wo das Rohr angesetzt ist, sieht aus, als würde man da gut dremeln/schneiden/cuttern etc. können...
-bury me upside down so the world can kiss my ass-
Benutzeravatar
kendall
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 17:13
Postleitzahl: 53919
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 2008er Pulse Coupé

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon gregmaster » Mi 22. Feb 2017, 13:34

Hallo Karsten,
Danke schonmal für deine Mühe! Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass die 32mm der Außendurchmesser an der von mir rot markierten Stelle sind.
Ich dachte du hättest den Resokasten komplett mit der Zuleitung abgenommen und könntest mir deswegen was zum Innendurchmesser sagen!

Ich will ganz bewusst keinen Stopfen oder Ähnliches in den direkten großen Ansaugschlauch setzen. Lieber nur in die Zuleitung zum resokasten damit nichts den Luftstrom zwischen Luffi und Turbo hindert!

Edit: ich will an der rot markierten stelle einen cut machen und dann sowas da reindrehen: (deswegen der Innendurchmesser) .... M30 müsste ja passen wenn man deinen Außendurchmesser nimmt und die wandstärke abzieht!

Bild
gregmaster
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 18:57
Realname: Gregor
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II 84PS
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon kendall » Mi 22. Feb 2017, 16:34

Wenn Du die Abzweigung stehenläßt und da verschliesst, wo Du markiert hast, ist der Luftstrom ganz sicher schlechter als vorher.
Du hast ja tierische Verwirbelungen durch den abgehenden Kanal, der dann doch geschlossen ist.
Klar, einen Stopfen, der ins Ansaugrohr ragt, will man auch nicht haben; deswegen der Vorschlag, direkt am Ansatz zu kappen.
Das würde ein ca. 32mm grosses Loch im Ansaugschlauch hinterlassen, daß Du entweder direkt mit nem Fahrradschlauch-Flicken zuvulkanisieren kannst oder einen Streifen GFK / ein passendes Stück Gummi oder Kunststoff aufkleben kannst.

Der innere Rand, wo der Resonatorschlauch im Ansaugrohr ankommt, ist original auch ziemlich fransig und nicht glatt, kann man ganz gut fühlen.
Ich denke, so hast Du die beste Luftführung, weil nix im Weg. Oder?
Es sei denn, daß Dein Stopfen reingedreht exakt so lang ist, daß er möglichst bündig mit dem Ansaugschlauch abschliesst, das wär ja auch knorke...
-bury me upside down so the world can kiss my ass-
Benutzeravatar
kendall
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 17:13
Postleitzahl: 53919
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 2008er Pulse Coupé

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon gregmaster » Mi 22. Feb 2017, 17:14

kendall hat geschrieben:Es sei denn, daß Dein Stopfen reingedreht exakt so lang ist, daß er möglichst bündig mit dem Ansaugschlauch abschliesst, das wär ja auch knorke...


Genau so habe ich mir das gedacht, dass der Stopfen möglichst bündig abschließt. Alles andere ist mir ehrlich gesagt zu sehr gebastel und womöglich nicht dauerhaft genug! Das Fahrzeug muss in meinem Fall absolut zuverlässig bleiben und ich denke ein stopfen mit Gewinde und evtl. Abgedichtet mit Sika o.ä. Ist eine absolut dauerhafte Lösung!
gregmaster
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 18:57
Realname: Gregor
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II 84PS
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon kendall » Mi 22. Feb 2017, 17:37

Wenn Du nen vom Durchmesser passenden Stopfen hast, kannst Du ja der Länge entsprechend das Rohr kürzen = soviel stehenlassen, daß es eben bündig wird.
Kann man ja mitm Finger ertasten, wie gesagt.
Ja dann:: viel Spaß beim Frickeln, und:
"Zeig uns Pix sonst glauben wir nix!" :mrgreen:
-bury me upside down so the world can kiss my ass-
Benutzeravatar
kendall
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 17:13
Postleitzahl: 53919
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 2008er Pulse Coupé

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon gregmaster » Mi 22. Feb 2017, 18:11

Ich merke schon Wir verstehen uns ;) !

Habe jetzt einmal den gezeigten M30 Metallstopfen bestellt und noch einen Lamellenstopfen aus Kunststoff für 32mm aussendurchmesser!
Ich hoffe der Kram kommt bis Samstag an! Dann beschäftige ich mich damit mal und poste Bilder!
gregmaster
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 18:57
Realname: Gregor
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II 84PS
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon gregmaster » Mo 27. Feb 2017, 18:11

So habe den Resonanzkasten am Samstag entsorgt. Kam alles etwas anders als befürchtet, da die Wandstärke des Rohres dicker war als befürchtet und das Teil einen Innendurchmesser von 23mm hat. Meine ganzen Stopfen passten also nichtmal ansatzweise :D . Habe mir dann aus dem ortsansäßigen Werkzeughandel verschiedene Kunststofflamellenstopfen geholt. Davon passte gott sei dank einer mit ordentlich Kraftaufwand perfekt in die Öffnung rein. Diesen habe ich dann mit Sikaflex eingesetzt damit alles schön dicht ist. So sieht das ganze nun aus:

Bild

Bild

Geräuschmäßig hat sich meiner Meinung nach nicht großartig was getan, ich bilde mir ein das sich der Motor irgendwie gesünder anhört :D vielleicht etwas kerniger. Das Ansprechverhalten hat im Drehzahlkeller vielleicht auch minimal gelitten, dafür zieht der Smart so wie ich das beurteilen kann obenrum richtig schön sauber durch.

Einziges Manko ich habe das Gefühl er verbraucht mehr. Ich habe bei der Aktion auch die beiden Lambdasonden gegen neue Bosch getauscht, da meine MKL an war und hatte mir eigentlich einen leicht verbesserten Verbrauch erhofft. Heute morgen bin ich meine wöchentlichen 220km vom Landkreis Vechta nach Wolfsburg gefahren, davon ca. 120km über Land und 100km Autobahn. Über Land habe ich wie immer ziemlich viele LKW überholen müssen, also waren einige Sprints dabei und auf der Autobahn waren viele Vmax Etappen dabei. Beim Tanken kam dann die Ernüchterung 7,4 liter Durchschnitt auf 250km. Normalerweise bin ich eher bei 6,5-7 Liter :( ! Werde das ganze mal im Auge behalten. Wobei ich mir echt nicht vorstellen kann, dass dieser blöde Kasten großartige Auswirkungen auf den Verbrauch haben kann, eher im Gegenteil...
Morgen Abend oder Freitag fahre ich die Strecke wieder zurück, dann werde ich nochmal tanken!
gregmaster
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 18:57
Realname: Gregor
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II 84PS
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon steve55 » Mo 27. Feb 2017, 19:09

Aber sicher können Schwingungen, gewollt oder ungewollt, im Ansaugkanal Auswirkungen auf den Motor haben. Das, was du da vollbracht hast, ist zumindest keinen Deut besser als der vorherige Zustand, eher schlechter. Ein glatter Bogen an der Stelle wäre besser, als ein Rohrstummel, der Wirbel verursacht, da er im schnellsten Bereich der Strömung im Bogen liegt. Keine Ahnung, was du dir da versprochen hast mit der Aktion, denn eine Leistungssteigerung wolltest du ja nicht.
Gruß Stefan

der nun, nach 10 Jahren smart, seit Ende 2013 Spass am Fahren mit einem Mini Cooper hat


Die Horizonte der Menschen sind verschieden.
Bei manchen ist das Sichtfeld so eingeengt, dass es sich auf einen einzigen Punkt beschränkt.
Den nennen sie dann Standpunkt.
Benutzeravatar
steve55
 
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 13:26
Wohnort: Wien
Postleitzahl: 1120
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Mini Cooper R56
Kennzeichen: W ***

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon gregmaster » Mo 27. Feb 2017, 19:28

steve55 hat geschrieben:Aber sicher können Schwingungen, gewollt oder ungewollt, im Ansaugkanal Auswirkungen auf den Motor haben. Das, was du da vollbracht hast, ist zumindest keinen Deut besser als der vorherige Zustand, eher schlechter. Ein glatter Bogen an der Stelle wäre besser, als ein Rohrstummel, der Wirbel verursacht, da er im schnellsten Bereich der Strömung im Bogen liegt. Keine Ahnung, was du dir da versprochen hast mit der Aktion, denn eine Leistungssteigerung wolltest du ja nicht.


Zu deiner Information: die Länge des Rohrstummels ist genau so gewählt, dass der Stopfen bündig im Bogen liegt. Klar ein minimaler Grat ist da aber das wird kein Weltuntergang sein!

Wenn du meine Maßnahme so schlecht redest solltest du lieber mal einen Verbesserungsvorschlag bringen!
gregmaster
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 18:57
Realname: Gregor
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II 84PS
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon steve55 » Mo 27. Feb 2017, 20:01

gregmaster hat geschrieben:Wenn du meine Maßnahme so schlecht redest solltest du lieber mal einen Verbesserungsvorschlag bringen!


Hatte ich oben schon geschrieben "glatter Bogen"....
Meine Frage hast du allerdings nicht beantwortet.

Edit: du wirst dich wundern, was ein kleiner Grat mit Strömungen alles anstellt. Thema Strömungsmechanik!
Gruß Stefan

der nun, nach 10 Jahren smart, seit Ende 2013 Spass am Fahren mit einem Mini Cooper hat


Die Horizonte der Menschen sind verschieden.
Bei manchen ist das Sichtfeld so eingeengt, dass es sich auf einen einzigen Punkt beschränkt.
Den nennen sie dann Standpunkt.
Benutzeravatar
steve55
 
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 13:26
Wohnort: Wien
Postleitzahl: 1120
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Mini Cooper R56
Kennzeichen: W ***

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon kendall » Mo 27. Feb 2017, 20:14

steve55 hat geschrieben:Meine Frage hast du allerdings nicht beantwortet.


Du hast gar keine Frage gestellt :D

Ich geb Dir recht @ Verwirbelungen, das macht wesentlich mehr aus als die Meisten sich vorstellen.
To be fair: der originale Abgang vom Rohr ist innen alles andere als glatt (Kunststoffkante nicht entgratet), wenn der Stopfen also wirklich bündig abschliesst, sollte das schon passen.
Wirkliche Mehrleistung oder -verbrauch dadurch halte ich für unwahrscheinlich, ist eher dem Fahrstil zuzuordnen.
Resonator im Keller verbessert jedenfalls das Leistungsgewicht, ist doch super.
Every little helps :mrgreen:
-bury me upside down so the world can kiss my ass-
Benutzeravatar
kendall
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 17:13
Postleitzahl: 53919
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 2008er Pulse Coupé

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon steve55 » Mo 27. Feb 2017, 20:18

Ok, war leider ohne Fragezeichen am Ende... "Keine Ahnung, was du dir da versprochen hast mit der Aktion, denn eine Leistungssteigerung wolltest du ja nicht." :lol:
Gruß Stefan

der nun, nach 10 Jahren smart, seit Ende 2013 Spass am Fahren mit einem Mini Cooper hat


Die Horizonte der Menschen sind verschieden.
Bei manchen ist das Sichtfeld so eingeengt, dass es sich auf einen einzigen Punkt beschränkt.
Den nennen sie dann Standpunkt.
Benutzeravatar
steve55
 
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 13:26
Wohnort: Wien
Postleitzahl: 1120
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Mini Cooper R56
Kennzeichen: W ***

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon gregmaster » Mo 27. Feb 2017, 20:19

Hättest du dir den kompletten thread durchgelesen bräuchte ich dir die Frage gar nicht beantworten! "Für mich wäre das Entfernen allein wegen den engen Platzverhältnissen von Vorteil", dabei soll natürlich keine Verschlechterung der Ausgangslage entstehen. Selbst in der Ausgangslage ist der Übergang von Ansaugschlauch zu Resonanzkasten mit Graten versehen...

Dann führe deine Idee mit dem Bogen mal weiter aus! Einen Silikonbogen am Luftfiltergehäuse anzuflanschen ist das geringste Problem aber wie willst du den Übergang von Silikonbogen zu dem Ansaugschlauch lösen? Auf dem Ansaugschlauch wird man keinen Silikonbogen mit einer Schlauchschelle befestigen können, dafür ist das Material zu weich. Einzige Möglichkeit wäre einen 90 Grad Silikonbogen an den Luftfilterkasten, den Originalen Ansaugschlauch hinter dem "Flexstück" abschneiden, den Rest vom Ansaugschlauch und den 90 Grad Silikonbogen mit einem Aluverbinder mit Wulst und 2 Schlauchschellen verbinden! Aber ob das besser als meine Variante ist bzw. ob das überhaupt klappt wage ich zu bezweifeln.

edit: habt ihr mal zufällig den Anschlussdurchmesser vom Luftfilterkasten parat? dann verlinke ich mal die Teile die ich meine!
gregmaster
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 18:57
Realname: Gregor
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II 84PS
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon steve55 » Mo 27. Feb 2017, 20:23

kendall hat geschrieben:Ich geb Dir recht @ Verwirbelungen, das macht wesentlich mehr aus als die Meisten sich vorstellen.
To be fair: der originale Abgang vom Rohr ist innen alles andere als glatt (Kunststoffkante nicht entgratet), wenn der Stopfen also wirklich bündig abschliesst, sollte das schon passen.


Hmm, ohne den Kasten machen Wirbel auf jeden Fall mehr aus als mit dem Kasten.
Gruß Stefan

der nun, nach 10 Jahren smart, seit Ende 2013 Spass am Fahren mit einem Mini Cooper hat


Die Horizonte der Menschen sind verschieden.
Bei manchen ist das Sichtfeld so eingeengt, dass es sich auf einen einzigen Punkt beschränkt.
Den nennen sie dann Standpunkt.
Benutzeravatar
steve55
 
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 13:26
Wohnort: Wien
Postleitzahl: 1120
Realname: Stefan
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Mini Cooper R56
Kennzeichen: W ***

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon yueci » Mo 27. Feb 2017, 20:48

Hi Greg,

sehr schön - sieht für mich fast original aus ;)

Hatte mir Ähnliches überlegt, habe dann aber doch ein Silikonrohr verbaut. Beim originalen Rohr muss der Luftstrom auf dem Weg zum Turbolader einige Ecken und Kanten umströmen, was bei meinem zu einem Pfeifgeräusch bei Schalten führte und nach dem Wechsel weg war.

Eine Mehr- oder Minderleistung möchte ich nicht beziffern, das Ansprechverhalten ist halt knackiger und der Luftfilterwechsel deutlich leichter - keinerlei Probleme mit der Kennfeldoptimierung von Thomas Komo.

Gruß
Marc
yueci
 
Beiträge: 509
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 19:49
Postleitzahl: 22111
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451 Turbo pulse cabrio (CS-Tuning 120T)
Kennzeichen: vorn und hinten

Re: Resonanzkasten am 451 Turbo entfernen

Beitragvon gregmaster » Mo 27. Feb 2017, 21:49

Hi Marc,
Danke, einigermaßen Origianloptik war mir auch wichtig! Es reicht schon, dass mein Wochenendfahrzeug nicht ganz regelkonform ist :D

Das Schlauchkit hatte ich schon im Warenkorb allerdings wegen ein paar negativer Meinungen wieder verworfen. Freut mich das es bei dir gut funktioniert! Zudem ist der Kosten/Nutzen Faktor allein für eine Verbesserung der Platzverhältnisse für MICH nicht gerechtfertigt!
Ich werde meine Lösung auf jeden Fall noch weiter möglichst kostengünstig optimieren, mir schweben da noch 2-3 Verbesserungen vor! Momentan kann ich halt immer nur am Wochenende was machen weil ich in der Woche in Wolfsburg wohne und bei der "Konkurrenz" arbeite und dort kein Werkzeug habe!
gregmaster
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 18:57
Realname: Gregor
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo II 84PS
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234



Ähnliche Beiträge

Auspuff Smart 451 Turbo 2009
Forum: Flohmarkt
Autor: bugz
Antworten: 0
Smart-Logo vorne entfernen?
Forum: Tuning und Technik
Autor: alfman
Antworten: 9
Parkrempler - Delle im Bodypanel entfernen
Forum: Tipps und Tricks
Autor: mrcooper
Antworten: 1
Mittlere Lüftungsdüse entfernen
Forum: Tuning und Technik
Autor: flomei
Antworten: 7
Smart als Fußabtreter: Tipps zum Entfernen tiefer Kratzer
Forum: Fahrzeugpflege
Autor: yueci
Antworten: 15

TAGS

Zurück zu Tuning und Technik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron