Schweller lackieren




Egal ob optisches oder technisches Tuning...
Räder - Tieferlegung - aufwendiges Spoilerwerk - spezielle Lackierungen - Chiptuning - Getriebe und alles, was eben nicht "Serie" ist.

Schweller lackieren

Beitragvon amadeus26 » Mo 29. Mär 2010, 13:42

Hallo Smarties.
ich möchte meine org. Schweller weiß lackieren .
Nun habe ich gelesen das sie sich schnell verbiegen oder ein Wellenprofil daraus wird welches dann nicht mehr richtig anliegt.
Könnt ihr mir Tips geben damit dieses nicht passiert und falls es passieren sollte gibt es Tricks damit ich diese nicht auf den Müll schmeissen muss?
danke für infos.
Und noch eine frage. Passen die S-Mann Schweller zu Serie Front und Heck?
Nur für den Fall der Fälle........
amadeus26
 
Beiträge: 6
Registriert: So 28. Mär 2010, 13:02
Postleitzahl: 1640
Realname: Falko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II pulse 84PS
Kennzeichen: (D)Mei-XXXX

von Anzeige » Mo 29. Mär 2010, 13:42

Anzeige
 

Re: Schweller lackieren

Beitragvon smart-IN » Mo 29. Mär 2010, 16:15

naja - passen ist relativ...
die s-mann würden halt deutlich tiefer wirken, wie die serien-teile vorne und hinten.

und ja: man kann wellige schweller vom lackierer zurück bekommen. :evil:
ist aber auch nicht immer der fall, wie man auch oft genug sieht.
auf jeden fall sollten die teile schon etwas "gealtert" sein - also ausgedünstet. danach ist es eine sehr aufwendige füller-/schleiferei um die schweller wirklich glatt zu bekommen...
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Schweller lackieren

Beitragvon amadeus26 » Mo 29. Mär 2010, 17:18

Aber mit wellig meine ich die obere kante die an der tridion anliegt. Habe ja schon davon hier gelesen das dann mit heizpistole etc. Gearbeitet werden musste um es optisch wieder hin zubiegen.
amadeus26
 
Beiträge: 6
Registriert: So 28. Mär 2010, 13:02
Postleitzahl: 1640
Realname: Falko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II pulse 84PS
Kennzeichen: (D)Mei-XXXX

Re: Schweller lackieren

Beitragvon smart-IN » Mo 29. Mär 2010, 17:22

die kante meine ich ja auch - ist ja leider bei meinen schwellern der fall...
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Schweller lackieren

Beitragvon amadeus26 » Mo 29. Mär 2010, 17:56

und gibts da kein hausmittel dagegen? heiß machen?
amadeus26
 
Beiträge: 6
Registriert: So 28. Mär 2010, 13:02
Postleitzahl: 1640
Realname: Falko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II pulse 84PS
Kennzeichen: (D)Mei-XXXX

Re: Schweller lackieren

Beitragvon Gerry F. » Mi 26. Mai 2010, 17:40

Hallo Falko!
Vielleicht kann ich Dir ein paar Tipps geben, wie Du einen schön lackierten Schweller bekommst:
- wenn Du den Serienschweller verwenden möchtest und ihn hochglänzend und glatt haben willst (so wie den Tridion), dann hat Dominic Recht -> kräftig mit Füller lackieren, trocknen lassen und dazwischen immer verschleifen.- Das originale Kunststoffteil (längenausdehnungsoptimiertes Polypropylen PP mit Talkum und Mineralstoffen gefüllt) ist ja genarbt und deshalb rauh. Die Füllerschicht darf aber nach dem verschleifen nicht zu dick sein! Sie dient dann auch gleich als Haftvermittler (Primer) für den weißen Basislack. Vor dem Füllern ist eventuell auch eine Beflammung oder Fluorieren ratsam, damit die obersten PP-Moleküle ihre "Unpolarität" (schlechte Oberflächenspannung) verlieren.
- Du solltest die Lackierung natürlich von einem Profi mit dem notwendigen Equipment (temperierte, staufreie Lackierkabine usw.) machen lassen und ihn vorher auf diese Eigenschaften bzw. Vorbehandlungen von PP-Teilen hinweisen.
- Es ist sehr wichtig, dass das Teil so spannungsfrei wie nur möglich auf seiner Lackieraufnahme fixiert wird, denn beim Trocknen des Lackes, wo keinenfalls Temperaturen höher als 75-80°C wirken dürfen, dehnt sich der Schweller natürlich um einige Millimeter. Und wenn das Teil dann am Ausdehnen gehindert wird, wirft es Wellen - es muss ja irgendwo hin! Das Problem ist, dass solche Wellen nicht mehr vollständig zurückgehen und an einem hochglanzlackierten Kunststoffteil auch viel deutlicher sichtbar sind als an einem rauhen, genarbten Teil.
Die niedrige Lackiertemperatur ist auch deshalb noch wichtig, weil das Kunststoff PP (teilkristallin) nachschwindet, d.h. das Teil ist nach dem Lackieren bestimmt kürzer, wenn es zu heiß lackiert wird. Der Lackierer muss das Teil also schonend (mäßige Temperatur, dafür aber längere Trockenzeit) bearbeiten. Wenn das lange Schwellerteil, das nach der Montage an die Karosserie sowieso schon in der Länge spannt dann noch kürzer ist, wird es auch noch strenger sitzen. Soll es aber nicht!
Es gibt aber noch mehr Punkte, die zu beachten sind:
- die inneren Befestigungsgeometrie (wo die Clipse draukommen) dürfen nicht mitlackiert werden! Die Clipse müssen sich auf diesen Schienen noch bewegen können, wenn Dein smart in der Sonne steht und der Schweller sich ausdehnen möchte!
- an der Kante zwischen Schweller und Tridion sollte nach der Montage auch nicht allzuviel Kraft wirken.

So, jetzt habe ich Dich wahrscheinlich total angeödet und verunsichert!!!
Wie gesagt, wichtig ist ein guter Lackierer! Er muss sich mit dem Lackieren von Kunststoffteilen auskennen. Das machen die wenigsten Karosserie-Lackierer!!!

Grüße
Gerry
Benutzeravatar
Gerry F.
 
Beiträge: 256
Registriert: So 16. Mai 2010, 18:03
Realname: Gerry
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart 451 coupé turbo - stahlblau gebürstet/silber
Kennzeichen: IN-

Re: Schweller lackieren

Beitragvon smart-IN » Mi 26. Mai 2010, 19:17

...was ich schmerzlich erleben durfte... :evil:
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Schweller lackieren

Beitragvon Gerry F. » Mi 26. Mai 2010, 19:29

smart-IN hat geschrieben:...was ich schmerzlich erleben durfte... :evil:

Hi Dom,
kannst Du mir ja kommenden Dienstag noch einmal erläutern - vor Allem, wer die Lackierarbeiten bei Dir durchgeführt hat, würde mich interessieren!
Grüße
Gerry
Benutzeravatar
Gerry F.
 
Beiträge: 256
Registriert: So 16. Mai 2010, 18:03
Realname: Gerry
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart 451 coupé turbo - stahlblau gebürstet/silber
Kennzeichen: IN-

Re: Schweller lackieren

Beitragvon smart-IN » Mi 26. Mai 2010, 19:43

ach - erscheinst du doch? :D
aber wer das war, ist kein geheimnis: Lackiererei Biber!
meine felgen hatte der ja auch übelst verpfuscht letztes jahr, weshalb er da noch mal nacharbeiten durfte. :evil:
inzwischen hab ich die ex-schweller von kurt bereit liegen - dafür "bröckeln" aber auch schon frontspoiler und heckschürze, weshalb da wohl etwas folie kommen dürfte.
zum kotzen isses trotzdem.
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Schweller lackieren

Beitragvon Helmut » Mi 26. Mai 2010, 19:54

Folieren statt lackieren sage ich da nur
kenn da ne gute foliererrei hinschicken folieren zurück schicken dranbauen und freuen=)
Benutzeravatar
Helmut
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 13. Feb 2010, 16:55
Postleitzahl: 63505
Ich fahre einen...: Smart 451

Re: Schweller lackieren

Beitragvon smart-IN » Mi 26. Mai 2010, 19:58

da ist die frage: sieht man die narbung noch? ist die farbe die gleiche? hält die folie auf der narbung?
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Schweller lackieren

Beitragvon Helmut » Mi 26. Mai 2010, 20:07

Es muss natürlich grundiert werden damit diese Struktur nicht mehr ganz zu sehen ist
und damit es richtig hält...
Ich schick dir mal den Link von der Firma
Benutzeravatar
Helmut
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 13. Feb 2010, 16:55
Postleitzahl: 63505
Ich fahre einen...: Smart 451

Re: Schweller lackieren

Beitragvon nullkommasechs » Mi 26. Mai 2010, 20:20

Helmut hat geschrieben:Es muss natürlich grundiert werde

Wo ist dann der Vorteil? Die Preisliche Differenz dürfte minimal, wenn überhaupt vorhanden, sein.

gez: der mit den aalglatt lackierten und folierten Seitenschwellern
nullkommasechs - ohne 451, ohne LED, ohne Carlsson. Ohne Scheiß.
nullkommasechs
 
Beiträge: 1319
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 18:09
Postleitzahl: 41460
Geschlecht: M
Kennzeichen: NE-IN 451 (03-10)

Re: Schweller lackieren

Beitragvon smart-IN » Mi 26. Mai 2010, 20:25

eine schicht folie kommt auch noch auf die Kurt'schen schweller - da kannste sicher sein. ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Schweller lackieren

Beitragvon Gerry F. » Mi 26. Mai 2010, 20:35

smart-IN hat geschrieben:da ist die frage: sieht man die narbung noch? ist die farbe die gleiche? hält die folie auf der narbung?

Wenn Du einen genarbten Schweller hast, dann sieht man die Struktur natürlich auch nach dem Folieren nich etwas!
Ehrlich gesagt, mich würde das gar nicht stören, weil ich den Schweller, die Frontschürze und den hinteren Diffusor sowieso in Kontrastfarbe (silber wie Tridion) haben möchte.
Aber bei Euch soll es ja einheitlich in uni werden! Dann wird's gleich wesentlich schwieriger!
Da der Serienschweller, wie schon geschrieben, aus PP ist, muss auch beim Folieren vorher beflämmt oder geprimert werden!
Benutzeravatar
Gerry F.
 
Beiträge: 256
Registriert: So 16. Mai 2010, 18:03
Realname: Gerry
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart 451 coupé turbo - stahlblau gebürstet/silber
Kennzeichen: IN-

Re: Schweller lackieren

Beitragvon Bumblebee » Do 27. Mai 2010, 19:40

Da habe ich Glück gehabt, dass mein Lacker das gut hinbekommen hat.
Ich finde den Preis für die Brabusteile etc. und den optischen Mehreffekt in keinem Verhältnis und ich finde Brabus vorne u. hinten mit den Serienschwellern in Wagenfarbe harmonieren bestens und die Schweller in Wagenfarbe alleine ist schon ein optischer Meilenstein,
außer man hat einen schwarzen Würfel ;)
Vernünftig schnell fahren ist die Kunst!
Ein normales Auto oder Bike ist langweilig!
Bumblebee
 
Beiträge: 107
Registriert: Di 10. Nov 2009, 08:59
Wohnort: GG-Große Gefahr
Postleitzahl: 64521
Realname: Peter
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Passion 451 RS
Kennzeichen: GG-Bumblebee 1

Re: Schweller lackieren

Beitragvon smart-IN » Fr 28. Mai 2010, 04:19

aber selbst bei einem schwarzen isses schöner, wenn sie lackiert sind.
meins wär ja immer noch der s-mann satz, aber ich glaub, ich bleib trotzdem weiterhin beim original. ;)
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7002
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Schweller lackieren

Beitragvon Bumblebee » Fr 28. Mai 2010, 17:59

smart-IN hat geschrieben:aber selbst bei einem schwarzen isses schöner, wenn sie lackiert sind.
meins wär ja immer noch der s-mann satz, aber ich glaub, ich bleib trotzdem weiterhin beim original. ;)


Ist auch besser so bis auf vorne und hinten da hat mich nur Brabus von der Passform überzeugt.
Schaue Dir das Spoiler-Zeug und deren Qualität erstmal in Natura an - S müsste das gleiche sein was von RS Parts angeboten wird, kostet fast soviel wie Brabus beim netten Händler ist aber kein Vergleich in der Qualität und wie das Zeug schon befestigt wird :roll:
Vernünftig schnell fahren ist die Kunst!
Ein normales Auto oder Bike ist langweilig!
Bumblebee
 
Beiträge: 107
Registriert: Di 10. Nov 2009, 08:59
Wohnort: GG-Große Gefahr
Postleitzahl: 64521
Realname: Peter
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Passion 451 RS
Kennzeichen: GG-Bumblebee 1



Ähnliche Beiträge

Aussenspiegel und Türgriffe lackieren - Tipps?
Forum: Tuner und Zubehörhandel
Autor: Countologe
Antworten: 6
welcher farbcode für lackieren der stöpsel?!
Forum: Tuning und Technik
Autor: CM50K
Antworten: 13
[S] Brabus Schweller 451
Forum: Flohmarkt
Autor: Rufiely
Antworten: 0
Scheinwerfer lackieren
Forum: Tuning und Technik
Autor: B.K.
Antworten: 2
[S] 451 Schweller
Forum: Flohmarkt
Autor: singing_fish
Antworten: 0

TAGS

Zurück zu Tuning und Technik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron