Zündaussetzter trotz neuer Zündspule




Egal ob optisches oder technisches Tuning...
Räder - Tieferlegung - aufwendiges Spoilerwerk - spezielle Lackierungen - Chiptuning - Getriebe und alles, was eben nicht "Serie" ist.

Zündaussetzter trotz neuer Zündspule

Beitragvon Bastosh » Mo 23. Jul 2018, 11:44

Hallo zusammen,
bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.
Komme aus dem Raum Köln/Bonn und fahre einen ForTwo 451 mhd mit 45kw, Pure, Baujahr 2009 Laufleistung ca. 135000km.
Momentan bereitet mir der Kleine paar Sorgen.
Bei der HU wurde wegen Zündaussetzern auf dem dritten Zylinder erhebliche Mängel festgestellt.
Um die Fehlerquelle einzugrenzen, also alle Zündspulen beschriftet und ihre Positionen auf den Zylindern gewechselt, die Zündaussetzer wanderten tatsächlich mit auf einen andern Zylinder. Also war die Spule sicherlich defekt. HU Nachuntersuchung erfolgreich durchlaufen, zunächst also alles wieder gut.
Jetzt, ca. drei Tage später, treten auf längeren Fahrten, über etwa eine Stunde, Motor also richtig warm, erneut Ungleichmäßigkeiten im Motorlauf auf. Der Motor zuckelt leicht und macht Geräusche, die sich wiederum, wie Zündaussetzer anhören. (Mangels Prüfgerät, ist noch kein neues OBD-Protokoll vorhanden)
Hat der Motor des 451 noch andere Sensoren, die an der Kerzenzündung beteiligt sind? Gibt es sowas wie einen Klopfsensor, Kurbelwellensensor oder ähnliches, die auch eine Rolle spielen könnten?
Oder gibt es ein bekanntes Problem mit Massekabeln?
Weiß jemand mehr dazu, woran es liegen könnte?
Wäre für erfahrene Hinweise sehr dankbar.

Gruß Bastosh
Bastosh
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 16:07
Geschlecht: M
Kennzeichen: ABC-DE 1234

von Anzeige » Mo 23. Jul 2018, 11:44

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Tuning und Technik

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron