Automatikgetriebe Smart 450




Zeigt wer Ihr seid!
Hobbies?
Welche(s) Auto(s) fahrt Ihr?
Alles was Ihr uns von Euch Preis geben wollt...

Automatikgetriebe Smart 450

Beitragvon capoverde200 » Sa 11. Jan 2020, 05:11

Hallo, soeben Angemeldet,ich bin Peter und der Umweltzuliebe habe ich mir einen Smart angemeldet, CO2 Sparen günstiger Verbrauch, schont die Kassa,das sind die Gründe für den kleinen Smart. Meine Frage, beim Schalten habe ich das Gefühl das Automatikgetriebe BREMST ein bißchen und dann kommt erst der gewünschte Vorwärtsgang (Höherschalten) ist dies NORMAL, bzw. was muss gemacht werden,dass die Automatik leichter schaltet. Danke für Info

SMART 450 Bauj 1999
capoverde200
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 11. Jan 2020, 04:58
Postleitzahl: 56370
Realname: Peter
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart fortwo 450 1999
Kennzeichen: EMS PH 48
Skype: peter

von Anzeige » Sa 11. Jan 2020, 05:11

Anzeige
 

Re: Automatikgetriebe Smart 450

Beitragvon yueci » Sa 11. Jan 2020, 08:53

Hallo Peter,

herzlich willkommen im Forum - eine gewisse Verzögerung ist völlig normal, weil du ja im smart ein automatisiertes manuelles Getriebe hast. Die Bedienung der Kupplung und die Gangwechsel erfolgen über Elektromotoren, Aktuatoren genannt, was dazu führt, dass sich das Schalt- und Kuppelverhalten mehr wie ein normal geschaltetes manuelles Getriebe anfühlt. Da man während des Schaltvorgangs nichts zu tun hast, kommt einem die Zeit viel länger vor als sie ist.

Beim 450er besonders vor Bj. 2003 war es durchaus normal, dass der Beschleunigungsvorgang beim Schalten unterbrochen wurde und es sich anfühlte als würde man langsamer werden.

Dein Smart ist mittlerweile 21 Jahre alt, je nach Erhaltungszustand und Vorgeschichte ist nicht zu sagen ob die Aktuatoren - besonders der Kupplungsaktuator - eine Wartung benötigen. Ich würde beim Kupplungsaktuator beginnend diesen einmal reinigen und neu schmieren. Auch der Hebel für das Ausrücklager - auf den der Aktuator wirkt - neigt dazu an der Stelle wo der Zapfen des Aktuators raufdrückt durchzurosten, das könnte man auch noch einmal prüfen und fetten, wenn der Aktuator ausgebaut ist.

Gruß
Marc
yueci
 
Beiträge: 514
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 19:49
Postleitzahl: 22111
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451 Turbo pulse cabrio (CS-Tuning 120T)
Kennzeichen: vorn und hinten

Re: Automatikgetriebe Smart 450

Beitragvon guidolenz123 » Sa 11. Jan 2020, 11:58

Die alten (damit sind die alten Baujahre gemeint und nicht das Fahrzeugalter an sich) Smarties nicken gern und lange...und Du nickst mit...das ist eine bekannte Macke der alten Smarts und grundsätzlich völlig normal , da systemimmanent und ab Werk...liegt an der Konstruktion...hat jeder dieser Wagen...
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Smart 450 Benzin Bj 2000
Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper
Jeep Commander Diesel
guidolenz123
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 30. Dez 2019, 18:51
Wohnort: 98693
Postleitzahl: 98693
Realname: Guido
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 450 Benzin Bj 2000
Kennzeichen: z.B. (D) ABC-DE 1234


TAGS

Zurück zu Vorstellungsforum

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron