Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...




Vom Wagenheber über die Fußmatte hin zum Navigationsgerät...

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon madmatze » Mo 22. Jun 2009, 20:08

stimmt, wär klasse wenn du hier n paar mehr infos geben könntest weil mein würfel nämlich grad wieder in der werkstatt steht unter anderem wegen der batterie!!!
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 08:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

von Anzeige » Mo 22. Jun 2009, 20:08

Anzeige
 

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon DOLLAR » Mo 22. Jun 2009, 21:33

ja, geh mal etwas ins detail. die batterie war zwar nicht mehr leer, aber es nervt mich, dass ich immer mit laufendem motor rumstehe, weil ich der batterie nicht wirklich traue....
Bild
Benutzeravatar
DOLLAR
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 12:54
Wohnort: München
Postleitzahl: 80000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: BRABUS Xclusive Cabrio
Kennzeichen: M-AD xxxx

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Neuner » Di 23. Jun 2009, 05:44

also,....mir ist schon länger durch mein sc bekannt, das es von smart zum thema batterieproblem ein neues sam-steuergerät geben wird.

was hast du moniert, wie haben die reagiert und was wurde am ende wirklich getauscht?


nichts,... ich habe einfach bei jedem besuch im sc nach diesem neuen sam-steuergerät zum thema battereproblem gefragt ob es jetzt endlich lieferbar sei.

gestern war wieder so ein tag, ich hatte einen termin zum updaten meiner software 84 ps'ler (motor,getriebe und esp). beim quatschen mit dem monteur ob es zum thema "sam" was neues gäbe.......meinte er ja, haben wir jetzt die letzten tage geliefert bekommen und wurde somit auch gleich gewechselt.

wichtig! ihr benötigt dazu beide schlüssel, da wird beim tausch was codiert/programmiert.

werkstattbeleg habe ich noch keinen, da mein auftrag wegen einer kleinigkeit noch nicht fertig ist.


grüße neuner
Bild
Benutzeravatar
Neuner
 
Beiträge: 33
Registriert: So 22. Mär 2009, 10:23
Postleitzahl: 72184
Realname: Michael
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart 42 Pulse Cabrio 84 PS + Smart 44 ED
Kennzeichen: FDS-TM-249/NT-44E

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Extrem » Di 23. Jun 2009, 15:30

gleich mal das SC am Halschlag anrufen, habe da ja bald meinen termin
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Extrem » Di 23. Jun 2009, 17:01

So habe gerade bei mir im SC angerufen, ätsche bätsche

Nur Autos mit Regen Licht Packet bekommen die neue SAM

Ok, evt. ich auch, da schaut er nach wenn meiner eh nächste Woche in der Werksatt ist aber abwarten

Die neue SAM schaltet alle Verbraucher ausser der Zentralverrieglung wohl nach 10-15 Minuten aus, weiß nicht mehr ob es 10 oder 15 waren was er gesagt hat

Gruß Heiko
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon DOLLAR » Di 23. Jun 2009, 17:26

genial. vielen dank für die info. dann kann onkel werner gleich das klackern ansehen, wenn das sam getauscht wird.
die grossen batterien dürfen wir aber behalten, oder :lol:
Bild
Benutzeravatar
DOLLAR
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 12:54
Wohnort: München
Postleitzahl: 80000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: BRABUS Xclusive Cabrio
Kennzeichen: M-AD xxxx

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Extrem » Di 23. Jun 2009, 17:51

DOLLAR hat geschrieben:genial. vielen dank für die info. dann kann onkel werner gleich das klackern ansehen, wenn das sam getauscht wird.
die grossen batterien dürfen wir aber behalten, oder :lol:

Ich gehe doch mal davon aus, wäre glaub zu teuer für die die batt wieder zu wechseln, ausserdem dürfen die diese ja eh nicht mehr verwenden lt. WIS
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon CM50K » Di 23. Jun 2009, 18:02

@extrem:

hast du mal die nummer von deinem sc?
möchte dort gerne fragen, wie diese verbesserung der sam heisst, weil mein sc in berlin von nix weiss...


edit:
das sc in potsdam wusste von dem problem und auch von der neuen sam, sie melden sich morgen bei mir! geht doch.
Platz statt Leistung... Bild
Bild
Benutzeravatar
CM50K
 
Beiträge: 257
Registriert: Do 26. Feb 2009, 22:23
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 0
Realname: Robert
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Octavia RS 2.0TFSI
Kennzeichen: B ** ****

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Extrem » Di 23. Jun 2009, 18:17

CM50K hat geschrieben:@extrem:

hast du mal die nummer von deinem sc?
möchte dort gerne fragen, wie diese verbesserung der sam heisst, weil mein sc in berlin von nix weiss...


edit:
das sc in potsdam wusste von dem problem und auch von der neuen sam, sie melden sich morgen bei mir! geht doch.

Super, falls es nicht geht, sag bescheid, dann meld ich dir meine nummer noch
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon madmatze » Fr 26. Jun 2009, 17:43

So, ich war heute wieder im SC und hab meinen Würfel abgeholt.
Lt. SC und deren Batterietester is die Batterie noch in Ordnung und solange der das so anzeigt kann er mir auch keine Batterie auf Garantie einbauen.

Dann hab ich aber nen Hals bekommen und ihm gesagt dass ich dann eben ab jetzt beim kleinsten Startproblem die Mobilitätsgarantie in Anspruch nehme.
Finde das echt nicht in Ordnung, ich hab den Würfel grad mal ein Jahr und muss jeden Morgen Angst haben dass er wieder nich anspringt.

Dann isser abgedampft und als er wieder kam habe ich doch noch eine Batterie als Test "auf Verdacht" bekommen und soll jetzt mal schauen wie die Spannung die nächste Woche so aussieht.
Und nachdem ich heim gefahren bin hatte ich das erste mal nach dem ausschalten der Zündung noch über 12Volt!!!


Bin ja gespannt wie das weiter geht...
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 08:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon DOLLAR » Fr 26. Jun 2009, 17:48

mein SC wird das SAM wechseln, sie müssen dazu allerdings nochmals alle ströme messen und dokumentieren.
Bild
Benutzeravatar
DOLLAR
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 12:54
Wohnort: München
Postleitzahl: 80000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: BRABUS Xclusive Cabrio
Kennzeichen: M-AD xxxx

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon CM50K » Fr 26. Jun 2009, 21:05

in berlin wurde gesagt, dass erst alles nochmal geprüft werden muss, bevor ein neues sam eingebaut wird.
in potsdam wurde gesagt, dass erst die alte batterie aufgeladen wird und dann der strom mit der alten batterie geprüft wird. ist der scheisse, gibts ´ne neue batterie (die vom diesel) und es wird nochmal geprüft. ist das weiterhin kagge, gibts erst ein neues sam...

fazit: ich werd sicherlich keine neue sam bekommen. die batterie wird erst nach garantieablauf rumspacken, also ab dem 03.07. ...
Platz statt Leistung... Bild
Bild
Benutzeravatar
CM50K
 
Beiträge: 257
Registriert: Do 26. Feb 2009, 22:23
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 0
Realname: Robert
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Octavia RS 2.0TFSI
Kennzeichen: B ** ****

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon DOLLAR » Fr 26. Jun 2009, 23:27

dann lass mal ne nacht das licht an, schön tiefentladen, dann beschleunigst du den vorgang und die kommen in die puschen. dann starthilfe geben lassen und das spiel nochmal. wirklich frech, erst bauen sie so nen mist, dann sind sie 1 jahr lang zu doof den fehler zu beheben und dann drücken sie sich noch um nen ordentlichen rückruf. hab gestern gehört, das smart anweist, kunden dahingehend zu informieren, sie sollen licht- und regensensor nicht länger als 4 tage aktiviert lassen, wenn das auto steht. oder geh in ein anderes sc.
Bild
Benutzeravatar
DOLLAR
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 12:54
Wohnort: München
Postleitzahl: 80000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: BRABUS Xclusive Cabrio
Kennzeichen: M-AD xxxx

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon CM50K » Sa 27. Jun 2009, 06:41

mist, damit hätte ich früher anfangen sollen.
jetzt sinds nur noch 4 tage, da wirds nicht mehr klappen :(
Platz statt Leistung... Bild
Bild
Benutzeravatar
CM50K
 
Beiträge: 257
Registriert: Do 26. Feb 2009, 22:23
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 0
Realname: Robert
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Octavia RS 2.0TFSI
Kennzeichen: B ** ****

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon CM50K » Sa 27. Jun 2009, 08:57

was kostet eigentlich die grössere batterie vom diesel?
Platz statt Leistung... Bild
Bild
Benutzeravatar
CM50K
 
Beiträge: 257
Registriert: Do 26. Feb 2009, 22:23
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 0
Realname: Robert
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Octavia RS 2.0TFSI
Kennzeichen: B ** ****

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Extrem » Sa 27. Jun 2009, 15:39

CM50K hat geschrieben:was kostet eigentlich die grössere batterie vom diesel?

140 Euro zirka.
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon madmatze » Sa 27. Jun 2009, 19:49

du hast doch dann auch noch 4 tage mobilitätsgarantie?

dann schnell runter und über nacht das licht brennen lassen... denn wenn der ADAC auf Kosten von Smart kommen muss gehts mit der Batterie vielleicht auch schneller ;)

Ich hab jetzt übrigends mit der neuen batterie seit langem mal wieder über 12V beim Zündung einschalten.

Hab noch ne Frage an diejenigen mitner Spannungsanzeige:
Geht bei euch auch immer sobald ihr das abblendlicht einschaltet die spannung auf über 14V?
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 08:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon smart-IN » So 28. Jun 2009, 07:16

müsste ich mal testen...
Über zehn Jahre smart waren genug - hab jetzt wieder mehr Spaß am Autofahren mit nem Tesla Model S P85D und einem GLA 45 AMG (noch)... :twisted:
Benutzeravatar
smart-IN
Administrator
 
Beiträge: 7003
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Geisenfeld
Postleitzahl: 85290
Realname: Dominic
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Tesla Model S P85D bzw. nur noch elektrisches
Kennzeichen: PAF DP 85 E

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon madmatze » Mi 1. Jul 2009, 08:35

Seitdem ich gütigerweise ja vom SC ne Batterie bekommen habe, hab ich bei jedem Mal Zündung einschalten endlich über 12V!

Aber meine Batterie war ja 100% in Ordnung :roll:

Überlege ja mal ne Mail direkt an Smart zu schicken.
Vor allem weil sie mir ja das erste mal Batterie testen berechnet haben. Glaub das hat 40€ gekostet!
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 08:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon g68nge » Fr 14. Aug 2009, 23:22

Hi!

Mal wieder hier abstauben gehn...

Ich hab vor kurzem ein Update der SAM bekommen, anscheinend hat sich jetzt die Ladeschaltung der Batterie verändert.

War es früher immer so, dass ich egal vom Ladezustand der Batterie eine Spannung an der Steckdose (=Zigarettenanzünder) von 14,3 +/- Volt gemessen habe, so hat sich das Verhalten mit dem Update so geändert, dass ich nach dem Starten weiterhin 14,3 Volt habe, diese jedoch nach kurzer Zeit auf 12,5 Volt sinkt. Bleibt man nun stehen (in etwa Leerlaufdrehzahl) so steigt die Spannung wieder auf 14,3 Volt an. Sobald man wieder fährt, sinkt die Spannung. Ebenso ändert sich die (Lade-)Spannung merkbar, wenn man Verbraucher einschaltet.

Ob sich das Verhalten mit dem "Dunklerwerden" der Scheinwerfer beim Schalten auch geändert hat, kann ich nicht sagen, da dieses Problem mit der größeren Batterie beseitigt wurde.
mit smarten Grüßen,
G68NGE

BildGolf GTE
g68nge
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 12:43
Wohnort: Steiermark
Postleitzahl: 8020
Realname: Claus
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Golf GTE
Kennzeichen: G-68NGE

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon DOLLAR » Fr 14. Aug 2009, 23:35

sorry für ein kurzes OT: was sind usa sonnenblenden aus deiner sig?
Bild
Benutzeravatar
DOLLAR
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 12:54
Wohnort: München
Postleitzahl: 80000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: BRABUS Xclusive Cabrio
Kennzeichen: M-AD xxxx

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Michael Z. » Fr 14. Aug 2009, 23:45

Sonnenblenden die man auch zur seite hin drehen kann. Wie im jedem anderen Auto auch. Naja dafür sehen die USA Teile auch aus als wäre das ein unimodell was in jedem anderen Auto drin ist :D
Gesendet von meinem PC via Firefox
Michael Z.
 
Beiträge: 187
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 14:54
Postleitzahl: 22
Realname: Michael
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Fortwo 450 Passion 45kw BJ:04
Kennzeichen: HH-XX-XXX

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon DOLLAR » Fr 14. Aug 2009, 23:54

Danke, dann wieder zurück zum thema. meine sam-aktualisierung steht auch an, werde dann mal die spannungen verfolgen.
Bild
Benutzeravatar
DOLLAR
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 12:54
Wohnort: München
Postleitzahl: 80000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: BRABUS Xclusive Cabrio
Kennzeichen: M-AD xxxx

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon g68nge » Fr 14. Aug 2009, 23:58

@ Hubert

Kuckste kurz bei "mein Würfel hat was neues" rein, da sind Bilder drin ;)
mit smarten Grüßen,
G68NGE

BildGolf GTE
g68nge
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 12:43
Wohnort: Steiermark
Postleitzahl: 8020
Realname: Claus
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Golf GTE
Kennzeichen: G-68NGE

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Morro » Di 27. Okt 2009, 19:00

Hallo SAM-Erneuerten,

meiner bekommt jetzt auch eine neue SAM, nach mehrmaligen nachfragen. Als ich mein Smartie von der Inspektion abgeholt habe, war zum Glück der Meister im Urlaub. Der Vertreter vom anderen SC hat nach der Aussage:" Neenee, mit dem RLS-Problem sind in unserer Region nur 4-5 Autos betroffen! Aber ich kann ja mal gucken... Uups..." mir hochundheilig verprochen, das sich das SC melden wird...schnarch... Wird bestimmt noch...gähn...

Sorry, ich schweife ab.

Was wird denn dort alles gleich mit verschlimmbessert, wenn ich ihn denn dann wieder habe?
Getriebesoftware?
Motormanagement?
ESP, ASR, ABS?

Was steckt denn alles an SW in der SAM, ausser Sicherungen, Relais und Stecker?
Vielleicht weiss einer mehr...
Gruss Morro


Bild
Benutzeravatar
Morro
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 30. Mär 2009, 17:58
Postleitzahl: 38100
Realname: Marco
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Cabrio Brabus "Light" 451
Kennzeichen: GF-MR XX

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Morro » Mo 7. Dez 2009, 19:05

Servus,

habe natürlich keine neue SAM bekommen, sondern nur eine steckbare Brücke, aufgrund des beheizbaren Spiegel-Problems. :?
Ich erwarte frohen Mutes die kalten Wintertage und lasse ihn dann mal 4 Tage stehen. (wenn ich es denn ohne ihn aushalten sollte :mrgreen: )
Gruss Morro


Bild
Benutzeravatar
Morro
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 30. Mär 2009, 17:58
Postleitzahl: 38100
Realname: Marco
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Cabrio Brabus "Light" 451
Kennzeichen: GF-MR XX

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Morro » Do 24. Dez 2009, 14:38

Hallo und frohes Fest :mrgreen: ,

vor einiger Zeit war ich ja im SC "meines Vertrauens" und meine Sam wurde optimiert!

Diese Steckbrücke wurde eingesteckt.
Bild

Nicht in die SAM, sondern auf dem Halter der Relais hinter der SAM! Das gelbe Relais (Nachrüstsatz der Brabus TFL!! :shock: :shock: :shock: !!) wurde vom SC entfernt und dafür die Brücke gesteckt. Hier werden die Kontakte das Relais geschlossen, als ob das Relais immer angesteuert wäre (soll wegen den beheizbaren Spiegeln sein??).
Natürlich ging das TFL nicht mehr, da ja das Relais fehlte. Telefonisch konnte ich es leider nicht klären,"Nene, passt schon, das Relais muss raus..., wie Tagfahrlicht? Nene passt schon" usw...Ich musste also kurz vorbei fahren und alles durchsprechen. Die Brücke wurde entfernt, Relais bestellt und heute wieder eingebaut.
Bild

Ich vermute, die hätten eines von den schwarzen Relais (nur Schliesser) tauschen müssen. Weiss jemand welche Funktion Relais 1 bzw 2 haben? Habt ihr die auch bei euch am SAM? Meiner hat elektr. Aussenspiegel und RLS.
Gruss Morro


Bild
Benutzeravatar
Morro
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 30. Mär 2009, 17:58
Postleitzahl: 38100
Realname: Marco
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Cabrio Brabus "Light" 451
Kennzeichen: GF-MR XX

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Morro » Mo 8. Mär 2010, 12:12

Hallo,

kurzes Update:

nach langem Gezackel mit den SC's, konnte das Relais ermittelt werden. Es ist das Relais 1, welches wohl normalerweise in der Mitte sitzt.
Wurden vorher die Spiegel nur mit der Heckscheibe gezündet, sind diese jetzt 30 Sekunden nach Zündung "AN" angesteuert. Ich hoffe nur unter +7Grad, nicht das im Sommer die ganze Zeit die Umwelt beheizt wird. :roll:

In diesem Sinne: "Gibt schlimmeres..."
Gruss Morro


Bild
Benutzeravatar
Morro
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 30. Mär 2009, 17:58
Postleitzahl: 38100
Realname: Marco
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Cabrio Brabus "Light" 451
Kennzeichen: GF-MR XX

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon DOLLAR » Mo 15. Mär 2010, 12:56

kaum zu glauben, ein bekanntes SC, dessen ort ich nicht nennen möchte, hat bereits vor einem jahr meine batterie gegen die des diesels getauscht, wie berichtet. vor einem 3/4 jahr wurde dann der fragebogen ausgefüllt mit dem ergebnis, dass das SAM getauscht werden sollte. nun hab ich das bis zum jetzt fälligen KD aufgeschoben. leider hat die werkstattleitung gewechselt und ich musste ewig am telefon diskutieren. die wollten mir wieder den gleichen müll erzählen wie "licht und regenautimatik" ausschalten und so weiter......

bei der gelegenheit erfuhr ich auch gleich nocht, dass die neuen modelle einen LICHTAUSWARNER haben, der auch anschlägt, wenn man beim aussteigen vergisst, die licht AUTOMATIK auszuschalten
Bild
Benutzeravatar
DOLLAR
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 12:54
Wohnort: München
Postleitzahl: 80000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: BRABUS Xclusive Cabrio
Kennzeichen: M-AD xxxx

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon CM50K » Mo 15. Mär 2010, 19:24

DOLLAR hat geschrieben:bei der gelegenheit erfuhr ich auch gleich nocht, dass die neuen modelle einen LICHTAUSWARNER haben, der auch anschlägt, wenn man beim aussteigen vergisst, die licht AUTOMATIK auszuschalten


wie behindert ist das denn?
da zahlt man extra drauf für so ein bequemes feature, um dann per tröte beim aussteigen drauf hingewiesen zu werden, dass der sensor auf auto steht... :shock:

irgendwie bin ich froh, dass ich bald kein smart mehr fahre!
Platz statt Leistung... Bild
Bild
Benutzeravatar
CM50K
 
Beiträge: 257
Registriert: Do 26. Feb 2009, 22:23
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 0
Realname: Robert
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Skoda Octavia RS 2.0TFSI
Kennzeichen: B ** ****

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon blueandrew » Di 16. Mär 2010, 11:23

DOLLAR hat geschrieben:bei der gelegenheit erfuhr ich auch gleich nocht, dass die neuen modelle einen LICHTAUSWARNER haben, der auch anschlägt, wenn man beim aussteigen vergisst, die licht AUTOMATIK auszuschalten


:lol: :lol: :lol:

Ich lach mich schlapp!

@CM50K warum das denn?

Nachdem mir der Würfel nach gut zwei Jahren endlich gefällt, habe ich so das Gefühl, dass die alten 450er die besser verarbeiteten Autos sind... :|
blueandrew
 
Beiträge: 347
Registriert: So 8. Mär 2009, 16:28
Realname: Andre
Ich fahre einen...: passion coupe 2001
Kennzeichen: B-AW 84

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon madmatze » Di 4. Jan 2011, 17:23

Letzte Woche -20° und im Urlaub mal nicht täglich 60km Bewegung für den Kleinen und... wieder mal war die Batterie leer :(
Und ich dachte nach dem tausch der Batterie letztes Jahr is alles wieder im Lot.

Aber ich glaub es liegt einfach daran dass ich mit der kleinsten Batterie sehr viele Verbraucher im Smart verbaut hab.

Nachdem ich die Batterie aber 15 Minuten am Ladegerät hatte isser wieder angesprungen. Seitdem auch keine Probleme, aber auch "gemäßigtere" Temperaturen.
Mein einziges Hobby ist die Faulheit, die naturgemäß alle Anderen ausschließt

Gianni Nazzaro
Benutzeravatar
madmatze
 
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 08:45
Wohnort: Geroldsgrün
Postleitzahl: 95179
Realname: Matthias
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo II passion cabrio 84 PS + Brabuspaket
Kennzeichen: HO-XL 451

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon snowman » Mi 5. Jan 2011, 23:03

Hi,

ich fürchte "meine" Batterie macht es auch nicht mehr lange, das Starten scheint wohl nur noch zu funktionieren weil El Cubo in einer Garage steht. Morgen bin ich ja im SC und will u.a. dann auch die Batterie ansprechen; daher meine Frage:

Welches Schreiben wird von euch erwähnt, und wie bekomme ich das bis morgen, bevor ich zum SC fahre?
Gruß Snowman

2008 - 2012 451 Pulse Cabrio
2014 - 450 Pulse Cabrio
Benutzeravatar
snowman
 
Beiträge: 323
Registriert: So 13. Jun 2010, 19:34
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cabrio pulse
Kennzeichen: WND-

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon DOLLAR » Mi 5. Jan 2011, 23:25

Gar keins, das Problem ist bekannt. Die Batterie wird jedoch nicht mehr getauscht, sondern das Steuergerät. Batterie war vor nem Jahr als sie noch keine Softwarelösung hatten.
Bild
Benutzeravatar
DOLLAR
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 12:54
Wohnort: München
Postleitzahl: 80000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: BRABUS Xclusive Cabrio
Kennzeichen: M-AD xxxx

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon deltatango » Fr 7. Jan 2011, 17:32

Da hab' ich ja Glück: meine Batterie war nach drei Monaten USA-Aufenthalt noch ok. Smartie startete sofort und ohne Probleme. Und auch keinen merkbaren Standplatten (hatte die Winterreifen vorher ordentlich aufgepumpt).
Benutzeravatar
deltatango
 
Beiträge: 108
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 18:26
Wohnort: München
Postleitzahl: 81369
Realname: Dirk
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Cabrio 84PS

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon snowman » Mo 10. Jan 2011, 20:46

Hmh,

laut SC ist die Batterie noch "top in Schuss".
Gruß Snowman

2008 - 2012 451 Pulse Cabrio
2014 - 450 Pulse Cabrio
Benutzeravatar
snowman
 
Beiträge: 323
Registriert: So 13. Jun 2010, 19:34
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo cabrio pulse
Kennzeichen: WND-

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Timo » Do 13. Jan 2011, 19:22

Meld mich auch mal mit der Batterie.
Der Würfel stand jetzt 4Tage weil ich krank war, sprang zwar zögerlich an aber Wischer liefen im Betrieb langsam, die Lüftung wurde ihrem Namen nicht gerecht, das Licht war recht gelblich und wurde bei jedem Schaltvorgang dunkler.
Bin jetzt erstmal 150km gefahren und hoffe das es nicht wieder vorkommt denn die Batterie vom Diesel ist schon drin. RLS ist nicht vorhanden nur das Radio 9.
Kann mir jemand mehr zum Steuergerätetausch sagen?
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:01
Realname: 45479
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Pulse 60KW Sauger
Kennzeichen: MH-XX XXX

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon DOLLAR » Do 13. Jan 2011, 19:57

Ab ins SC, das hat nix mit der Batterie zu tun, die ist nur zun starten. Sobald der Motor läuft hast Du keine Einschränkungen. Klingt als wäre mit Deiner Stromversorgung generell etwas nicht in Ordnung, vielleicht die Lima
Bild
Benutzeravatar
DOLLAR
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 12:54
Wohnort: München
Postleitzahl: 80000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: BRABUS Xclusive Cabrio
Kennzeichen: M-AD xxxx

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Timo » Do 13. Jan 2011, 20:41

Nun wenn die Batterie schwach ist und viele Verbraucher an sind (Licht, Wischer, Lüftung) hat die Lima es halt schwerer und kann eben nicht alles voll versorgen. Nach den 150km Autobahn sind zumindest die Symptome mit dem Licht Wischer etc. verschwunden.
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:01
Realname: 45479
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Pulse 60KW Sauger
Kennzeichen: MH-XX XXX

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon DOLLAR » Do 13. Jan 2011, 21:32

Meine Batterie war mehrmals so leer, dass nicht mal mehr die ZV ging. Sobald der Motor lief ging alles wie gewohnt, nochmal, alle Verbraucher werden von der Lima versorgt, was übrig bleibt fliesst zur Ladung in Deine Batterie. Es ist Deiner Lima scheissegal ob Deine Batterie sehr leer, ganz leer oder nur minimal leer ist.
Bild
Benutzeravatar
DOLLAR
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 12:54
Wohnort: München
Postleitzahl: 80000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: BRABUS Xclusive Cabrio
Kennzeichen: M-AD xxxx

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Timo » Do 13. Jan 2011, 21:52

Nur warum ist dann alles nach der Autobahnfahrt verschwunden???
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:01
Realname: 45479
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Pulse 60KW Sauger
Kennzeichen: MH-XX XXX

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon DOLLAR » Do 13. Jan 2011, 22:02

Vielleicht zieht Deine Batterie zuviel Strom aus der Lima
Bild
Benutzeravatar
DOLLAR
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 12:54
Wohnort: München
Postleitzahl: 80000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: BRABUS Xclusive Cabrio
Kennzeichen: M-AD xxxx

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Timo » Do 13. Jan 2011, 22:22

Das ja was ich meine, das sie vieleicht wirklich kurz vorm Ende ist. Hat ja dann 2Monate gehalten.......
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:01
Realname: 45479
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Pulse 60KW Sauger
Kennzeichen: MH-XX XXX

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon DOLLAR » Fr 14. Jan 2011, 05:09

Nein, das mein ich nicht, auch wenn sie kurz vor dem Ende ist darf Sie die Stromversorgung der Ima nicht so lahmlegen
Bild
Benutzeravatar
DOLLAR
 
Beiträge: 100
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 12:54
Wohnort: München
Postleitzahl: 80000
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: BRABUS Xclusive Cabrio
Kennzeichen: M-AD xxxx

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Timo » Fr 14. Jan 2011, 14:21

So angesprungen ist er ohne Probleme allerdings wird die Lüftung beim anfahren deutlich schwächer um beim normalen fahren wieder ordentlich zu pusten, sehr gut hört man es wenn die Lüftung voll auf ist. :(
Benutzeravatar
Timo
 
Beiträge: 1219
Registriert: Do 26. Feb 2009, 08:01
Realname: 45479
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Pulse 60KW Sauger
Kennzeichen: MH-XX XXX

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Morro » Di 27. Mär 2012, 19:20

...könnt ihr euch noch an unser Problem erinnern...?

Das bei Kälte...?

Mit der Batterie!?!

War wohl doch nur ein Software-Bug, seit meiner Inspektion bei Mercedes ist es verschwunden. Jetzt zwei härtere Winter und egal ob minus 20° oder bei Dauerfrost tagelang draußen gestanden. Er springt immer ohne Mucken an.

Es lebe der Programmierer. :mrgreen:
Gruss Morro


Bild
Benutzeravatar
Morro
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 30. Mär 2009, 17:58
Postleitzahl: 38100
Realname: Marco
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Smart Cabrio Brabus "Light" 451
Kennzeichen: GF-MR XX

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon NickCroft » Do 5. Feb 2015, 22:47

Wieviel Kapazität hat eigentlich der Akku des Diesel im 451 bzw. was würde max. passen?
62Ah hat Ja der 84Ps und der mhd mit 71PS.
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 07:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon Extrem » Mo 8. Jun 2015, 11:23

Gibt es eigenldich noch Modelle die das Problem immer noch haben oder hat jetzt der 453er das
Bild
Benutzeravatar
Extrem
 
Beiträge: 1509
Registriert: So 22. Feb 2009, 18:17
Wohnort: Aichwald
Postleitzahl: 73773
Realname: Heiko
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: fahre kein Auto mehr, leider

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon NavyNeidi » Mi 23. Dez 2015, 11:43

Servus,

ich habe gerade das Problem.
Ich muss jedes Wochenende mit TheRock! eine Runde drehen, damit die Batterie nicht aufgibt. Nach 2 Wochen Pause überbrücken und ans Ladegerät.
Nun hatte ich 3 Wochen am Stück keine Zeit dazu. Batterie => Ende. 4,6V zeigt das Messgerät noch an.

Hat vielleicht jemand für mich noch das interne Papier, Hinweise etc.
Ich finde kein Wort von "Banner" auf der Batterie.

Danke für die Hilfe.

Grüße

NavyNeidi
Bild
- Philips X-Treme Vision als Abblendlicht, smart Drive Kit -
The Rock!

Der Verbrauch: Bild
NavyNeidi
 
Beiträge: 86
Registriert: Sa 18. Jan 2014, 14:13
Postleitzahl: 83093
Realname: Kay
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: smart fortwo (451) edition greystyle cabrio 84PS
Kennzeichen: RO-CK ....

Re: Das Batterieproblem des 451 - der "Grund"...

Beitragvon 380Volt » Di 26. Jul 2016, 12:10

Dann mach doch mal eine Leckstrommessung. Aber denk dran, die gesamte Bordelektrik muss sich "beruhigen" . Zündung aus, Türen geöffnet lassen. Nach 30 Minuten, wie viele Milliampere werden dann gezogen ?

Um eine defekte Lima einzukreisen kannst du an der Batterie ja "wählen", bzw. ins Bordnetz messen oder auch mal auf das Plus-Mainpower Richtung Lima.
Liegt dort beides an, entspr. Lösen.
Vor dem Lösen Amperemeter dran und Unterbrechungsfrei arbeiten ! Bei der Messung Richtung Lima/Anlasser ist die Unterbrechung egal.
Benutzeravatar
380Volt
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 26. Apr 2011, 10:04
Ich fahre einen...: Electric Drive Brabus Exclusiv Cabrio

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron