Winterreifen in 16 Zoll???




Vom Wagenheber über die Fußmatte hin zum Navigationsgerät...

Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon Pauli » Mo 10. Jul 2017, 22:15

hallo mal ne frage, die winterreifen hören meist alle bei 15 zoll auf...

hat einer hier scho mal erfarungswerte mit winterreifen in 16 zoll gemacht? wollte jetzt die tage mal beim tüv fragen ob 175/55 R16 als winterreifen möglich wären, aber vielleicht kann mir hier ja schon einer was dazu sagen...

normalerweise würde ich mir einfach 15 zöller als winterreifen holen und fertig, aber es wurmt mich das ich jetzt 4x 16er felgen da liegen habe und mir extra 4x neue 15er felgen kaufen müßte, es muss doch auch ne möglichkeit als 16-zoll geben wo der TÜV auch mitspielt? :roll:
Zuletzt geändert von Pauli am Di 11. Jul 2017, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.
Pauli
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 15:44
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Xclusive-Cabrio
Kennzeichen: Schönes kleines

von Anzeige » Mo 10. Jul 2017, 22:15

Anzeige
 

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon SmartMan » Di 11. Jul 2017, 09:33

Steht in der ABE der Felgen etwas zu Winterreifen?
Sonst kannst du fahren was du willst, solange es mit der ABE gedeckt ist.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
SmartMan
 
Beiträge: 1
Registriert: So 2. Jul 2017, 22:07
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 61PS

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon 380Volt » Di 11. Jul 2017, 13:04

Fahr die Größen die mit der Felgen - ABE oder in der Zulassungsbescheinigung gedeckelt sind. Basta.

@ Felgen ABE - kannst ja noch rüber zu den Rimstock schauen , die 195/215er R16 Kombi ob da Reifen verfügbar sind.
Ich meine ja, Conti baut da Puschen für.
Benutzeravatar
380Volt
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 26. Apr 2011, 11:04
Ich fahre einen...: Electric Drive Brabus Exclusiv Cabrio

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon Pauli » Di 11. Jul 2017, 19:04

naja mich hat ja gewundert das selbst smart sagt das es keine freigabe für 16-zoll winterreifen gibt, jetzt habe ich mein tüv-mensch heute damit beauftragt mal schauen was er mir berichten wird...
Pauli
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 15:44
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Xclusive-Cabrio
Kennzeichen: Schönes kleines

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon 380Volt » Mi 12. Jul 2017, 18:23

Was bitte soll der Nonsens mit "Winterreifen-Freigabe" ?

Wo ist das Problem, SELBER bei reifen.com, pneu7.de, tirendo.de, etc.ppp

Nach Winterreifen in 195/45 R16 und 215/40 R16 nach zu sehen ?

Wenn es welche gibt, dann darfst du auch fahren. Die Traglasten reizt ein Smart bei weitem nicht aus und den Geschwindigkeitsindex auch nicht !

So, ich schau mal:

195/45 R16 = 32 Stück , in der Regel 84H

215/40 R16 = 1x = Toyo Snowprox bei Tirendo ein 86H Reifen

Die kannst du aufziehen und fahren ! ( Siehe ABE der gängigen Rimstock . Du fragtest nach 16 Zoll, ohne Einschränkungen !!! )


Was war daran jetzt so "übermenschlich" dass man einen TÜV Deppen fragen muss ? :roll:

Der hat doch eh keine Ahnung. Der bestreitet das und du glaubst dem Deppen dann ?

PS:

http://www.ebay.de/itm/Winterrader-smar ... SwKIpWE9s7

http://www.ebay.de/itm/Rimstock-Eagle-s ... Swd4tUGpwJ


Bin ja mal gespannt was dein TÜV Heini sagt :lol:
Benutzeravatar
380Volt
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 26. Apr 2011, 11:04
Ich fahre einen...: Electric Drive Brabus Exclusiv Cabrio

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon Pauli » Mi 12. Jul 2017, 19:05

wow, irgendwie muss ich mich noch ein dein umganston/schreibweise gewöhnen...

1. da in meinem schein NUR 175/50R16 & 225/35R17 eingetragen sind wußte ich garnet was für nen winterreifen ich fahren darf, allein schon so von wegen abrollumfang...

2. wollte ich mir die info bei smart einholen und auf nummer sicher gehen, bevor ich mir noch falsche reifen kaufe...
aber selbst die sagten mir es gibt keine! und wenn dann nur per einzelabnahme beim TÜV!

3. sind es 4x 5,5J felgen da is nix mit 215er und wer bitteschön holt sich scho 215er als winterpellen, naja lassen wa das ma lieber hier...
Pauli
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 15:44
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Xclusive-Cabrio
Kennzeichen: Schönes kleines

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon 451er » Do 13. Jul 2017, 09:04

Ich verstehe den Zirkus hier auch nicht. Reifen ist Reifen, ob der nun für den Winter ist oder für den Sommer!
Was nicht in den Papieren steht muss eingetragen werden.


Lustig finde ich immer, wenn ejmadn klare Ansagen bekommt das dann mimimi wegen dem Umgangston kommt. Heult doch mal leise! :roll:
451er
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 09:40
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 & 452

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon 380Volt » Do 13. Jul 2017, 12:29

@ 451er DANKE !!!!

Es ist mir auch schleierhaft warum es Menschen gibt die sich nicht mal Reifen kaufen können, nicht mal wissen dass es bei den Reifen/Felgen ein Gutachten
gibt, wo drin steht dass sie die Reifen fahren dürfen. Wenn schon Fachhändler wie mdc diese Räder verkaufen, dann sollte es den Leuten zu denken geben !!!!



Nein, sie fragen den Kumpel ihres Apothekers - und nachher sind wir hier noch blöd ? :roll: Oder Pampig , weil ich eine kurze knappe Ansage mache ?

Und dann noch diese blöde Tresenschläue mit der Breite = Winter nix gut. Irrglaube auf der Basis von Hexenverbrennungen, anno 1960 :roll:
Dieser geistige Pauschal-Dünnsch*** mit "je schmaler desto gut im Winter " wurde mittlerweile komplett fachlich 100% wiederlegt.

Dazu noch die Erkenntnis dass ein Smart um so besser geradeaus läuft, je breiter er ist. auf 155/175 ist das Fahrwerk bei Wind hart am Suizid.


Mannomann..... :roll:

Manchmal denke ich ich muss noch erklären wie, wann und warum(!) man sich den Hin*** abwischt.
Benutzeravatar
380Volt
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 26. Apr 2011, 11:04
Ich fahre einen...: Electric Drive Brabus Exclusiv Cabrio

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon Pauli » Fr 14. Jul 2017, 19:44

wow so langsam verstehe ich wieso hier so wenig los is, kein wunder bei dem "aktiven klugscheisser-modus" hier...

echt selten son geistigen dünnschiss gehört, so von wegen reifen is reifen egal ob sommer oder winter, zumal es bestimmte größen nur als sommer gibt aber nicht als winter...
genau wie diese fachkundige aussage hier: "Was nicht in den Papieren steht muss eingetragen werden" woooow welch geistreiche erkenntnis!

anstatt mit so wenig worten so viel müll von dir zu geben sag mir doch einfach welchen winterreifen man auf ne 5.5Jx16 fahren darf?
das hätte zumindest mal sinnlich mehrwert, wenn dir die ansage jetzt zu deutlich war geh bitte woanders heulen! soviel zum thema "rum heulen"

und zu dir volt, da fällt mir nur noch eins ein: wo is der ignore-button um dich vollidioten zu ignorieren???

kopier ma die stelle wo ich gesagt habe breitreifen sind schlecht im winter....
oder wolltest mich jetzt nur dein fundiertes hohes wissen in fachkenntnisse "reifen" wissen lassen die keine sau interessiert?

da stellt man hier ne simple frage weil man 1. nix im schein drin stehen hat, 2. selbst von smart ne falsch auskunft bekommt, 3. im vergleich nix anderes findet für ne 5.5J felge, und es auch keine winterreifen in 175/50 16 gibt...

und dann muss man sich das hier von so forumsidioten anhören die sich hier gaaaanz cool vorkommen!!!

und bevor du mir erklärst wie man sich den hintern abwischt! kläre ich dich auf das wenn du ne frau wärst, du 100% mehr titten als hirn hättest!!!
Pauli
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 15:44
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Xclusive-Cabrio
Kennzeichen: Schönes kleines

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon 380Volt » Sa 15. Jul 2017, 09:35

Pauli hat geschrieben: "Was nicht in den Papieren steht muss eingetragen werden" woooow welch geistreiche erkenntnis!

anstatt mit so wenig worten so viel müll von dir zu geben sag mir doch einfach welchen winterreifen man auf ne 5.5Jx16 fahren darf?
das hätte zumindest mal sinnlich mehrwert,


1. Natürlich !

Was weder in den Felgengutachten steht noch in der COC, das muss über Einzelabnahme eingetragen werden . Wer etwas anderes behauptet ist schlichtweg dämlich !

2. Ergibt sich aus Punkt 1 . Wie dumm bist du eigentlich ? Entweder deine Reifengrößen stehen in der COC oder in den ( Aftermarket)Felgengutachten

Kapierst du das nicht ? :roll:

3. Alternativ kannst du natürlich mit einem nirgends aufgeführten Reifen zum TÜV fahren und um ein Einzelgutachten flehen .

4. Hast du nach Winterreifen in 16 Zoll gefragt und die GENAU passende Antwort bekommen, nämlich auf den Rimstock.

Wo ist also dein Problem ? Hier Stunk zu machen ? Wahrscheinlich .....
Benutzeravatar
380Volt
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 26. Apr 2011, 11:04
Ich fahre einen...: Electric Drive Brabus Exclusiv Cabrio

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon NickCroft » Sa 15. Jul 2017, 16:24

Also ich würde das ganze Forum nicht verallgemeinern wegen des hier etwas "forscheren" Tonfalls. ;)
Ja, manchmal sind erfahrene User etwas ungeduldig aber recht offensichtlich ist natürlich, dass die in der COC angegebenen Größen ohne weitere Detailangaben über mögliche Einschränkungen bzgl. Reifentyp oder gar -Hersteller für ALLE Reifenarten gilt - ega, ob Sommer, Winter oder Allwetter.
Das hätte dir der TÜV-Mitarbeiter aber auch direkt sagen können/müssen.
Alle anderen Größen sollte man erst beim Reifenhersteller anfragen (mit Angabe der Felge, die man verwenden möchte). Wenn dieser dann einige mögliche Größen nennen, müssen diese aber beim TÜV vorgeführt werden.
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 08:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon Pauli » Sa 15. Jul 2017, 16:43

also auf diesen volt antworte ich erst garnicht mehr, is mir echt zu blöd sowas...

richtig nick,aber das problem ist...

die meisten größen gibt es aber nicht als winterreifen, ich weiß zwar jetzt das es einen 195/45R16 gibt, jedoch ist der für ne 6J felge freigegeben, muss erstmal abklären ob der auch auf ner 5,5J darf...

und der tüv hat mir keine falschauskunft gegeben, das war einmal smart center dortmund und hagen beide haben mir was falsches gesagt, zum TüV muss ich erst noch aber diese woche keine zeit gehabt vor lauter hagelschäden, dann werd ich sehen was er mir rausgesucht hat ob die 195/45 die einzige alternative is und ob se uff ner 5,5J gefahren werden dürfen...


und diese aussage hier ist mal wieder das beste beispiel für verbreitung von gefährlichem halbwissen:
"Alternativ kannst du natürlich mit einem nirgends aufgeführten Reifen zum TÜV fahren und um ein Einzelgutachten flehen"

und wenn du pech hast stimmt der abrollumfang nicht und der TÜV verlangt eine tachoangleichung wenn es nicht in der toleranzgrenze liegt...
soviel zum thema birkenstock ökolatschen in 6J, ich lach mich tot wenn mein tüv mir nächste woche sagt das die 195er für die 5,5J felge zu breit sind, aber ich schnall es nicht....

zumal wenn ich irgendwelche gutachten oder sonstige vergleichsgutachten / coc-dokumente hier vorliegen hätte wo ich sofort einsicht drauf hätte, bräuchte ich hier auch net nachfragen ob einer damit scho ma erfahrungswerte gemacht hat, und mir sau dämliche antworten von leuten anhören müssen die hier nur ihren beitragszähler pushen wollen, naja vielleicht konnte er es kaum abwarten die "600" voll zu bekommen... :roll:

aber die beste aussage ist noch das ich stunk machen will...
dieses individuum antwortet leuten auf so einer art & weise und unterstellt anderen dann noch ernsthaft das se stunk machen wollen? sprachlos bin, da fehlen mir echt die worte... :lol:

kurz gesagt bei eventuellen technischen fragen bitte an unseren forums-checker volt wenden, der weiß nichts kann aber alles erklären! :shock:
Pauli
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 15:44
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Xclusive-Cabrio
Kennzeichen: Schönes kleines

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon NickCroft » Sa 15. Jul 2017, 19:53

Ich kann die Problematik generell durchaus nachvollziehen...
Für meinen (künftigen) Smart-Nachfolger, einem Seat Ateca, will ich die 18"-Werksfelgen mit GJR bestücken. Die werksseitige Größe gibt es aber def. nicht als GJR, also muss ich ohnehin auf einen andere Größe wechseln. Je nach Breite/Querschnitt und der daraus resultierenden Toleranz, müsste man den Tacho anpassen lassen - das will ich aber meiden.
Ich habe daher die 3 in Frage kommenden Reifenhersteller angeschrieben und um Alternativ-Dimensionen gefragt. Bisher hat aber nur einer geantwortet.
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 08:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon yueci » Sa 15. Jul 2017, 20:03

Hallo Pauli,

ich habe mir mal den ganzen Thread durchgelesen und als Information folgendes extrahiert.

4 Felgen mit 5,5 x 16 Zoll - mein Problem dabei, ist die Tatsache, dass es diese Kombination nicht im Original für den Smart 451 gibt - welche Felgen (Modell) hast du denn genau?

Hier kannst du sehen, welche Felgen original von Smart sind - meiner Meinung nach sind 5,5 x 16 Zoll Felgen nur für die Vorderachse vorgesehen.

Gruß
Marc
yueci
 
Beiträge: 508
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 20:49
Postleitzahl: 22111
Realname: Marc
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: Fortwo 451 Turbo pulse cabrio (CS-Tuning 120T)
Kennzeichen: vorn und hinten

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon Pauli » Sa 15. Jul 2017, 21:27

grins, hallo yueci glaube du bist der 1. der mein problem verstanden hat... ;)

erstmal sorry noma das daß hier etwas ausgeartet ist, ist normal auch nicht meine art, aber wer mir so uff den sack geht... naja lassen wir das jetzt!

ich habe mir ein 2. satz brabus monoblock-VI felgen besorgt damit ich die 2 hinteren 7,5Jx17ET33 an der VA fahren kann, somit habe ich jetzt 4 vordere brabus räder für den winter über... (sprich die 4 originale von der VA in 5,5Jx16ET30

mein prob war auch nur bis dato das ich net wußte was ich überhaupt an winterreifen fahren darf bzw es auch im handel gibt, ein schritt bin ich ja scho weiter mit dem 195/45 16 und ich hoffe wenn ich nächste woche zeit habe werde ich mehr beim tüv erfahren...

EDIT:
und dank deiner liste sehe ich jetzt das es 175/55R16 für ne 5J felge gibt und den gibt es auch als winterreifen! falls er mir sagt das der 195er für eine 5,5J felge zu breit ist kann ich bestimmt auf den 175er zurückgreifen..

mit einem einzigen SACHLICHEN post haste mir scho etwas mehr weiter geholfen, thx

EDIT:
ooops habe mich in der reihe geirrt, 175/55 war 15 zoll in 16zoll ist es der 175/50 UND DEN GIBT ES NICHT ALS WINTERREIFEN, lol zum kotzen
Pauli
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 15:44
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Xclusive-Cabrio
Kennzeichen: Schönes kleines

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon 380Volt » Sa 15. Jul 2017, 22:37

Ziemlich optimistisch zu denken der TÜV würde dir 4x 175/50 R16 auf dem Smart eintragen. :roll:


Aus welchem Halm hast du dir denn den Optimismus gesogen ? :lol

Außerdem , Punkt Zwei : VERKAUFT man, wenn möglich diese Felgen, weil es nicht mal ordentliche Sommerreifen dafür gibt.

:lol: :lol: :lol:

Pauli hat geschrieben:ich in der reihe geirrt, 175/55 war 15 zoll in 16zoll ist es der 175/50 UND DEN GIBT ES NICHT ALS WINTERREIFEN, lol zum kotzen


Wenn man so dämlich ist sollte man lieber den Ball flach halten. Es ist ALLES zu den Felgen, Reifen und Alternativen bekannt :lol:
Nur, das muss man so einem Kotzbrocken wie dir ja nicht sagen :lol:

Dito Auskünfte des TÜV zu Alternativen - hehe, alles bekannt :twisted:


Beratungsresistent ist als Adjektiv für dich noch untertrieben


Mach mal nen Reset im Oberstübchen, entschuldige dich und lies noch mal alles durch :roll:
Zuletzt geändert von 380Volt am Sa 15. Jul 2017, 22:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
380Volt
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 26. Apr 2011, 11:04
Ich fahre einen...: Electric Drive Brabus Exclusiv Cabrio

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon Pauli » Sa 15. Jul 2017, 22:47

bo ey volt, hast du dich hier noch net genug blamiert? bist du net mundtot zu bekommen oder willste noch schnell die 650 voll machen???

ein smart darf hinten 175/55R15 fahren wieso sollte er das nicht auch mit 16 zoll dürfen???

und so wie es bis jetzt aussieht kommt sowieso nur ein 195/45R16 als winterreifen in frage wieso sollte er das net an der HA dürfen???

da für dich alle tüv-prüfer sowieso alles nur deppen sind klär mich auf?

oder noch besser verschon mich bitte einfach mit deinem scheiss, und hilf lieber nick bei seiner seat problematik, vielleicht hat der ja mehr gedult für dich...
Pauli
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 15:44
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Xclusive-Cabrio
Kennzeichen: Schönes kleines

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon 380Volt » Sa 15. Jul 2017, 22:49

Pauli hat geschrieben:da für dich alle tüv-prüfer sowieso alles nur deppen sind klär mich auf?.



Hab mit meinem ausführlich drüber gesprochen. Der ist übrigens kompetent . Der Konsens aus dem Gespräch, hmm, wo ist hier der Stinkefinger-Smili ?

Gieß Benzin über die Felgen und dann Feuerzeug dran :twisted:
Benutzeravatar
380Volt
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 26. Apr 2011, 11:04
Ich fahre einen...: Electric Drive Brabus Exclusiv Cabrio

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon NickCroft » Sa 15. Jul 2017, 23:02

Kann man hier langsam wieder niveauvoller miteinander umgehen? Das führt doch zu nichts (sinnvollem)!
In strenger moderierten Foren wären die meisten Beiträge hier (zurecht) längst gelöscht worden... :roll:
NickCroft
 
Beiträge: 1011
Registriert: Do 4. Okt 2012, 08:26
Postleitzahl: 4
Geschlecht: M

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon Pauli » Sa 15. Jul 2017, 23:03

Außerdem , Punkt Zwei : VERKAUFT man, wenn möglich diese Felgen, weil es nicht mal ordentliche Sommerreifen dafür gibt.

wow, wird immer besser...
ich frag mich gerade ernsthaft ob ich echt der einzige hier bin dem dieser selbsternannter möchtegern reifenexperte voll uff die eier geht ? :evil:
Pauli
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 15:44
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Xclusive-Cabrio
Kennzeichen: Schönes kleines

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon Pauli » Sa 15. Jul 2017, 23:22

@nick sehe ich genauso, ich spiele auch schon mit dem gedanken mein account hier zu löschen, weil uff son müll habe ich echt kein bock!

und sowas will 56 jahre alt sein?

volt nur ma zu deiner info, ich habe allein schon beruflich fast täglich mit dem tüv zu tun, zum teil auch mit extremen sachen, die man normal nur für viel geld z.b. bei s.a.t. in euskirchen eingetragen bekommt, meine hinteren brabus auf der VA hätten mit spurplatten & 195/40 17 z.b. über 500,-€ bei SAT gekostet ich habe se beim tüv vor ort ganz normal eingetragen...

jedoch muss ich zugeben das smart alles neuland für mich ist, und ich mich mit dem thema winterreifen erst vor ein paar tagen mit beschäftigt habe, und dann kommt so einer wie du der von tuten und blasen keine ahnung hat die leute für dumm verkauft, wo die tüv prüfer alles deppen sind, der seine persönliche meinung allen unter die nase reiben will egal ob es ein interessiert oder nicht, wie z.b. winterreifen als breitreifen oder sommerreifen für vorne alle scheisse....

junge werd endlich mal erwachsen und versuch net immer allen deine persönlich meinung aufzudrücken, ich sage dir ja auch net das ich deine drecks birkenstock ökoschlappen noch net ma als winterfelge fahren würde, wo selbst jede belibige 0815 billig felge von ATU besser aussieht, zumal sie in schwarz auch noch aussieht wie ne billige RADKAPPE!!!

SOWAS INTERESSIERT KEINEN!!!!!
Pauli
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 15:44
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Xclusive-Cabrio
Kennzeichen: Schönes kleines

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon Pauli » So 16. Jul 2017, 00:18

wenn du meine autos kennen würdest, wüßtest du auch das ich sehr wohl ne menge mit tüv zu tun habe, im gegensatz zu dir wo ich mich frage ob du mit deinem smart von der stange überhaupt schon jemals beim tüv warst um was einzutragen?

hier nur mal 2 beispiele, mein E36 mit 10x17 auf der VA mit originalen radläufen, oder der G40 mit 9x14 das sind alles extreme sondereintragungen und glaube die fotos sprechen für sich,und mein smart ist net viel anders das teil is net von der stange sondern bis anschalg so breit & tief wie es eben ging, beim smart sind da halt leider grenzen gesetzt...
und jetzt willst du michelinmänchen experte mir was erzählen von wegen schmalen winterreifen auf der HA??? :shock:




Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

oder hier ein anderes beispiel, alter kadett-C mit 8x13 und 175/50, fahr mal zum tüv hin und sag du willst 175/50 auf ner 8x13 felge eintragen mal sehen wie weit du kommst...


Bild

und wenn dir das alles zu heftig is kannste ja hier klein anfangen mit so nem quad aber selbst da wirst du 100% scheitern wenn du dir scho so sicher bist das man die winterreifen beim smart net eingetragen bekommt...

Bild
Pauli
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 15:44
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Xclusive-Cabrio
Kennzeichen: Schönes kleines

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon 380Volt » So 16. Jul 2017, 10:18

Pauli hat geschrieben:@
volt nur ma zu deiner info, ich habe allein schon beruflich fast täglich mit dem tüv zu tun, zum teil auch mit extremen sachen,


Wenn du schon betonen musst was du "bist" und was du "kannst", dann ist es nicht weit her, liest man ja zwischen deinen Zeilen.

Mein Haus, mein Auto, mein Boot :roll: :lol:

Jetzt geht es in Richtung Schwanzvergleich, ich habe das nicht nötig 8-) Bin raus hier.
Benutzeravatar
380Volt
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 26. Apr 2011, 11:04
Ich fahre einen...: Electric Drive Brabus Exclusiv Cabrio

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon Pauli » So 16. Jul 2017, 15:06

ENDLICH!!!!

ich hätte nur zu gern gewußt was ich mir von dir hier alles anhören hätte müssen wenn ich vorher hier scho gesagt hätte das ich die hinteren felgen nach vorne packen will.... :lol:

Bild
Pauli
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 15:44
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Xclusive-Cabrio
Kennzeichen: Schönes kleines

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon 380Volt » So 16. Jul 2017, 20:21

Mittlerweile weiß man gar nicht mehr wo von du überhaupt redest:

Die hinteren 7,5 Zoll Felgen nach vorn - mit Sommereifen ?
Oder doch mit Winterreifen ?
Dann sind es , Zitat : " sind es 4x 5,5J felgen "
Mal geht es um Winterreifen.
Aktuell um 7,5er Felgen auf der VA = alter Hut. Fahren viele ....

:roll:
Benutzeravatar
380Volt
 
Beiträge: 617
Registriert: Di 26. Apr 2011, 11:04
Ich fahre einen...: Electric Drive Brabus Exclusiv Cabrio

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon 451er » Di 18. Jul 2017, 08:37

Meine Fresse ist der dämlich und peinlich!

Ich weiss ja nicht wann du den 175/50 auf ner 8x13 eingetragen bekommen hast, aber die Freigaben dafür sind vor über 10 Jahren zurückgezogen worden :lol: Ansonsten hat man sowas eingetragen bekommen, damals musste ja auch nur die Lauffläche abgedeckt sein. Also was möchtest du uns mitteilen?
451er
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 09:40
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 & 452

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon 451er » Di 18. Jul 2017, 08:58

.
Zuletzt geändert von 451er am Mi 19. Jul 2017, 12:16, insgesamt 1-mal geändert.
451er
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 09:40
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 & 452

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon Pauli » Di 18. Jul 2017, 13:33

alles, aber auch alles was du da mal wieder von dir gibst is totaler bullshit, es fängt schon mit an das pirelli die freigabe des P7F für 8J felgen kurze zeit vom markt genommen hat, andere reifen hersteller aber nicht nächster punkt...

ach was rede ich mit dem idioten hier überhaupt???
Pauli
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 15:44
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Xclusive-Cabrio
Kennzeichen: Schönes kleines

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon 451er » Mi 19. Jul 2017, 12:28

Pauli hat geschrieben:ach was rede ich mit dem idioten hier überhaupt???

Keine Ahnung, aber ich mutmaße mal du hast sonst keinen Anderen :shock:


Genug gescherzt, auch hier nen Cut
451er
 
Beiträge: 48
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 09:40
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 & 452

Re: Winterreifen in 16 Zoll???

Beitragvon Pauli » Fr 21. Jul 2017, 16:41

an die leute die es vielleicht noch interessiert...

heute hatte ich endlich mal wieder zeit mich drum zu kümmern, und wie ich es mir bereits schon gedacht habe, funktioniert es net mit nem 195/45R16 auf einer 5,5J brabus felge, die fegle ist einfach zu schmal für den reifen... :lol: naja ich sage jetzt mal lieber nix... :roll:

als alternative habe ich jetzt die freigabe für einen 185/50R16 wo der abrollumfag auch noch im toleranzbereich liegt, nächste woche mal mit dem TÜV absprechen und dann mal sehen was er sagt...
Pauli
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 15:44
Geschlecht: M
Ich fahre einen...: 451 Xclusive-Cabrio
Kennzeichen: Schönes kleines



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron